Inszenierung des Heimischen

Inszenierung des Heimischen von Walter,  Matthias
Diese Publikation untersucht umfassend den Deutschschweizer Kirchenbau der Reformarchitektur. Mithilfe einer Stilsystematik aus Monumentalismus, Heimatstil und klassizisierender Tendenz erklärt der Autor die Architekturentwicklung unter dem Einfluss angelsächsischer und deutscher Kunstströmungen. Im Zentrum der Betrachtung stehen die national, regional und wohnlich motivierten Absichten einer heimisch-vertrauten Wirkung, die aus einer engen Verschränkung künstlerischer, theologischer und gesellschaftlicher Interessen hervorgingen. Dabei setzte nicht der grafisch-dekorative Jugendstil die Hauptakzente, sondern vielmehr eine Gefühls- und Assoziationsästhetik, welche bewusst prunklose, dafür räumlich effektvoll positionierte Entwürfe förderte und die Ausdrucksformen der Bauten mit dem «organischen» und «physiognomischen» Wesen der Naturschöpfung und mit Prinzipien des modernen Wohnhauses verknüpfte.
Aktualisiert: 2019-11-12
> findR *

„Ein sonderbahr Zierd dieser Stadt … ist die Meng vieler hoher Thürm“

„Ein sonderbahr Zierd dieser Stadt … ist die Meng vieler hoher Thürm“ von Pöllath,  Kerstin
Regensburg zeigt sich seit dem Mittelalter als eine Stadt der Türme. Ihr Erscheinungsbild prägen neben dem Dom und den Kirchtürmen vor allem die zahlreichen privaten Hochbauten, welche in den unterschiedlichsten Formen während der Romanik und Gotik entstanden. Die heute noch im Stadtbild sichtbaren Exemplare stellen dabei nur mehr einen Bruchteil des ursprünglichen Bestandes dar. Dieser Band zeichnet die Entwicklungsgeschichte jener profanen Türme nach, befasst sich mit Fragen ihrer Herkunft und Eigentümer wie auch ihrer Gestaltung und Funktion und vergleicht die Regensburger Beispiele mit denen anderer deutscher und europäischer Städte, insbesondere dem vielfach als Vorbild angesprochenen Italien. Dr. phil. Kerstin Pöllath studierte an den Universitäten Regensburg und Pisa Kunstgeschichte, Romanistik und Geschichte. Sie wurde mit der vorliegenden Arbeit promoviert.
Aktualisiert: 2019-11-12
> findR *

Die Christkönigskirche in Elsenfeld am Main

Die Christkönigskirche in Elsenfeld am Main von Pfeifer,  Michael
Die Christkönigskirche wurde 1956 von Erwin van Aacken errichtet. Nach liturgischen Anpassungen und einer gründlichen Renovierung 1980/81 erfuhr die Kirche 2015 eine grundlegende Umgestaltung. Der Theologe Michael Pfeifer erschließt Bau und Ausstattung in einer geistlichen Perspektive. Zahlreiche Abbildungen zeigen die Werke der beteiligten Künstler Lukas Gastl, Max Bessler und Robert M. Weber. Gedichte von Peter Spielmann runden das ansprechende Heft ab.
Aktualisiert: 2019-11-12
> findR *

Kirchenbau 1869-2019

Kirchenbau 1869-2019
Der Band widmet sich aus Anlass des 150-Jahre-Jubiläums der beiden Landeskirchen im Thurgau deren Kirchenbautätigkeit seit 1869. Ein bebilderter Katalog führt sämtliche in diesem Zeitraum neu erstellten landeskirchlichen Gotteshäuser auf. Daneben werden einige spezifische Themen wie der Kirchturmbauboom um 1900 oder die Paritätsaufhebungen aufgegriffen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Problematik der künftigen Nutzung liturgisch nicht mehr benötigter Kirchen. Anhand diverser historischer und gegenwärtiger Beispiele und im Gespräch mit Experten werden neue Nutzungsformen und bauliche Optionen aufgezeigt. Im zweiten Teil des Bandes stellen wir Erkenntnisse aus der Kunstdenkmälerforschung und Inventarisation vor. Anschliessend berichten die Denkmalpflegerinnen und Denkmalpfleger über abgeschlossene Restaurierungen, die von einem besonders gelungenen Umgang mit der historischen Bausubstanz zeugen. Zwei sehr erfreuliche Begebenheiten aus dem oft wechselvollen denkmalpflegerischen Alltag runden den Band ab.
Aktualisiert: 2019-11-12
> findR *

Land der Moderne

Land der Moderne von Lukas,  Vejnik
Land der Moderne begibt sich auf die Spuren der bisher wenig beachteten Nachkriegsarchitektur in Kärnten. Ausgewählte Bauten werden mit historischen Plänen und Aufnahmen aus dem Nachlass des Fotografen Hans-Jörg Abuja vorgestellt. Ergänzt wird die Präsentation durch aktuelle Ansichten von Gerhard Maurer. Biografien der ArchitektInnen und Büros vervollständigen das Bild der Architekturlandschaft in Österreichs südlichstem Bundesland zwischen 1945 und 1979. Einflüsse aus Frankreich, Italien, Jugoslawien, der Schweiz und der Bundesrepublik sowie der internationalen Architekturszene finden sich auch in den Werken zahlreicher regionaler AkteurInnen – in ihren Planungen, Bauten und Kunst am Bau-Projekten. Land der Moderne basiert auf Recherchen, die Lukas Vejnik im Rahmen des Architekturstipendiums des Landes Kärnten durchführen konnte, und auf Ergebnissen des, gemeinsam mit Simone Egger durchgeführten, einjährigen Lehrforschungsprojekts „Architektur. Kultur. Landschaft“ am Institut für Kulturanalyse der Alpen- Adria-Universität Klagenfurt.
Aktualisiert: 2019-11-12
> findR *

Der Stiftsbezirk St. Gallen – Kulturhistorischer Führer

Der Stiftsbezirk St. Gallen – Kulturhistorischer Führer von Grünenfelder,  Josef
Der Stiftsbezirk St. Gallen wurde schon 1983 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Dies geschah in Anbetracht der in ihm dokumentierten Kontinuität einer kulturellen Tradition über beinahe anderthalb Jahrtausende hinweg, deren Zeugen sich am Ort ihrer Entstehung in einmaliger Vollständigkeit erhalten haben. Die gefürstete Benediktinerabtei St. Gallen, hervorgegangen aus der im Jahr 612 vom heiligen Gallus gegründeten Einsiedelei, gehörte im Mittelalter zu den bedeutendsten des Abendlandes und erlebte im 17. und 18. Jahrhundert eine erneute Blüte, von der ihre barocken Bauten zeugen. Die Dokumente des Stiftsarchivs reichen bis zum Anfang des 8. Jahrhunderts zurück. In ihnen sind mehr als tausend Ortschaften in Süddeutschland und der Schweiz erstmals genannt. Die Manuskripte und Codices der Stiftsbibliothek umfassen nicht nur einmalige Prachthandschriften, sondern auch älteste sprachgeschichtliche Quellen etwa zur althochdeutschen und zur altirischen Sprache und weltweit einmalige Dokumente wie den St. Galler Klosterplan, den einzigen erhaltenen Architekturplan aus dem frühen Mittelalter überhaupt. Ein Großteil dieser Kostbarkeiten ist in St. Gallen selbst geschrieben worden und erhalten geblieben. Der barocke Bibliothekssaal, einer der exquisitesten seiner Gattung, bildet den angemessenen Rahmen für diese unschätzbaren Handschriften. Und bei der weiträumigen Kathedrale, dem ehemaligen Gotteshaus des Reichsstifts, handelt es sich um einen der zuletzt entstandenen monumentalen Kirchenbauten des Barock. Das Buch, erstmals 2012 herausgegeben anlässlich des 1400-Jahr-Jubiläums und nun in aktualisierter sowie erweiterter Form wieder lieferbar, ist reich und durchgehend farbig illustriert. Dem leicht lesbaren Text stehen informative und fotografisch perfekte Neuaufnahmen von Erwin Reiter gegenüber, die durch ausführliche Kommentare so erklärt sind, dass auch Aufschluss erhält, wer direkt über die Bilder einsteigt. Stimmen zur 1. Auflage 2012: „Der akribisch arbeitende Autor bringt uns die Geschichte des Klosters St. Gallen und natürlich die Baugeschichte anschaulich näher. So wird z. B. das runde Deckengemälde der Kuppel dem Kunstlaien durch ein gegenüberliegendes Kreisschema erklärt, was sehr lehrreich ist. Auf dieselbe Art verstehen wir auch die Ausstattung des weltberühmten barocken Bibliothekssaals. Man kann feststellen, dass dies ein außergewöhnlicher kulturhistorischer Führer ist.“ („Hohenzollerische Heimat“) „Er macht ausgesprochen Lust, der neue Kulturführer zum St. Galler Stiftsbezirk.“ (St. Galler Tagblatt vom 7. Mai 2012) „Für unser kleines Projektteam war die Zusammenarbeit mit Ihnen ein Glücksfall. Das rundum gelungene Werk ist ein Ruhmesblatt für Sie und alle Beteiligten, es wird Beachtung finden und Erfolg haben.“ (Prof. Dr. Ernst Tremp, damaliger Stiftsbibliothekar von St. Gallen)
Aktualisiert: 2019-11-08
> findR *

Ankommen und erwartet werden

Ankommen und erwartet werden von Schneller,  Wolfgang
Endlich angekommen! Für Pilgerinnen und Pilger auf dem Jakobsweg ist die Kathedrale in Santiago de Compostela das Ziel und der Höhepunkt der Pilgerschaft. Schon von weitem sichtbar, ist sie Wegweiser und Willkommenszeichen. Wolfgang Schneller lässt die Kraft und Botschaft dieser außergewöhnlichen Kirche lebendig werden. In einem spirituellen Rundgang erschließt der begeisterte Pilger und ausgezeichnete Kenner der Kathedrale ihre Bildsprache als Zeugnisse des Glaubens. Den Besuchern vor Ort wie den Lesern zu Hause ermöglicht er so ein tieferes Verständnis dieser berühmten Basilika, die wie kaum eine andere in der Lage ist, dem unruhigen Pilgerherz zur Heimat zu werden.
Aktualisiert: 2019-11-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst: Architektur auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst: Architektur aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst: Architektur? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst: Architektur bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst: Architektur auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst: Architektur

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst: Architektur in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst: Architektur auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst: Architektur Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst: Architektur nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.