fbpx

Die Russische Kapelle in Darmstadt

Die Russische Kapelle in Darmstadt von Fath,  Doris, Franz,  Eckhart G, Gorachek,  Michael, Heiss,  Nikolaus, Lorenz,  Inge, Ulmer,  Renate, Westermeyer,  Hansjürgen, Wissenschaftsstadt Darmstadt
Die der hl. Maria Magdalena geweihte Russische Kapelle auf der Darmstädter Mathildenhöhe wurde zwischen 1897 und 1899 im Auftrag des letzten russischen Zaren Nikolaus II. und Zarin Alexandra (Alix), geborene Prinzessin von Hessen-Darmstadt, erbaut. Das Bauwerk im historisierenden Stil nimmt innerhalb der Künstlerkolonie einen besonderen Rang ein. Zwischen 2004 und 2007 wurde die Kapelle saniert, der Innenraum mit dem großen Apsismosaik und Malereien nach Entwürfen des bedeutenden russischen Malers Viktor Wasnezow restauriert und die Außenanlage neu gestaltet. Der reich bebilderte Führer gibt einen Einblick in die historischen Zusammenhänge des Baudenkmals und dessen Kontext zur Mathildenhöhe. Neben der baugeschichtlichen Bedeutung und den architektonischen Merkmalen steht die künstlerische Ausschmückung im Blickpunkt. Weitere Texte dokumentieren die denkmalgerechte Wiederherstellung der Kapelle und die gärtnerische Gestaltung. Der Leser erhält darüber hinaus Informationen zum russisch-orthodoxen Gemeindeleben.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal von Apel,  Friedmar, Stolz,  Dieter
Nach Hugo von Hofmannsthals Tod 1929 notierte Arthur Schnitzler: 'Der größte Dichter dieser Zeit ist mit ihm dahin.“ Schon als Schüler war er der umschwärmte Mittelpunkt im Kreis der Wiener Literaten, die sich im Café Griensteidl trafen. Hofmannsthal, das „Genie der Freundschaft', arbeitete mit bedeutenden Zeitgenossen wie Stefan George, Richard Strauss und Max Reinhardt und war als Schriftsteller professionell, erfolgreich und sogar geschäftstüchtig. Und doch hat er immer wieder unter Einsamkeit, Selbstzweifeln und Anflügen von Schwermut gelitten, in denen er sich nur mit Mühe 'vor dumpfem Verzagen' bewahren konnte. Umso mehr hat er die moderne Dichtung auf das Soziale verpflichtet, das er sich aber zuletzt nur als stets gefährdete Gemeinschaft von Einzelnen vorstellen konnte.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Schloss Ludwigslust

Schloss Ludwigslust von Staatliches Museum Schwerin / Ludwigslust / Güstrow
Schloss Ludwigslust ist ein Juwel der norddeutschen Barockarchitektur. Als einstige Residenz der Herzöge von Mecklenburg-Schwerin bildet es zusammen mit dem weitläufigen Park und städtischen Gebäuden ein einzigartiges Ensemble, das sich harmonisch in eine von Wäldern und Seen bestimmte Landschaft fügt. Der prächtig bebilderte Band schildert die bewegte Geschichte des Schlosses. Vorgestellt werden die Architektur der repräsentativen Dreiflügelanlage, die Gestaltung des Parks sowie das prunkvolle Interieur und Teile der herzoglichen Kunstsammlungen. Die Gemälde Jean-Baptiste Oudrys und die Skulpturen Jean-Antoine Houdons gehören heute zu den zentralen Werken des Staatlichen Museums. Darüber hinaus veranschaulichen Möbel, Elfenbeine oder Miniaturen das private und öffentliche Leben der Herzöge in Ludwigslust. Zweifelsohne erwacht das spätbarocke Schloss nach der umsichtigen Restaurierung endlich aus seinem Dornröschenschlaf.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Die ehemalige Benediktinerpropsteikirche St. Getreu in Bamberg

Die ehemalige Benediktinerpropsteikirche St. Getreu in Bamberg von Kippes-Bösche,  Christine
Die erstmals 1124 zu Ehren der heiligen Fides geweihte Kirche der Benediktinerpropstei in Bamberg wurde nach deren Verfall im Spätmittelalter wieder aufgebaut und im 17. Jahrhundert in einen barocken Neubau umgewandelt. Anfang des 19. Jahrhunderts diente die Klosteranlage mitsamt der St. Getreu Kirche als Irrenanstalt und zugunsten dieser wurden zahlreiche Teile der Innenausstattung verkauft. Nach der 2003 abgeschlossenen Restaurierung kann heute wieder der Reichtum und die kunstfertige Verarbeitung der erhaltenen Ausstattung bewundert werden.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Wettstreit in Erz

Wettstreit in Erz von Cupperi,  Walter, Hirsch,  Martin, Kranz,  Annette, Pfisterer,  Ulrich
Reproduzierbar, leicht transportabel und verteilbar liefert die Kunstgattung der Porträtmedaille für das 16. Jahrhundert ein einzigartiges 'Who’s who'. Dank der Dauerhaftigkeit des Materials hat sich eine große Anzahl an Medaillen erhalten, insbesondere aus den ehemals fürstlichen Sammlungen wie München, Wien und Dresden. Ausstellung und Katalog stellen mit rund 200 Beispielen erstmals umfassend das kulturhistorische Spektrum, die komplexe Medialität und die dynamische Geographie der im deutschsprachigen Raum entstandenen und zirkulierenden Medaillen der Frühen Neuzeit vor. Die Welt der Medaillen und der damit verwandten Kleinporträts bezeugt, inwiefern die 'deutsche Renaissance' als Feld ganz unterschiedlicher Formen von Wettstreit, Kulturbegegnung und Medienkonkurrenz betrachtet werden kann.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Cranach in der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden

Cranach in der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden von Maaz,  Bernhard, Staatliche Kunstsammlung Dresden
Lucas Cranach d. Ä. gehört zu den großen Erneuerern der Kunst nach 1500. Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden versammelt den weltweit größten Bestand seiner Werke, des Sohnes Lucas Cranach d. J. sowie ihrer Werkstatt. Knapp 50 der wichtigsten Gemälde werden hier vorgestellt. Die Vielfalt der Themen, denen sich Vater und Sohn Cranach zuwandten, wird ebenso verdeutlicht wie die ethischen, christlichen und humanistischen Dimensionen. Der Ruhm der Cranach-Werkstatt verdankt sich den vielseitigen künstlerischen Qualitäten ihrer Werke, der eigentümlichen Handschrift, den originellen Auffassungen und originären Bildfindungen. Das Buch bietet eine Hinführung zu den Dresdner Beständen und zugleich eine Einführung in sein Lebenswerk. Darüber hinaus wird in manchen Fällen anhand ausgewählter Briefe und Tagebücher verdeutlicht, welches Nachleben Cranachs Kunst in den vergangenen Jahrhunderten von Lavater über Herder bis zu Paul Klee und Max Beckmann erfuhr.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

Max Beckmann in Kalifornien: Exil, Erinnerung und Erneuerung

Max Beckmann in Kalifornien: Exil, Erinnerung und Erneuerung von Forster-Hahn,  Francoise
Der Maler Max Beckmann verbrachte den letzten Sommer seines Lebens –1950 – in Kalifornien. Während die Weite der exotischen Landschaft, das Klima, die ungewohnten Geräusche, die Düfte der Natur und die mythischen Geschichten der Goldgräber ihn erneuernd inspirierten, führten die Begegnungen mit alten Freunden aus Deutschland zur Meditation über die Vergangenheit. Erinnerung und Erlebnis der Gegenwart verschlingen sich in Biografie, in Text und Bild: eine Analyse von Briefen, Tagebuchnotizen und den von Kalifornien inspirierten Bildern definiert das Exil als einen dialektischen Zustand, in dem Vergangenheit und Gegenwart in ständiger Spannung stehen. Eine Interpretation des Triptychons 'Beginning' (Kindheit) (1946–1949) stellt das Bild als ein Schlüsselwerk in der Biografie Beckmanns dar: eine collageartige Überlagerung von Erinnerung und aktueller Gegenwart formuliert die Erfahrung des Exils gleichzeitig als Entfernung von der Vergangenheit und Erneuerung in der Gegenwart.
Aktualisiert: 2022-07-15
> findR *

Georg Dehio: Dehio – Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler / Dehio – Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler / Bayern Bd. 3

Georg Dehio: Dehio – Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler / Dehio – Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler / Bayern Bd. 3 von Bushart,  Bruno, Dehio Vereinigung e.V., Dehio,  Georg, Paula,  Georg
Der gründlich überarbeitete Band berücksichtigt die Forschungsergebnisse der letzten 18 Jahre und umfasst zahlreiche Orte, Lagepläne, Grundrisse und ausführliche Übersichtskarten. Neben dem Gebiet zwischen Ries und Bodensee, Lech und Iller bilden die Städte entlang der Donau, darunter Donauwörth, Dillingen und Günzburg, wie auch Kaufbeuren, Kempten und Memmingen als die großen Zentren des Allgäu eigenständige Bereiche. Ungewöhnlich dicht verteilt sind Burgen und Schlösser wie in Harburg und Neuschwanstein, barocke Klosteranlagen wie in Füssen, Ottobeuren und Roggenburg und nicht zuletzt zahllose Pfarr- und Wallfahrtskirchen in Märkten und Dörfern, die im Wechsel mit Bürger- und Bauernhäusern von der kulturellen Vielfalt Bayerisch-Schwabens zeugen.
Aktualisiert: 2022-10-17
> findR *

PIN. Museumsglück.

PIN. Museumsglück. von Heid,  Birgitta, PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V.,  München, Staatliche Graphische Sammlung,  München
Seit einem halben Jahrhundert unterstützt PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V. großzügig die Staatliche Graphische Sammlung München. Dies trug wesentlich dazu bei, dass die Sammlung den Rang eines der führenden Museen im Bereich der graphischen Künste des 20. und 21. Jahrhunderts erlangte. Zum Jubiläum gratuliert die Graphische Sammlung mit einem Bestandskatalog sämtlicher Erwerbungen der letzten 25 Jahre. Im Katalogteil des Buches werden alle Erwerbungen mit jeweils einer Abbildung aufgeführt. Nach den Vorworten von Katharina von Perfall, Vorstandsvorsitzende von PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne e.V., und Michael Semff, Direktor der Staatlichen Graphischen Sammlung München von 2000–2015, folgt ein Beitrag von Birgitta Heid über »Serien, Folgen und Ensembles«, in dem eine Auswahl der Erwerbungen besprochen wird (Werke von Fred Sandback, Joseph Beuys, Olaf Metzel, Silvia Bächli, Imi Knoebel, Robert Ryman, Alighiero e Boetti, Donald Judd, Neo Rauch, Thomas Schütte, Thomas Demand, Charline von Heyl und Christopher Wool). Der Bestandskatalog erscheint anlässlich der Ausstellung 50 Jahre PIN. Freunde der Pinakothek der Moderne. Eine Auswahl aus der Staatlichen Graphischen Sammlung München vom 29. Oktober 2015 bis 10. Januar 2016.
Aktualisiert: 2022-07-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Deutscher Kunstverlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Deutscher Kunstverlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Deutscher Kunstverlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Deutscher Kunstverlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Deutscher Kunstverlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Deutscher Kunstverlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben