Johann Mutter

Johann Mutter von Neunzert,  Hartfrid
Vorliegende Publikation behandelt das Schaffen des Landsberger Malers Johann Mutter und bildet 80 Gemälde des 1902 geborenen Künstlers ab. Der Herausgeber Hartfrid Neunzert – ehemaliger Leiter des Neuen Stadtmuseums – unterteilt diese in Landschafts-, Stadt-, und Menschenbilder, Stillleben und Abstraktes. Neunzert hat sich detailliert mit den Werken Mutters beschäftigt, der selbst außerhalb Landsbergs eher wenig bekannt ist, da auffällige Selbstdarstellung nicht seine Sache war. Laut Neunzert habe er es jedoch verdient, entdeckt zu werden, da sich seiner Ansicht nach in seinem Schaffen Werke zu finden sind, die zu den denkwürdigsten Gemälden des 20. Jahrhunderts zählen, gekennzeichnet von ausgewogener Farbigkeit und gekonnter Darstellung.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Hi Schatz!

Hi Schatz! von Dubel,  Heinrich, Eberle,  Martin
"Hi Schatz!" lotet den öffentlichen und halböffentlichen Raum der Großstadt aus. Als informellen Kommunikationsort, an dem zwischen verschiedenen Gruppen vermittelt wird. Als Stadtlandschaft, als Landschaftsbeobachtung, als Landerleben, als Zeitspiegel, als Ausdrucksmöglichkeit, als das tägliche, alltägliche Umfeld, das man zu kennen glaubt und das einen doch oft staunend dastehen lässt. Überall lässt sich beobachten, wie Nischen und Brachflächen besetzt, gestaltet und zum persönlichen Ausdruck, zum Kommunikationsversuch genutzt werden: privateste schriftliche Minibotschaften, die oft kaum zu entschlüsseln sind, weder im Inhalt noch in der Absicht. Auch eigenwillige Designlösungen finden sich immer wieder und lassen eine ungezähmte Gestaltungskraft erkennen. Selbstgemachte Werbung, selbstgebaute Häuser. Fotos von Räumen, Übersichten und Ecken dieser gestalterischen Aneignungen ergeben ein ausschnitthaftes, emotionales, ultrapersönliches Bild des heutigen Erlebens, fotografiert in den Jahren 1997 bis 2007.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Magische Waldwesen (Tischkalender 2020 DIN A5 quer)

Magische Waldwesen (Tischkalender 2020 DIN A5 quer) von Wolff,  Ellen
Zwölf phantastische Waldwesen entführen den Betrachter in eine magische Welt und regen die Fantasie an. Die Geister flüstern denen, die es hören können, lustige Geschichten zu, zeigen denen, die es sehen können, die Schönheit des Waldes und lassen jenen, die es riechen können, die wunderbaren Düfte des Waldes genießen. Sie schenken denen, die dafür empfänglich sind, eine wunderbare Zeit im Wald.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Einige Gedichte über die Zukunft der Welt

Einige Gedichte über die Zukunft der Welt
Nick Koppenhagen zeigt in seiner Ausstellung Einige Gedichte über die Zukunft der Welt in der Galerie in der Wassermühle Trittau die Werkreihe Zukunftsgedichte. Dabei handelt es sich vorwiegend um diagrammatische Pinselzeichnungen auf Steinpapier, in denen der Künstler Darstellungsweisen von Liniendiagrammen in eine eigenständige künstlerische Form übersetzt. Für die Werkreihe Zukunftsgedichte untersucht Koppenhagen anhand der diagrammatischen Zeichnungen historische Zusammenhänge. Dafür erstellt eine CNC-Maschine die Gouache-Zeichnungen, die mit Hilfe einer Vektordatei die entsprechenden Linien zeichnet. Somit wird die vom Künstler produzierte, zeichnerische Geste zum Zitat, da sie mit Hilfe des Computers vollständig automatisiert werden kann. Nick Koppenhagen interessieren dabei besonders die Auseinandersetzung mit ästhetischen und poetischen Möglichkeiten dieser Darstellungsform und die narrativen Eigenschaften der diagrammatischen Linie. Durch das Aufeinandertreffen zweier Linien im Bildraum können sich neue Bedeutungsmöglichkeiten ergeben. Aus kombinierten Linien der statistisch erfassten Daten entstehen so einerseits scheinbare Kausalitäten, die neue Geschichten erzeugen oder es werden andererseits Daten in Zusammenhang gesetzt, die einen Widerspruch erzeugen. Diese beiden entstehenden Themenkomplexe innerhalb der Werkreihe, beschreibt der Künstler als „Erzählungen zwischen den Linien“ und als „widersprüchliche Gegenwartsdiagnosen“. Der in Hamburg geborene Künstler Nick Koppenhagen studierte an der Hochschule für bildende Künste und lebt und arbeitet in Berlin. Das Jahresthema der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn Linie – Netz – Verbindung wird in der Ausstellung unter einem neuen Blickwinkel betrachtet. Wir bedanken uns bei ihm für die spannende Ausstellung und wünschen allen Besuchern bei der Erkundung der Werke viel Freude.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Entrare nell’opera. Prozesse und Aktionen in der Arte Povera

Entrare nell’opera. Prozesse und Aktionen in der Arte Povera
Die Arte Povera ist ohne Azioni Povere nicht zu denken. In den Jahren 1959 bis 1979 wurde das Werk der Künstler, die dieser Bewegung zugeordnet werden, bestimmt durch Handlungen und Aktionen. Die reich bebilderte Publikation untersucht die Azioni Povere und ihre Spezifik. Erstmals liefert sie kommentierte Werkverzeichnisse der vielfältigen Aktionen. Reichhaltiges fotografisches Dokumentationsmaterial veranschaulicht darüber hinaus die Virulenz und Lebendigkeit dieser im Fokus stehenden Jahre in Italien. Ein Bildessay bildet den Auftakt, gefolgt von einführenden Essays und Texten zur jeweiligen Charakteristik der künstlerischen Praxis. Gespräche mit Zeitzeugen und Einträge zu wichtigen Schlagworten, Ereignissen und Orten, wie etwa dem Aktionsraum 1 in München, dem Piper Pluriclub in Turin, der Galerie L’Attico in Rom, ergänzen das umfangreiche Material, welches in den Archiven der Künstler, in Künstlernachlässen, bei Fotografen, Galeristen und Sammlern gesichtet wurde. Eine bedeutende Ergänzung zur umfangreichen Literatur der Arte Povera. Künstler / Artists: Giovanni Anselmo, Alighiero e Boetti, Pier Paolo Calzolari, Luciano Fabro, Jannis Kounellis, Eliseo Mattiacci, Mario Merz, Marisa Merz, Giulio Paolini, Pino Pascali, Giuseppe Penone, Michelangelo Pistoletto, Emilio Prini, Gilberto Zorio Ed.: Nike Bätzner, Maddalena Disch, Christiane Meyer-Stoll, Valentina Pero Text: Lara Conte, Marco Farano, Pasquale Fameli, Francesco Guzzetti, Teresa Kittler, Daniela Lancioni, Christiane Meyer-Stoll u.a.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

JOHO

JOHO von Littmann,  Franz
Bert Joho (1877–1963) und Vera Joho, geb. Fahrner (1895–1987), haben zeit ihres Lebens eine Rolle in Kunst- und Kulturleben der Stadt Pforzheim gespielt, als Künstler und Pädagogen geachtet, als Menschen beliebt. Der Begleitkatalog der Joho-Ausstellung 2018 in Pforzheim gewährt einen Einblick in das Leben dieser außergewöhnlichen Persönlichkeiten, die sich sowohl in Menschlichen als auch im Künstlerischen ergänz und unterstützt haben. Keiner war oder fühlte sich dem anderen über- oder unterlegen. Nach jahrzehntelanger Pause wird das vielseitige Werk dieses Künstlerehepaars auch der Öffentlichkeit des 21. Jahrhunderts zugänglich gemacht.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Navy CIS 1-16

Navy CIS 1-16 von Hinrichsen,  Klaus
Die immer wieder spannende und unterhaltsame Auflösung der Kriminalfälle von Special Agent Leroy Jethro Gibbs, dargestellt von Mark Harmon mit seinem NCIS-Team begeistert seit mehr als 16 Jahren weltweit eine große Anzahl von Fernsehzuschauern und machte NCIS zu einer der erfolgreichsten Serien unserer Zeit. Sowohl in den USA als auch in Deutschland ist NCIS derzeit eine der meist gesehenen Fernsehserien. Dieses Fanbuch zu den Navy CIS TV-Staffeln 1-16 enthält neben allgemeinen Informationen zur Serie Daten und Kurzbeschreibungen aller bislang veröffentlichten Episoden, ausführliche Steckbriefe der Hauptcharaktere, Beschreibungen der Nebenfiguren, Informationen zu den Schauspielern und natürlich die besten Sprüche von Gibbs, Tony, Kate, Ziva, McGee, Bishop, Abby, Ducky, Palmer & Co.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

It takes two

It takes two
Laura Franzmann zeigt in ihrer Ausstellung It Takes Two in der Galerie in der Wassermühle Trittau Arbeiten, die ihr besonderes Interesse für den Körper und seine gesellschaftlichen und psychologischen Grenzen widerspiegeln. Entworfene Körper oder Gebilde, die als Gegenstück zu unserem Selbst erzeugt werden, lassen uns der eigenen Verfasstheit bewusst werden. In den Installationen und Skulpturen Franzmanns wird diese körperliche Beschaffenheit durch die Materialität der Arbeiten erkundet, die die Betrachterinnen und Betrachter zu Berührung und körperlicher Nähe animieren können. Intimität und das Phänomen der Verschmelzung verschiedener Selbstbilder werden in ihren Arbeiten etwa anhand gesteppter Ornamente untersucht. Der Prozess des Nähens wird dabei zur Metapher für die Verbindung zwischen dem durch Medien und Technologie ökonomisierten Selbstbild und dessen Beziehung zum realen Körper. Die in Hamburg lebende Künstlerin Laura Franzmann (*1990 in Wismar) studierte bis 2017 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Thematisch passen ihre künstlerischen Arbeiten hervorragend zum Jahresthema der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn Körper/Identitäten. Verbildlichungen des Inneren und Äußeren von Körpern, Umstülpungen zwischen Körper und Raum sowie die Grenzen zwischen vielgestaltigen Identitäten werden in den zumeist skulpturalen Werken der Ausstellung in der Galerie in der Wassermühle Trittau zum Thema.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.