fbpx

Forschendes Lernen im Seminar

Forschendes Lernen im Seminar von Deicke,  Wolfgang, Ebert,  Carola, Friederici,  Kathrin, Rueß,  Julia, Schilow,  Laura, Sonntag,  Monika
Dieser Leitfaden richtet sich an Lehrende, die ihre Lehrveranstaltungen im Sinne einer stärkeren Verbindung von Forschung und Lehre überarbeiten wollen. Im ersten Teil des Leitfadens wird das Forschende Lernen definiert und in seinen zentralen Charakteristika beschrieben. Im zweiten Teil werden konkrete Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung von Seminaren im Format des Forschenden Lernens gegeben. Im dritten Teil wird das Forschende Lernen im weiteren Feld forschungsbezogener Lehre verortet, um die Besonderheiten dieses Formats herauszuarbeiten und interessierten Lehrenden ergänzende Anregungen zur Verbindung von Forschung und Lehre auch in anderen Formaten zu geben. Den Abschluss des Leitfadens bildet eine Methoden- und Materialsammlung mit Arbeitsmaterialien und Empfehlungen zu didaktischen Methoden, die in der Umsetzung des Forschenden Lernens (und nicht nur dort) genutzt werden können.
Aktualisiert: 2018-04-03
> findR *

Beteiligungsorientiert die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln

Beteiligungsorientiert die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln von Pfaffe,  Peter, Schemme,  Dorothea
Der vorliegende Sammelband dokumentiert die reichhaltigen Ansätze und Ergebnisse des Modellprogramms zur „Entwicklung und Sicherung der Qualität der betrieblichen Berufsausbildung“, dessen umfangreiche Transferaktivitäten noch andauern. Dargestellt werden die Zuschnitte der Einzelprojekte, die praxiserprobten Instrumente für eine hochwertige Berufsausbildung sowie die Beiträge von wissenschaftlicher Begleitung und BIBB auf der Programmebene. Im Zentrum steht die Beteiligungsorientierung in Qualitätsprozessen, der in Entwicklung und Forschung eine hohe Bedeutung und Wirksamkeit zukommt.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Geigenbauer/Geigenbauerin

Geigenbauer/Geigenbauerin von Boudoux d'Hautefeuille,  Guillemette, Michael,  Marion
Aufgrund struktureller und organisatorischer Veränderungen und Entwicklungen in den Betrieben, die sich auch auf die beruflichen Anforderungen auswirken, musste die veraltete Verordnung vom 27.01.1997 modernisiert werden. Neben den traditionellen handwerklichen Fertigkeiten beim Geigenbau sind in der modernisierten Fassung von 2014 auch das Reparieren von Streichinstrumenten, die Vermittlung neuer Informations- und Kommunikationstechniken, das Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen sowie die Kundenorientierung und der Verkauf von Streichinstrumenten neu eingeführt worden. Nicht zuletzt wird auch intensiver auf den Umweltschutz eingegangen, sodass Hölzer und andere Werkstoffe nur unter der Beachtung des Artenschutzes ausgewählt und verwendet werden dürfen. Des Weiteren initiierte das Modernisierungsverfahren auch die Neuerarbeitung des schulischen Rahmenlehrplans, der nun - so wie auch in allen anderen Musikinstrumentenbau-Berufen - nach Feldern geordnet ist und so eine bessere Beschulung, die gemeinsam mit den Ausbildungsberufen des Musikinstrumentenbaus stattfindet, ermöglicht.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Forschendes Lernen im Seminar

Forschendes Lernen im Seminar von Rueß,  Julia, Sonntag,  Monika
Das Interesse an einer engeren Verbindung von Forschung und Lehre hat in jüngster Zeit stark zugenommen. Dieser Leitfaden bietet Hochschullehrerinnen und -lehrern einen Einstieg in die Auseinandersetzung mit ‚Forschendem Lernen‘ vom Konzept bis hin zur konkreten praktischen Umsetzung im Seminar. Inhalt • Im ersten Teil des Leitfadens wird die Lehr-Lernform Forschenden Lernens zunächst definiert und in seinen zentralen Charakteristika beschrieben. • Der zweite Teil enthält konkrete Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung von Seminaren im Format Forschenden Lernens. • Im dritten Teil wird Forschendes Lernen im weiteren Feld forschungsbezogener Lehre verortet, um die Besonderheiten dieser Lehr-Lernform im Vergleich herauszuarbeiten und interessierten Lehrenden ergänzende Anregungen zu geben, wie Forschung und Lehre auch in anderen Formaten miteinander verbunden werden können. • Eine ergänzende Material- und Methodensammlung enthält Arbeitsmaterialien und Empfehlungen zu didaktischen Methoden, die speziell für die praktische Umsetzung Forschenden Lernens genutzt werden können. Zielgruppen • Hochschullehrerinnen und -lehrer, die Interesse daran haben, (die eigene) Forschung mit Lehre zu verbinden • Hochschuldidaktiker_innen und Hochschulentwickler_innen, die Interesse daran haben, Fortbildungen, Workshops oder Beratungen zum Forschenden Lernen anzubieten
Aktualisiert: 2018-04-03
> findR *

