fbpx

Klimaschutzgesetzgebung des Bundes 2019

Klimaschutzgesetzgebung des Bundes 2019 von Brandt,  Edmund, Deppe,  Marco
Die Klimaschutzgesetzgebung des Bundes aus dem Jahr 2019 traf auf eine polarisierte Rezeption: Was für die einen ein umfassendes Paket war, das unter anderem die Wirtschaft vor große Herausforderungen stellen würde, ging für andere nicht weit genug. Es erschien ihnen in seiner – vermeintlich oder tatsächlich – immer weiter abgeschwächten Form zunehmend inkonsequenter. Mit dieser Materialsammlung können sich Leserin und Leser an einem Ort ein eigenes Bild verschaffen. Die chronologische Einordnung der Gesetzeswerke dokumentiert ihre Entstehung von den ersten Referentenentwürfen bis hin zu ihrem Eingang in das Bundesgesetzblatt. Der einleitende Kommentar hinterfragt die Tragweite und Standfestigkeit der neuen Bundesnormen zum Klimaschutz.
Aktualisiert: 2020-09-17
> findR *

Erprobung autonomer Fahrzeuge

Erprobung autonomer Fahrzeuge von Josipovic,  Neven
Die Forschungsstelle Mobilitätsrecht der TU Braunschweig wirkt in Forschungsprojekten mit, die innovative Anwendungsmöglichkeiten für automatisierte Fahrfunktionen entwickeln, erproben und evaluieren. Die Vorhaben klären, was technisch möglich ist und wie damit ein Beitrag für die Mobilität der Zukunft geleistet werden kann. Es geht beispielsweise um automatisiertes Parken, intelligente Parkhäuser, autonome Shuttles und mögliche neue Fahrzeugvarianten im Bereich der Mikromobilität. Die Vorhaben betreten an vielen Punkten Neuland. Im geltenden Recht finden sich entsprechend (noch) keine speziellen Regelungen. Vor dem Hintergrund widmen sich die Autorinnen und Autoren der Interpretation gesetzlicher Bestimmungen und den Folgen für die Anwendungsfälle: Wo liegen die Grenzen des rechtlichen Rahmens? Was sind mögliche Impulse für eine Weiterentwicklung der Rechtsordnung?
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Erprobung autonomer Fahrzeuge

Erprobung autonomer Fahrzeuge von Josipovic,  Neven
Die Forschungsstelle Mobilitätsrecht der TU Braunschweig wirkt in Forschungsprojekten mit, die innovative Anwendungsmöglichkeiten für automatisierte Fahrfunktionen entwickeln, erproben und evaluieren. Die Vorhaben klären, was technisch möglich ist und wie damit ein Beitrag für die Mobilität der Zukunft geleistet werden kann. Es geht beispielsweise um automatisiertes Parken, intelligente Parkhäuser, autonome Shuttles und mögliche neue Fahrzeugvarianten im Bereich der Mikromobilität. Die Vorhaben betreten an vielen Punkten Neuland. Im geltenden Recht finden sich entsprechend (noch) keine speziellen Regelungen. Vor dem Hintergrund widmen sich die Autorinnen und Autoren der Interpretation gesetzlicher Bestimmungen und den Folgen für die Anwendungsfälle: Wo liegen die Grenzen des rechtlichen Rahmens? Was sind mögliche Impulse für eine Weiterentwicklung der Rechtsordnung?
Aktualisiert: 2020-09-18
> findR *

People Analytics – Fluktuationsrisikoanalyse im Rahmen der DS-GVO

People Analytics – Fluktuationsrisikoanalyse im Rahmen der DS-GVO von Mittendorf,  Martina
Unternehmen sind betroffen von einer ungewollten Abwanderung von Mitarbeitern. Um gezielt diejenigen Arbeitnehmer ansprechen zu können, die im Betrieb gehalten werden sollen, muss die Geschäftsleitung einen Überblick darüber haben, wer aller Wahrscheinlichkeit nach das Unternehmen demnächst verlassen wird. Hierzu dienen Fluktuationsrisikoanalysen, die heute bereits mithilfe künstlicher Intelligenz, Machine Learnings o. Ä. durchgeführt werden können. Martina Mittendorf klärt, inwieweit sich diese Analysen mit der geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vereinbaren lassen. Darüber hinaus untersucht sie, wie das Unternehmen mit den Resultaten der Analyse umgehen kann und darf, sodass nicht nur eine Akzeptanz dieser Technik bei den Beschäftigten erreicht wird, sondern auch ein wirklicher Nutzen für diese und das Unternehmen entsteht. Ihr Ansatz: Ein Betriebsmanagement mit personalstrategischer Ausrichtung, das zum Ziel hat, die betrieblichen Abläufe zu optimieren und die Mitarbeiter motiviert im Unternehmen zu halten.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

People Analytics – Fluktuationsrisikoanalyse im Rahmen der DS-GVO

People Analytics – Fluktuationsrisikoanalyse im Rahmen der DS-GVO von Mittendorf,  Martina
Unternehmen sind betroffen von einer ungewollten Abwanderung von Mitarbeitern. Um gezielt diejenigen Arbeitnehmer ansprechen zu können, die im Betrieb gehalten werden sollen, muss die Geschäftsleitung einen Überblick darüber haben, wer aller Wahrscheinlichkeit nach das Unternehmen demnächst verlassen wird. Hierzu dienen Fluktuationsrisikoanalysen, die heute bereits mithilfe künstlicher Intelligenz, Machine Learnings o. Ä. durchgeführt werden können. Martina Mittendorf klärt, inwieweit sich diese Analysen mit der geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vereinbaren lassen. Darüber hinaus untersucht sie, wie das Unternehmen mit den Resultaten der Analyse umgehen kann und darf, sodass nicht nur eine Akzeptanz dieser Technik bei den Beschäftigten erreicht wird, sondern auch ein wirklicher Nutzen für diese und das Unternehmen entsteht. Ihr Ansatz: Ein Betriebsmanagement mit personalstrategischer Ausrichtung, das zum Ziel hat, die betrieblichen Abläufe zu optimieren und die Mitarbeiter motiviert im Unternehmen zu halten.
Aktualisiert: 2020-09-24
> findR *

Ein Luhmann-Leitfaden für Ökonomen

Ein Luhmann-Leitfaden für Ökonomen von Schönfelder,  Bruno
Noch vor einem halben Jahrhundert galten Soziologie und Volkswirtschaftslehre als Schwesterwissenschaften. Niklas Luhmanns Spätwerk bietet die Möglichkeit, diese Symbiose zurückzugewinnen, doch ist er unter Volkswirten weitgehend unbekannt. Was können Ökonomen von Luhmann lernen? Mehr als sie ahnen. Luhmann selbst hat Ansprüche auf einen Bereich erhoben, den man in der Volkswirtschaftslehre traditionell Ordnungstheorie (Theory of Economic Systems) nennt. Damit ist das Potential nicht erschöpft. Weitere Kandidaten sind beispielsweise die Finanzwissenschaft, die Entwicklungsökonomik und die ökonomische Analyse des Rechts. Dieser Leitfaden möchte die Einstiegshürden in das komplexe Werk senken und stellt die für Volkswirte besonders interessanten Aspekte von Luhmanns Schaffen in geraffter, lesbarer und auf ihr spezifisches Vorverständnis abgestimmter Weise dar.
Aktualisiert: 2020-09-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Berliner Wissenschafts-Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Berliner Wissenschafts-Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Berliner Wissenschafts-Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Berliner Wissenschafts-Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Berliner Wissenschafts-Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Berliner Wissenschafts-Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben