Das Moselland und die westdeutsche Eisenindustrie.

Das Moselland und die westdeutsche Eisenindustrie.
Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Launch – Die Produkteinführung

Launch – Die Produkteinführung von Pepels,  Werner
Eine neue Sach- oder Dienstleistung erfolgreich in den Markt einzuführen, ist zweifellos die Königsdisziplin des Marketings. Spätestens hier entscheidet sich, ob das Produkt in der Lage sein wird, seine meist hohen Vorinvestitionen wieder einzuspielen. Doch in Zeiten wachsender Produktvielfalt und volatiler Märkte ist dabei die Gefahr des Scheiterns sehr groß. Daher bedarf jeder Launch äußerst bewusster Planung und exakter Umsetzung. °°°°Dieses Werk stellt alle wesentlichen Phasen der Produkteinführung chronologisch dar und veranschaulicht die erforderlichen Arbeitsschritte. Es wird auf Besonderheiten des Launchs in verschiedenen Wirtschaftssektoren und vor allem auf die Bedeutung einer belastbaren Marktinformationsbasis eingegangen. °°°°Als Autoren konnten Hochschullehrer gewonnen werden, die ihre fachpraktische Erfahrung und wissenschaftliche Ausbildung in die einzelnen Beiträge einbringen. Dadurch gelingt eine ebenso fundierte wie pragmatische Anleitung zur Nutzung der Erfolgsfaktoren der Produkteinführung. °°°°„Launch – Die Produkteinführung“ ist daher von hohem Interesse für alle Personen, die in Marketing, Marktforschung, Produktmanagement und Vertrieb Verantwortung tragen, aber auch für Marketingstudierende an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien. °°°°Aus dem Inhalt: Möglichkeiten zur Ideengenerierung, Marktforschung zum Go-Entscheid, Omnibus-(Mehrthemen-)befragung, Panels in der Marketing- Forschung, Markttests zur Produkteinführung, Konzepttests zur Produkteinführung, Experimente in der Marktforschung, Marktforschungspräsentation, Controlling von Produkteinführungen, Abschätzung der Markterwartungen, Innovationsmarketing im Überblick, Marketing für Produktinnovationen, Kernfragen der Markenführung bei Neuprodukten, Markenlebenszyklus, Optionen zur erstmaligen Preisfi ndung, Aufgaben zur Einführungswerbung, Aufgaben zum Distributionsaufbau, Besonderheiten beim Konsumgüterlaunch, Besonderheiten beim Dienstleistungslaunch, Besonderheiten beim Industriegüterlaunch, Besonderheiten beim internationalen Launch.°°
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Das Müller- und Bäckergewerbe in Bremen.

Das Müller- und Bäckergewerbe in Bremen. von Hoyer,  Karl
Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die Dynamik der Telekommunikationsmärkte als Herausforderung an die Wettbewerbspolitik.

Die Dynamik der Telekommunikationsmärkte als Herausforderung an die Wettbewerbspolitik. von Oberender,  Peter
Am 01. Januar 1998 wurde die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post als Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft mit Sitz in Bonn errichtet. Ihre Aufgabe umfaßt im wesentlichen die Förderung des Wettbewerbs durch Regulierung und die Sicherstellung einer flächendeckenden, angemessenen und ausreichenden Dienstleistung im Bereich der Telekommunikation. Die hiermit verbundene Öffnung des Telekommunikationsmarktes führte zu einer neuen Wettbewerbssituation auf dem ehemaligen Monopolmarkt. Die "Arbeitsgruppe Wettbewerb" des Wirtschaftspolitischen Ausschusses im Verein für Socialpolitik nahm dies zum Anlaß, auf ihrer Tagung im März 1998 in Hamburg das Thema "Die Dynamik der Telekommunikationsmärkte als Herausforderung an die Wettbewerbspolitik" zu erörtern. Die Referate, ergänzt durch die anschließenden Diskussionen, werden in diesem Band wiedergegeben. Im Eröffnungsreferat gibt Prof. Dr. Günter Knieps einen Überblick über die Dynamik des Wettbewerbs im Telekommunikationsmarkt. Mit der Informationstechnologie als Standortfaktor befaßt sich Elmar Müller, Vorsitzender des Regulierungsrates beim BPMT. Wilhelm Hübner, Präsident des Verbandes der Postbenutzer e. V., referiert zum Verhalten der Wettbewerber und Behörden im Deregulierungsprozeß. Die Stellung der Deutschen Telekom im Wettbewerb betrachtet Hans-Willi Hefekäuser, Geschäftsführer der Abteilung Regulierungsstrategie, Wettbewerb und Preispolitik, Deutsche Telekom AG. Dr. Rudolf Dehmer, Bereichsgeschäftsführer für Regulierung und Wettbewerbsstrategie, Talkline GmbH, thematisiert den Regulierungsrahmen betreffende Fragestellungen. Mit den Marktzutrittsschranken und Markteintrittsstrategien im deutschen Telekommunikationsmarkt beschäftigt sich Dr. Karl Heinz Neumann, RWE Telliance AG. Dr. Joachim Dreyer, GF Debitel GmbH, nimmt Stellung zur Bedeutung von netzunabhängigen Anbietern von Telekommunikations-Dienstleitungen im Wettbewerbsprozeß. Den Abschluß der Tagung bilden schließlich die Ausführungen von Prof. Dr. Jörn Kruse über die asymmetrische Regulierung durch vertikale Integration.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Bankenkrisen und Liquiditätsrisiko.

Bankenkrisen und Liquiditätsrisiko. von Ibel,  Korbinian Dominic
In der Arbeit wird der Zusammenhang von Bankenkrisen und Liquiditätsrisiko untersucht. Den Ausgangspunkt der Analyse bildet eine Beschreibung ausgewählter Bankenkrisen der letzten 130 Jahre. Der sich daran anschließende, theoretische Teil der Arbeit analysiert das von Banken im Rahmen ihrer Versicherungsfunktion getragene Liquiditätsrisiko. Die Einführung eines wohl definierten Konkursrechts sowie von Einlagensicherungssystemen ermöglicht die Eliminierung der Gefahr panikbasierter Bank Runs. Neben ordnungspolitischen Eingriffen in den Bankensektor kann optimale Bankenregulierung jedoch auch in einer Verlagerung von Aufgaben der Banken auf den Kapitalmarkt bestehen. Durch den geschickten Einsatz von Derivaten lässt sich die Versicherungsfunktion von Depositenverträgen bei gleichzeitiger Umgehung der Bank Run Gefahr abdecken. Im letzten Teil der Arbeit wird die Behandlung von Bankenkrisen und Liquiditätsrisiko durch die Vorstellung einer Reihe wichtiger Ansätze der modernen Bankenkrisenliteratur zum Thema Liquiditätsrisiko, Contagion und optimaler Bankenregulierung abgerundet.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Eine ökonomische Analyse der Fußball-Bundesliga.

Eine ökonomische Analyse der Fußball-Bundesliga. von Swieter,  Detlef
Die Vereine der 1. und 2. Bundesliga setzen mehr als 2 Mrd. DM um. In Verbindung mit den Besonderheiten im Produktions- und Absatzbereich ist eine ausführliche ökonomische Untersuchung der Branche gerechtfertigt, die die vorliegende Arbeit sowohl aus theoretischer als auch aus empirischer Sicht leistet. Die empirische Analyse basiert zum einen auf einer Umfrage bei den Profivereinen, zum anderen hat der Verfasser einen Datensatz aufgebaut, der wesentliche ökonomische Größen wie z. B. Spielergehälter, Vertragslaufzeiten oder Vereinsumsätze für die Spielzeiten 1994 bis 2000 enthält. Die entscheidende Besonderheit der Marktstruktur im professionellen Teamsport ist die Angebotssituation der Branche. Vereine als Anbieter sind Konkurrenten um die relativen Positionen, gleichzeitig können das Gut und die damit verbundenen Eigenschaften nur in Gemeinschaft aller Teams produziert werden. Aus der Korrelation der Finanzkraft und dem sportlichem Erfolg der Teams einerseits sowie der Auseinanderentwicklung der Marktpotentiale zwischen den Klubs andererseits ergeben sich Ineffizienzpotentiale (z. B. Ressourcenverschwendung, Unterinvestitionen in den Spannungsgrad), die durch das überwiegend nicht gewinnorientierte Verhalten verstärkt werden können. Der Spielermarkt in der Fußball-Bundesliga steht ebenfalls im Mittelpunkt der Analyse. Die Effekte von Veränderungen der institutionellen Rahmenbedingungen - wie z. B. durch das "Bosman-Urteil" - werden theoretisch diskutiert und empirisch überprüft. Weiterhin werden empirische Analysen der Gehaltsdeterminanten im Bundesligafußball durchgeführt. Die Erkenntnisse über die ökonomischen Zusammenhänge der Branche fasst ein einfaches Modell einer Teamsportliga zusammen. Es zeigt sich, dass Erlösumverteilungsmaßnahmen - wie z. B. ein Finanzausgleich durch Einnahmeteilung oder Maßnahmen zur Inputrationierung (z. B. eine Gehaltsobergrenze) - geeignet sind, Ineffizienzen abzubauen.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die ertragsteuerliche Behandlung und deren Gestaltungsmöglichkeiten bei der GmbH & atypisch Still.

Die ertragsteuerliche Behandlung und deren Gestaltungsmöglichkeiten bei der GmbH & atypisch Still. von Friedel,  Christian
Ausgehend von der Rechtsprechung des Reichsfinanzhofs unterlag die ertragsteuerliche Einordnung der atypisch stillen Gesellschaft im Laufe des 20. Jahrhunderts einem erheblichen Wandel. Einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise folgend, versucht das Steuerrecht, eine Gleichstellung der atypisch stillen Gesellschaft mit Personenhandelsgesellschaften zu erreichen. Dabei erscheint es aus zivilrechtlicher Sicht paradox, eine Innengesellschaft wie eine Gesamthandsgesellschaft behandeln zu können. Da sie den optimierten Einsatz von Besteuerungsmerkmalen einer Kapitalgesellschaft und denen einer Mitunternehmerschaft ermöglicht, ist die GmbH & atypisch Still in der Beratungspraxis ein beliebtes Gestaltungsinstrument. Ihre Einordnung als Mitunternehmerschaft verleitet mitunter dazu, sie in steuerlicher Hinsicht prinzipiell mit einer GmbH & Co. KG gleichzusetzen. Gerade vor dem Hintergrund ihrer zivilrechtlichen Ausgestaltung bestehen allerdings nach wie vor beachtliche Besonderheiten. Auch aus diesem Grund erscheint es nicht verwunderlich, dass die steuerliche Betreuung atypisch stiller Gesellschaften in der Beratungspraxis Probleme bereitet. Der Autor arbeitet den Status Quo der Ertragsbesteuerung einer GmbH & atypisch Still in Rechtsprechung und Literatur heraus. Da deren steuerliche Anerkennung eine zuvor zivilrechtlich wirksam vereinbarte stille Gesellschaft erfordert, wird zunächst die Stellung der GmbH & atypisch Still in Gesellschafts- und Handelsrecht dargestellt. Neben der ertragsteuerlichen Behandlung laufender Geschäftsvorgänge werden anschließend Sonderthemen sowie verfahrensrechtliche Fragen erörtert. Der letzte Teil zeigt Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen von Gründung und Beendigung auf und beschreibt deren steuerliche Konsequenzen für die GmbH und den atypisch still Beteiligten.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

New Networking

New Networking von Köhler,  Kathrin
Schöne neue (Arbeits-)Welt? Eher nicht. Kathrin Koehler erfährt in ihren Coachings häufig Vorbehalte gegenüber der „Selbstdarstellung“ auf internen und externen digitalen Plattformen wie LinkedIn, Instagram etc. Sie hört die Stimmen der inneren Kritiker:innen und sie erlebt Tag für Tag Überforderung und Mutlosigkeit. Deshalb ist es ihre Mission, dazu zu ermutigen, die neue Arbeitswelt ebenso wie die damit verknüpften Kommunikationskanäle als Chance für die persönliche Entwicklung zu begreifen und als Bühne professioneller Kommunikation zu nutzen. In diesem Buch leitet Kathrin Koehler den Zusammenhang von New Work und New Networking her und exploriert in Interviews die Überwindung von Blockaden, smarte Taktiken für Introvertierte, Contententwicklung und -gestaltung, Zeitmanagement, den Umgang mit Vielstimmigkeit durch eine Vielzahl aktiver Netzwerker im Unternehmen und vieles mehr. Anschließend nimmt sie die Leser:innen in einer Schritt-für Schritt-Anleitung für eine bessere berufliche Positionierung mit auf eine Lernreise zur Entfaltung der eigenen Potenziale beim Kommunizieren und dem New Networking. Kathrin Koehler ist Digital Coach, zertifizierte Trainerin und ausgebildete Journalistin. Sie berät und schult Unternehmen, Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens im Hinblick auf die Nutzung der Sozialen Netze und Fragen der digitalen Transformation. Als zertifizierte LinkedIn-Trainerin veranstaltet sie regelmäßig gut frequentierte Boot Camps für mehr digitale Sichtbarkeit.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Die Lage der in der Seeschiffahrt beschäftigten Arbeiter.

Die Lage der in der Seeschiffahrt beschäftigten Arbeiter. von Verein für Socialpolitik
Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Finanzplatz Berlin. Entstehung und Entwicklung.

Finanzplatz Berlin. Entstehung und Entwicklung. von Ullrich,  Annett
Der Bank- und Börsenplatz Berlin: einst Hauptdrehscheibe von Geld und Kapital in Deutschland und Sitz finanzstarker und weltweit erfolgreich tätiger Banken, heute Sitz kleiner und mittelgroßer Kreditinstitute mit lediglich überregionaler Ausstrahlung. Wie kam es zu dieser Entwicklung? Dieser Frage geht die Autorin nach, indem sie die historische Betrachtung des Finanzplatzes Berlin mit einer Diskussion über relevante Standort- und Wettbewerbstheorien verknüpft. Dazu entwickelt sie ein dreidimensionales Analyseraster, mit dem es gelingt, die Entstehung und Entwicklung des Bank- und Börsenplatzes Berlin als vielschichtiges Phänomen zu erfassen. In den von der Autorin abgeleiteten sechs Entwicklungsphasen des Berliner Finanzplatzes werden neben den vorherrschenden Angebots- und Nachfrage-bedingungen des Standortes auch die Entwicklungslinien relevanter Berliner Kreditinstitute aufgegriffen und analysiert. Der zeitliche Betrachtungsfokus geht dabei bis zum Jahr 1640 zurück, als sich mit den jüdischen Hoffaktoren die ersten Finanzdienstler in Berlin ansiedelten und schließt die skandalträchtige Entwicklung der Berliner Bankgesellschaft im 21. Jahrhundert mit ein. Darüber hinaus werden wettbewerbsrelevante Einflüsse des Staates und finanzplatz-prägende Sondereinflüsse betrachtet. Das Buch wendet sich an Dozenten und Studenten der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Bankbetriebslehre und Wirtschaftsgeschichte sowie an das allgemein historisch interessierte Publikum.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Der Maximalarbeitstag im Bäcker- und Konditorengewerbe.

Der Maximalarbeitstag im Bäcker- und Konditorengewerbe. von Oldenberg,  Karl
Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *

Das Handwerk in der neuen Wirtschaft.

Das Handwerk in der neuen Wirtschaft. von Schrepfer,  Karl
Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.
Aktualisiert: 2023-06-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Wirtschaft: Einzelne Wirtschaftszweige, Branchen nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.