Bewegte Bilder für eine entwickelte Welt

Bewegte Bilder für eine entwickelte Welt von Rauh,  Felix
Entwicklungshilfeorganisationen setzten seit Anfang der 1960er Jahre Dokumentarfilme ein, um die Schweizer Bevölkerung mit authentischen Bildern und Tönen aus Afrika, Asien und Lateinamerika von der Notwendigkeit und Wirksamkeit der Entwicklungszusammenarbeit zu überzeugen. Vorgeführt in Kirchgemeindehäusern, an Kinomatineen, im Schulunterricht oder in Fernsehsendungen, prägten diese Bilder und Töne die Wahrnehmung des Publikums vom schwierigen Leben in der südlichen Hemisphäre. Das Buch zeichnet die Produktions- und Nutzungskontexte ausgewählter Filme nach und analysiert die filmische Inszenierung von Entwicklungsunterschieden zwischen Nord und Süd. Im Zentrum stehen die drei Berner René Gardi, Ulrich Schweizer und Peter von Gunten, die während mehrerer Jahre Dokumentationen über Menschen im Süden produzierten und sich persönlich für deren Verbreitung einsetzten. Ihr Schaffen zeigt exemplarisch auf, wie sich der Blick auf die Menschen des Südens veränderte und wie sich Film und Entwicklungsdebatte gegenseitig beeinflussten. Die paternalistische Haltung der frühen 1960er Jahre wurde Anfang der 1970er Jahre von kritisch engagierten Filmschaffenden infrage gestellt. Die neuen Produktionen inszenierten Entwicklungsdifferenzen nicht mehr als Modernisierungsproblem, sondern als Folge des globalen wirtschaftlichen und politischen Machtgefälles. In den 1980er Jahren begannen Entwicklungsakteure vermehrt auf Filme aus dem Süden selbst zu setzen. Gleichzeitig entstanden im deutschsprachigen Raum Dokumentationen, die neugierig beobachtende Blicke auf den Süden richteten. Die wichtigsten Filmquellen der Arbeit werden auf der Forschungsplattform der Universität Luzern publiziert. Die Links dazu sind im Buch aufgeführt.
Aktualisiert: 2018-10-15
> findR *

Trends ins Studium und in die duale Berufsbildung unter Berücksichtigung ausgewählter Einflussfaktoren

Trends ins Studium und in die duale Berufsbildung unter Berücksichtigung ausgewählter Einflussfaktoren von Dionisius,  Regina, Illiger,  Amelie
Während immer mehr junge Menschen ein Studium beginnen, sinken die Anfängerzahlen in der dualen Berufsausbildung. Die Zahlen allein lassen jedoch nicht auf einen veränderten Studier- oder Ausbildungstrend der Jugendlichen in Deutschland schließen. Dieser Beitrag beleuchtet die Faktoren, welche die Anfängerzahlen in den unterschiedlichen Bildungsbereichen beeinflussen. Die Analyse basiert auf Daten der amtlichen Statistik für den Zeitraum 2005-2014 und berücksichtigt neben den Effekten der Einführung des achtjährigen Gymnasiums, der steigenden Zahl von Bildungsausländern/-ausländerinnen, der demografischen Entwicklung sowie der Situation am Ausbildungsmarkt auch länderspezifische Einflüsse. Panelregressionen mit fixen Effekten weisen einen leichten Trend zu mehr Studierenden nach. Eine Abwendung von der dualen Berufsausbildung wird jedoch nicht festgestellt.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Transit 40

Transit 40 von Michalski,  Krzysztof, Nellen,  Klaus, Offe,  Claus, Preuss,  Ulrich K, Snyder,  Timothy
Der Zusammenbruch des Sowjetimperiums ließ das herrschende Narrativ des 20. Jahrhunderts, insbesondere das Bild des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit, über Nacht überholt erscheinen. 1991 traf sich in Wien am Institut für die Wissenschaften vom Menschen eine Gruppe von Historikern aus dem Westen und aus Osteuropa, um über eine europäische Geschichtsschreibung nach dem Ende der Teilung Europas nachzudenken. Daraus erwuchs das Forschungsprojekt Rethinking Post-War Europe, das von 1993 - 1998 unter der Leitung des Historikers Tony Judt am IWM verfolgt wurde. Es markiert einen Paradigmenwechsel in der Historiographie des 20. Jahrhunderts. Tony Judt starb am 6. August 2010. Dieses Heft ist seinem Gedächtnis gewidmet.
Aktualisiert: 2018-11-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.