fbpx

Fußball findet auch im Kopf statt

Fußball findet auch im Kopf statt von Knöß,  Matthias
Elf junge Fußballer im Alter von 14 bis 22 Jahren haben ihre ganz persönlichen Geschichten aufgeschrieben. Authentisch, unzensiert, direkt. Sie vermitteln einen tiefen Einblick in den Alltag und die Gefühlswelt ambitionierter Nachwuchskicker. Willensstärke und Entbehrungen, Grenzbelastungen und Erfolgserlebnisse sind ständige Begleiter der Jugendlichen, denn sie wachsen im Nachwuchsleistungszentrum eines Bundesliga-Clubs auf. Am Ende steht nicht immer nur der Traum Profi-Fußballer zu werden. Ein Blick auf den Profi-Fußball aus einer ganz neuen Perspektive. "Eine tolle Initiative meines ehemaligen Vereins." Jürgen Klopp
Aktualisiert: 2020-07-15
> findR *

Der Mensch ist böse

Der Mensch ist böse von Hannes,  Julian, Horeyseck,  Julian, Lühn,  Matthias
Nervenkitzel pur! Julian Hannes lässt uns 13 wahre Kriminalgeschichten nacherleben. Die Mystery-Größe auf YouTube mit mehr als 2 Millionen Fans lehrt uns das Gruseln: alle Geschichten sind wahr, ungelöst und hochdramatisch. Neben der Faszination über das Verbrechen beschäftigt sich der YouTube-Star mit Fragen wie: Warum wird jemand zum Täter? Kann es mir auch passieren, dass ich zum Mörder werde? Julian Hannes alias Jarow beleuchtet in seinen Kriminalgeschichten all die verschiedenen Facetten der Handlung. Im Mittelpunkt steht nicht nur die grausame, schauderhafte Tat, sondern auch immer die darin verwickelten Menschen. Er möchte nicht nur Wissen, wie es zu den Kriminalfällen kam, sondern er interessiert sich auch für das Schicksal der Opfer und Angehörigen und warum jemand zum Täter wurde. Getreu seinem Motto: "Die Welt ist Böse, passt auf euch auf!".
Aktualisiert: 2020-07-14
> findR *

Tod und Sterben als gesellschaftlicher Auftrag

Tod und Sterben als gesellschaftlicher Auftrag von Cahmen,  Daniel
Norbert Elias und Phillipe Aries haben in den 1980´ er Jahren eine Sterbekultur beschrieben, die in der Großmetapher von der Einsamkeit der Sterbenden zusammengefasst werden kann. Ihr wesentliches Merkmal stellt die soziale Verdrängung der Sterbenden aus der Gesellschaft dar, die mit einer Ausgrenzung der Themen Tod und Sterben aus fast allen Bereichen der Öffentlichkeit einherging. Das Krankenhaus bleibt bis heute einer der zentralen gesellschaftlichen Räume, in denen sich diese Verdrängung vollzieht. Mit der Hospizbewegung und der Palliativmedizin wurden in den letzten drei Jahrzehnten allerdings neue Formen der professionellen Sterbebegleitung in Deutschland etabliert, deren Akteure die Felder Tod und Sterben mit gesellschaftlichem Auftrag bearbeiten. Ihr zentrales Anliegen ist die Humanisierung des Sterbens, die sich eben auch auf jene Verdrängungs- und Isolationsprozesse bezieht. In dieser Untersuchung wird die Sterbekultur betrachtet, welche sich mit dem Erscheinen der Palliativmedizin im Krankenhaus aufspannt. Insbesondere wird dabei der Frage nachgegangen, ob und inwieweit sich im Rahmen der heutigen Etablierung der palliativen Versorgung eine veränderte Sterbekultur abzeichnet.
Aktualisiert: 2020-07-14
> findR *

Medizin ohne Moral

Medizin ohne Moral von Freisleben,  Erich
Seit über dreißig Jahren kümmert sich Dr. Erich Freisleben in seiner Berliner Kiezpraxis um Patienten aller Altersklassen, Ethnien und Schichten. Bewegende Biografien und persönliche Erfahrungen haben ihn sicher gemacht: Der Mensch ist mehr als nur sein Körper und das Vertrauen in den Hausarzt als Begleiter aller Lebenskrisen ist unbezahlbar. Medizin und Gesundheitspolitik sieht er auf einem fatalen Irrweg. Abstrakte Schemata ersetzen den ganzheitlichen Blick auf den Menschen und dessen Krankheit, die nicht selten zur Korrektur des Lebenskurses aufruft. Eine ausufernde Bürokratie entmündigt den Arzt durch absurde Rechtfertigungspflichten und frisst die dringend benötigte Zeit für das überfüllte Wartezimmer. Obligatorische Fortbildungen entpuppen sich nicht selten als Werbeveranstaltungen der Pharmaindustrie, deren Lobbyisten bis tief ins Gesundheitsministerium reichen. Universitäten lehren dogmatisch die reine Schulmedizin, fördern Spezialistenkarrieren und diskreditieren den ganzheitlichen Blick als Esoterik. Aus dieser Sicht ist die klassische Hausarztpraxis eine wenig lukrative Quasselbude. „Medizin ohne Moral“ ist eine schonungslose Bestandsaufnahme der Gegenwart, eine Warnung vor der Zukunft, aber auch ein Blick zurück in bessere Zeiten, als Erfahrung noch gewürdigt wurde und das System sich offen für neue Einflüsse aus der Psychosomatik und der Naturheilkunde zeigte. Heute soll der Patient nicht einmal die für ihn passende Medizin wählen dürfen. Der Abschied von der Hippokratischen Ethik ist längst eingeläutet. Mit Mut zur scharfen These zieht Erich Freisleben letztlich sogar eine Verbindung zwischen der dystopischen Zukunft, auf die wir zusteuern, und den dunkelsten Jahren deutscher Geschichte: Wo der Mensch auf seine Biologie reduziert und die Wissenschaft zum alleinigen Götzen erklärt wird, lauert eine Eiseskälte. Das Buch biete aber auch Lösungen an, und zwar auf dreierlei Ebenen! Zum einen ermöglicht es den Leserinnen und Lesern durch viele Fallbeispiele, bei sich selbst den Zusammenhang zwischen Krankheit und Lebenslage zu erkennen und somit Behandlungswege zu wählen, die über die schnelle Medikation hinausgehen. Zum zweiten ermächtigt es das Publikum durch seine packenden Insider-Einblicke in die Mechanismen von Gesundheitspolitik, Krankenkassen und Pharmaindustrie, ein eigenes Urteil über komplexe Zusammenhänge zu fällen. Zum dritten setzt es der drohenden Dystopie einer entmenschlichten Medizin eine hoch motivierende, detailreiche Utopie entgegen, wie eine humanistische Medizin für den ganzen Menschen aussehen könnte und wodurch sie von jedem gefördert werden kann. Ein Blick über den Tellerrand der Medizin hinaus zeigt, wie sehr sich die Fehlentwicklungen auch im gesellschaftlichen Zeitgeist spiegeln
Aktualisiert: 2020-07-13
> findR *

Gegenwartsbewältigung

Gegenwartsbewältigung von Czollek,  Max
Nach Max Czolleks Bestseller „Desintegriert euch!“ liefert er nun ein Manifest für die plurale Gesellschaft, das Antworten auf die politische Gegenwart gibt. In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie „Leitkultur“ oder „Integration“ darauf keinerlei Antwort. Seit 2018 wird viel diskutiert über Max Czolleks Streitschrift „Desintegriert euch!“. Beschrieb sie den Status quo des deutschen Selbstverständnisses, entwirft Czollek nun das Modell für eine veränderte Gegenwart: Wie muss sich die Gesellschaft wandeln, damit Menschen gleichermaßen Solidarität erfahren? Welche liebgewonnenen Überzeugungen müssen wir alle dafür aufgeben? Wie kann in einer fragmentierten Welt die gemeinsame Verteidigung der pluralen Demokratie gelingen? Max Czollek trifft ins Herz des Jahres 2020 – diese Polemik ist sein Schrittmacher.
Aktualisiert: 2020-07-11
> findR *

raus aus der Apathie

raus aus der Apathie von Johanni,  Michael
Mit seinen bemerkenswerten, analytischen Fähigkeiten gelang es dem Autor und Menschenrechtsaktivisten Michael Johanni, scheinbar komplizierte Vorgänge in unserer Gesellschaft sehr verständlich auf den Punkt zu bringen. Die wohldurchdachten Inhalte dieses Buches lassen berechtigte Hoffnung zu, dass es mit etwas mehr Mut gelingen kann, in allen Lebensbereichen die Menschlichkeit an den vordersten Platz zu stellen.
Aktualisiert: 2020-07-10
> findR *

Prader Hausgeschichte(n)

Prader Hausgeschichte(n) von Mueller,  Susanne, Strassmann-Stöckli,  Ruth
Praden - das langgestreckte Bündnerdorf auf der linken Talseite des Schanfigg nahe bei der Stadt Chur - hat sein ursprüngliches, von den Walsern geprägtes Siedlungsbild weitgehend bewahren können. Die dunklen Holzstrickbauten, zum Teil geschmückt mit dekorativen Haussprüchen und umgeben von kleinen Hausgärten und Vorplätzen, wechseln sich ab mit den dazugehörigen Rundholzställen. Die 42 besprochenen Wohnhäuser sind Zeugen der einheimischen Baukultur von der Mitte des 17. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie zeigen die Entwicklung der Wohnformen und die sich wandelnden Anforderungen an die Wohn- und Wirtschaftsräume. Die Hausgeschichten sind eng verbunden mit den Geschichten der Bewohner und Bewohnerinnen. Die ältesten Prader Wohnhäuser stehen seit vier Jahrhunderten und haben neun bis zwölf Menschengenerationen Obdach gewährt. Es sind einige wenige Geschlechter, die über die ganze Zeit im Bergdorf leben, sie heissen: Bircher, Christoffel, Clement, Gerber, Jenny, Lorenz, Lys. Amtliche Akten, Kaufverträge, Dokumente und Briefe aus den Familienarchiven ermöglichen einen Einblick in die harten und wechselhaften Lebensbedingungen: Dazu gehören wirtschalftliche Schwierigkeiten, Kinderreichtum, Arbeitssuche im In- und Ausland, persönlicher Erfolg und gescheiterte Träume. Aktuelle und alte Fotografien, Dorfansichten aus verschiedenen Epochen, Personen- und Familienportraits fügen sich mit den beschreibenden Texten zu einem lebendigen Bild des kleinen Dorfes und seiner Lebensgemeinschaft.
Aktualisiert: 2020-07-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Sachbücher: Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Gesellschaft nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.