fbpx

Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben

Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben von Babin,  Sarah, Berschin,  Walter, Depner,  Katharina
Vielfältige Aufsätze zur Geschichte Augsburgs und Bayerisch-Schwabens, u.a. Peter Wischenbarth: Erlebnisbericht eines Illerberger Soldaten über das Blut-Ostern in Augsburg 1919 oder Wolfgang Wüst: Verfassungswirklichkeit im Spiegel des Petitionsrechts 1818 bis 1918. Beschwerden und Anliegen aus Schwaben an die Abgeordnetenkammer des Bayerischen Landtags
Aktualisiert: 2020-01-02
> findR *

Der Drache im Rhein

Der Drache im Rhein von Magin,  Ulrich
1958 wurden riesige Vögel beobachtet, die langsam von Godorf den Rhein nach Süden bis zum Siebengebirge segelten – sogar in einst geheim gehaltenen amerikanischen Militärunterlagen findet sich eine Notiz dazu. Im gesamten Rhein-Sieg-Kreis findet man in den Bergen Zwergenlöcher und andere Orte, an denen Zwerge gelebt haben sollen. Angebliche „heilige Linien“ führen von Kirchturm zu Kirchturm. Das Kreisgebiet wimmelt von exotischen Tieren, die niemand einfangen kann. Schon seit Caesarius von Heisterbach hat man über Teufel, Hexen, Kobolde und Poltergeister in und um Bonn herum Buch geführt. Das Buch des Sagen- und Mysterienspezialisten Ulrich Magin möchte diese Erlebnisberichte aufführen und unserer Region eine magische Dimension hinzufügen. Es fühlt den Berichten skeptisch auf den Zahn, allerdings mit einer Prise Humor, ohne die exotische Erfahrung aus der Landschaft zu verbannen.
Aktualisiert: 2019-12-27
> findR *

Salzburg

Salzburg von Neuhardt,  Johannes
Johannes Neuhardt gilt als das originellste Salzburg-Gedächtnis, das seit Jahrzehnten aus dem tiefen Brunnen der Archive und Bücher schöpft und die Schauseite der Stadt dorthinein vertäut. Er spürt jene neuralgischen Punkte auf, wo etwas Größeres, Prägendes sich nicht nur zeigt, sondern wo es im Kleinen, im Banalen gar, begann. Hinter den äußeren Formen kommt so das Nervensystem, das Seelenkostüm der Stadt zutage, Geist wie Ungeist von gestern und heute. In der Festspielstadt suchen zahlreiche Künstler das Gespräch mit ihm, ja sie ,treten bei ihm an, bevor sie auftreten‘, um diese nach wie vor barocke Bühne Salzburg besser zu verstehen. In diesem Buch gibt der Autor das Kunst- und Naturschöne seines Salzburgs, das schon vor 500 Jahren Europageschichte geschrieben hat, ebenso preis wie dessen Widersprüche und Gefährdetheit. Er knüpft die vielen Fäden, die er im Lauf eines langen Denker- und Forscherlebens aufgenommen hat, zu ganzen Bildern. Zum Anstaunen, zum Bedenken. Sehenswert! Lesenswert!
Aktualisiert: 2019-12-27
> findR *

Die Ritter von Steinberg. Zwischen Bischof und Herzog

Die Ritter von Steinberg. Zwischen Bischof und Herzog von Freiherr von Cramm,  Adalbert, Kronenberg,  Axel Christoph
Das Rittergeschlecht von Steinberg ist heute verschwunden, sein Wappen mit dem springenden Steinbock ist im Hildesheimer Land aber noch vielfach präsent. Durch geschickte Politik, besonnenes Machtbewusstsein und pragmatisches Handeln konnte die Familie ihren Besitz und Einfluss zwischen den Einflusssphären der Bischöfe von Hildesheim und der Herzöge von Braunschweig über die Jahrhunderte halten und vergrößern. Die von Steinberg waren Berater, Berghauptleute, Burgbesitzer, Domherren, Droste, Erbherren, Feldherrn, Gerichtsherren, Gesandte, Gutsbesitzer, Kammerherren, Knappen, Minister, Mönche, Räte, Ritter, Oberhofmeister, Offiziere, Stallmeister, Statthalter und vieles andere dazu. Ihre Frauen waren u. a. Priorinnen, Gutsbesitzerinnen, Nonnen, Stiftsdamen, Verwalterinnen, Vormünder und Zeuginnen. Es gab kaum Berufe oder Tätigkeiten in den oberen Gesellschaftsschichten, die die von Steinberg nicht ausgeübt haben. Die vorliegende Gesamtdarstellung der Familiengeschichte würdigt ein adliges Geschlecht, das über 700 Jahre im südlichen Niedersachsen bedeutend gewesen ist.
Aktualisiert: 2019-12-23
> findR *

Vom Verlust zum Gewinn

Vom Verlust zum Gewinn
Das neue Werk der Lern- und Bildungsakademie, "Vom Verlust zum Gewinn", thematisiert die spannende Geschichte der Vertriebenen in Mönchengladbach als ein Teil lebendiger und gelebter Stadtgeschichte. Eingebettet wird das Schicksal der Vertriebenen als erfolgreiche Integration in die alt eingesessene Bevölkerung in die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs mit der enormen Zerstörung Mönchengladbachs und die Zeit des Wiederaufbaus und der Nachkriegsgeschichte. Besonders bemerkenswert sind ein Mehrgenerationeninterview der Familie Wendt und die beeindruckende Lebensgeschichte der deutschlandweit bekannten Persönlichkeit Dr. Rudolf Wlaschek, einem sudetendeutschen Ehrenbürger von Mönchengladbach.
Aktualisiert: 2019-12-23
> findR *

Die Herkunft der Siebenbürger Sachsen

Die Herkunft der Siebenbürger Sachsen von Weber,  Otto
Die Frage nach der Herkunft der Siebenbürger Sachsen scheint für Viele immer noch unbefriedigend geklärt zu sein. Seit langer Zeit beschäftigen sich sowohl Historiker als auch Sprachwissenschaftler, nicht nur siebenbürgische, mit dieser Frage. Warum tun sie das? Ist denn das wirklich eine so schwierige Frage? Ja! Sie ist schwierig. Der Grund dafür ist, wird behauptet, dass aus der Zeit der Ansiedlung dieser Kolonisten in Siebenbürgen keine Urkunden erhalten geblieben sind (wurden eigentlich solche ausgestellt?), welche eindeutig sowohl die Zeit angeben würden aber auch die Orte bekannt machen, aus denen diese Siedler kamen. Unsere siebenbürgisch-sächsischen Historiker sind der Meinung, dass diese Urkunden vielleicht verloren gegangen sind. Deswegen kann man nichts Eindeutiges sagen. Die Frage lautet aber, ob die ungarische königliche Kanzlei damals überhaupt solche Urkunden ausgestellt hat? Und warum wurden die Siedler damals von Gesa II. südlich der Großen Kokel und nicht an einem anderen Ort angesiedelt? Fragen über Fragen, auch heute noch. In diesem Buch will ich zu ihrer Klärung beitragen. Otto Weber
Aktualisiert: 2019-12-23
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Regionalgeschichte, Ländergeschichte nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.