fbpx

Süchtiges und zwanghaftes Sexualverhalten

Süchtiges und zwanghaftes Sexualverhalten von Bilke-Hentsch,  Oliver, Briken,  Peer, Gouzoulis-Mayfrank,  Euphrosyne, Habermeyer,  Elmar, Hill,  Andreas, Klein,  Michael
Wann wird Sexualität zur Sucht? In der ICD-11 ist die "Zwanghafte sexuelle Verhaltensstörung" erstmals als operationalisierte Diagnose definiert, das Phänomen sexuell süchtigen Verhaltens wurde jedoch bereits Ende des 19. Jahrhunderts beschrieben. Dieser Band liefert einen praxisbezogenen Überblick über Störungsbild, Diagnostik, Ursachen sowie psychotherapeutische und medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten.
Aktualisiert: 2022-04-21
> findR *

Transgender-Gesundheitsversorgung

Transgender-Gesundheitsversorgung von Briken,  Peer, Nieder,  Timo O., Richter-Appelt,  Hertha
Um die Gesundheit von transsexuellen, transgender und geschlechtsnichtkonformen Menschen zu verbessern, gibt die World Association for Transgender Health (WPATH) seit 1979 Versorgungsempfehlungen heraus. Die siebte Version der Standards of Care bietet sowohl psychotherapeutischen und ärztlichen Fachkräften aus den Bereichen Endokrinologie, Gynäkologie, Urologie und plastischer Chirurgie als auch interessierten Laien einen anwendungsorientierten Überblick.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Sexualität und Geschlecht

Sexualität und Geschlecht von Becker-Hebly,  Inga, Braun,  Christina von, Briken,  Peer, Brunner,  Franziska, Cerwenka,  Susanne, Dannecker,  Martin, Dekker,  Arne, Flöter,  Annika, Freyberger,  Harald J, Gromus,  Beatrix, Handford,  Christina, Jückstock,  Vivian, Koch,  Uwe, Krege,  Susanne, Matthiesen,  Silja, Möller,  Birgit, Nieder,  Timo O., Pazzini,  Karl-Josef, Pfäfflin,  Friedemann, Plett,  Konstanze, Preuss,  Wilhelm F., Quindeau,  Ilka, Richter,  Rainer, Schweizer,  Katinka, Sigusch,  Volkmar, Strauß,  Bernhard, Veith,  Lucie G.
Wegbegleiter_innen von Hertha Richter-Appelt beleuchten Sexualität und Geschlecht aus unterschiedlichen Blickwinkeln und beziehen sich unter anderem auf Religion, Politik, Körper, Identität, Partnerschaft und deutsche Geschichte.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Perspektiven der Sexualforschung

Perspektiven der Sexualforschung von Becker,  Nikolaus, Becker,  Sophinette, Becker-Hebly,  Inga, Berner,  Wolfgang, Böhm,  Maika, Briken,  Peer, Cassel-Bähr,  Sabine, Clement,  Ulrich, Flöter,  Annika, Fuß,  Johannes, Hauch,  Margret, Hill,  Andreas, Iffland,  Judith Antonia, Kleber,  Reinhardt, Klein,  Verena, Koch-Gromus,  Uwe, Koops,  Thula, Lampalzer,  Ute, Liebeknecht,  Moritz, Lietz,  Hannah, Nieder,  Timo O., Preuss,  Wilhelm F., Rettenberger,  Martin, Richter-Appelt,  Hertha, Schmidt,  Gunter, Schweizer,  Katinka, Sigusch,  Volkmar, Spengler,  Andreas, Strauß,  Bernhard, Stück,  Elisabeth, Tozdan,  Safiye, Turner,  Daniel, von Franqué,  Fritjof, Yoon,  Dahlnym
Die Autorinnen und Autoren, ehemalige und aktuelle Mitglieder des Instituts für Sexualforschung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, setzen sich mit sexualwissenschaftlichen Forschungsfeldern und sexualpolitischen Kontroversen auseinander, liefern autobiografische Berichte über ihre individuellen Lebensläufe und Forschungswege und geben Einblick in Fragen des Feminismus, der Kriminalprognostik und der Sexualpädagogik.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft von Aigner,  Josef Christian, Baltes-Löhr,  Christel, Bischof,  Karoline, Böhm,  Maika, Briken,  Peer, Budde,  Juergen, Busch,  Ulrike, Henningsen,  Anja, Herzog,  Dagmar, Hiort,  Prof. Dr. Olaf, Holterhus,  Paul M., Kostenwein,  Wolfgang, Lautmann,  Rüdiger, Matthiesen,  Silja, Nieder,  Timo O., Pietras,  Laura, Quindeau,  Ilka, Rauchfleisch,  Udo, Schütz,  Esther Elisabeth, Schweizer,  Katinka, Sielert,  Uwe, Sigusch,  Volkmar, Starke,  Kurt, Stumpe,  Harald, Timmermanns,  Stefan, Tuider,  Elisabeth, Voß,  Heinz-Jürgen, Weidinger,  Bettina, Weller,  Konrad
Sexualwissenschaftler*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beleuchten vor dem Hintergrund des »neosexuellen« Wandels den Weg der Sexualwissenschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hierbei gehen sie vor allem der Frage nach, welche Bedeutung das Sexuelle heute hat, das sich zwischen dem Freiheitsversprechen einerseits und der unleugbaren Banalisierung andererseits bewegt und stets tief verstrickt in andere gesellschaftliche Konflikte ist.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Sexualstraftäter

Sexualstraftäter von Briken,  Peer, Müller,  Jürgen L, Saimeh,  Nahlah
Sexualstraftaten stellen in erster Linie einen Normverstoß dar und sind nicht primär Symptom einer psychischen Störung. Sexualstraftäter bilden zudem keine einheitliche Gruppe von Delinquenten, sondern sind im Hinblick auf das Vorliegen einer deliktrelevanten psychischen Störung oder einer dissexuellen Verhaltensbereitschaft eine ausgesprochen heterogene Tätergruppe. Diese Heterogenität erfordert von (forensischen) Psychiatern und Psychologen sowohl als Sachverständige als auch als Therapeuten Spezialkenntnisse, die jenseits des Fachbereichs der Sexualmedizin in der Allgemeinen Psychiatrie kaum Beachtung finden. Die Forensische Psychiatrie befasst sich zu einem wesentlichen Teil mit der Begutachtung von Schuldfähigkeit und der Erstellung von Risikoprofilen sowie mit der Behandlung von Sexualstraftätern. Das Werk „Sexualstraftäter“ gibt einen umfassenden Überblick über das Standardwissen zur Exploration, Diagnostik, Schuldfähigkeitsbeurteilung und zum Risk Assessment von Sexualstraftätern sowie Hinweise zur Therapie und Beurteilung von Therapieverläufen. Es versteht sich als Toolbox für forensisch-psychiatrische und psychologische Sachverständige sowie für die in Maßregelvollzug und Strafvollzug therapeutisch und sozialarbeiterisch tätigen Betreuer und Behandler von Menschen, die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung verübt haben.
Aktualisiert: 2021-09-01
> findR *

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert von Anderegg,  Laura, Aybek,  Selma, Ballach,  Sarah T., Bär,  Karl-Jürgen, Bengel,  Jürgen, Binder,  Elisabeth, Bittmann,  Cornelia, Bohlen,  Oliver, Bosch,  Jessica, Briken,  Peer, Brindley,  Emily, Brockmeyer,  Timo, Cammann,  Victoria Lucia, Cheng,  Hannah, Chiara,  Marianna Di, Courbière,  Felix de, Crönlein,  Tatjana, Dammering,  Felix, Daubländer,  Monika, Derra,  Claus, Ditzen,  Beate, Dorr,  Florence, Ecker-Egle,  Marie-Luise, Egle,  Ulrich T, Egloff,  Niklaus, Ehlert,  Ulrike, Entringer,  Sonja, Epel,  Elissa, Erim,  Yesim, Faller,  Hermann, Feneberg,  Anja C., Fiacco,  Serena, Finke,  Johannes B., Fischer,  Felix, Fischer,  Susanne, Flatscher-Thöni,  Magdalena, Franqué,  Fritjof von, Franz,  Matthias, Freyberger,  Harald J, Friederich,  Hans-Christoph, Froboese,  Ingo, Fromm,  Bernd, Gaab,  Jens, Geigges,  Werner, Gerlach,  Alexander L., Geuter,  Ulfried, Gieler,  Uwe, Gitzen,  Ute Katharina, Goetzmann,  Lutz, Gold,  Stefan, Gündel,  Harald, Hamm,  Alfons, Hasler,  Gregor, Häuser,  Winfried, Hecker,  Tobias, Heidenreich,  Thomas, Heim,  Christine, Herpertz-Dahlmann,  Beate, Hilbert,  Anja, Hillecke,  Thomas, Holst,  Sebastian C., Horn,  Andrea, Jacobi,  Frank, Jordan,  Jochen, Kahaly,  George J., Känel,  Roland von, Keller,  Peter Fritz, Klimecki,  Olga, Knoll,  Nina, Knop,  Andrea, Koch,  Anna Katharina, Koenig,  Julian, Köllner,  Volker, Konnopka,  Alexander, Konturek,  Peter C., Koops,  Thula, Kosciusko,  Rachel, Kreuzer,  Peter M., Kruse,  Johannes, Ladwig,  Karl Heinz, Lahmann,  Claas, Lampe,  Astrid, Landolt,  Hans-Peter, Lane,  Richard D., Langguth,  Berthold, Langheim,  Eike, Langhorst,  Jost, Langner,  Peter, Lazarides,  Claudia, Lehnen,  Nadine, Lehner,  Astrid, Leithäuser,  Boris, Lendt,  Claas, Lenski,  Denise, Leweke,  Frank, Lukaschek,  Karoline, Lutz,  Wolfgang, Maercker,  Andreas, Martin,  Alexandra, Mehnert-Theuerkauf,  Anja, Mernone,  Laura, Michalak,  Johannes, Moreau,  Dorothee von, Nater,  Urs M., Neufeld,  Joel, Nolte,  Tobias, Noser,  Emilou, Oddo-Sommerfeld,  Silvia, Otte,  Christian, Pathak,  Ritambhara, Peters,  Achim, Peters,  Eva, Peters,  Katharina, Petersen,  Anke, Pohl,  Anna, Prem,  Roman, Puls,  Hans-Christian, Radziej,  Katharina, Rajput,  Meera, Rauers,  Antje, Reich,  Günter, Ritter,  Viktoria, Ritz,  Thomas, Roelcke,  Volker, Röhricht,  Frank, Rose,  Matthias, Rufer,  Michael, Schächinger,  Hartmut, Schäfert,  Rainer, Schauenburg,  Henning, Schecklmann,  Martin, Schick,  Maren, Schmidt,  Charlotte Lisa, Schmidt,  Jennifer, Schoch-Ruppen,  Jessica, Schubert,  Christian, Schweinberger,  Stefan R., Siegrist,  Johannes, Simon,  Joe, Slotta,  Timo, Smith,  Ryan, Sommerlad,  Sarah, Stangier,  Ulrich, Steel,  Jennifer, Strauman,  Timothy J., Strauß,  Bernhard, Szawan,  Konrad Andreas, Templin,  Christian, Templin-Ghadri,  Jelena, Vielsmeier,  Veronika, Vogel,  Heiner, Wang,  Isi, Welte-Jzyk,  Claudia, Werner-Felmayer,  Gabriele, Werth,  Esther, Widder,  Bernhard, Wilke,  Christiane, Winter,  Sibylle Maria, Wischmann,  Tewes, Wormit,  Alexander, Zipfel,  Stephan, Zwaan,  Martina de
Eine Fülle neuer Erkenntnisse seitens Neuro- und Molekularbiologie, Epigenetik und Entwicklungspsychologie im Bereich der Stressforschung haben in den letzten zehn Jahren zu einem weitreichenden Paradigmenwechsel in der Psychosomatischen Medizin geführt. Tradierte Theoriemodelle verschiedener Psychotherapieschulen zur Entstehung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen mit körperlicher Leitsymptomatik haben dadurch ihre Bedeutung verloren. Das vorliegende Werk liefert zunächst in 21 Kapiteln eine aktuelle Bestandsaufnahme der wissenschaftlich gesicherten bio-psycho-sozialen Grundlagen dieser neuen Psychosomatik, um dann in weiteren 68 Kapiteln bei zahlreichen Erkrankungen in den verschiedenen medizinischen Fachgebieten die jeweiligen Konsequenzen für deren Diagnostik und Therapie ausgehend von den Erkenntnissen der Grundlagenforschung darzustellen. Ergänzt wird dies durch Beiträge zur Sozialmedizin, Begutachtung und Prävention.
Aktualisiert: 2022-04-02
Autor: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
> findR *

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert von Anderegg,  Laura, Aybek,  Selma, Ballach,  Sarah T., Bär,  Karl-Jürgen, Bengel,  Jürgen, Binder,  Elisabeth, Bittmann,  Cornelia, Bohlen,  Oliver, Bosch,  Jessica, Briken,  Peer, Brindley,  Emily, Brockmeyer,  Timo, Cammann,  Victoria Lucia, Cheng,  Hannah, Chiara,  Marianna Di, Courbière,  Felix de, Crönlein,  Tatjana, Dammering,  Felix, Daubländer,  Monika, Derra,  Claus, Ditzen,  Beate, Dorr,  Florence, Ecker-Egle,  Marie-Luise, Egle,  Ulrich T, Egloff,  Niklaus, Ehlert,  Ulrike, Entringer,  Sonja, Epel,  Elissa, Erim,  Yesim, Faller,  Hermann, Feneberg,  Anja C., Fiacco,  Serena, Finke,  Johannes B., Fischer,  Felix, Fischer,  Susanne, Flatscher-Thöni,  Magdalena, Franqué,  Fritjof von, Franz,  Matthias, Freyberger,  Harald J, Friederich,  Hans-Christoph, Froboese,  Ingo, Fromm,  Bernd, Gaab,  Jens, Geigges,  Werner, Gerlach,  Alexander L., Geuter,  Ulfried, Gieler,  Uwe, Gitzen,  Ute Katharina, Goetzmann,  Lutz, Gold,  Stefan, Gündel,  Harald, Hamm,  Alfons, Hasler,  Gregor, Häuser,  Winfried, Hecker,  Tobias, Heidenreich,  Thomas, Heim,  Christine, Herpertz-Dahlmann,  Beate, Hilbert,  Anja, Hillecke,  Thomas, Holst,  Sebastian C., Horn,  Andrea, Jacobi,  Frank, Jordan,  Jochen, Kahaly,  George J., Känel,  Roland von, Keller,  Peter Fritz, Klimecki,  Olga, Knoll,  Nina, Knop,  Andrea, Koch,  Anna Katharina, Koenig,  Julian, Köllner,  Volker, Konnopka,  Alexander, Konturek,  Peter C., Koops,  Thula, Kosciusko,  Rachel, Kreuzer,  Peter M., Kruse,  Johannes, Ladwig,  Karl Heinz, Lahmann,  Claas, Lampe,  Astrid, Landolt,  Hans-Peter, Lane,  Richard D., Langguth,  Berthold, Langheim,  Eike, Langhorst,  Jost, Langner,  Peter, Lazarides,  Claudia, Lehnen,  Nadine, Lehner,  Astrid, Leithäuser,  Boris, Lendt,  Claas, Lenski,  Denise, Leweke,  Frank, Lukaschek,  Karoline, Lutz,  Wolfgang, Maercker,  Andreas, Martin,  Alexandra, Mehnert-Theuerkauf,  Anja, Mernone,  Laura, Michalak,  Johannes, Moreau,  Dorothee von, Nater,  Urs M., Neufeld,  Joel, Nolte,  Tobias, Noser,  Emilou, Oddo-Sommerfeld,  Silvia, Otte,  Christian, Pathak,  Ritambhara, Peters,  Achim, Peters,  Eva, Peters,  Katharina, Petersen,  Anke, Pohl,  Anna, Prem,  Roman, Puls,  Hans-Christian, Radziej,  Katharina, Rajput,  Meera, Rauers,  Antje, Reich,  Günter, Ritter,  Viktoria, Ritz,  Thomas, Roelcke,  Volker, Röhricht,  Frank, Rose,  Matthias, Rufer,  Michael, Schächinger,  Hartmut, Schäfert,  Rainer, Schauenburg,  Henning, Schecklmann,  Martin, Schick,  Maren, Schmidt,  Charlotte Lisa, Schmidt,  Jennifer, Schoch-Ruppen,  Jessica, Schubert,  Christian, Schweinberger,  Stefan R., Siegrist,  Johannes, Simon,  Joe, Slotta,  Timo, Smith,  Ryan, Sommerlad,  Sarah, Stangier,  Ulrich, Steel,  Jennifer, Strauman,  Timothy J., Strauß,  Bernhard, Szawan,  Konrad Andreas, Templin,  Christian, Templin-Ghadri,  Jelena, Vielsmeier,  Veronika, Vogel,  Heiner, Wang,  Isi, Welte-Jzyk,  Claudia, Werner-Felmayer,  Gabriele, Werth,  Esther, Widder,  Bernhard, Wilke,  Christiane, Winter,  Sibylle Maria, Wischmann,  Tewes, Wormit,  Alexander, Zipfel,  Stephan, Zwaan,  Martina de
Eine Fülle neuer Erkenntnisse seitens Neuro- und Molekularbiologie, Epigenetik und Entwicklungspsychologie im Bereich der Stressforschung haben in den letzten zehn Jahren zu einem weitreichenden Paradigmenwechsel in der Psychosomatischen Medizin geführt. Tradierte Theoriemodelle verschiedener Psychotherapieschulen zur Entstehung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen mit körperlicher Leitsymptomatik haben dadurch ihre Bedeutung verloren. Das vorliegende Werk liefert zunächst in 21 Kapiteln eine aktuelle Bestandsaufnahme der wissenschaftlich gesicherten bio-psycho-sozialen Grundlagen dieser neuen Psychosomatik, um dann in weiteren 68 Kapiteln bei zahlreichen Erkrankungen in den verschiedenen medizinischen Fachgebieten die jeweiligen Konsequenzen für deren Diagnostik und Therapie ausgehend von den Erkenntnissen der Grundlagenforschung darzustellen. Ergänzt wird dies durch Beiträge zur Sozialmedizin, Begutachtung und Prävention.
Aktualisiert: 2022-04-02
Autor: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
> findR *

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert

Psychosomatik – neurobiologisch fundiert und evidenzbasiert von Anderegg,  Laura, Aybek,  Selma, Ballach,  Sarah T., Bär,  Karl-Jürgen, Bengel,  Jürgen, Binder,  Elisabeth, Bittmann,  Cornelia, Bohlen,  Oliver, Bosch,  Jessica, Briken,  Peer, Brindley,  Emily, Brockmeyer,  Timo, Cammann,  Victoria Lucia, Cheng,  Hannah, Chiara,  Marianna Di, Courbière,  Felix de, Crönlein,  Tatjana, Dammering,  Felix, Daubländer,  Monika, Derra,  Claus, Ditzen,  Beate, Dorr,  Florence, Ecker-Egle,  Marie-Luise, Egle,  Ulrich T, Egloff,  Niklaus, Ehlert,  Ulrike, Entringer,  Sonja, Epel,  Elissa, Erim,  Yesim, Faller,  Hermann, Feneberg,  Anja C., Fiacco,  Serena, Finke,  Johannes B., Fischer,  Felix, Fischer,  Susanne, Flatscher-Thöni,  Magdalena, Franqué,  Fritjof von, Franz,  Matthias, Freyberger,  Harald J, Friederich,  Hans-Christoph, Froboese,  Ingo, Fromm,  Bernd, Gaab,  Jens, Geigges,  Werner, Gerlach,  Alexander L., Geuter,  Ulfried, Gieler,  Uwe, Gitzen,  Ute Katharina, Goetzmann,  Lutz, Gold,  Stefan, Gündel,  Harald, Hamm,  Alfons, Hasler,  Gregor, Häuser,  Winfried, Hecker,  Tobias, Heidenreich,  Thomas, Heim,  Christine, Herpertz-Dahlmann,  Beate, Hilbert,  Anja, Hillecke,  Thomas, Holst,  Sebastian C., Horn,  Andrea, Jacobi,  Frank, Jordan,  Jochen, Kahaly,  George J., Känel,  Roland von, Keller,  Peter Fritz, Klimecki,  Olga, Knoll,  Nina, Knop,  Andrea, Koch,  Anna Katharina, Koenig,  Julian, Köllner,  Volker, Konnopka,  Alexander, Konturek,  Peter C., Koops,  Thula, Kosciusko,  Rachel, Kreuzer,  Peter M., Kruse,  Johannes, Ladwig,  Karl Heinz, Lahmann,  Claas, Lampe,  Astrid, Landolt,  Hans-Peter, Lane,  Richard D., Langguth,  Berthold, Langheim,  Eike, Langhorst,  Jost, Langner,  Peter, Lazarides,  Claudia, Lehnen,  Nadine, Lehner,  Astrid, Leithäuser,  Boris, Lendt,  Claas, Lenski,  Denise, Leweke,  Frank, Lukaschek,  Karoline, Lutz,  Wolfgang, Maercker,  Andreas, Martin,  Alexandra, Mehnert-Theuerkauf,  Anja, Mernone,  Laura, Michalak,  Johannes, Moreau,  Dorothee von, Nater,  Urs M., Neufeld,  Joel, Nolte,  Tobias, Noser,  Emilou, Oddo-Sommerfeld,  Silvia, Otte,  Christian, Pathak,  Ritambhara, Peters,  Achim, Peters,  Eva, Peters,  Katharina, Petersen,  Anke, Pohl,  Anna, Prem,  Roman, Puls,  Hans-Christian, Radziej,  Katharina, Rajput,  Meera, Rauers,  Antje, Reich,  Günter, Ritter,  Viktoria, Ritz,  Thomas, Roelcke,  Volker, Röhricht,  Frank, Rose,  Matthias, Rufer,  Michael, Schächinger,  Hartmut, Schäfert,  Rainer, Schauenburg,  Henning, Schecklmann,  Martin, Schick,  Maren, Schmidt,  Charlotte Lisa, Schmidt,  Jennifer, Schoch-Ruppen,  Jessica, Schubert,  Christian, Schweinberger,  Stefan R., Siegrist,  Johannes, Simon,  Joe, Slotta,  Timo, Smith,  Ryan, Sommerlad,  Sarah, Stangier,  Ulrich, Steel,  Jennifer, Strauman,  Timothy J., Strauß,  Bernhard, Szawan,  Konrad Andreas, Templin,  Christian, Templin-Ghadri,  Jelena, Vielsmeier,  Veronika, Vogel,  Heiner, Wang,  Isi, Welte-Jzyk,  Claudia, Werner-Felmayer,  Gabriele, Werth,  Esther, Widder,  Bernhard, Wilke,  Christiane, Winter,  Sibylle Maria, Wischmann,  Tewes, Wormit,  Alexander, Zipfel,  Stephan, Zwaan,  Martina de
Eine Fülle neuer Erkenntnisse seitens Neuro- und Molekularbiologie, Epigenetik und Entwicklungspsychologie im Bereich der Stressforschung haben in den letzten zehn Jahren zu einem weitreichenden Paradigmenwechsel in der Psychosomatischen Medizin geführt. Tradierte Theoriemodelle verschiedener Psychotherapieschulen zur Entstehung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen mit körperlicher Leitsymptomatik haben dadurch ihre Bedeutung verloren. Das vorliegende Werk liefert zunächst in 21 Kapiteln eine aktuelle Bestandsaufnahme der wissenschaftlich gesicherten bio-psycho-sozialen Grundlagen dieser neuen Psychosomatik, um dann in weiteren 68 Kapiteln bei zahlreichen Erkrankungen in den verschiedenen medizinischen Fachgebieten die jeweiligen Konsequenzen für deren Diagnostik und Therapie ausgehend von den Erkenntnissen der Grundlagenforschung darzustellen. Ergänzt wird dies durch Beiträge zur Sozialmedizin, Begutachtung und Prävention.
Aktualisiert: 2022-04-02
Autor: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
> findR *

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft von Aigner,  Josef Christian, Baltes-Löhr,  Christel, Bischof,  Karoline, Böhm,  Maika, Briken,  Peer, Budde,  Juergen, Busch,  Ulrike, Henningsen,  Anja, Herzog,  Dagmar, Hiort,  Prof. Dr. Olaf, Holterhus,  Paul M., Kostenwein,  Wolfgang, Lautmann,  Rüdiger, Matthiesen,  Silja, Nieder,  Timo O., Pietras,  Laura, Quindeau,  Ilka, Rauchfleisch,  Udo, Schütz,  Esther Elisabeth, Schweizer,  Katinka, Sielert,  Uwe, Sigusch,  Volkmar, Starke,  Kurt, Stumpe,  Harald, Timmermanns,  Stefan, Tuider,  Elisabeth, Voß,  Heinz-Jürgen, Weidinger,  Bettina, Weller,  Konrad
Sexualwissenschaftler*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beleuchten vor dem Hintergrund des »neosexuellen« Wandels den Weg der Sexualwissenschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hierbei gehen sie vor allem der Frage nach, welche Bedeutung das Sexuelle heute hat, das sich zwischen dem Freiheitsversprechen einerseits und der unleugbaren Banalisierung andererseits bewegt und stets tief verstrickt in andere gesellschaftliche Konflikte ist.
Aktualisiert: 2022-04-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Briken, Peer

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonBriken, Peer ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Briken, Peer. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Briken, Peer im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Briken, Peer .

Briken, Peer - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Briken, Peer die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Briken, Peer und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.