fbpx

Neues aus dem 19. Jahrhundert

Neues aus dem 19. Jahrhundert von Förster,  Peter
Das Museum Wiesbaden – im 19. Jahrhundert gegründet – ist den künstlerischen Werken dieser Zeit besonders verbunden. Wie an einer Perlenschnur reihen sich in der Galerie des 19. Jahrhunderts die mannigfaltigen künstlerischen Entwicklungen dieser Zeit bis zum Jugendstil auf: Porträts, Genremalerei, Landschaftsdarstellungen, Tiermotive, Historienmalerei von großen Namen wie Max Klinger, Ludwig Knaus, Hans von Marées, Hans Markart, Bartolomeo Estaban Murillo, Moritz von Schwind, Carl Spitzweg, Hans Thoma oder Heinrich Vogeler und andere mehr. Diese, aber auch viele in diesem Buch neu zu entdeckende Künstler führen uns die einzigartigen gestalterischen Fähigkeiten der Kunstschaffenden dieser Epoche vor Augen.
Aktualisiert: 2021-01-13
> findR *

Im Hause Krupp

Im Hause Krupp von Murauer-Ziebach,  Waltraud, Pielhoff,  Stephen
Als der Stahlindustrielle Alfred Krupp im Süden von Essen die Villa Hügel erbauen ließ und 1873 mit seiner Familie einzog, entstand eine Welt für sich. Bis zu 650 beschäftigte arbeiteten dort: ein eigener mittelständischer Betrieb mit Dienern, Köchen, Gärtnern, Erzieherinnen, Hausmädchen, Chauffeuren, Bibliothekaren, Handwerkern. Die Autoren begeben sich auf die Spuren der Bediensteten und erzählen von Arbeitsalltag und Aufgaben, von Konflikten und Umbrüchen. Nicht zuletzt gilt das Augenmerk der Beziehung der Hausangestellten zur Familie Krupp, einem Geflecht aus Pflicht, Loyalität und Dankbarkeit. Der Band stützt sich auf eine außergewöhnlich reichhaltige und einzigartige Überlieferung im Historischen Archiv Krupp. Zum ersten Mal systematisch ausgewertet, beleuchten diese Quellen den Alltag in einem großbürgerlichen Haus vom Kaiserreich bis zum Zweiten Weltkrieg.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Werner Schmalenbach und die Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Werner Schmalenbach und die Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen von Esser,  Martje
Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen gilt als eine der wichtigsten deutschen Sammlungen für moderne und zeitgenössische Kunst. Mit dem Gründungsjahr 1961 liegt die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte inmitten des Wirtschaftswunders und damit im Spannungsfeld zwischen kultureller Erneuerung und Restauration, der Repräsentation eines neuen Staatsverständnisses und der Wiedereingliederung in den internationalen Staatenbund. Die Autorin untersucht Gründungsgeschichte und Sammlungsaufbau bis zur endgültigen Konsolidierung Ende der 1960er-Jahre. Sie betrachtet Leben und Wirken des Gründungsdirektors Werner Schmalenbach – seine Kindheit und Jugend in der Schweiz, seine Begegnung mit der „entarteten Kunst" sowie seine Rolle als Wegbereiter moderner Kunst in der jungen Bundesrepublik.
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Zeichenroman

Zeichenroman von Beyerle,  Johannes
Zeichnen und Schreiben: In dem vorliegenden Buch greifen zwei Ausdrucksformen ineinander. Ein Zyklus von Bleistiftzeichnungen bildet die Grundlage: karge Landschaftsfragmente, feine Porträts, grob umrissene, tänzerische Figuren.  Darüber hinaus sind handschriftliche Notizen eng mit dem Gezeichneten verwoben. Oft markiert das Schreiben die erste Berührung des Zeichenstifts mit dem Papier. Vieles bleibt unleserlich, ist überzeichnet. Aber der Betrachter möchte wissen, was da steht, wie die Verschmelzung von Schrift und Zeichnung zu verstehen ist. Gegliedert in autarke Kapitel werden die rätselhaften Texte zu einer eigenen, unverzichtbaren Ebene des Gesamtprojekts. Die Bilder illustrieren nicht, sie erweitern die Sprache, und diese erklärt nicht, sondern bietet eine Möglichkeit, den Vorgang des Zeichnens nachzuvollziehen
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Kunstforschung, Fotografie und Kunsthandel um 1900

Kunstforschung, Fotografie und Kunsthandel um 1900 von Gaier,  Martin
Die Edition der Briefe Gustav Ludwigs (1854-1905) verknüpft erstmals umfassend den großen Fundus seiner zum Teil eigenhändigen Reproduktionsfotografien mit Korrespondenzen, die der Wahlvenezianer in seinen letzten zehn Lebensjahren mit Zeitgenossen wie Wilhelm Bode, Jean Paul Richter, Roger Fry und Aby Warburg führte. Ein einleitender Essay thematisiert Ludwigs Pionierleistung auf dem Gebiet der rekonstruierenden Reproduktionsfotografie, seine Verbindungen zum Kunstmarkt und illegalen Kunstexport sowie seinen gescheiterten Versuch, in Venedig ein internationales und interdisziplinäres Forschungsinstitut zu gründen.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

IMAGINE MOZART | MOZART BILDER

IMAGINE MOZART | MOZART BILDER von Dombrowski,  Damian, Gottdang,  Andrea, Großpietsch,  Christoph, Mozartfest Würzburg
Person und Musik Mozarts faszinieren bildende Künstler bis heute. Zum 100-jährigen Jubiläum des Mozartfests Würzburg gehen eine Ausstellung im Martin von Wagner Museum und der begleitende Katalog dieser langen Wirkungsgeschichte nach. Neben originalen Zeugnissen Mozarts spannen rund 60 Kunstwerke – unter anderem von Chagall, Klee und Slevogt – einen Bogen von Porträts und Denkmälern, die das Bild des Komponisten nachhaltig bestimmen, über Bühnenbilder zur Zauberflöte bis hin zur abstrakten Malerei. Die Ausstellung legt einen besonderen Akzent auf die schöpferischen Energien, die Mozarts Schaffen freisetzte und den Wandel von der Darstellung beliebter Opernszenen und -figuren seit dem frühen 19. Jahrhundert hin zur Reflexion von Kompositionsprinzipien im 20. Jahrhundert und der Gegenwart.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Deutsche Gemälde im Städel Museum 1550–1725

Deutsche Gemälde im Städel Museum 1550–1725 von Pollmer-Schmidt,  Almut, Weber,  Christiane, Wolf,  Fabian
Der Bestandskatalog widmet sich einem bisher kaum erschlossenen Teil des Sammlungsbestandes des Städel Museums. Alle Werke – darunter Gemälde von Adam Elsheimer, Georg Flegel oder Johann Heinrich Roos – sind sowohl kunsthistorisch als auch gemäldetechnologisch nach den neuesten naturwissenschaftlichen Methoden umfassend untersucht worden. Unter Einbeziehung des jeweiligen kulturhistorischen Hintergrunds gelingen dadurch neue Erkenntnisse zu Entstehung, Zuschreibung, Identifikation oder Deutung der einzelnen Gemälde. Die Zusammenschau bietet spannende Einblicke in die Sammlungs-, Ausstellungs- und Forschungsgeschichte und eröffnet ein Panorama auf die vielschichtige Kunstproduktion im frühneuzeitlichen Deutschland.
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Flora Ad Infinitum

Flora Ad Infinitum von Koinberg,  Edvard, Levi,  Georg Ragnar
Glasperlen können auf Drähte aufgefädelt und zu Blumen geformt werden - ein historisches Kunsthandwerk, das in Venedig und dem berühmten Muranoglas beheimatet ist. In dem reich bebilderten Buch erzählt Georg Ragnar Levi die faszinierende Geschichte, wie es dazu kam, dass Perlenblumen geliebt und verachtet und irgendwann in der Geschichte sogar verboten wurden. Sogenannte Französische Perlenblumen wurden zu Hause, in Klöstern, Gefängnissen und Werkstätten hergestellt und bei Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen zu ornamentalen und symbolischen Zwecken verwendet. Der Leser wird durch Historie, Techniken, Materialien und die persönlichen Geschichten hinter diesem Handwerk geführt. Levi zeigt, wie die Nachfrage nach Kränzen und Sträußen im frühen 20. Jh. zum Broterwerb vieler Familien in Europa wurde und die Glashütten von Murano und Böhmen aufblühen ließ.
Aktualisiert: 2020-12-22
> findR *

Valentin Serov

Valentin Serov von Malycheva,  Tanja
Die Werke von Valentin Serov (1865-1911) markieren den Beginn moderner russischer Malerei. Er zeigte sie bei den Secessionen in München, Berlin und Wien, in der Weltausstellung und im Salon d’Automne in Paris sowie auf der Biennale in Venedig und in der Internationalen Ausstellung in Rom. Er gehörte der progressiven Zeitschrift Mir iskusstva an und feierte später mit deren Gründer Diaghilev Erfolge als Bühnenbildner der Ballets Russes. An der Moskauer Kunsthochschule unterrichtete er Petrov-Vodkin, Sapunov, Saryan, Kuznetsov, Mashkov, Larionov und Tatlin. Die Autorin unternimmt eine Reise durch Serovs Künstlerleben durch diverse Städte, Malereiströmungen, Sammlungen, ästhetische Theorien sowie auf die Theaterbühnen und lässt die Bildfindungsprozesse des Künstlers anschaulich werden.
Aktualisiert: 2020-12-25
> findR *

Rotes Licht

Rotes Licht von Konjikušić,  Davor, Rosa-Luxemburg-Stiftung
Davor Konjikušić legt erstmals eine umfassende Darstellung und Kontextualisierung der zwischen 1941 und 1945 entstandenen Fotografie der jugoslawischen Partisanen vor. Dem Autor geht es dabei nicht nur um eine ästhetische Darstellung der Fotografien, sondern um die Geschichte ihrer Anwendung und Funktion innerhalb einer der größten europäischen antifaschistischen Bewegungen während des Zweiten Weltkrieges. Mit Hilfe der Fotografien wird der Werdegang einer Bewegung nachgezeichnet, die - dem scheinbar sicheren Untergang geweiht - dennoch den verlustreichsten Krieg der Menschheitsgeschichte überlebte. Dieses Buch gibt neue Antworten auf die Frage nach der Rolle des Mediums Fotografie und ihrer Bedeutung und Indienstnahme in sozialen Bewegungen.
Aktualisiert: 2021-01-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Deutscher Kunstverlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Deutscher Kunstverlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Deutscher Kunstverlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Deutscher Kunstverlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Deutscher Kunstverlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Deutscher Kunstverlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben