fbpx

Haut und Hülle · Umschlag und Verpackung

Haut und Hülle · Umschlag und Verpackung von Fisch,  Michael, Seiderer,  Ute
Erste umfassende Darstellung: Techniken des Umschließens und Verkleidens in Kunst und Literatur, in Fotografie und Mode, in Religion und Alltag, in Populär- und Subkultur. Mit Beiträgen von Christina von Braun, Gerhard Rühm, Michael Schirner und vielen anderen.
Aktualisiert: 2019-09-26
> findR *

Über den Heiligen Geist. De sancto spiritu

Über den Heiligen Geist. De sancto spiritu von Düchting,  Reinhard, Wimpfeling,  Jakob
Vor fünfhundert Jahren, im Mai 1507, druckte und verlegte die Offizin Thomas Anshelm in Pforzheim eine Heidelberger Universitätsrede des bedeutenden, mit dem deutschen Frühhumanismus am Oberrhein und also auch Heidelberg eng verbundenen Jakob Wimpfeling. Sein Schüler Ringmann hatte sie im Jahr zuvor in Straßburg, wohin Wimpfeling bald nach 1500 zurückgekehrt war, unter ungedruckten Manuskripten gefunden und die Publikation veranlaßt - nach fast fünfundzwanzig Jahren; denn die lateinische Rede hatte Wimpfeling 1483 vor der Congregatio universitatis in der Marienkapelle gehalten und zwar über den Heiligen Geist an der Pfingstvigil, die auf den 17. Mai fiel. Der akademische Akt erlaubte Wimpfeling, sein Lieblingsthema der sittlichen Integrität auszubreiten und auch offen die Indizien der Geistferne, gar des Ungeists unter Dozenten und Studierenden zu benennen, wodurch die geistlich-theologischen Gedanken zum kirchlichen Festtag eine universitäts- und kulturgeschichtlich höchst interessante Bedeutung erlangten. Es bot sich nach genau einem halben Jahrtausend an, den raren Druck dieser kleinen, fast ganz unbeachtet gebliebenen Rede zu reproduzieren und mit einer erstmaligen deutschen Übersetzung, knappen Anmerkungen, wenigen Testimonien und einem Nachwort zu versehen und so allen an der Geschichte der Universität und Stadt Interessierten vorzulegen.
Aktualisiert: 2020-12-23
> findR *

Rauch und Macht

Rauch und Macht von Jacobs,  Tino
Philipp Reemtsma (1893-1959) wurde schon zu Lebzeiten als 'deutscher Zigarettenkönig' bezeichnet. Sein noch junges Unternehmen erreichte in den 1920er Jahren eine marktbeherrschende Stellung und lenkte bald die Geschicke der gesamten Branche. Wie waren der rasante Aufstieg und die Festigung dieser Stellung möglich? Der Autor analysiert erstmals die Machttechniken und Machtbeziehungen eines Unternehmens, das in beispielloser Weise auf das Handeln seiner Konkurrenten Einfluss nehmen konnte und auch die regulativen Rahmenbedingungen der Industrie mitgestaltete. Netzwerke und beste Kontakte zur Ministerialbürokratie gehörten ebenso dazu wie Zuwendungen für die NS-Elite in Millionenhöhe. Die von Reemtsma gepflegte paternalistische Haltung gegenüber der Konkurrenz fand ihre Fortsetzung in der Frühzeit der Bundesrepublik. Aus diesem Grund wird das Beispiel des größten deutschen Zigarettenherstellers zu einer Fallstudie moderner unternehmerischer Macht zwischen Kontinuität und Wandel, bei der in komplexer Weise zentrale Fäden deutscher Wirtschafts-, Sozial- und Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts zusammenlaufen.
Aktualisiert: 2019-10-16
> findR *

Volkskundlich-ethnologische Perspektiven auf das östliche Europa

Volkskundlich-ethnologische Perspektiven auf das östliche Europa von Johler,  Reinhard, Kalinke,  Heinke, Marchetti,  Christian
Die Etablierung der Volkskunde als akademische Disziplin im deutschsprachigen Raum - so die These dieses Buches - hängt ursächlich mit dem vielfach getätigten Blick auf das östliche Europa zusammen. Die politischen Entwicklungen nach 1945 veränderten die fachlichen Voraussetzungen, und heute spielen in der Europäischen Ethnologie Untersuchungen über Ost- bzw. Südosteuropa - mit bedeutenden Ausnahmen - keine große Rolle mehr. In diesem Buch wird daher Bilanz gezogen, aber ebenso wichtig ist es, den Autorinnen und Autoren Forschungsziele und Forschungsvorhaben für die Zukunft vorzustellen. Mit Beiträgen von: Carl Bethke, Karl Braun, Daniel Drascek, Elisabeth Fendl, Jurij Fikfak, Silke Göttsch-Elten, Reinhard Johler, Heinke M. Kalinke, Gabriela Kilianova, Klara Kuti, Christian Marchetti, Klaus Roth und Martin Zückert
Aktualisiert: 2022-08-10
> findR *

Das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt

Das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt von Feyerabend,  Wolfgang, Raschke,  Thomas, Stiller,  Veit
Als einziges historisches Stadtquartier Berlins, das weitgehend geschlossen erhalten geblieben ist und mit Bauten wie der Sophienkirche, der Neuen Synagoge oder den Hackeschen Höfen auf mehr als drei Jahrhunderte Berliner Architektur- und Baugeschichte verweisen kann, stellt die Spandauer Vorstadt mitsamt dem Scheunenviertel einen Glücksfall dar. Seit den 1990er Jahren hat sich die Gegend rund um den Hackeschen Markt und den Rosa-Luxemburg-Platz außerdem zum angesagten Ort des Kultur- und Nachtlebens im Zentrum der Bundeshauptstadt entwickelt. Wolfgang Feyerabend, Thomas Raschke und Veit Stiller spüren der Geschichte und Gegenwart des Gebietes nach, das heute zum unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Berlin-Besuches gehört.
Aktualisiert: 2021-10-26
> findR *

Die erhabene Natur

Die erhabene Natur von Treptow,  Elmar
Dieser Entwurf einer neuen Ästhetik der Natur stützt sich vor allem auf die Theorien der sich selbst organisierenden kybernetischen Systeme und auf die dialektische Philosophie. Die Natursysteme – die Kreislaufsysteme des Kosmos und der Erde – werden als schön oder erhaben bestimmt, je nachdem, ob sie sich in einem relativ stabilen Gleichgewicht befinden oder ob sie ihr Gleichgewicht und somit ihre Strukturgrenzen und ihr Maß überschreiten. Die erhabenen grenzüberschreitenden Prozesse werden so betrachtet, dass sie an sich rückbezüglich und zweckmäßig verlaufen, aber für die Menschen sowohl zweckmäßig wie unzweckmäßig sind und von ihnen mit den widersprüchlichen Gefühlen der Lust und Unlust respektive des Staunens und Schreckens erlebt werden. Weiter wird auch der Mensch selbst als erhabenes Wesen dargestellt, der die von ihm produzierten gesellschaftlichen Gleichgewichtssysteme unaufhörlich überschreitet, was ebenfalls Formen von Lust und Unlust hervorruft. Hierbei wird zwischen den selbständigen und den verselbständigten Naturaneignungen des Menschen unterschieden. Von den Verselbständigungen, die eine schreckliche Faszination ausüben, wird vor allem das sachzwanghaft verlaufende globale ökonomische Wachstum behandelt, das die Grenzen der qualitativ bestimmten natürlichen und gesellschaftlichen Maße überschreitet. In diesem Zusammenhang werden die Verherrlichungen des Überwältigenden und die undifferenzierte Begeisterung für alles Große sowie die Verdrängungen des erhabenen Naturschreckens durch den gesellschaftlichen Horror kritisiert. Die erhabene Natur wird außerdem abgegrenzt von den Naturtranszendierungen respektive den Entgrenzungen ins unbestimmte "schlecht Unendliche". Zur Sprache kommen allegorisierende Verflüchtigungen der selbständigen Natur sowie deren Herabsetzung durch einseitiges Fixieren des "Ereignisses", des "Augenblicks" und der "Kontingenz". Die inhaltlich bestimmte Unendlichkeit der Natur wird als die Unerschöpfbarkeit der Selbstorganisation der dynamischen Kreislaufsysteme betrachtet. Diese Unendlichkeit ist, wie dargelegt wird, der künstlerischen Darstellung durchaus zugänglich. Schließlich wird die erhabene Einsamkeit bestimmt, und zwar als das Bewusstsein des Individuums, dass sein Tod zum Entstehen und Vergehen der unendlichen Natur gehört, die sich in den grenzüberschreitenden Kreislaufsystemen selbst organisiert. Der Autor lehrt Philosophie an der Universität München. Er wurde promoviert mit einer Dissertation über Aristoteles und habilitierte sich mit einer Arbeit über Hegel und die Junghegelianer. Seine Schwerpunkte sind die Natur- und Gesellschaftsphilosophie sowie die Ästhetik.
Aktualisiert: 2020-03-12
> findR *

