fbpx

Johann Joachim Winckelmann

Johann Joachim Winckelmann von Dally,  Ortwin, Gazzetti,  Maria, Nesselrath,  Arnold
Johann Joachim Winckelmann (1717–1768) gilt als Begründer der modernen Archäologie und Kunstgeschichte. 2017 haben sich sein Geburtstag zum 300. Mal und 2018 sein Todesjahr zum 250. Mal gejährt. Sein Wirken ist untrennbar mit der „Ewigen Stadt“ verbunden, vor allem hat er mit seinen Schriften Europa als kulturelle Ressource aus dem gemeinsamen Erbe der Antike greifbar gemacht. In seiner Auseinandersetzung mit der englischen und französischen Aufklärung und Kunsttheorie und im unmittelbaren Dialog mit den römischen Monumenten hat sich seine Wirkung über ganz Europa bis nach Russland entfaltet und immer wieder den Austausch mit dem jeweiligen kulturellen und aktuellen Rahmen herausgefordert. Das Museum Casa di Goethe, das Deutsche Archäologische Institut Rom und der Census of Antique Works of Art and Architecture Known in the Renaissance an der Humboldt-Universität zu Berlin haben 2017/18 in Rom eine Vortragsreihe mit namhaften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem gesamten europäischen Raum veranstaltet, die in diesem Band publiziert wird, um die Prägung der Kultur in ganz Europa durch Winckelmann aufzuzeigen und auf den Fort¬bestand seines Beitrages aufmerksam zu machen.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Das Mainzer Schloss

Das Mainzer Schloss
Als ehemaliger Sitz des Kurfürsten und Erzbischofs, der zugleich das Amt des Reichserzkanzlers innehatte, zählt das Mainzer Schloss zu den bedeutenden Residenzen des Heiligen Römischen Reiches. Hervorgegangen aus der spätgotischen Martinsburg, spiegelt die Anlage mit ihren Bauteilen aus Renaissance und Barock eine lange Baugeschichte und wechselvolle Schicksale wider. Die auf einem Kolloquium von 2016 fußenden Beiträge des Buches behandeln das Schloss in einem umfassenden Rahmen und leisten einen wesentlichen Baustein zur Aufarbeitung seiner bau- und kunsthistorischen Grundlagen sowie zur entwicklungsgeschichtlichen Einordnung. Dabei werden erstmals zusammenhängend die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Innenräume sowie das städtebauliche Umfeld mit dem Schlossgarten und den Nebengebäuden beleuchtet, die zu den elementaren Bestandteilen der kurfürstlichen Hofhaltung gehörten. Eine Darstellung und Bewertung erfahren auch die Leistungen und Verluste der bürgerlichen Zeit im 19. und 20. Jahrhundert
Aktualisiert: 2021-01-27
> findR *

Gesellschaftliche Ordnungsvorstellungen in der Architektur Siebenbürgens um 1900

Gesellschaftliche Ordnungsvorstellungen in der Architektur Siebenbürgens um 1900 von Hagen,  Timo
In Siebenbürgen, an der südöstlichen Peripherie der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie, entstand im letzten Drittel des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Bauerbe, das an historischen und überregionalen Bezügen ebenso reich wie weitgehend unerforscht ist. In urbanen Zentren wie Hermannstadt und Kronstadt formierten sich im Zeitalter der Modernisierung Stadtgesellschaften mit einer ethnisch und religiös-konfessionell ausgeprägt heterogenen Struktur. Daraus resultierende teils gegenläufige, teils einander überlappende Ansätze zur Etablierung neuer gesellschaftlicher Ordnungsvorstellungen wurden auch im Feld der Architektur ausgehandelt und vermittelt. Das vorliegende Buch untersucht die dabei ablaufenden transkulturellen Prozesse durch die vergleichende Analyse unterschiedlicher Sakralbauprojekte. In der Verschränkung einer tiefen architekturhistorischen Analyse der Bauwerke mit einer tiefen kulturgeschichtlichen Erforschung ihrer Entstehungs- und Rezeptionszusammenhänge eröffnen sich neue Perspektiven auf das Phänomen des Historismus in der zentraleuropäischen Architektur.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Mörder ohne Opfer

