fbpx

Freuds Religionskritik und der „Spiritual Turn“

Freuds Religionskritik und der „Spiritual Turn“ von Frick,  Eckhard, Hamburger,  Andreas
Sigmund Freuds 1927 erschienene "Zukunft einer Illusion" und die kurz darauf verfasste Erwiderung des reformierten Pfarrers und Psychoanalytikers Oskar Pfister ("Die Illusion einer Zukunft") eröffnen einen spannungsreichen Dialog zwischen dem Denken, der Praxis, den verschiedenen Schulen und Institutionen der Psychoanalyse einerseits und Theologie, Philosophie und Religionsgemeinschaften andererseits. Der aktuelle "Spiritual Turn" zeichnet sich durch die Hinwendung zu vielgestaltigen spirituellen Suchbewegungen des religiösen Subjekts aus, sowohl innerhalb religiöser Institutionen als auch unabhängig von diesen. Dieser "Spiritual Turn" löst eine Demokratisierung der Spiritualität, aber auch der klassischen psychoanalytischen Religionskritik und ihres Dialogs mit ihren Gesprächspartnern aus.
Aktualisiert: 2022-08-18
> findR *

Zwischen Ersatzreligion und neuen Heilserwartungen

Zwischen Ersatzreligion und neuen Heilserwartungen von Frick,  Eckhard, Gabriel,  Karl, Hoff,  Gregor Maria, Honnefelder,  Ludger, Horn,  Christoph, Klein,  Christoph, Lüke,  Ulrich, Ozankom,  Claude, Volkenandt,  Matthias
Die medizinisierten Gesellschaften des 21. Jahrhunderts stehen vor dramatischen Herausforderungen. Einerseits gehören höchst leistungsfähige, immer aufwändigere Technologien zum Standard der medizinischen Alltagsversorgung. Andererseits ergeben sich gerade in ihrem Zuge ökonomische und logistische Engpässe. Kann sich unsere Gesellschaft die Medizin leisten, die das Leben unter optimierten Versorgungsvoraussetzungen immer weiter verlängert und zugleich steigende Lebensqualitäten verspricht? Damit gehen nicht nur sozialpolitisch folgenreiche Verschiebungen einher. Nicht zuletzt verändert sich unter ökonomischem Anpassungsdruck auch das Bild vom gesunden und kranken Menschen. Was darf, was muss bezahlt werden? Und was hat als „gesund", was als „krank" zu gelten? Die globalisierten Gesellschaften befinden sich mitten in komplexen Umdeutungsprozessen, die neue Wissensformen vom gesunden und kranken Menschen generieren und mit Verteilungskämpfen zusammenhängen. Die damit verbundenen Probleme führen nicht nur an den heißen Kern der laufenden sozial-ökonomischen Debatten - sie betreffen auch grundlegende anthropologische Fragen. Der vorliegende Band greift sie im interdisziplinären Zusammenspiel verschiedener Wissenschaftsperspektiven auf. Was die Medizin unter Krankheit versteht, wird an philosophische Konzepte und Reflexionen rückgebunden. Wissenschaftstheoretisch steht dabei u.a. der Gesundheitsbegriff als solcher zur Debatte. Seine besondere Virulenz zeichnet sich in den Angeboten neuester Lifestyle-Medizin ab, mit denen Gesundheit als Ersatzreligion formatiert wird. Der gewachsene, mithin verselbständigte Wert „Gesundheit", in dem sich die Glückserwartungen und Lebensentwürfe spät- oder auch postmoderner Gesellschaften konzentrieren, veranlasst im Gegenzug kulturhistorische, interkulturelle und auch interreligiöse Vergewisserungen: Wie wurden und werden Gesundheit und Krankheit erfahren und interpretiert? Welche Bedeutung haben die entsprechenden Vorstellungen für die laufenden Deutungsprozesse? In diesem Zusammenhang schließen sich theologische Bestimmungsversuche an. Sie reichen von der Frage nach dem Einfluss des Glaubens auf die Gesundheit über die Diskussion von Leiderfahrungen bis hin zur Suche nach jenem „Heil", das in einem sehr komplexen Sinn die Rede von Gesundheit und Krankheit religiös justiert. Im Zuschnitt medizinischer, philosophischer, soziologischer, religionswissenschaftlicher und theologischer Ansätze konturiert der Band von daher ein brisantes Phänomen unserer gesellschaftlichen Realität, das eine eigene Wissensform aufdeckt: In den Umdeutungsprozessen von Gesundheit und Krankheit begegnen veränderte Heilsökonomien mit eigenen Wahrheitsansprüchen und religionsförmigen Verheißungen.
Aktualisiert: 2021-08-03
> findR *

Was macht uns gesund?

Was macht uns gesund? von Ascheraden,  Christoph von, Frick,  Eckhard, Koch,  Anne, Korsch,  Dietrich, Nöring,  Margrit, Overmans,  Isabel, Renz,  Monika, Vogt,  Andreas, Weis,  Joachim, Wetzstein,  Verena
Eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien kommt zu dem Ergebnis: Religiöse Menschen werden seltener im Krankenhaus behandelt, haben einen niedrigeren Blutdruck und scheinen besser gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützt zu sein. Für die positiven Resultate von Heilverfahren, die spirituelle Elemente beinhalten, interessiert sich zunehmend neben alternativmedizinischen Richtungen auch die Schulmedizin. Die Beiträge dieses Bandes machen es sich zum Anliegen, nach dem aktuellen Wissensstand zu den Auswirkungen spiritueller Erfahrungen auf Heilung und Gesundheit zu fragen: Was bewegt Patienten, unkonventionelle Behandlungen zu wählen? Wie verhalten sich Glaube, Religion und Gesundheit zueinander? Welchen Stellenwert können und sollen spirituelle Erfahrungen in unserem Gesundheitssystem haben?
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Spiritualität und Medizin

Spiritualität und Medizin von Borasio,  Gian Domenico, Frick,  Eckhard, Führer,  Monika, Roser,  Traugott
Dieser Band verbindet die theoretisch-wissenschaftliche Fundierung und die praktische Umsetzung von Spiritual Care, der Sorge für die spirituelle Dimension von Krankheit und Gesundheit, Heilen und Helfen, Leben und Sterben. Dabei berichten renommierte Experten über ihre Erfahrungen aus der Perspektive von Medizin, Pflege, Psychologie, Sozialarbeit, Religionswissenschaft, Soziologie, Theologie und Seelsorge sowie aus der Sicht von Trägern und Einrichtungen. Stimmen zur 1. Auflage: "Man kann mit Fug und Recht sagen, dass hier ein Standardwerk zum Thema Spiritualität und Medizin vorgelegt wurde." (Lebendige Seelsorge 5/2009) "Die lebendigen Kontroversen und die respektvollen Begegnungen verschiedener Denk- und Kulturtraditionen sind äußerst lesenswert und anregend. Sie vermitteln einen sehr guten Überblick über aktuelle Ansätze in der Palliativmedizin." (Deutsches Ärzteblatt 49/2009)
Aktualisiert: 2022-08-18
> findR *

Einführung in die Psychosomatik und Psychotherapie

Einführung in die Psychosomatik und Psychotherapie von Ermann,  Michael, Frick,  Eckhard, Kinzel,  Christian, Seidl,  Otmar
Im ersten Teil beschreibt das Buch die Grundlagen und Praxis des klinischen Untersuchungsgesprächs und eröffnet einen Zugang zur bio-psycho-sozialen Dimension der klinischen Medizin. Im zweiten Teil behandelt es das Fachgebiet der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Nach einer Einführung in die nosologische Systematik und die Diagnostik handelt es einzelne Krankheitsgruppen am Beispiel ausgewählter Störungen ab und setzt diese in Beziehung zu speziellen Anwendungsformen der Psychotherapie. Die Darstellungen bauen auf einem neurosenpsychologischen Krankheitsverständnis auf, aus dem die speziellen Ansätze der psychoanalytisch begründeten Behandlung und der Verhaltenstherapie abgeleitet werden. Das Buch ist als Arbeitsbuch mit Übungen, Anleitungen und Beispielen aus der Praxis konzipiert. Es richtet sich vornehmlich an Studenten der Medizin und der Klinischen Psychologie. Es eignet sich zum Eigenstudium, zum Lernen in Gruppen und für den Praktikumsunterricht. Praktizierenden Ärzten, Psychologen und Psychotherapeuten gibt es Gelegenheit, ihr Wissen in unkonventioneller Form zu überprüfen und aufzufrischen.
Aktualisiert: 2022-08-18
> findR *

Sich heilen lassen

Sich heilen lassen von Frick,  Eckhard
Heilungen werden gerne als Erfolgsstories erzählt. Denjenigen, welche die Gabe der Heilung besitzen, wird eine gewisse Macht zugesprochen. Dem steht jedoch eine spirituelle Tradition entgegen, die sich auf den verwundeten und zeit seines Lebens hinkenden Ignatius von Loyola bezieht. Von ihm lässt sich lernen, wie Wunden heilsam sein können. Wer Heilung sucht, wird dem "inneren Heiler" oder aber dem "inneren Saboteur" begegnen. Auch der Heiler hat eine unbewusste, ohnmächtige Seite. Heilung ist ein Geschehen, das wir verfehlen oder zulassen können, auch angesichts "unheilbarer" Krankheit.
Aktualisiert: 2021-02-08
> findR *

Psychosomatische Anthropologie

Psychosomatische Anthropologie von Frick,  Eckhard
Medizin und Psychotherapie entwerfen mit verfeinerten diagnostischen Methoden ein immer klareres Bild vom Menschen, z. B. durch die Entschlüsselung des Genoms und durch die Untersuchung des Hirnstoffwechsels. Von welchem Menschenbild gehen die Wissenschaften aus, wenn sie den Menschen zum Gegenstand ihrer Forschung machen? Welcher Zusammenhang besteht zwischen unserem zunehmenden Wissen über den Menschen und dem Unbewussten als dem Kern des Psychischen? Wo liegt der Unterschied zwischen dem Leib, der ich bin, und dem Körper, den ich habe, der vom Arzt untersucht und behandelt wird? Die 2. Auflage greift Fragen und Erfahrungen von Fachleuten und Studierenden auf und erschließt in zehn Kapiteln die zentralen Themen des Menschseins (z. B. Bindung, Angst, Leiden, Trauer) für Gesundheit, Krankheit und Therapie. Besonderer Wert wird dabei auf den Dialog zwischen Psychosomatik und der philosophischen Auseinandersetzung mit dem Wesen des Menschen gelegt. Die Suche nach der Seele des Menschen wird ebenso thematisiert wie das Embodiment als aktueller Leitbegriff der Psychosomatik.
Aktualisiert: 2022-08-18
> findR *

Übergänge – Körper, Geist und Seele

Übergänge – Körper, Geist und Seele von Baumann-Lerch,  Eva, Frick,  Eckhard, Herrmann,  Eva, Mallmann,  Daniela, Meesmann,  Hartmut, Richter,  Ursula, Salin,  Sarah, Schmid,  Wilhelm, Seyfert,  Gunhild, Sommer,  Andreas U, Weber,  Doris, Weiher,  Erhard
Körper, Geist und Seele stehen heute vielfach im Fokus: nicht nur beim Genießen von Speis und Trank, auch im Gesundheitsbereich, in der bunten Wellness-Welt, in der Freizeit, ja selbst in Veranstaltungen der Erwachsenenbildung. Ganzheitliches Erleben ist gefragt. Die Autorinnen und Autoren spüren dem Wechselspiel dieser drei grundlegenden Aspekte menschlichen Daseins nach, aber auch der Kluft, die sich hin und wieder zwischen ihnen auftun kann.
Aktualisiert: 2020-07-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Frick, Eckhard

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonFrick, Eckhard ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Frick, Eckhard. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Frick, Eckhard im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Frick, Eckhard .

Frick, Eckhard - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Frick, Eckhard die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Frick, Eckhard und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.