fbpx

Festschrift für Klaus J. Hopt zum 80. Geburtstag am 24. August 2020

Festschrift für Klaus J. Hopt zum 80. Geburtstag am 24. August 2020 von Grundmann,  Stefan, Merkt,  Hanno, Mülbert,  Peter O
Die Festschrift ist Herrn Professor Klaus J. Hopt zum 80. Geburtstag gewidmet. Das renommierte Herausgeber- und Autorenteam aus profilierten Gesellschaftsrechtlern würdigt den Jubilar, der als Ordinarius an verschiedenen Universitäten, als Direktor des MPI für Ausländisches und Internationales Privatrecht und nicht zuletzt über seine Herausgeberschaft im Großkommentar zum AktG über lange Jahre das deutsche Gesellschaftsrecht mit prägte.
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

Skript Rechtsgeschichte

Skript Rechtsgeschichte von Thiessen,  Jan
Vorteile - Grundlagen- und Examenswissen kompakt - Modernes Layout - Zeittafel Zur Reihe Alpmann Skripten - Das komplette Examenswissen Zum Werk Rechtsgeschichte - um zu verstehen, warum unser heutiges Recht so ist. In unserem Skript vermitteln wir Ihnen die Wege des Rechts; von den Römern, über die Germanen bis hin zur Nachkriegszeit. Der Schwerpunkt liegt in der Neuzeit und neuesten Zeit. Nicht nur für den Erwerb des Grundlagenscheins, sondern auch zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung ist dieses Skript Ihr Wegweiser. Zielgruppe Studierende
Aktualisiert: 2020-10-23
> findR *

Gustav Radbruch, Hans Kelsen und der Nationalsozialismus

Gustav Radbruch, Hans Kelsen und der Nationalsozialismus von Aydin,  Taner
Taner Aydin untersucht die Rechtsphilosophien der zwei bedeutendsten und wirkmächtigsten deutschsprachigen Rechtsdenker des 20. Jahrhunderts, Gustav Radbruch und Hans Kelsen, in Bezug auf ein zentrales lebensgeschichtliches Ereignis, das auch ihre Rechtsphilosophien auf die Probe zu stellen geeignet ist: die Erfahrung des Nationalsozialismus. Der Autor bringt dabei die Prämissen der jeweiligen Rechtsphilosophie mit den Äußerungen zum NS-Recht in Bezug. Bei Radbruch zeigt sich unter anderem, dass die Erfahrung des Nationalsozialismus zu einer Korrektur eines systemfremden Elementes seiner Rechtsphilosophie geführt hat. In Bezug auf Kelsen arbeitet der Autor heraus, dass dieser allzu leichtfertig allem NS-Recht umfassende Rechtsqualität zugesprochen hat.
Aktualisiert: 2020-10-20
> findR *

Schweizerische Gesetze

Schweizerische Gesetze von Rehbinder,  Manfred
Die 6"8. Ergänzungslieferung bringt die Textsammlung auf den Stand vom 1. Juli 2020. Folgende Erlasse wurden der Gesetzgebung angepasst: das Bundesgesetz über das Verwaltungsverfahren (Nr. 30), die Raumplanungsverordnung (Nr. 35a), das Bundesgesetz über den Datenschutz (Nr. 60), das Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer und über die Integration (Nr. 70), die Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit (Nr. 70a), die Zivilstandsverordnung (Nr. 110), das Bundesgesetz über den Konsumkredit (Nr. 203), die Verordnung zum Konsumkreditgesetz (Nr. 203a), das Bundesgesetz über die Erfindungspatente (Nr. 320), das Bundesgesetz über den Schutz von Design (Nr. 335), das Bundesgesetz über den Schutz von Marken und Herkunftsangaben (Nr. 340), die Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz (Nr. 400b), die Verordnung über die Banken und Sparkassen (Nr. 521), das Schweizerische Strafgesetzbuch (Nr. 800), das Bundesgesetz über das Jugendstrafrecht (Nr. 803), die Verkehrsregelverordnung (Nr. 910), und die Schweizerische Strafprozessverordnung (Nr. 955).
Aktualisiert: 2020-10-20
> findR *

Wortgebunden

Wortgebunden von Albers,  Gregor, Harst,  Joachim, Kaesling,  Katharina
Die Selbstbindung durch das gegebene Wort ist eine Grundbedingung des gesellschaftlichen Lebens. Das Versprechen wirkt in der Moral, im Recht, aber auch in der Liebe. Es gewährt daher einen Blick auf das Verhältnis dieser verschiedenen Formen sozialer Verbindlichkeit zueinander. Weil das Versprechen seine eigene Wirkung aber nie gewährleisten kann, sondern immer voraussetzen muss, wirft es in allen Anwendungsfeldern die Frage auf, wie Bindung gelingt. Dies untersuchen die hier versammelten Beiträge an der Schnittstelle von Recht und Literatur. To commit oneself by way of giving one´s word is a basic condition of social life. The pledge is at work in morality, in law, but also in love. It therefore provides a view of the relationship between these different forms of social commitment. Because a pledge can never guarantee its own effect, but must always be a prerequisite, it raises the question of how binding through self-commitment can be successful in all its various fields of application. The contributions making up this volume examine this question at the interface of law and literature.
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *

Wege zur Rechtsgeschichte: Römisches Erbrecht

Wege zur Rechtsgeschichte: Römisches Erbrecht von Babusiaux,  Ulrike
Das Studienbuch vermittelt nicht nur ein vertieftes Verständnis grundlegender erbrechtlicher Institute, sondern gibt gleichzeitig einen Einblick in die römische „Rechtsordnung“. Das römische Erbrecht gilt als undurchsichtig. Dabei spiegeln sich gerade in ihm die verschiedenen Rechtsschichten des altrömischen ius civile, des republikanischen ius praetorium und des ius novum der Kaiserzeit in ihrer Entwicklung und gegenseitigen Durchdringung wider. Damit verbindet es für das Teilgebiet des Erbrechts die traditionell getrennten Gebiete der Römischen Rechtsgeschichte (Quellengeschichte) und des Römischen Privatrechts. Das Studienbuch richtet sich an angehende Rechtshistoriker und Zivilrechtler. Es vermittelt Grundwissen und neue Methoden. Der Stoff ist auf eine einsemestrige Veranstaltung zugeschnitten.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Schulden ohne Ende?

Schulden ohne Ende? von Öllerer,  Dominik
Schuldverhältnisse haben einen massiven Einfluss auf die gesellschaftlichen Machtverhältnisse. Die Bruchlinien der Machtasymetrien in der Verbindlichkeit zwischen Gläubiger und Schuldner zeigen sich am deutlichsten entlang der politischen Ökonomie der Schulden. Diese setzt im neoliberalen Finanzmarkt-Kapitalismus auf Verschuldung von Haushalten durch Kredit als Form des Verwertungskapitals. Die vorliegende Arbeit untersucht vor diesem Hintergrund die Transformationsprozesse und Bedeutungsverschiebungen von Schulden im juristischen und gesellschaftlichen Kontext. Im Fokus stehen individuelle Ver- und Überschuldungsverläufe. Dabei werden verteilungspolitische Defizite aufgezeigt, die sich primär im Ungleichgewicht zwischen Einkommen aus Lohn und Kapital, aber auch in ausbleibenden sozialstaatlichen Maßnahmen (Sozialtransfers) manifestieren. Belegt wird, dass Schulden (Kreditverbindlichkeiten) zunehmend mangelnde Lohneinkünfte substituieren und das Versprechen des Geldes auf Partizipation durch »Investition« zunehmend ein Leeres ist. Analysiert wird, mit welcher Effektivität der moderne Rechtsstaat in einem neoliberal inspirierten, schuldakkumulativen System den aufgefächerten Eingang in die Verschuldung kontrolliert, Schulden verwaltet und im Falle der Überschuldung formale Entschuldungsverfahren – und mit welcher Effektivität –, insbesondere seit dem IRÄG 2017, zur Verfügung stellt. Die geldtheoretischen Auseinandersetzungen des Autors und die Verortung des Geldes als Konstrukt der Rechtsordnung und soziale Methode machen die Lektüre auch für ein breites Publikum besonders interessant.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Juristendeutsch?

Juristendeutsch? von Schimmel,  Roland
Mit etwas Übung lässt sich lernen, wie gut verständliche juristische Texte entstehen. Roland Schimmel zeigt wirksame Methoden im Umgang mit Fach- und Fremdwörtern sowie zur unkomplizierten Darstellung komplizierter Sachverhalte. Der kompetente Umgang mit Sprache, das Vermeiden von Schachtelsätzen, Bezugsfehlern und Fremdworthäufungen helfen in Studium, Referendariat und Berufspraxis. Für die 2. Auflage wurde der Text um zahlreiche Übungsbeispiele erweitert und vollständig überarbeitet.
Aktualisiert: 2020-10-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Recht: Allgemeines, Lexika auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Allgemeines, Lexika aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Allgemeines, Lexika? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Allgemeines, Lexika bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Allgemeines, Lexika auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Allgemeines, Lexika

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Allgemeines, Lexika in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Allgemeines, Lexika auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Allgemeines, Lexika Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Allgemeines, Lexika nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.