Gender

Gender von Raedel,  Christoph
Gender: Chancen, Grenzen und Gefahren. Aus dem Einsatz für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist der Kampf um Gleichstellung und Gleichbehandlung aller sexuellen Identitäten geworden. Christoph Raedel, Professor für Systematische Theologie und Ethik an der FTH in Gießen, geht den brisanten Fragen nach: Welche Vorstellungen von Gleichheit und Gerechtigkeit, von Toleranz und Akzeptanz prallen in der Diskussion aufeinander? Welches Menschenbild und welche Weltanschauung erweisen sich als leitend? Wo wird die Gender-Agenda in der Praxis wirksam? Wo sind berechtigte Anliegen und Chancen des „Gender Mainstreaming“ zu erkennen, wo liegen Grenzen und Gefahren? Ist es wirklich angemessen, von einer „Gender-Ideologie“ oder gar von „Genderismus“ zu sprechen? Ein hochaktuelles Buch, das sachkundig orientiert und differenziert argumentiert. Vor allem fordert Raedel Respekt voreinander ein, weil jeder Mensch das Geschöpf Gottes ist – egal, zu welchen Positionen man am Ende über die Fragen sexueller Vielfalt, sexueller Identität oder der Berechtigung von Geschlechterrollen kommt, und wie man über Ehe und Familie denkt. Erweiterte Neuauflage, jetzt mit Fragen zur Gruppendiskussion nach jedem Kapitel. Stimmen zum Buch Der Autor, Professor für Systematische Theologie an der Freien Theologischen Hochschule Gießen, legt hier eine der m. E. lesenswertesten populären Veröffentlichungen zum Thema „Gender“ vor, wohltuend sachlich, ohne jedwede Pauschalisierung oder unnötige Polemik, dafür jedoch immer klar im Duktus, respektvoll und von einer christlichen Gesamthaltung und theologisch fundierten Perspektive heraus kritisch und standpunktbezogen. Prädikat: Absolut lesenswert! Christian Meißner in „Evangelische Verantwortung“. „Gender“ ist eine wahre Fundgrube an Fakten, Zitaten und weiterführender Literatur. Zahlreiche ausführliche Fußnoten sowie eine zwanzigseitige Bibliografie bieten umfassende Orientierung und Information im Labyrinth der Gender-Diskussion. Raedels ausgewogene und sachliche Auseinandersetzung mit der Materie wird der Vielschichtigkeit des Themas in all seinen Aspekten mehr als gerecht. Katrin Krips-Schmidt in der „Tagespost“ „Gender“ kann ein Augenöffner sein für alle, die sich in die Thematik hineinarbeiten wollen, und ein Nachschlagewerk für Pastoren, Journalisten oder Pädagogen. Der Theologe liefert Argumente, nicht um jeden Streit zu gewinnen, aber um als Christ begründet Zweifel anzubringen am Menschen- und Geschlechterbild, das der Zeitgeist gerade vorgibt. Moritz Breckner im „Pro Medienmagazin“ Ein Buch, das zur intensiven und differenzierten Beschäftigung mit der Thematik einlädt, eine klare eigene Position einnimmt und mitten in einer gesellschaftlichen Debatte, in der Vereinfachungen, Vorverurteilungen und Gesprächsverweigerung vorherrschen, Sachlichkeit und Fairness beweist. „Weißes Kreuz“ Christen, die ehrenamtlich oder hauptamtlich in Gemeinden und Organisationen Verantwortung tragen, sollten dieses Buch gelesen haben. Das Buch ist bewundernswert sachlich geschrieben. Bewundernswert, weil der Stoff zu polemischen, ja sarkastischen Stellung-nahmen geradezu provoziert. Christoph Raedel lässt sich nicht zur Polemik verführen, sondern untersucht und beschreibt im ersten Teil seines Buches unter der Überschrift „Von Geschlechtertheorien und Gleichstellungspolitik“ die verschiedenen Positionen sorgfältig. Im zweiten Teil bietet er unter der Überschrift „Menschsein in Beziehungen – Vor Gott leben, Gemeinschaft gestalten“ eine solide biblisch-theologische Bewertung und schließt im 10. Kapitel mit der Frage „Was können wir tun?“. Dabei gibt er wertvolle Anregungen für die Bereiche Gesellschaft und öffentlicher Raum, Familie und persönliches Umfeld, Arbeitswelt, Schule und Ausbildung, akademischer Bereich, Kirchen und Gemeinden. Ulrich Parzany Christoph Raedel hebt mit diesen Buch die Auseinandersetzungen um Gender auf ein neues Niveau. An die Stelle umfassender Totalkritik tritt eine umsichtige Unterscheidung verschiedener Konzepti-onen von Gender in Politik und Wissenschaft. Manches, wie die Kritik an Rollenklischees, wird auch aus evangelikaler Sicht als berechtigt anerkannt. Problematische Übertreibungen werden begründet kritisiert. Auch wenn ich persönlich in vielen Gender-Anliegen noch mehr positive und befreiende Impulse entdecke, freue ich mich über dieses Buch. Es könnte fruchtbarere Debatten als bisher ermöglichen. Prof. Dr. Thorsten Dietz (Marburg) Endlich gibt es ein unideologisches und differenziertes theologisches Buch zum Thema Gender. Der Autor schreibt nicht nur kenntnisreich und profiliert, sondern ist vor allem auch um wirkliche Fairness im Umgang mit anderen Positionen bemüht. Man kann nur hoffen, dass dieser Stil in der Gender-Debatte (gerade auch in Kirche und Theologie) Schule macht. Prof. Dr. Alexander Dietz (Hannover) Das beste Buch über Gender, das ich kenne. Fundiert und sachlich werden die Hintergründe ausgeleuchtet. Das Buch klärt auf, ordnet ein, deckt auf und gibt Orientierung – ohne polemisch zu werden. Ich wünsche ihm weite Verbreitung. Prof. Dr. Stephan Holthaus (Gießen)
Aktualisiert: 2019-10-22
> findR *

