fbpx
Gefangen in Puchheim von Echtler,  Ellen, Hage,  Erich

Gefangen in Puchheim

Puchheimer Kriegsgefangenenlager 1914 bis 1921

Im Laufe des Ersten Weltkriegs entstand auf dem ehemaligen Flugfeld in Puchheim bei München das größte Kriegsgefangenenlager Südbayerns. Die bis zu 25.000 Kriegsgefangenen aus Russland, Frankreich und Italien wurden in ganz Oberbayern zur Arbeit eingesetzt.
Erich Hage und Ellen Echtler setzen sich intensiv mit dem bisher stiefmütterlich behandelten Thema der Kriegsgefangenschaft im Ersten Weltkrieg auseinander. Sie veranschaulichen anhand zahlreicher bisher unveröffentlichter Dokumente und zeitgenössischer Fotografien das Leben der Kriegsgefangenen.
Basierend auf einer Ausstellung, die im Frühsommer 2014 in Puchheim stattfindet, enthält das Buch nicht nur die dort gezeigten Materialien, sondern ergänzt diese durch weitere Beispiele und ausführliche erläuternde Texte.
Auf diese Weise entsteht ein anschauliches Bild vom Alltag der Kriegsgefangenen und der Wachsoldaten.
Ergänzt wird das Buch durch die Arbeiten von Studierenden der Mediadesign Hochschule München, die sich künstlerisch mit der Geschichte jener Zeit auseinandergesetzt haben.

> findR *
Produktinformationen