Monster und Freaks

Monster und Freaks von Stammberger,  Birgit
Im 19. Jahrhundert wurden außergewöhnliche Körper in den Wissenschaften als »Monstrositäten« bezeichnet und in der Populärkultur als »Freaks« zur Sprache gebracht. In einer kulturphilosophischen Perspektive nimmt dieser Band die Prozesse der Wissensbildung am monströsen Körper im Zusammenhang mit kulturellen Vorstellungen des Normalen in den Blick. Birgit Stammberger zeigt, dass Monstrositäten zwar stets eine Störung wissenschaftlicher und kultureller Ordnungen darstellen. Dennoch ist diese Widerständigkeit kein geschichtsloser Bereich, sondern Funktion und Resultat normativer Bestimmungen des Körpers: Monströse Körperobjekte werden nicht einfach nur angeschaut, sondern stehen in einem Zusammenhang mit Geschlechterdiskursen und Rassismus.
Aktualisiert: 2022-09-30
> findR *

Kristallwunder

Kristallwunder von Gnegel,  Werner, Gottschaldt,  Horst, Krueger,  Thomas, Lenhardt,  Wolfgang
Kristallglasuren sind die Königsdisziplin der Porzellanglasur. Die Broschüre zur Ausstellung "Kristallwunder", 2013 im Museum im Schloss der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG, dokumentiert sowohl vollendete Werke wie auch Versuchsreihen aus den Kristalllaboren von Brennmeister Horst Gottschaldt, FÜRSTENBERG, und von Werner Gnegel, Leiter der Studienwerkstatt Keramik der Kunsthochschule Kassel. Makrofotografien von Wolfgang Lenhardt, Itzehoe, lassen den Betrachter tief hinabtauchen in die fantastische Welt der Kristalle. Kristallglasuren werden meist auf ruhigen, zeitlosen und elegant gespannten Formen aufgebracht, die ganz der grandiosen Entfaltung der Kristalle dienen. Unter meist hochglänzenden Oberflächen blühen die Strukturen der Kristalle überraschend auf, wie Feuerwerkskörper am Nachthimmel spannen sie sich in dynamischen Kaskaden über die Gefäßformen, scheinen zu explodieren, schwimmen in ihrer glasigen Matrix und ergießen sich in eleganter Unberechenheit über monochrome Untergründe. Die Besonderheit der Kristallglasuren aus FÜRSTENEBERG ist die hohe Ausbrandttemperatur bei 1400 °C, bei der sie eine hochästhetische, spannungsreiche Synthese von Ordnung und Chaos entwickeln.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

Goethe und sein Alterswerk „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ im Lichte des Widerstands gegen den Nationalsozialismus

Goethe und sein Alterswerk „Wilhelm Meisters Wanderjahre“ im Lichte des Widerstands gegen den Nationalsozialismus von Schäfer,  Jochem
Die Veröffentlichung rückt das ethische Fundament des Widerstands gegen den Nationalsozialismus in den Vordergrund. In ihr wird ein umfangreiches Netzwerk zur Verfolgtenhilfe im Dritten Reich dargestellt, dessen Fundament bereits in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts gelegt wurde. Johann Wolfgang Goethe und sein Roman "Wilhelm Meisters Wanderjahre" nehmen dabei eine Schlüsselstellungein.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Kulturgeschichte auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Kulturgeschichte aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Kulturgeschichte? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Kulturgeschichte bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Kulturgeschichte auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Kulturgeschichte

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Kulturgeschichte in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Kulturgeschichte auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Kulturgeschichte Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Kulturgeschichte nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.