Mörder ohne Opfer von Müller,  Thomas T
Die thüringische Reichsstadt Mühlhausen war das Zentrum des Bauernkrieges in Mitteldeutschland. Von dort zog der radikale Reformator Thomas Müntzer im Frühjahr 1525 mit den Aufständischen ins Umland. Erstmals liefert Thomas T. Müller in seiner Dissertation einen umfassenden Überblick zu der folgenschweren Erhebung und ihrer Vorgeschichte. Er begibt sich dabei auch auf die Suche nach den vermeintlichen Opfern der von Luther geschmähten „mörderischen Rotten der Bauern“. Mit akribischer Genauigkeit und stets quellenfundiert gelingt ihm auf diese Weise die Dekonstruktion einer Vielzahl von Mythen und Legenden rund um den Aufstand, der mit der Schlacht bei Frankenhausen und Müntzers Hinrichtung schnell ein blutiges Ende fand. Für die Reichsstadt Mühlhausen, in der Müntzers Ideen im Verborgenen noch einige Jahrzehnte lebendig blieben, bedeutete diese Niederlage zugleich den Beginn einer mehr als zwei Jahrzehnte andauernden Unterwerfung unter fürstliche Fremdherrschaft.
Aktualisiert: 2021-01-27
> findR *

Von der Burg zur Stadt Safita

Von der Burg zur Stadt Safita von Issa,  Mayssoun
Die Arbeit widmet sich der städtebaulichen Entwicklung und der traditionellen Architektur von Ṣāfītā, einer im Süden des Küstengebirges Syriens gelegenen, aus einer mittelalterlichen Burg hervorgegangenen und inzwischen weit ausgedehnten Kleinstadt. Die mehr als tausend Jahre alte Stadt erlebte eine wechselvolle Geschichte. Spuren mehrerer Epochen, von der Kreuzfahrerzeit über die osmanische Herrschaft bis in die französische Mandatszeit, sind am Baubestand noch deutlich ablesbar. Ziel der Arbeit ist es, die Lücke in der Erforschung der Stadt- und Baugeschichte zu schließen und dadurch einen Beitrag zur Untersuchung von Kleinstädten in Syrien zu leisten. Zudem sollen durch die Auseinandersetzung mit dem baulichen Erbe der Stadt wissenschaftliche Grundlagen geschaffen und das Interesse aller Beteiligten unterstützt werden, dieses Erbe zu bewahren und behutsam weiterzuentwickeln.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Fulda. Stadt und Land

Fulda. Stadt und Land von Bohl,  Susanne, Eib,  Tanja, Gies,  Conny, Glaser,  Marita, Kämer,  Cornelia, König,  André
Von den Fuldaer Äbten und Napoleon über Brauereiwesen, Badekultur und den Schoßhund Heinrich von Bibras sowie barbarische Hexenverfolgung, Schmuggel und Henker, aber auch SchriftstellerInnen und Erfinder bis hin zu den Freimaurern, den Fuldaer Turnern und dem Symphonischen Orchester – dieses Buch ist ein wahres Feuerwerk an interessanten Beiträgen rund um Fulda, die abseits der üblichen Fakten über die Barockstadt vor allem Informationen aus einer anderen Perspektive bieten. Eine bunte Bandbreite an Themen liefert dem Leser in kurzweiliger Form allerhand Hintergründiges, Unbekanntes und Wissenswertes zu Geschichte, Kultur, Kunst, Vereinswesen sowie verschiedensten Persönlichkeiten Fuldas.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Krefelder Sportgeschichten

Krefelder Sportgeschichten von Dautermann,  Christoph
Was Krefelder Sportlerinnen und Sportler in den letzten 150 Jahren in allen möglichen Disziplinen geleistet haben, kann sich sehen lassen. Ob Turnen, Radfahren, Leichtathletik, Fußball, Hockey, Schwimmen, Rudern, Handball, Eissport usw., ungezählt sind die Meistertitel, Teilnahmen an Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften, Olympiaden und vielen Wettkämpfen mehr. Die Leistungen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene sind fast unüberschaubar. In der Krefelder Lokalgeschichte wurde der Sport bisher – bis auf wenige Ausnahmen – eher stiefmütterlich behandelt, vieles ist schlichtweg in Vergessenheit geraten. Es ist also an der Zeit, sich des Themas anzunehmen, sich auf Spurensuche zu begeben, Geschichten und Hinweise zu verfolgen. Es werden aber nicht nur die Spitzenleistungen gewürdigt, Vereinsgeschichten durch die Jahrzehnte sollen ebenso eine Rolle spielen wie der Krefelder Sport im jeweiligen Zeitkontext. Fast Vergessenes kommt hier wieder ans Tageslicht – mit einigen für die heutigen Leser überraschenden Erkenntnissen.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Farbrausch

Farbrausch von Baumann,  Kirsten, Borges,  Ingo
Unter dem Titel „Farbrausch“ präsentiert die große monographische Werkschau den Berliner Maler Christopher Lehmpfuhl (geb. 1972). Der ehemalige Meisterschüler von Klaus Fußmann ist einer der prominentesten Vertreter einer aktuellen Freilichtmalerei. Naturlandschaft und Stadtraum inspirieren ihn gleichermaßen. Auf regelmäßigen Malreisen tourt Lehmpfuhl durch die verschiedensten Länder und über die Kontinente. Häufig gilt sein Augenmerk landschaftlichen Extremen, wie den Hochalpen, der isländischen Vulkanlandschaft und dem Meer. In der Ausstellung und im begleitenden Katalog werden der spektakuläre Entstehungsprozess und die Maltechnik des Künstlers bei seinen farbgewaltigen Ölbildern, aber auch seine faszinierenden, leichten Aquarelle zu erleben sein. Die in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler konzipierte Ausstellung wird das „best of“ aus 25 Schaffensjahren Lehmpfuhls zeigen: Ausgestellt werden ca. 140 Werke, darunter zahlreiche großformatige und mehrteilige Gemälde – wie ein über 14 m breites Panorama des Berliner Schlossplatzes –, Aquarelle, Druckgraphiken und drei sogenannte „Litfaßsäulen-Bilder“ mit 360°-Malerei.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Achmîm – Ägyptens vergessene Stadt

Achmîm – Ägyptens vergessene Stadt
Erstmals steht die oberägyptische Stadt Achmîm im Zentrum einer Sonderausstellung. Achmîm zählt mit seiner mehr als 6000-jährigen Geschichte zu den ältesten Städten Ägyptens. Von der langen Besiedelungsgeschichte, den großen Tempeln und der weitläufigen Nekropole zeugen heute vor Ort nur noch einige archäologische Reste. Der wahre Schatz an Kunstwerken, Statuen, Reliefs, Alltagsgegenständen, Kultgeräten, Särgen, Grabbeigaben und Texten liegt in verschiedenen Museen mit ägyptischem Kulturgut auf der ganzen Welt, ein bedeutender Teil bei den Staatlichen Museen zu Berlin. Die Ausstellung präsentiert nicht nur herausragende Werke aus den eigenen Sammlungen, die zum Teil noch nie gezeigt wurden, sondern vereint auch Leihgaben aus sieben Partnermuseen weltweit. Die Objekte zeichnen die kulturelle und politische Rolle der Stadt nach, ihren Einfluss als religiöses Zentrum, ihre Bedeutung als Geburtsstadt bekannter Persönlichkeiten der ägyptischen Geschichte wie Echnatons Mutter Teje und ihre lange Tradition in Grabkult und Handwerkskunst.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Europäisches Kulturerbejahr 2018: Erinnerung und Aufbruch

Europäisches Kulturerbejahr 2018: Erinnerung und Aufbruch
„Erinnerung und Aufbruch“ war das Motto der Jahrestagung der Landesdenkmalpfleger der Bundesrepublik Deutschland 2018 in Trier. Im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres ging es darum, Bilanz zur Entwicklung und zum Rollenverständnis der Denkmalpflege nach dem Aufbruch des Denkmalschutzjahres 1975 zu ziehen und die Frage nach den neuen Herausforderungen in einer zunehmend globalisierten Gesellschaft mit ihren internationalen Verflechtungen zu stellen. Ausgehend von den Leitthemen des Kulturerbejahres beleuchteten fünf Sektionen das Verhältnis der jungen Generation zum kulturellen Erbe, die Denkmalpflege im Spannungsfeld zwischen Gesetzesvollzug und öffentlicher Erwartung, den Vergleich mit dem europäischen Ausland auf der Suche nach gemeinsamen Werten, den Umgang mit den jungen Denkmälern in der europäischen Stadt und deren historische Schichten als Herausforderung für Archäologie, Denkmalpflege und Stadtplanung.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Michael Imhof Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Michael Imhof Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Michael Imhof Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Michael Imhof Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Michael Imhof Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Michael Imhof Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben