fbpx

Digitale Medizin

Digitale Medizin von Ehlers,  Jan P., Henningsen,  Maike, Matusiewicz ,  David
Die digitale Transformation verändert in atemberaubendem Tempo unser Wissen über die Entstehung von Krankheiten und unser Handeln in Diagnostik sowie Therapie dieser. Digitalisierung ist nicht nur ein technologisches Phänomen, die digitale Transformation bringt weitreichende Anpassungsprozesse in allen Bereichen von Medizin und Gesundheitssystem mit sich. Nicht nur die Art und Weise wie Medizin ausgeübt wird, sondern auch die Interaktion zwischen Patienten, Medizin und Pflege befinden sich im Wandel. Hierdurch tun sich zweifelsohne große Fortschritte und Chancen auf, gleichzeitig entstehen aber auch Ungewissheiten. Health Professionals brauchen viel mehr Wissen in diesen Bereichen, um in die Rolle der aktiven Mitgestalter zu kommen. Dieses Kompendium vermittelt strukturiert und verständlich das Wissen des neuen dynamischen Fachgebietes der digitalen Medizin. Das Werk beleuchtet die technologischen und kulturellen Dimensionen der digitalen Transformation und verortet diese im Kontext von Medizin und Gesundheit. Damit schließt es die Wissenslücken aus Studium und Ausbildung und ist Basis für die Curricula zur digitalen Medizin in Studium und Ausbildung von Medizin, Pflege und medizinischen Fachberufen.
Aktualisiert: 2020-10-27
> findR *

Die Digitale Arztpraxis

Die Digitale Arztpraxis von Fahimi-Weber,  Shabnam, Henningsen,  Maike, Stachwitz,  Philipp
Die digitale Transformation wird die Medizin, wie wir sie kennen, unaufhaltsam verändern. Digitalisierung bedeutet keinesfalls nur die Transformation analoger in digitale Werkzeuge („E-Mail statt Fax“). Die Digitalisierung wird alle Facetten der Medizin beeinflussen: Diagnostik und Therapie, Prozesse und Prozeduren, Dokumentation und Kommunikation werden sich radikal wandeln … und mit ihnen der Arbeitsalltag in der Arztpraxis wie wir sie kennen und nicht zuletzt auch das Verhältnis zwischen Arzt und Patient. Nicht nur die Rolle des Arztes wird eine andere sein, auch die der Patienten ist im Umbruch: Patienten sind heute bestens informiert, anspruchsvoll und nicht selten digital vernetzt. Bewertungsportale, Patientenforen, die Selbstüberwachung und -optimierung der eigenen Gesundheit durch Wearables und Smart Devices auf Seiten der Patienten, Telemedizin, Algorithmen und digitale Arbeitsmittel werden das Rollenverständnis im Arzt-Patientenverhältnis durcheinanderwirbeln. Keine Arztpraxis kann sich diesen Veränderungen entziehen. Allerdings bestehen große Unsicherheiten in Bezug auf diese unausweichliche Transformation, mit der sich Arztpraxen auseinandersetzen müssen. Auch verfügbare Quellen, um sich in der Niederlassung darüber zu informieren und Modifikationen zu definieren, sind rar. Wer definiert einen neuen Standard? Was bringt die Zukunft und was bedeutet das alles für den ambulanten Sektor der Medizin? „Die digitale Arztpraxis“ füllt die Wissenslücken und vermittelt alle wesentlichen Fragen rund um die digitale Transformation. Das Werk ist systematische Anleitung und Navigationshilfe in einem dynamischen Wissensgebiet, gibt praktische Tipps und wagt einen Blick in die Zukunft
Aktualisiert: 2020-10-23
> findR *

Psyche und Ästhetik

Psyche und Ästhetik von Dannecker,  Karin
Das Werk vereint zwei große Themenbereiche: die psychoanalytisch verankerte Psychotherapie, ihre Theorie und Methode und die Kunst, ihre Form und die ästhetische Erfahrung. Die Kunsttherapie begründet sich aus einem tief greifenden Verständnis dieser komplexen interdisziplinären, häufig von Spannungen und Ambivalenzen begleiteten Beziehung. Die Autorin zeigt, dass der Erfolg der Kunsttherapie in der klinischen Praxis auf der Fähigkeit beruht, zugleich psychotherapeutisch zu denken und künstlerisch zu handeln. Dann kann das wichtige „Dritte“ in der therapeutischen Beziehung entstehen: das künstlerische Werk. Auf diese Weise wird es zu einem „gemeinsamen Werkstück“ von Patient und Therapeut, das in keiner anderen Therapieform existiert. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Kunsttherapeuten und Psychotherapeuten sowie an Künstler, Kunstpädagogen und alle an der Kunst interessierten Psychoanalytiker, Mediziner und Psychologen.
Aktualisiert: 2020-10-22
> findR *

Stressbewältigung

Stressbewältigung von Esch,  Sonja Maren, Esch,  Tobias
Stress nimmt weiter zu und rangiert bereits unter den vorderen Plätzen bei Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung. Stressbewältigung und Reduktion von stressbedingten Erkrankungen gewinnen weiter an Bedeutung. Dafür ist die Mind-Body-Medizin ein wirksamer Ansatz. Das Buch vermittelt praktische Fertigkeiten zur Stärkung der eigenen Gesundheit und Selbstfürsorge sowie zum Aufbau eines wirksamen Selbstmanagements. Es ist wie ein Kurs aufgebaut und entspricht dem etablierten Konzept von Prof. Dr. med. T. Esch und Dr. med. S. M. Esch, das nachweislich die Stressresistenz stärkt sowie Selbstwirksamkeit und Eigenkompetenz erhöht. Vorbild ist das vor über 20 Jahren eingeführte und seitdem umfassend wissenschaftlich evaluierte Programm zur Mind-Body-Medizin der Harvard Medical School (Prof. Dr. H. Benson), ergänzt durch Elemente der Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) von Prof. Dr. J. Kabat-Zinn. Zusätzlich bekommt der Leser einen Einblick in die theoretischen Zusammenhänge und Hintergründe der Mind-Body-medizinischen Stressreduktion (MBMSR). Das Buch bietet Hilfesuchenden und Kursteilnehmern ein vollständiges Basis-Curriculum zum Selbststudium und zugleich Beratern und Therapeuten eine Anleitung für den von der ZPP (Zentralen Prüfstelle Prävention) der Gesetzlichen Krankenkassen zertifizierten Präventionskurs „Gesund im Stress“ zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung.
Aktualisiert: 2020-10-20
> findR *

Lean-Exzellenz im OP Management

Lean-Exzellenz im OP Management von Angerer,  Alfred, Brand,  Tim, Gurnhofer,  Ines, Juchler,  Isabelle, Martens,  Rutger, Mattmann,  Oliver
Der OP-Bereich ist als Herzstück des Leistungsportfolios von zentraler Bedeutung für die Behandlungsqualität wie auch die wirtschaftlichen Ergebnisse des Krankenhauses. So steht auch der OP im Zentrum der Aufmerksamkeit bei der kontinuierlichen Optimierung von Prozessen und Abläufen. Dieses Buch ist eine praxisorientierte Anleitung für die Prozessoptimierung mit der Lean Management-Methode im OP-Bereich - mit dem Ziel beste Qualität für den Patienten und reibungslose Abläufe zu kombinieren. Gute Prozesse sind nicht nur die Voraussetzung für ökonomische Effizienz, sondern auch die Basis für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit. Das Buch bündelt und vermittelt anwendungsorientiert das Wissen von Praktikern und Akademikern verschiedener Organisationen. Dabei steht nicht die radikale Veränderung des OPs nach dem Big-Bang-Ansatz im Mittelpunkt. Vielmehr sollen die Veränderungen Schritt für Schritt Eingang in den OP finden. Das Buch behandelt die wichtigsten Elemente einer solchen OP-Transformation: 1. Einführung in die Lean-Philosophie 2. Projektplan zur Schaffung einer Lean-Organisation und -Kultur 3. Ausführliches Wissenskompendium mit Konzepten und Werkzeugen 4. Fallbeispiele aus der Praxis Die zahlreichen Abbildungen sowie die Arbeitsformulare im Anhang erleichtern die Umsetzung in die Praxis. Das Buch richtet sich sowohl an Mitarbeitende mit einem betriebswirtschaftlichen als auch mit einem medizinischen Hintergrund, die das Arbeiten in ihrem OP besser gestalten wollen.
Aktualisiert: 2020-10-23
> findR *

Generation Hashtag

Generation Hashtag von Camphausen,  Martin, Heiß,  Tanja, Werner,  Jochen A.
Die Generation Hashtag lässt sich nicht durch Geburtsjahre bestimmen. Sie ist eine Bewegung im Gesundheitswesen, die nicht anprangern, sondern durch den generationsübergreifenden Dialog gestalten möchte. Was treibt den Wandel voran und wie kann er gelingen? Dafür braucht es Inhalte statt Phrasen, Diskurs statt Schablone und Revolution statt Stagnation.  Einige junge Vertreter dieser Generation Hashtag sind bereits erfolgreich als Führungskräfte im Gesundheitswesen – in Vereinen, der Industrie, Start-ups oder Initiativen. Sie übernehmen täglich Verantwortung und gehen neue Wege, um die Transformation im Management einzuläuten. Grund genug, sich zu fragen: - Wie ticken die Führungskräfte der Zukunft? - Welchen Anspruch haben junge Menschen an die Arbeitswelt von morgen? - Welche Anforderungen werden an Führungskräfte in Zeiten der Digitalisierung gestellt? - Womit motiviere ich junge Talente zu Höchstleistungen? - Wie binde ich Millenials & Co. langfristig an mein Unternehmen? - Wie wirkt sich das Kommunikationsverhalten der Digital Natives auf die Arbeitswelt im Gesundheitswesen aus? Diese und weitere Fragen beantworten die Autoren umfassend und praxisorientiert. Den Austausch suchen sie dabei mit zwölf Persönlichkeiten aus dem Gesundheitswesen und dem Management, die zu den relevanten Hashtags ein Statement setzen.
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

Arzneimittel-Atlas 2020

Arzneimittel-Atlas 2020 von Häussler,  Bertram, Höer,  Ariane
Valide Informationen über den Verbrauch von Arzneimitteln sind für gesundheits- und wirtschaftspolitische Entscheidungen unabdingbar. Der Arzneimittel-Atlas liefert für den Arzneimittelmarkt seit mehr als zehn Jahren transparente und strukturierte Informationen über die Entwicklung der Verordnungen zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Das Standardwerk untersucht dafür den gesamten ambulanten Arzneimittelmarkt, setzt dabei Akzente und zeigt in diesem Buch die Ergebnisse besonders dynamischer Indikationsgruppen. Den umfassenden Blick auf die Analysen bietet die Online-Version des Arzneimittel-Atlas unter www.arzneimittel-atlas.de verbunden mit der Möglichkeit, Abbildungen und Daten herunterzuladen. Der Arzneimittel-Atlas 2020: - alle Analysen basieren auf dem Konzept der Tagesdosen und auf Erstattungspreisen - für das Jahr 2019 werden im Vergleich zu 2018 die Änderungen von Verbrauch und Preis sowie strukturelle Verschiebungen betrachtet - Informationen zum Verbrauchs-, Ausgaben- und Innovationsgeschehen bei ausgewählten Indikationsgruppen - Analysen zum Gesetz zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG) inklusive tabellarischer Übersichten zu den Nutzenbewertungsverfahren
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

Das Gesundheitswesen im internationalen Vergleich

Das Gesundheitswesen im internationalen Vergleich von Grimmeisen,  Simone, Schölkopf,  Martin
Wer Reformen im Gesundheitswesen auf den Weg bringen, verstehen oder umsetzen will, ist gut beraten, über den Tellerrand der nationalen Gesundheitspolitik hinauszuschauen. Denn: Ländervergleiche können zeigen, welche Erfahrungen mit Reformvorschlägen andernorts bereits gemacht worden sind. Und sie zeigen, wie ausgabenträchtig, wie patientenfreundlich, wie effizient, wie gerecht und wie gut auf Akutsituationen wie z.B. die Sars2-CoV19-Pandemie gerüstet ein Gesundheitssystem tatsächlich ist. Geboten wird ein umfassender Überblick über die Strukturen der Gesundheitssysteme von über 30 Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der OECD. Die 4. Auflage liefert aktuellste Daten und Informationen über die Gesundheitspolitik dieser Länder. Verglichen werden Gesundheitsausgaben und Finanzierung, Strukturen der ambulanten und stationären Versorgung, Arzneimittelversorgung und Daten zur Effizienz, Qualität und Nutzerorientierung und somit zur Leistungsfähigkeit der Gesundheitssysteme. Ein weiteres Kapitel erklärt die Gesundheitspolitik auf europäischer Ebene und deren Einfluss auf das deutsche Gesundheitssystem. Mit vielen, ganz aktuellen Hinweisen und Tipps bietet das Buch außerdem wichtige Hilfestellungen zur weiterführenden Recherche sowohl für Studierende als auch für Lehrende und Praktiker aus dem Gesundheitswesen.
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

DiGA VADEMECUM

DiGA VADEMECUM von Brönneke,  Jan B., Debatin,  Jörg F, Hagen,  Julia, Kircher,  Philipp, Matthies,  Henrik
Die „App auf Rezept“ ist Realität! Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) sind in Deutschland zum integralen Bestandteil der gesetzlichen Gesundheitsversorgung geworden. Damit ist ein zentrales Projekt im Rahmen der digitalen Transformation der Medizin in die Umsetzungsphase vorgedrungen. Diese mutige systemische Ergänzung eröffnet Chancen, die jetzt genutzt werden können. Hier leistet das vorliegende Buch seinen Beitrag. Verfasst vom DiGA-Expertenteam des health innovation hub (hih), handelt es sich um eine schlanke Anleitung für die Entwicklung und Verbreitung Digitaler Gesundheitsanwendungen – von Konzept über Zulassung bis zum erfolgreichen digitalen Produkt. Konzipiert für DiGA-EntwicklerInnen aus Start-ups sowie für bereits etablierte Unternehmen, werden die notwendigen Schritte von der Idee bis zur erfolgreichen Markteinführung beschrieben. Didaktisch klar strukturiert, vermittelt das DiGA VADEMECUM auch wertvolle Einblicke für Finanzierungspartner der EntwicklerInnen aus dem Venture Capital und aus Private-Equity-Bereichen sowie für mögliche Vertriebspartner aus der Pharma- und Medizintechnikbranche. Letztlich ist das DiGA VADEMECUM auch wertvoll für ÄrztInnen und TherapeutInnen, die nicht nur lernen wollen, DiGA sinnvoll zu verschreiben, sondern auch, mit deren digitalem Output im Interesse einer besseren Gesundheitsversorgung ihrer PatientInnen umzugehen. Das DiGA VADEMECUM – Ein Muss für alle DigitalisiererInnen der Gesundheitsversorgung!
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

DiGA VADEMECUM

DiGA VADEMECUM von Brönneke,  Jan B., Debatin,  Jörg F, Hagen,  Julia, Kircher,  Philipp, Matthies,  Henrik
Die „App auf Rezept“ ist Realität! Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) sind in Deutschland zum integralen Bestandteil der gesetzlichen Gesundheitsversorgung geworden. Damit ist ein zentrales Projekt im Rahmen der digitalen Transformation der Medizin in die Umsetzungsphase vorgedrungen. Diese mutige systemische Ergänzung eröffnet Chancen, die jetzt genutzt werden können. Hier leistet das vorliegende Buch seinen Beitrag. Verfasst vom DiGA-Expertenteam des health innovation hub (hih), handelt es sich um eine schlanke Anleitung für die Entwicklung und Verbreitung Digitaler Gesundheitsanwendungen – von Konzept über Zulassung bis zum erfolgreichen digitalen Produkt. Konzipiert für DiGA-EntwicklerInnen aus Start-ups sowie für bereits etablierte Unternehmen, werden die notwendigen Schritte von der Idee bis zur erfolgreichen Markteinführung beschrieben. Didaktisch klar strukturiert, vermittelt das DiGA VADEMECUM auch wertvolle Einblicke für Finanzierungspartner der EntwicklerInnen aus dem Venture Capital und aus Private-Equity-Bereichen sowie für mögliche Vertriebspartner aus der Pharma- und Medizintechnikbranche. Letztlich ist das DiGA VADEMECUM auch wertvoll für ÄrztInnen und TherapeutInnen, die nicht nur lernen wollen, DiGA sinnvoll zu verschreiben, sondern auch, mit deren digitalem Output im Interesse einer besseren Gesundheitsversorgung ihrer PatientInnen umzugehen. Das DiGA VADEMECUM – Ein Muss für alle DigitalisiererInnen der Gesundheitsversorgung!
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Wie die oben genannten Verlage legt auch MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben