fbpx

Praxis der Mitarbeitervertretung von A bis Z

Praxis der Mitarbeitervertretung von A bis Z von Deppisch,  Herbert, Jung,  Robert, Schleitzer,  Erhard
Kluge Strategien für die MAV Dieses Handbuch bietet Lösungen und Handlungsstrategien für die tägliche Praxis der Mitarbeitervertretung. Eingearbeitet sind das Mitarbeitervertretungsgesetz 2014 und die aktuellen Entwicklungen im kirchlichen Arbeitsrecht, etwa zum Streikrecht. Das Handwörterbuch enthält: über 100 Begriffe aus dem Tagesgeschäft der MAV neue Stichwörter, darunter Bundesfreiwilligendienst, Einigungsstelle, Gute Arbeit, Honorartätigkeit und Ehrenamt, Kinderkrankengeld, Nachwahl, Reisekosten, (stufenweise) Wiedereingliederung, Werkverträge zahlreiche Arbeitshilfen wie Checklisten und Übersichten ein ausführliches Stichwortverzeichnis. Die Autoren: Dr. Herbert Deppisch, Diplompädagoge, Vorsitzender der Mitarbeitervertretung im Diakonischen Werk Würzburg. Robert Jung, Diplomverwaltungswirt (FH), Gewerkschaftssekretär beim ver.di-Landesbezirk Bayern. Erhard Schleitzer, Diplompädagoge, bis 2013 Vorsitzender der AGMAV Hessen-Nassau.
Aktualisiert: 2020-08-05
> findR *

Vom Wohlfahrtsstaat zur Sicherung des Existenzminimums?

Vom Wohlfahrtsstaat zur Sicherung des Existenzminimums? von Rüber,  Hans-Josef
Über die zukünftige Ausgestaltung des Sozialstaates in Deutschland wird zur Zeit ein leidenschaftlicher Streit ausgetragen. Die Alterssicherungssysteme, die Krankenversicherung und Pflegeversicherung, aber auch die weiteren sozialen Leistungsgesetze stehen unter dem Zwang zur Veränderung. Die Effizienz und der Gerechtigkeitsgehalt des Tariffindungssystems ist durch anhaltend hohe Arbeitslosigkeit in Frage gestellt. Die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Staates und der Sozialversicherung verlangen ebenso nach Anpassung und Änderung der sozialen Sicherungssysteme und kollektiven Regelungsmechanismen wie das wachsende Ungleichgewicht der Generationen aus der demographischen Entwicklung, wie auch die Verstärkung des Wettbewerbs in den europäischen, aber auch in den globalen Märkten. Gemeinwesen, die sich nicht anpassen, gehen unter. Umwälzungen solcher Art führen zu verstärktem Rufen nach sozialem Ausgleich, sozialer Sicherung und sozialer Abfederung. Es sind aber gerade auch die Regelungen des "Sozialen", die in Verdacht stehen, Ursache der Misere zu sein. Der Kampf um die Bestimmung des "Sozialen" ist politische Machtfrage, entscheidet über Wahlen. Das führt zur Leidenschaftlichkeit der Auseinandersetzung, unter der die ordnungspolitischen Grundfragen, die Fragen nach der Gerechtigkeit und nach der freiheitlichen Gestaltung der Gesellschaft selbstverantwortlicher Bürger Gefahr laufen verschüttet zu werden. Diese Grundfragen aufzuzeigen, den Gestaltungsspielraum des Gesetzgebers abzuklären, der ihm durch Verfassung und die europäischen Verträge aber auch durch bekannte ökonomische Marktreaktionen und ökonomische Vernunft gesetzt wird, ist Gegenstand der Abhandlungen. Es geht um den Rechtsbegriff des Sozialen, es geht aber auch ganz praktisch darum, wie weit der Gesetzgeber die Gesetzliche Rentenversicherung, Krankenversicherung und sonstige soziale Leistungsgesetze und das Tarifvertragssystem verändern kann und muss. Schließlich geht es auch um die Grundfragen der Leistungsgerechtigkeit und der Verteilungsgerechtigkeit, mithin um die Fragen nach dem gerechten Preis und dem gerechten Lohn.
Aktualisiert: 2022-07-28
> findR *

Teilzeitarbeit

Teilzeitarbeit von Büntgen,  Maria
Teilzeit – Chancen und Risiken? Teilzeitarbeit ist längst nichts Ungewöhnliches mehr. Das Teilzeit- und Befristungsgesetz gewährt seit 2001 den Anspruch auf verkürzte Arbeitszeiten. Wie wird dies auf betrieblicher Ebene geregelt? Werden die unterschiedlichen Interessen der Betriebe und Beschäftigten berücksichtigt? Auf dem neuesten Stand zeigt die Auswertung von insgesamt 107 Betriebs- und Dienstvereinbarungen, welche Regelungen die betrieblichen Akteure finden. Die Autorin: Maria Büntgen, Diplom-Volkswirtin, freiberufliche Sozialwissenschaftlerin und Beraterin in Bonn. Arbeitsschwerpunkte: Frauenerwerbsarbeit und Gender Mainstreaming, betriebliche Gesundheitsförderung verbunden mit humaner Arbeitsgestaltung.
Aktualisiert: 2021-04-01
> findR *

GmbHG

GmbHG von Bork,  Reinhard, Schäfer,  Carsten
Das Besondere an diesem Kommentar ist die enge Verbindung von gesellschafts- und insolvenzrechtlichem Fachwissen: Detailliert wird nicht nur das GmbH-Gesetz, sondern insbesondere die Thematik der GmbH  in Krise und Insolvenz erläutert. So sind z.B. auch alle einschlägigen Paragraphen der InsO in der Kommentierung berücksichtigt. In dieser Kombination ist das Werk einzigartig.
Aktualisiert: 2019-03-15
> findR *

Nachwirkung betrieblicher und betriebsverfassungsrechtlicher Tarifvertragsnormen

Nachwirkung betrieblicher und betriebsverfassungsrechtlicher Tarifvertragsnormen von Graune,  Eva
Gegenstand dieser Arbeit ist die bislang ungeklärte arbeitsrechtliche Problematik, ob und inwieweit tarifvertragliche Normen über betriebliche und betriebsverfassungsrechtliche Fragen auch nach Ablauf des Tarifvertrages gemäß § 4 Abs. 5 TVG weitergelten. Die Meinungen darüber sind in Rechtsprechung und Schrifttum sehr geteilt. Teilweise wird eine Nachwirkung für derartige Tarifnormen gänzlich verneint, teilweise uneingeschränkt bejaht. In letzterem Fall stellt sich die praxisrelevante und bislang wenig behandelte Frage, wie lange die tarifvertragliche Nachwirkung andauert und auf welchem Weg sie beendet werden kann. Die Arbeit leistet einen Beitrag zur sachgerechten Lösung bestehender Ungereimtheiten des Tarifvertragsrechts und zeigt gangbare Wege für eine Beendigung der Nachwirkung betrieblicher und betriebsverfassungsrechtlicher Tarifvertragsnormen auf.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Die Nichtausübung betriebsverfassungsrechtlicher Beteiligungsrechte

Die Nichtausübung betriebsverfassungsrechtlicher Beteiligungsrechte von von Kummer,  Franziska
Die Nichtausübung betriebsverfassungsrechtlicher Beteiligungsrechte wirft zahlreiche rechtliche und praktische Fragen auf. Diese Arbeit untersucht unter Berücksichtigung der Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts die unterschiedlichen Nichtausübungstatbestände wie reine Untätigkeit, Delegation und Verzicht.
Aktualisiert: 2022-07-21
> findR *

Insolvenz des Arbeitgebers

Insolvenz des Arbeitgebers von Oberhofer,  Hermann
Die Vorteile auf einen Blick: Änderungen der Insolvenzordnung durch das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, in Kraft getreten am 1.3.2012 Änderungen im SGB III, gültig ab 1.4.2012 Die Änderungen durch die Insolvenzrechtsreform zur Besetzung des (vorläufigen) Gläubigerausschusses 2011 kam es in Deutschland zu rund 30.000 Unternehmensinsolvenzen. Davor ist niemand sicher, und zwar unabhängig von der aktuellen Konjunktur und der Größe des betreffenden Betriebs. Das zeigen Beispiele wie Arcandor, Schlecker, Manroland und andere. Für die betroffenen Belegschaften und ihre Interessenvertretung eine schwierige Situation. Es sind viele Fragen zu beantworten, und im Ernstfall muss es schnell gehen: Wie sichere ich mein Entgelt? Werde ich meinen Arbeitsplatz behalten? Fragen über Fragen – die Verunsicherung ist groß. Diese Broschüre sorgt für Durchblick. Betriebsräten, aber auch Kolleginnen und Kollegen und Gewerkschaftssekretären, gibt sie einen ersten Einblick in die Problematik und Hilfestellung in Zweifelsfragen.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Arbeitsrechtliche Gleichbehandlung und Diskriminierungsverbote im Entgeltbereich

