Christuszentriert predigen

Christuszentriert predigen von Chapell,  Bryan
Jede Predigt sollte die Gnade Gottes in Christus thematisieren, so die These von Bryan Chapell. Um als Christen gehorsam und siegreich zu leben, ist die Gnade Gottes in Christus unentbehrlich. Daher warnt der Autor davor, lediglich biblische Unterweisungen zu predigen. Biblische Unterweisungen ohne eine Hervorhebung der befähigenden Gnade Gottes durch Christus zu predigen kann zur Entmutigung und Niedergeschlagenheit der Zuhörer beim nächsten Versagen führen. Oder – was noch schlimmer ist – eine Maske wird aufgezogen, um den Eindruck zu erwecken, dass die biblischen Anweisungen und Gebote befolgt werden. Das Einhalten von Ge- und Verboten ohne die befähigende Kraft Christi wird auch von anderen eingefordert. In verständlicher Sprache erklärt Chapell, wie die Botschaft der Gnade Gottes in Christus in Bezug zu jedem Text der Bibel gestellt werden kann.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Berührt vom Schmerz der anderen

Berührt vom Schmerz der anderen von Gern,  Wolfgang
Der Theologe und langjährige hessische Diakoniechef Wolfgang Gern gibt in Reden und Vorträgen sowie in Andachten und Predigten Impulse für eine diakonische Theologie. Seine Beiträge umfassen die theologische Begründung von Diakonie, das Verhältnis von Diakonie und Wirtschaftlichkeit sowie die zahlreichen Praxisfelder diakonischen Handelns – von der Wohnungslosenhilfe bis zur Altenpflege. Besondere Aufmerksamkeit schenkt er Lösungsansätzen zur Überwindung von Armut und Überlegungen zum Sozialstaatsgebot. Gerns Impulse machen auch deutlich, dass Kirche ohne Diakonie lieblos und Diakonie ohne Kirche geistlos wird. Sein Plädoyer für eine diakonische Kirche betont zugleich, dass auch diakonische Unternehmen – zumal mit Mitarbeitenden unterschiedlichen Bekenntnisses – stärker als bisher gefordert sind, ihr diakonisches Profil zu gestalten.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Diakonie auf amerikanisch

Diakonie auf amerikanisch von Kaya,  Teresa A. K.
Christlich motivierte Hilfsorganisationen in den USA sind feste Partner des Staates und tragen maßgeblich zur Ausgestaltung des Sozialwesens bei. Zu den wichtigsten Wohlfahrtsakteuren zählen die sozialen Hilfeeinrichtungen der lutherischen Kirche: The Lutheran Church – Missouri Synod (LCMS) und Evangelical Lutheran Church in America (ELCA). Das »social ministry«, das häufig von deutschen Einwanderern initiiert wurde, existierte schon lange, bevor es den Wohlfahrtsstaat gab. Die Organisation Lutheran Services in America (LSA) hingegen besteht erst seit 1997. Die beiden größten lutherischen Kirchen hatten die Gründung eines nationalen Verbundes vorangetrieben. Das Gesamtnetzwerk erwirtschaftete seither Werte von über 20 Milliarden US-Dollar im Jahr und zählt damit zu den größten sozialen Dienstleistern mit religiösem Profil. Wie es zu dieser Erfolgsgeschichte kam und inwiefern es LSA (noch) gelingt, sein genuin lutherisches Profil zu wahren, wird in diesem Buch kenntnisreich untersucht. Diese Veröffentlichung wurde als Dissertation im Jahr 2017 unter dem Titel »Die Entwicklung des US-amerikanischen lutherischen social ministry von freien Initiativen zur nationalen Verbandsstruktur von Lutheran Services in America« im Fach Diakoniewissenschaft an der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg angenommen. [Diakonie« in America. Social Ministry in the Lutheran Churches of the USA] Christian social service organizations have been stable providers of welfare services and partners of the government in the United States of America. They play an immense role in the welfare system. Among the most important participants in this system are the social service organizations of two Lutheran churches: The Lutheran Church – Missouri Synod (LCMS) and Evangelical Lutheran Church in America (ELCA). Their social ministries began as smaller grassroots initiatives, many founded by German immigrants, long before the welfare state existed. These ministries, however, have only recently been systematically united on a national level in the form of Lutheran Services in America (LSA). In 1997, the two church bodies established an alliance. Since its founding the network has generated a combined revenue of over 20 billion US-Dollars per year, and thus belongs to the largest networks of religious social service organizations active in the welfare system in the U.S. How LSA became such a success story and how it (still) succeeds in maintaining their genuine Lutheran profile is analyzed in this volume.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Juden, Christen und Vereine im Römischen Reich

Juden, Christen und Vereine im Römischen Reich von Eckhardt,  Benedikt, Harland,  Philip A., Leonhard,  Clemens
Die Herausforderung religionsgeschichtlicher Forschung besteht darin, die Erschließung von Quellen in ihren Kontexten und ihre theoriegeleitete Erklärung mit einer historisch-kritischen Reflexion der Wissensproduktion selbst zu verknüpfen. Die Reihe Religionsgeschichtliche Versuche und Vorarbeiten (RGVV) will dieser Komplementarität von historischer Kontextualisierung, theoretischer Verdichtung und disziplinärer Positionierung Rechnung tragen. Studien zu kulturspezifischen Sachzusammenhängen stehen neben vergleichenden Arbeiten, in Form von Monographien oder thematisch fokussierten Sammelbänden.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die eine Wahrheit?

Die eine Wahrheit? von Fischer,  Helmut
Wahrheit – in ihrem Namen wurden und werden Kriege geführt, Menschen zu Ketzern erklärt oder als Verräter getötet. Dabei lebt unsere demokratische und multireligiöse Gesellschaft von der geistigen Vielfalt und der Fähigkeit ihrer Mitglieder, für strittige Fragen im Gespräch ausgewogene Lösungen zu finden. Doch werden die notwendigen Diskurse oft durch Wahrheitsansprüche Einzelner blockiert, die unter Berufung auf die Autorität einer Religion oder Fachwissenschaft erhoben, aber auch als ideologische oder naive eigene Überzeugung vorgetragen werden. Das Wahrheitsproblem begegnet uns oft in Gestalt von inhaltlich unterschiedlichen Wahrheitsansprüchen. Helmut Fischer klärt in verständlicher Sprache, was es mit dem schillernden Wort Wahrheit auf sich hat und welche Rolle Wahrheit in den Religionen und einzelnen Wissenschaftsfeldern – wie den Naturwissenschaften oder der Philosophie – spielt. Informativ, ernüchternd – und eine Hilfe für den kultivierten Dialog.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Unbequem und ungewöhnlich

Unbequem und ungewöhnlich von Engling,  Clemens
Anna Katharina Emmerick (1774-1824) ist eine ganz eigene Gestalt der Frömmigkeitsgeschichte an der Schwelle zur Moderne. Oft übermalt in der frommen Überlieferung, von dem romantischen Dichter Clemens Brentano überhöht und stilisiert, zugleich weltweit bekannt gemacht, verdient sie es, unverstellt als sie selbst neu entdeckt und gewürdigt zu werden. Der Autor stellt die "Mystikerin des Münsterlandes" aus den ursprünglichen Quellen in ihren eigenen Worten und in den sehr anschaulichen Berichten der Augenzeugen vor: des Arztes Dr. Wesener, der Freundin Luise Hensel, der großen Kirchenväter des 19. Jahrhunderts Johann Michael Sailer und Melchior von Diepenbrock. Vor allem zeichnet er das historische, theologische und geistliche Profil Emmericks und zeigt einige Aspekte ihrer heutigen Bedeutung auf.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Ostkirchen und Reformation 2017

Ostkirchen und Reformation 2017 von Illert,  Martin, Zeltner Pavlovic,  Irena
Thema dieser Dokumentationsbände ist die Begegnung zwischen den Ostkirchen und den Kirchen der Reformation. Sie verbinden exegetische, historische und hermeneutische Perspektiven auf Orthodoxie und Protestantismus mit aktuellen ökumenischen Fragestellungen. Band 1 vereint die Beiträge des Erlanger Symposiums »Hermeneutik und Hermeneuten« mit den Vorträgen der Eichstätter Tagung »Reformation und die Ostkirchen« und der bilateralen theologischen Dialogbegegnung zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Rumänischen Orthodoxen Kirche zum Thema »Die Erneuerung der Kirche«. Band 2 dokumentiert die Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät Tübingen an den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I sowie die begleitende Tübinger Tagung »Freiheit aus orthodoxer und evangelischer Sicht« und ergänzt diese durch hier erstmals in deutscher Sprache publizierte Aufsätze des Ökumenischen Patriarchen zu kirchenhistorischen, liturgischen, dogmatischen, ethischen und ökologischen Fragen. Band 3 enthält die Vorträge des Berliner altorientalisch-evangelischen Dialoges zur »Zukunft des Christentums im Nahen Osten« und des Moskauer bilateralen theologischen Dialoggespräches zwischen dem Moskauer Patriarchat und der EKD zu »Martyrium und christlichem Zeugnis«. Mit Beiträgen von Daniel Benga, Christoph Böttigheimer, Elpidophoros Lambriniadis, Hacik Rafi Gazer, Heta Hurskainen, Martin Illert, Christof Landmesser, Patriarch Bartholomaios I, Elisabeth Gräb-Schmidt, K. M. George, Viorel Ionita, Assaad Kattan, Wolfgang Schwaigert, Aho Shemunkasho, Papst Tawadros II, Reinhard Thöle, Athanasios Vletsis, Irena Zeltner-Pavlovic u.a. [Eastern Churches and Reformation 2017. Encounters and Conferences in the Year of the Anniversary] The present volumes deal with the encounter between the Eastern Churches and the Churches of the Reformation. They combine exegetical, historical and hermeneutical perspectives on Orthodoxy and Protestantism together with current ecumenical questions. The first volume unites the contributions of the Erlangen symposium on hermeneutics, the papers of the Eichstätt conference on the Reformation and the Eastern Churches, and of the bilateral-theological dialogue-meeting on the renewal of the Church between the Evangelical Church in Germany and the Romanian Orthodox Church. The second volume contains the papers of conference on the theological understanding freedom in the orthodox and the protestant tradition plus a collection of essays on theological, ethical and ecological matters by Patriarch Bartholomew I. The third volume documents the theological dialogue between the oriental-orthodox Churches and the Evangelical Church in Germany on the future of Christianity in the Near East and the bilateral dialogue between the evangelical church in Germany and the Moscow Patriarchate on martyrdom and Christian witness.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Aktionskreis Halle

Der Aktionskreis Halle von Holzbrecher,  Sebastian
Der Aktionskreis Halle (AKH) ist nicht nur als "entfant terrible" des ostdeutschen Katholizismus bekannt. Er ist zugleich die bedeutendste katholische Impulsgruppe in der DDR, die durch ihr Engagement in Konflikt mit Kirche und Staat geriet. Gegründet 1970, gehört der AKH zur innerkirchlichen Aufbruchbewegung im Anschluss an das Zweite Vatikanische Konzil. Forderungen nach der Wahl des Bischofs durch die Ortskirche gehören ebenso zur Agenda des Kreises wie Bemühungen um mehr innerkirchliche Pluralität und ein stärkeres ökumenisches Engagement. Am Beispiel des Aktionskreises Halle kann nachvollzogen werden, wie die katholische Kirche mit interner Kritik an ihrem Kurs der "politischen Abstinenz" umging. Darüber hinaus wird deutlich, wie der SED-Staat versuchte, innerkirchliche Aufbrüche niederzuschlagen. Weil man den AKH als politischen Störfaktor identifiziert hatte, sollte er durch das Ministerium für Staatssicherheit liquidiert werden. Dass es dabei zu einer Zusammenarbeit von Staat und Kirche gegen den AKH gekommen ist, gehört zu den dunkelsten Kapiteln der ostdeutschen Kirchengeschichte.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Freiheit und Liebe

Freiheit und Liebe von Kretz,  Dietmar
Freiheit und Liebe kennzeichnen den Menschen als ein Wesen der Beziehung, das über sich hinausweist auf ein menschliches und göttliches Du. Das christliche Eheverständnis charakterisiert seit seinen Anfängen die Ehe als ein Ereignis von Freiheit und Liebe. Daher geht es in der Ehe immer auch um die Würde und Berufung des Menschen. Zugleich wird sie dadurch zu einem ausgezeichneten Ort der Gotteserfahrung. Deshalb ist die Ehe nach kirchlichem Verständnis ein Sakrament. Die Studie untersucht die gegenseitige Verwiesenheit von Freiheit und Liebe und ihre Bedeutung für die Ehe als Sakrament auf der Basis einer kommunikativen Sakramententheologie. Diese systematisch- theologische Untersuchung verortet ihre Ergebnisse in Schrift und Tradition und bietet eine zeitgemäße Grundlegung einer Theologie der Ehe.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Theologie auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Theologie aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Theologie? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Theologie bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Theologie auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Theologie

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Theologie in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Theologie auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Theologie Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Theologie nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.