fbpx

Quantensprung – die Zukunft des Sports

Quantensprung – die Zukunft des Sports von Kern,  Markos Aristides
Ein Quantensprung steht unmittelbar bevor, der den Sport grundlegend verändern wird. Sport wird digitaler, vernetzter und auch die „User-Experience" selbst steht vor einem radikalen Umschwung. Die innovativsten Vordenker experimentieren bereits mit den Triggern, die auch die Gaming-Industrie bedienen. Der spielerische Aspekt wird eine starke Rolle einnehmen, denn um unsere vermehrt übergewichtige Gesellschaft zur Bewegung zu verführen, muss viel geboten werden. Was mit E-Sport begann, setzt sich in Selftracking, Peloton-Hype, Augmented und VR-Gimmics fort. Heute weitgehend unbekannte Begriffe werden demnächst die Sportwelt revolutionieren. Auch der berufliche und professionelle Zugang steht vor völlig neuen Herausforderungen. Ein spannendes Trend- und Zukunftsbuch, das den Blick für neue Playgrounds, Events, Disziplinen und Märkte öffnet. Dieses Buch führt in ein sportliches Utopia, das bald Realität wird.
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Klang der Hoffnung

Klang der Hoffnung von Fasel,  Christoph, Feidmann,  Giora
Giora Feidmann berührt seit Jahrzehnten viele Menschen mit seiner Musik. Die Klarinette spielt er wie kein anderer. Auf ihr drückt er aus, was ihn tief in Herz und Seele bewegt. Giora Feidmann bewegt aber auch mit seinen Worten. Zu seinem 85. Geburtstag bündelt dieser faszinierende Weltbürger all seine Lebenserfahrung, Weisheit und Erkenntnisse. Seine Enkelkinder vor Augen erzählt er uns, worauf es im Leben ankommt. Dahinter stehen die großen Fragen unseres Lebens: Welche Wurzeln hat der Mensch? Warum braucht Leben Neugierde? Warum bedeutet Vergebung Erfüllung? Und: Warum laufen Menschen denn immer wieder dem Glück davon – anstatt es zu ergreifen. In einer Welt, in der Egoismus, Abgrenzung und Ängste vorherrschen, spricht er von einer anderen Lebensmelodie. Ein Plädoyer für mehr Menschlichkeit, Versöhnung und Lebensfreude. „Klang der Hoffnung“ – Philosophie und Vermächtnis eines großesn Künstelers
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

patriarchal denken und sich verhalten

patriarchal denken und sich verhalten von Schlabach,  Peter
Durch das patriarchale machthierarchische Denken und dem daraus herkommenden Handeln entstanden von Beginn seiner Existenz an machthierarchisch organisierte Gesellschaftsstrukturen. Dies begann bei den ersten von Männern dominierten Stämmen, bis hin zu den ersten Stadt- und dann Feudalstaaten. Man nennt diese Entwicklung schon lange Zivilisation. Von Beginn an wurden immer mehr die Frauen unterdrückt und dann missachtet. Dann die unteren Teile der Bevölkerung - meist mehr als 90% - von einer dünnen Oberschicht beherrscht, unterdrückt und ausgebeutet. Darüber hinaus war dieses Denken die Voraussetzung von Kriegen und Eroberungen, von Sklaverei und Folter, von Kolonialismus und der annähernden Vernichtung ganzer Rassen, und nicht zuletzt von Massenmorden. Parallel zu all diesen Entwicklungen wurde die Theologie politisiert, mit dem Ergebnis, dass man die unterdrückten Menschen mit Hilfe ihres Glaubens noch besser beherrschen und kontrollieren konnte. Vor allem aber ist es die derzeitige, aus dem „Sieg“ des Kapitalismus hervorgekommene, zunehmende „Zerstörung der Erde“, die ebenfalls auf das Konto dieses Denkens und Handelns geht. Wenn wir aber auch noch in Zukunft auf einem bewohnbaren Planeten leben wollen, wird es allerhöchste Zeit, vor allem aber absolut unverzichtbar, diesen Zusammenhang endlich wahr- vor allem aber ernst zu nehmen, um ihn überwinden zu können. Dieses Buch liefert Ihnen für die eben ausgesprochenen Behauptungen umfassende Beweise, aber auch Hinweise, wie wir diesem Dilemma entkommen können.
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Wie das Marxsche Kapital lesen? Bd. 1

Wie das Marxsche Kapital lesen? Bd. 1 von Heinrich,  Michael
In diesem Band werden zentrale Konzepte wie abstrakte Arbeit, Wertform oder Warenfetischismus eingeführt, die nicht ohne Weiteres verständlich sind. Nach einer Einleitung, in der auf die Relevanz einer heutigen Beschäftigung mit dem «Kapital» eingegangen wird, folgt ein ausführlicher Kommentar zu den ersten beiden Kapiteln. Absatz für Absatz werden Erläuterungen gegeben und Fragen behandelt, die sich bei der Lektüre des Originaltextes einstellen. Dabei wird nicht nur das Verständnis dieser beiden Kapitel erleichtert, es wird auch deutlich, was bei der Lektüre eines komplexen wissenschaftlichen Textes alles zu berücksichtigen ist. Zentrales Thema dieser ersten beiden Kapitel sind die Werttheorie und der Fetisch der Ware. Wichtige Aspekte, die Marx im «Kapital» nur kurz anspricht, behandelte er in anderen Texten. Als Anhang sind dem Kommentar daher Passagen aus weiteren Marxschen Texten beigegeben, die ebenfalls ausführlich erläutert werden. Das vorliegende Buch ist nicht nur eine Hilfestellung zur selbständigen Lektüre des «Kapital», sondern auch eine textnahe Auseinandersetzung mit der Werttheorie – dem Fundament der Marxschen Kritik der politischen Ökonomie
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus

Der Mythos des Freien Marktes oder der real existierende Finanzkapitalismus von Schlabach,  Peter
Der Kapitalismus ist eine Natur und Mensch zerstörende Wirtschaftsordnung. Die Gründe für diesen Umstand liegen in dem nie wahr oder gar ernst genommenen Umstand, dass die Technik als Ge-Stell ein Holon ist, an dem Markt, der noch nie ein „freier“ war, an den nicht zu begründenden Zinsen, die ein ständiges Wachstum erzwingen, das in einer begrenzten Welt nicht möglich ist, und dem Eigentum. das jede Gesellschaft in Eigentümer und Nichteigentümer spaltet und damit eine Demokratie unmöglich macht.
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Deutschland Kümmer dich um deine Bürger

Deutschland Kümmer dich um deine Bürger von Mähler,  Claudia
Die Autorin Claudia Mahler setzt sich in ihren Buch kritisch mit aktuellen Themen aus der Sozial- und Bildungspolitik auseinander, die oftmals der Wirtschafts- und Außenpolitik sang und klanglos untergeordnet werden. Dabei geschieht dies nicht langatmig im Stil einer trockenen Abhandlung, sondern aus der persönlichen Erfahrung und Lebenswirklichkeit der Autorin hinaus. Sie beschäftigt sich mit den großen Themen: Kinder / Jugendliche Senioren Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Rentnern Sie benennt in diesen Themengebieten die Probleme und zeigt mögliche Lösungen auf. Allerdings gibt sie auch offen zu, dass es vielleicht jemanden gibt, der eine bessere Lösung für ein Problem hat. Sie fordert daher in ihrem Buch dazu auf, dass die Bürger dieses schönen Landes sich mehr in die Politik einmischen sollen. Sprich echte Lösungen von den Politikern einfordern sollen. Gleichzeitig fordert sie aber auch die Politiker dazu auf, nur dann in den Schaltzentralen der Macht zu bleiben, wenn sie tatsächlich was für ihre Wähler erreichen wollen und sich nicht an ihre Macht zu klammern, um der Macht willen. Es bleibt zu hoffen, dass dieses aufrüttelnde Buch die Menschen erreicht und ein positiver Wandel hin zur Basisdemokratie einleitet. Ob dies tatsächlich geschieht? Nun diese Frage wird uns die Zeit zeigen.
Aktualisiert: 2021-02-01
> findR *

Not und Gebot

Not und Gebot von Prantl,  Heribert
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten weltweit Maßnahmen, die ansonsten nur in Kriegszeiten denkbar wären. Es werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und umgesetzt. Doch die aktuelle Notlage ist das eine, die Gebote des Grundgesetzes sind das andere. Geht mit Corona alles? Müssen auch die Grundrechte in Quarantäne, um das Virus zu besiegen? Heribert Prantl erzählt in seinem neuen Buch vom Leben im Ausnahmezustand und den Lehren daraus. Dabei durchmisst er das Spannungsfeld von Not und Gebot. Grundrechte heißen Grundrechte, weil sie immer gelten, auch im Katas-trophenfall, gerade dann. Wenn Grundrechte in Notzeiten weichen müssten, dann wären sie keine. Die Angst vor dem Virus darf nicht benutzt werden, um diese abzuschaffen. Doch nicht jede Freiheitseinschränkung ist auch eine Verletzung der Grundrechte. Die Politik muss abwägen, Maß halten und die Verhältnismäßigkeit der Mittel wahren. Sie muss die Bürger vor dem Virus schützen und zugleich vor Schäden am Betriebssystem Demokratie. Prantls Buch zeigt, wie mit Angst Politik gemacht wird. Es zeigt aber auch, wie man mit der Besinnung auf Grundrechte und Grundwerte eine gute Zukunft bauen kann. Es ist ein Buch zur Lage der Nation, das vor neuem Nationalismus und dem Gift des Populismus warnt. Und es ist ein Buch, das zeigt, was die Zivilgesellschaft zivil und frei macht.
Aktualisiert: 2021-01-30
> findR *

Not und Gebot

Not und Gebot von Prantl,  Heribert
Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten weltweit Maßnahmen, die ansonsten nur in Kriegszeiten denkbar wären. Es werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und umgesetzt. Doch die aktuelle Notlage ist das eine, die Gebote des Grundgesetzes sind das andere. Geht mit Corona alles? Müssen auch die Grundrechte in Quarantäne, um das Virus zu besiegen? Heribert Prantl erzählt in seinem neuen Buch vom Leben im Ausnahmezustand und den Lehren daraus. Dabei durchmisst er das Spannungsfeld von Not und Gebot. Grundrechte heißen Grundrechte, weil sie immer gelten, auch im Katas-trophenfall, gerade dann. Wenn Grundrechte in Notzeiten weichen müssten, dann wären sie keine. Die Angst vor dem Virus darf nicht benutzt werden, um diese abzuschaffen. Doch nicht jede Freiheitseinschränkung ist auch eine Verletzung der Grundrechte. Die Politik muss abwägen, Maß halten und die Verhältnismäßigkeit der Mittel wahren. Sie muss die Bürger vor dem Virus schützen und zugleich vor Schäden am Betriebssystem Demokratie. Prantls Buch zeigt, wie mit Angst Politik gemacht wird. Es zeigt aber auch, wie man mit der Besinnung auf Grundrechte und Grundwerte eine gute Zukunft bauen kann. Es ist ein Buch zur Lage der Nation, das vor neuem Nationalismus und dem Gift des Populismus warnt. Und es ist ein Buch, das zeigt, was die Zivilgesellschaft zivil und frei macht.
Aktualisiert: 2021-01-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Politik, Gesellschaft, Wirtschaft auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Politik, Gesellschaft, Wirtschaft aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Politik, Gesellschaft, Wirtschaft? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Politik, Gesellschaft, Wirtschaft bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Politik, Gesellschaft, Wirtschaft in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Politik, Gesellschaft, Wirtschaft auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Politik, Gesellschaft, Wirtschaft Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Politik, Gesellschaft, Wirtschaft nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.