Wo die Liebe ist, da ist auch Gott

Wo die Liebe ist, da ist auch Gott von Tolstoi,  Leo
Fünf herausragende Erzählungen des berühmten Schriftstellers in einem Band: " Auf Feuer habe acht!", "Die Kerze", "Wie viel Erde braucht der Mensch?", "Wovon die Menschen leben" und "Wo die Liebe ist, da ist auch Gott". Sie handeln von Hass und Versöhnung, von Hilfsbereitschaft und Menschenliebe, von unersättlichem und zufriedenem Leben. Lassen Sie sich fesseln von Tolstois farbigen Schilderungen armer und reicher, guter und böser Menschen.
Aktualisiert: 2019-10-22
> findR *

Glauben wozu?

Glauben wozu? von Keller,  Timothy
Timothy Kellers neues Buch „Glauben wozu?“ behandelt die große Frage nach Gott - in einer säkularen, aufgeklärten, nachchristlichen Gesellschaft. Eine Einladung zum Denken und Glauben. Wozu brauchen wir heute noch Religion, Gott oder das Christentum? Wir leben doch in einer aufgeklärten Zeit, die Wissenschaft hat Gott längst überflüssig gemacht und die Kirchen haben ihr Vertrauen verspielt. In den Jahren nach seinem Bestseller-Erfolg „Warum Gott?“ hat Timothy Keller gemerkt, dass sich viele Menschen die Fragen gar nicht mehr stellen, die er dort behandelt hat, weil Religion schlicht keine Rolle mehr in ihrem Leben spielt. Deshalb fragt er in diesem Buch nicht „Warum Gott?“ – sondern „Glauben wozu?“ Hat der christliche Glaube tatsächlich tragfähige Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit? Kann er helfen, die persönlichen Fragen nach Sinn und Bedeutung zu beantworten? Der erste Teil behandelt die Frage, wozu wir Religion überhaupt noch brauchen in einer Kultur, die nicht mehr auf Glauben, sondern auf Wissen beruht - und in der im Namen der Religion viel Schaden angerichtet wird. Im zweiten Teil geht es um den "Mehrwert" der Religion. Kann sie Sinn, Zufriedenheit, Idtentität und Hoffnung bringen - oder ist sie nicht doch nur eine einengende Moral? Im dritten Teil stellt Keller die Frage, ob es überhaupt vernüftig ist, noch an Gott zu glauben. Muss man dann nicht seien Verstand an der Garderobe abgeben? Timothy Keller lädt ein, die eigenen unbewiesenen Annahmen über diese Welt und sich selbst zu überdenken und den Wert des christlichen Glaubens neu zu entdecken.
Aktualisiert: 2019-10-22
> findR *

Die Begegnung

Die Begegnung von Andrews,  Andy, Müller,  Julian, Shutterstock, Simon,  Ralf
Als Andy dem Mann mit dem Koffer begegnet, ändert sich sein Leben zum Guten. Und so ergeht es auch anderen: einem Paar kurz vor der Trennung, jungen Leuten ohne Hoffnung, einem Unternehmer mit unsauberen Geschäften. Alle finden auf die Spur des Lebens zurück. Wer ist der geheimnisvolle Fremde, der allen hilft und nie zu altern scheint?
Aktualisiert: 2019-09-30
> findR *

Termine mit Gott 2020

Termine mit Gott 2020 von Büchle,  Matthias, Diener,  Michael, Hüttmann,  Karsten, Kopp,  Hansjörg, Kuttler,  Cornelius, Müller,  Wieland, Rösel,  Christoph
Termine mit Gott: Der Begleiter für die tägliche Zeit mit Gott. Mehr als 50 aktive Mitarbeiter aus dem CVJM und aus unterschiedlichen Kirchen und christlichen Werken machen die "Termine" zum unentbehrlichen Begleiter für die tägliche Zeit mit Gott. Die knappen Auslegungen und Andachten bringen die Aussage des Bibeltextes auf den Punkt und geben einen Impuls für den Alltag mit. Die Textauswahl folgt dem Bibelleseplan der ökumenischen Arbeitsgemeinschaft Bibellesen (ÖAB). Ergänzt werden die Auslegungen durch einführende Texte zu den behandelten biblischen Büchern, durch die Wochen- und Monatssprüche sowie Gebete und Segenstexte und Andachten zur Jahreslosung. Seit Jahren zählen die "Termine mit Gott" zu den beliebtesten Bibellesen in Deutschland.
Aktualisiert: 2019-08-15
> findR *

Auf der Suche nach Erleuchtung fand ich das Licht

Auf der Suche nach Erleuchtung fand ich das Licht von Bach,  Eugene, Lahkpa,  Tenzin
Die faszinierende Lebensgeschichte eines tibetischen Mönchs, der zu den Füßen des Dalai Lamas saß. Doch die gesuchte Erleuchtung fand er erst im Licht Jesu. Mit einzigartigen, bisher noch nie dokumentierten Einblicken in die Welt des tibetischen Buddhismus. Als ihn seine Eltern mit fünfzehn Jahren in einen Tempel in Tibet bringen, akzeptiert Tenzin Lahkpa sein Schicksal und folgt von nun ab voller Leidenschaft den Wegen Buddhas. Seine Suche nach Erleuchtung führt ihn schließlich in den berühmten Potala Palast in Lhasa, Tibet. Doch er hat noch einen größeren Lebenstraum: Zu den Füßen des Dalai Lamas zu lernen. Barfuß und ohne Geld begibt sich Tenzin auf eine anstrengende, über 3000 km lange Reise. Doch als er sein Ziel erreicht und den Dalai Lama kennenlernt, ist seine Sehnsucht nach Wahrheit noch immer nicht gestillt. Dann begegnet ihm eines Nachts Jesus im Traum. Tenzin ist fasziniert, doch er weiß: Wer einmal Mönch geworden ist, hat eigentlich einen lebenslangen Vertrag mit dem Buddhismus ...
Aktualisiert: 2019-08-01
> findR *

Wort für heute 2020

Wort für heute 2020 von BEFG
Wort für heute - der traditionsreiche Buch-Kalender mit biblischen Betrachtungen für alle Tage des Jahres, herausgegeben von den drei großen Freikirchen in Deutschland: Bund evangelisch-freikirchlichre Gemeinden (EFG; Baptisten), Evangelisch Methodistische Kirche (EMK) und Freie evangelische Gemeinden (FeG). Dieser Andachts- und Bibellesekalender bietet für jeden Tag des Jahres eine Andacht zu einem ausgewählten Vers nach dem Bibelleseplan der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen. Kurze Geschichten oder vertiefende Betrachtungen helfen Inhalt und Sinn der Verse besser zu verstehen und in den eigenen Alltag zu übertragen. Daran arbeiteten ein Jahr lang zwei Redakteure und über 100 Autorinnen und Autoren. Die Andachten werden durch passende Zitate, Liedstrophen, Gebete und die zwölf Monatssprüche ergänzt.
Aktualisiert: 2019-11-11
Autor:
> findR *

Bibel für heute 2020

Bibel für heute 2020 von Büchle,  Matthias, Diener,  Michael, Hüttmann,  Karsten, Kopp,  Hansjörg, Kuttler,  Cornelius, Müller,  Wieland, Rösel,  Christoph
Bibel für heute – das Andachtsbuch für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um Einblicke in Gottes Realität zu gewinnen. Um sich mit biblischen Anregungen und inspirierenden Zitaten beschenken zu lassen. Die Texte werden durch Einführungen in die biblischen Bücher und gründliche Erläuterungen erschlossen. Über 50 Autorinnen und Autoren tragen zum tiefgründigen und vielseitigen Charakter dieses Buchs bei.
Aktualisiert: 2019-10-22
> findR *

Willkommen im Haus des Lachens

Willkommen im Haus des Lachens von Zehendner,  Christoph
Hoffnung, die ansteckt! Die Hoffnung kommt aus Bethlehem – genauer gesagt: aus Beit Jala, zwei Kilometer außerhalb. Dort arbeitet LIFEGATE– und schreibt eine einzigartige Erfolgsgeschichte in einzigartiger Umgebung: Eine Handvoll engagierter Menschen, angeführt durch Burghard Schunkert, CVJM-Sekretär aus Gießen, hat hier mit unglaublichem persönlichen Einsatz eine einzigartige Leuchtturm-Einrichtung im Nahen Osten geschaffen. Kümmert sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert liebevoll und kompetent um behinderte Kinder, Jugendliche und ihre Familien. Eine echte Abenteuergeschichte! Aus kleinen Anfängen ist trotz vielerlei Widrigkeiten und Probleme eine breit anerkannte Hilfseinrichtung gewachsen – ein Leuchtturmprojekt: Denn diese Einrichtung spannt wie nebenbei auch Brücken: Brücken zwischen Christen und Muslimen. Aber genauso auch zwischen Muslimen und Juden. Auch verblüffende persönliche Brücken zwischen deutschen Christen und ehemals verfolgten Juden. Christoph Zehendner erzählt die Geschichten der Menschen, die wieder Hoffnung gefunden haben – und Hoffnung weitertragen in ihre Familien, in ihre Städte, in diese besondere Region im HEILIGEN LAND. Alle zeigen sie: Jeder Mensch ist willkommen – und mit jedem geht Gott seinen Weg!
Aktualisiert: 2019-09-13
> findR *

Ich muss nur fest genug glauben

Ich muss nur fest genug glauben von Bowler,  Kate
Dieses ehrliche, mutmachende und überraschend amüsante Memoire von Kate Bowler über ein Leben mit einer Todes-Diagnose ist einer von fünf Sommer-Tipps von Bill Gates. Alles hat seinen Grund und Gott hat für jeden einen bestimmten Plan – diese Einstellung wird für Kate Bowler zur Herausforderung, als sie mit 35 Jahren eine schwere Diagnose erhält. Ab jetzt muss sie nicht nur um ihr Leben kämpfen, sondern sich auch Tausende von gut gemeinten Ratschlägen und Gründen anhören, warum es gerade sie getroffen hat. Denn Kate hat viele Freunde, die davon überzeugt sind, dass es in einer Welt mit einem segnenden Gott kein Leid gibt. Außer, man glaubt nicht fest genug. Außer, man hat Sünde in seinem Leben. Außer, Gott verfolgt einen ganz besonderen Plan. Mit viel Augenzwinkern und großer Ehrlichkeit erzählt sie, wie sie selbst mit Menschen umgehen würde, die mitten im Leid stecken. Und wie sie gelernt hat, mit der Angst zu leben, Liebe im Leid zu empfinden und Gott auf eine ganz neue, wunderbare Art kennenzulernen.
Aktualisiert: 2019-08-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Brunnen

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Brunnen was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Brunnen hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Brunnen

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Brunnen

Wie die oben genannten Verlage legt auch Brunnen besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben