Dramatische Rundschau

Dramatische Rundschau von Christ,  Barbara, Deigner,  Björn SC, Emmerling,  Friederike, Franke,  Oliver, Gardner,  Gracie, Jeß,  Caren, Lieven,  Stefanie von, Lotz,  Wolfram, Milisavljevic,  Maria, Neu,  Barbara, Schimmelpfennig,  Roland, Schmalz,  Ferdinand, Silverman,  Jen, Streeruwitz,  Marlene, Walther,  Bettina
Ab 2019 wird aus »Theater Theater« die »Dramatische Rundschau«. Nach wie vor werden neueste Theatertexte versammelt. In Band 1 der Dramatischen Rundschau sind abgedruckt: Björn SC Deigner: In Stanniolpapier / Gracie Gardner: Pussy Sludge / Caren Jeß: Bookpink / Wolfram Lotz: In Ewigkeit Ameisen und Das Ende von Iflingen / Roland Schimmelpfennig: Der Riss durch die Welt / Ferdinand Schmalz: der tempelherr / Jen Silverman: Collective Rage / Marlene Streeruwitz: Mar-a-Lago. Oder. Neuschwanstein. Das Drama lebt!
Aktualisiert: 2019-11-08
> findR *

Stücke

Stücke von Pesl,  Martin Thomas, Stone,  Brangwen, Stone,  Simon
Stücke von Simon Stone werden erstmals auf Deutsch abgedruckt: Die Wildente, Die Orestie, John Gabriel Borkman, Yerma, Drei Schwestern, Hotel Strindberg. Simon Stones Regie- und Textarbeiten sind spektakulär und sprengen die Grenzen des Gewohnten. Mit Preisen international ausgezeichnet, wird er immer wieder als »Theatermann der Stunde« bezeichnet.
Aktualisiert: 2019-11-08
> findR *

Goethes „Faust“-Dichtung und „der höhere Sinn“

Goethes „Faust“-Dichtung und „der höhere Sinn“ von Cebadal,  George
Im Rahmen dieses kleinen Aufsatzes wird die noch weitgehend verkannte Kultur der Mysterien in Goethes "Faust"-Dichtung vorgestellt und aufgezeigt, wie im Verborgenen Mysterienbilder als das A und O den Weg von Doktor Faust durch die zwei Teile der Tragödie prägen. Dieses Vorgehen mag plausibler und glaubwürdiger erscheinen vor dem Hintergrund von Jan Assmanns "Die Zauberflöte. Oper und Mysterium" von 2005, worin Assmann auf die allgemeine Mysterienkultur des 18. Jahrhunderts verweist, die "in der Forschung bisher unbeachtet geblieben war", und anschließend maßgebliche Einflüsse der Mysterien auf die Gestaltung der "Zauberflöte" darstellt. Entsprechend zeigt der hier vorliegende Aufsatz für die "Faust"-Dichtung eigentlich nur ein sehr ähnliches Verhältnis von Mysterium und Dramendichtung auf, wie es Assmann bereits im Falle der "Zauberflöte" hervorgehoben hat. Tatsächlich hatte Goethe sogar selbst einen Hinweis auf einen Zusammenhang zwischen dem "höhere[n] Sinn" seiner "Faust"-Dichtung und Mozarts "Zauberflöte" gegeben, als er sich gegenüber Eckermann für seine "Helena", also den dritten Akt von "Faust II", wünschte: "Wenn es nur so ist, daß die Menge der Zuschauer Freude an der Erscheinung hat; dem Eingeweihten wird zugleich der höhere Sinn nicht entgehen, wie es ja auch bei der 'Zauberflöte' und andern Dingen der Fall ist." Dabei ist zu beachten, dass nicht nur die beiden Macher der "Zauberflöte", Mozart und Schikaneder, einen freimaurerischen Hintergrund hatten, sondern Goethe selbst war ein Freimaurer gewesen. In diesem Kontext lässt sich Goethes Wortgebrauch vom "Eingeweihten" im Sinne initiatorischer Bünde deuten, wie eben den Freimaurern, denen damals die antiken Priesterbünde Inspiration und Orientierung gaben. Demgemäß würde Goethe einen "Eingeweihten" im ursprünglichen Sinne meinen, der durch ein Weiheritual den Übergang des Initianden in die eingeschworene Gemeinschaft vollzogen hat. Diese Hintergründe bilden den Einstieg, von welchem der Aufsatz dann auf Grundlage von antiken Einweihungstexten die Motive der Mysterien in Goethes "Faust"-Dichtung entwickelt.
Aktualisiert: 2019-11-09
> findR *

GOTT

GOTT von Schirach,  Ferdinand von
Richard Gärtner, 78, ein körperlich und geistig gesunder Mann, will seit dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben. Er verlangt nach einem Medikament, das ihn tötet. Ärzte, Juristen, Pfarrer, Ethiker, der Staat und die Gesellschaft zweifeln, ob sie ihm bei seinem Suizid helfen dürfen. Die Ethikkommission diskutiert den Fall. Ferdinand von Schirach verhandelt in seinem neuen Theaterstück das Sterben des Menschen. Und wie schon in seinem ersten Drama »Terror« müssen wir am Ende selbst ein Urteil fällen. Wem gehört unser Leben? Wer entscheidet über unseren Tod? Wer sind wir? Und wer wollen wir sein?
Aktualisiert: 2019-11-04
> findR *

GOTT

GOTT von Schirach,  Ferdinand von
Richard Gärtner, 78, ein körperlich und geistig gesunder Mann, will seit dem Tod seiner Frau nicht mehr weiterleben. Er verlangt nach einem Medikament, das ihn tötet. Ärzte, Juristen, Pfarrer, Ethiker, der Staat und die Gesellschaft zweifeln, ob sie ihm bei seinem Suizid helfen dürfen. Die Ethikkommission diskutiert den Fall. Ferdinand von Schirach verhandelt in seinem neuen Theaterstück das Sterben des Menschen. Und wie schon in seinem ersten Drama »Terror« müssen wir am Ende selbst ein Urteil fällen. Wem gehört unser Leben? Wer entscheidet über unseren Tod? Wer sind wir? Und wer wollen wir sein?
Aktualisiert: 2019-11-04
> findR *

Der Amokläufer

Der Amokläufer von Zweig,  Stefan
Stefan Zweigs „Der Amokläufer“ ist eine Novelle, die erstmals 1922 veröffentlicht wurde. Wie viele andere Werke Zweigs hat auch „Der Amokläufer“ einen psychologischen Hintergrund: Eine extreme Besessenheit zwingt den Protagonisten zu irrationalen Handlungen, die den Zerfall seines Privat- und Berufslebens zur Folge haben und schließlich in einem Freitod enden.
Aktualisiert: 2019-11-07
> findR *

Children of Tomorrow

Children of Tomorrow von Maier,  Corinne, Müller,  Tina
Gemeinsam ein Kind großziehen, das kann doch heute so schwer nicht sein: Natürlich werden beide sich kümmern, klar werden beide weiter arbeiten. Als Individuen und als Paar werden beide weiter ihre Leidenschaften und Interessen verfolgen und dabei sowohl als Eltern als auch im Job immer alles geben. Zwei Frauen und zwei Männer loten in Children of Tomorrow den Möglichkeitsraum Elternschaft aus, und was anfangs so selbstverständlich erscheint, stellt sich nach und nach als ein Minenfeld unvereinbarer Ansprüche und Erwartungen heraus. Sieht sie ihrer Karriere beim langsamen Sterben zu, bricht er als Vorzeigevater zusammen, oder überlässt man das Kind als Anhängsel der vollgepackten Elternleben einfach größtenteils sich selbst? «Die Erzählung, wie es sein könnte, ein Kind zu haben, was alles passieren könnte, wer zu Hause bleiben und wer sich selbst verwirklichen dürfen könnte, tragen die Schauspieler als fortlaufende Hypothese im Futur vor – von einem Kind ist während des ganzen Abends keine Spur. Stattdessen analysiert das Stück, sehr klug und pointiert, die gesellschaftlichen Strukturen, die diesen Stressbetrieb zusammenhalten.» (Nachtkritik) «Children of Tomorrow breitet das ideologisch und emotional total verminte Feld aus, auf dem junge Familien heute mit vielfältigen Bürden und Erwartungen jonglieren. Und dennoch ist der kurze Abend ein turbulenter, ungeheuer frischer Spaß.» (Süddeutsche Zeitung)
Aktualisiert: 2019-10-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Belletristik: Lyrik, Dramatik, Dramatik nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.