Arbeitsrechtliche Gleichbehandlung und Diskriminierungsverbote im Entgeltbereich von Zierold,  Oliver
Die Arbeit befasst sich zunächst mit dogmatischer Begründung, inhaltlicher Ausgestaltung und Reichweite des von der nationalen Rechtsprechung entwickelten arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes. Dabei wird auch das bisher weitgehend ungeklärte Verhältnis zur Vertragsfreiheit besonders thematisiert. Sodann erfolgt eine Untersuchung der zumeist aus dem europäischen Recht stammenden, immer zahlreicher werdenden speziellen Diskriminierungsverbote. Deren Übereinstimmungen werden dargelegt und zu einem Allgemeinen Teil der Diskriminierungsverbote zusammengefasst. Abschließend analysiert der Verfasser das Verhältnis der beiden unterschiedlichen Ansätze, arbeitet deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus und zeigt auf, wie sie sich in Zukunft sinnvoll ergänzen können.
Aktualisiert: 2022-07-27
> findR *

Grundlagen und Herausforderungen des Sozialstaats Denkschrift 60 Jahre Bundessozialgericht Band 1

Grundlagen und Herausforderungen des Sozialstaats Denkschrift 60 Jahre Bundessozialgericht Band 1 von Anheier,  Helmut K., Ayaß,  Wolfgang, Bauer,  Hartmut, Beck-Gernsheim,  Elisabeth, Becker,  Ulrich, Börsch-Supan,  Axel, Breyer,  Friedrich, Buchholz,  Wolfgang, Busemeyer,  Marius, Ebbinghaus,  Bernhard, Eichenhofer,  Eberhard, Esping-Andersen,  Gøsta, Gerberding,  Johannes, Gosepath,  Stefan, Groh-Samberg,  Olaf, Haerendel,  Ulrike, Hase,  Friedhelm, Heinig,  Hans Michael, Hockerts,  Hans Günter, Kaufmann,  Franz-Xaver, Kingreen,  Thorsten, Kretschmer,  Kai-Holmger, Kuller,  Christiane, Leibfried,  Stephan, Masuch,  Peter, Mau,  Steffen, Metzler,  Gabriele, Miquel,  Marc von, Nullmeier,  Frank, Obinger,  Herbert, Ostner,  Ilona, Rixen,  Stephan, Rödl,  Florian, Rolfs,  Christian, Schemmel,  Christian, Schmidt,  Manfred G., Spellbrink,  Wolfgang, Starke,  Peter, Süß,  Winfried, Tennstedt,  Florian, Vogel,  Berthold, Voßkuhle,  Andreas, Weishaupt,  Timo, Wiegard,  Wolfgang
Deutschland blickt zurück auf sechzig Jahre Sozialgerichtsbarkeit, eine fast ebenso lang ausgebaute moderne, alle Bürger sichernde Sozialstaatlichkeit und eine parallel ausgebaute Sozialpolitikforschung quer durch alle Disziplinen. Hinter uns liegen zudem mehr als fünfzig Jahre Umgestaltung der Innenpolitik durch Europäische Integration – und bald vierzig Jahre einer „offenen“, im Weltmarkt eingebetteten „Staatlichkeit“. Mit dieser Denkschrift ziehen die an ihr beteiligten Autoren eine breite Bilanz zum deutschen Sozialstaat und seiner rechtsstaatlichen Sicherung. Eine Bilanz, die rechtlich, sozialpolitisch, ökonomisch und historisch weit ausgreift.
Aktualisiert: 2022-08-04
> findR *

Das Schweizerische Sozialhilferecht

Das Schweizerische Sozialhilferecht von Anderer,  Karin, Breitschmid,  Cornelia, Häfeli,  Christoph, Hänzi,  Claudia, Mösch,  Peter, Rüegg,  Christoph, Vogel,  Urs, Voll,  Peter
Mit Ausnahme von einigen Monografien zu Spezialthemen des Sozialhilferechts existiert zurzeit keine aktuelle Darstellung des schweizerischen Sozialhilferechts. Dieses ist gekennzeichnet durch minimale bundesrechtliche Regelungen und eine Vielfalt von kantonalen Gesetzgebungen. Entsprechend vielfältig ist auch die letztinstanzliche kantonale Rechtsprechung dazu. Das vorliegende Werk schliesst diese Lücke. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren der Praxis und den Rechtsmittelinstanzen Beiträge zu allen relevanten Themen des schweizerischen Sozialhilferechts sowie eine aktuelle Übersicht zum Stand des schweizerischen Sozialhilferechts und zur Rechtsprechung der letzten Jahre.
Aktualisiert: 2020-01-29
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.