fbpx

Märchen – Märchenforschung – Märchendidaktik

Märchen – Märchenforschung – Märchendidaktik von Lange,  Günter
Der vorliegende Aufsatzsammelband enthält die Vorträge, die im Rahmender Ringvorlesung Märchen - Märchenforschung - Märchendidaktik im Sommersemester 2003 an der Technischen Universität Braunschweig gehalten worden sind. Diese Vorlesungsreihe wurde von der Märchen-Stiftung Walter Kahn großzügig finanziert, so dass einige der bedeutendsten Märchenforscher und -didaktiker eingeladen werden konnten: der Grimm-Forscher Prof. Dr. Heinz Rölleke (Wuppertal), der Theologe und Psychotherapeut Prof. Dr. Eugen Drewermann (Erwitte), der Volkskundler Prof. Dr. Leander Petzoldt (Innsbruck), Dr. Johannes Wilkes (Erlangen), Arzt und Psychotherapeut, die Märchenerzählerin Linde Knoch (Westerland/Sylt), Helga Zitzlsperger (Weingarten) als Märchendidaktikerin, der Bilderbuchanalytiker Prof. Dr. Jens Thiele (Oldenburg) und der Medienexperte Dr. Christoph Schmitt (Rostock).
Aktualisiert: 2020-12-05
> findR *

Natur und Welt

Natur und Welt von Lange,  Harald, Sinning,  Silke
Fächer, Fachdidaktiken und Lernbereiche, in denen Naturphänomene von exponierter Bedeutung sind, werden im vorliegenden Band unter der Überschrift "Natur & Welt” zusammengefasst. Die relevanten und unverwechselbaren Themen haben deshalb in aller Regel immer etwas mit dem Beschreiben, Analysieren und Erklären beobachtbarer Phänomene unserer Natur zu tun. Da Naturphänomene nicht von allein zum Thema in und außerhalb des Unterrichts werden, wird der fachdidaktische Fokus im Vorliegenden nicht allein auf die natürlichen Ereignisse konzentriert, wie sie klassischerweise in Fächern wie z.B. Biologie oder Astronomie zum Thema naturwissenschaftlicher Auseinandersetzung gemacht werden. Der Bogen ist weiter gesteckt und umfasst auch Aspekte von “Welt und Natur”, die anthropogenen Ursprungs und von Menschen verursacht sind. Das Spektrum der aufgenommenen Beiträge umfasst neben der Biologie, Astronomie und Geographie auch Themen des Sachunterrichts und der Tiergestützten Pädagogik. Außerdem wurden Beiträge aus den Fachdidaktiken “Haushalt”, “Ernährung” und “Gesundheit” aufgenommen.
Aktualisiert: 2021-06-23
> findR *

Flut von Texten – Vielfalt der Kulturen

Flut von Texten – Vielfalt der Kulturen von Burger,  Harald, Greciano,  Gertrud, Häcki Buhofer,  Annelies
Der vorliegende Band stellt den Ertrag einer Tagung Phraseologie und Parömiologie - neue Perspektiven der Forschung dar, die vom 17. bis 22. Juni 2001 im Centro Stefano Franscini, Ascona / Schweiz, stattfand. Thematische Schwerpunkte sind einerseits die empirische Basis der Forschungen zu Redensarten und Sprichwörtern, andererseits kulturspezifische Differenzen und interkulturelle Gemeinsamkeiten dieser sprachlichen Erscheinungen. Die Beiträge sind nach den folgenden Bereichen gegliedert: - Methodologie der Phraseologie (hier sind ausser den Beiträgen zur empirischen Basis auch Texte zu weiteren methodischen Grundfragen versammelt) - Kultur- und Sprachkontrast in der Phraseologie - Phraseologie einzelner Sprachen - Phraseologie in Textsorten, Situationstypen und Einzeltexten - Phraseologie und Lexikographie
Aktualisiert: 2020-01-30
> findR *

Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch

Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch von Banken,  Melanie, Hiller,  Sandra, Mueller,  Claudia, Rothstein,  Björn
Dieses Handbuch umfasst die Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch und dient als Nachschlagwerk für all diejenigen, die sich mit sprachdidaktischen Fragen zum Deutschunterricht auseinandersetzen. 170 Artikel von insgesamt 73 auf die jeweiligen Begriffe spezialisierten Kollegen sowie 164 Kurzeinträge informieren über zentrale Begriffe der Sprachdidaktik Deutsch und geben schulformübergreifende Einblicke in unterrichts- und forschungsrelevante Fragestellungen. Das Handbuch kann für unterrichtliche Zwecke, aber auch zur weiterführenden Auseinandersetzung mit dem aktuellen Fachdiskurs in der Sprachdidaktik Deutsch genutzt werden.
Aktualisiert: 2019-07-12
> findR *

Selbstbestimmtes Lernen

Selbstbestimmtes Lernen von Bannach,  Michael
Die Freie Arbeit an selbst gewählten Themen kann als eine Formschülerorientierten Unterrichts von der Grundschule bis zur Sekundarstufe II realisiert werden. Die Schüler sollen dabei über Inhalte des Lernens selbst entscheiden, an ihren Interessen anknüpfen sowie ihre Arbeit selbst organisiert - auch im Rahmen einer Gruppe - gestalten. In diesem Buch wird dieses methodische Konzept selbstbestimmten Lernens sowohl theoretisch entworfen, sowie lernpsychologisch und pädagogisch begründet als auch die praktische UmSetzung in der Unterrichtspraxis einer sechsten Klasse dokumentiert und analysiert. Die leitenden Prinzipien des Unterrichtskonzepts (Interessenorientierung, Selbstbestimmung, Selbstorganisation und Kooperation) werden in ihrer Relevanz für schulisches Lernen ausgelotet. Der Autor erläutert die VorausSetzungen und unterrichtlichen Strukturen eines Unterrichts, der den Schülern die Möglichkeit expansiver und vertiefender Lernerfahrungen eröffnet. Drei Fallstudien der Lernverläufe von Schülerinnen und Schülern geben ein eindrucksvolles und anschauliches Bild von den Lernchancen selbstbestimmten Lernens, zeigen aber auch Schwierigkeiten und Widersprüche auf, die bei der Realisierung dieses Konzeptes im schulischen Alltag auftreten. Auf der Grundlage der subjektwissenschaftlichen Lerntheorie und der reflektierten Praxis des Unterrichts leistet der Autor einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer didaktischen Theorie des Lernens und Lehrens in dieser Form des Offenen Unterrichts.
Aktualisiert: 2020-01-30
> findR *

Lehrer – Lernen – Migration

Lehrer – Lernen – Migration von Rangosch-Schneck,  Elisabeth
Gegenstand des ersten Bandes der Reihe migration + lehrerbildung ist die "Interkulturelle Lehrerbildung". In ihren Beiträgen thematisieren die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Lehrpersonen, Lehramtsstudierenden und Lehrenden in der 2. Phase der Lehrerbildung • Migration in der Lehrerbildung Beschrieben und kritisch diskutiert werden Konzepte, die Hinwendung zu einzelnen Themen (oder ihre Ausblendung), Zielsetzungen werden vorgestellt - und hinterfragt... • Interkulturelle Lehrerbildung Dargestellt werden Sichtweisen (angehender) Lehrpersonen, Lern-Orte und Lern-Angebotezum Feld Migration. Es geht um Erfahrungen mit förderlichen Lern-Gelegenheiten, Hindernissen, Irritationen und um Anstöße zum Diskurs. Die einzelnen Beiträge spiegeln unterschiedliche „Vermessungspunkte" von Wissenschaft und Schulalltag, im Außen und Innen von Lehrerarbeit und Lehrerbildung, von (alltags)theoretischen und empirischen Zugängen, von Konzepten und Erfahrungen in Deutschland, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und Italien (Südtirol) wider. Zielgruppen der Reihe sind Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten, Lehrende, Mentorinnen und Mentoren der 2. Ausbildungsphase, Lehrende und Studierende an lehrerbildenden Hochschulen, Schulleitungen und Mitarbeitende der Schulverwaltung.
Aktualisiert: 2022-02-09
> findR *

Schulisches Qualitätsmanagement von A-Z

Schulisches Qualitätsmanagement von A-Z von Keller,  Gustav
Die Sicherung und Weiterentwicklung der Schulqualität sind zu einer pädagogischen Pflichtaufgabe geworden. Sowohl auf der Leitungsebene als auch im Kollegium der Einzelschule wird intensiv darüber nachgedacht, wie die Qualität analysiert und weiterentwickelt werden kann. Um diese Aufgabe gut zu erledigen, ist ein solides Professionswissen vonnöten. Nur wer weiß, was Schulqualität ist, wie man sie erfasst und wie man sie verbessert, kann die pädagogische Arbeit wirksam weiterentwickeln. Das vorliegende Nachschlagewerk vermittelt anschaulich und detailliert Begriffe, Konzepte und Methoden des schulischen Qualitätsmanagements. Es wendet sich an Schulleitungen, Lehrpersonen, Schulaufsichtsbeamte sowie an alle Lehrpersonen, die an der Schulevaluation und Schulentwicklung mitwirken.
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Grammatikalische Schwierigkeiten beim Lesen in Deutsch als Fremdsprache

Grammatikalische Schwierigkeiten beim Lesen in Deutsch als Fremdsprache von Kaiser,  Irmtraud, Peyer,  Elisabeth
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Schwierigkeit "typisch deutscher" grammatikalischer Strukturen für französisch- und italienischsprachige Lesende in Deutsch als Fremdsprache. Die Studie überprüft mithilfe von Paralleltexten das Verständnis von inhaltlich gleichen, aber strukturell verschiedenartigen Sätzen (z. Bd. von Sätzen mit OVS- gegenüber SVO-Struktur). Die Ergebnisse dieses Leseverstehenstests sowie einer mündlichen ÜberSetzungsübung werden zueinander in Beziehung geSetzt und im Rahmen der Forschung zum fremdsprachlichen Satzverstehen und zur Mehrsprachigkeit diskutiert. Folgende Fragen sind dabei für die Analyse zentral: Welche Faktoren (semantisch, grammatisch etc.) sind für die rezeptive Schwierigkeit eines Satzes ausschlaggebend? Helfen gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache, z. B. Englisch, beim Verständnis der grammatischen Strukturen des Deutschen? Sind im Vergleich zur L1 der Versuchspersonen kontrastive Strukturen per se schwieriger zu verstehen? Die Ergebnisse zeigen einerseits, dass kontrastive Strukturen nicht zwangsläufig schwieriger sind als nicht-kontrastive, und unterstreichen andererseits die Vorrangstellung gewisser semantischer Interpretationsstrategien wie des "Agens-Verb-Patiens"-Prinzips. Das Buch richtete sich an Forschende und Lehrende der Bereiche Deutsch als Fremdsprache, Spracherwerbs- und Mehrsprachigkeitsforschung.
Aktualisiert: 2022-02-09
> findR *

Sprechen und Zuhören

Sprechen und Zuhören von Buchholz,  Sibylle, Guenther,  Herbert, Haßdenteufel,  Anja
„Sprechen und Zuhören" sind Fähigkeiten, die bei jedem Einzelnen unterschiedlich vorhanden sind und die wir alle Tag für Tag benötigen. Sie gehören zu den vier Bildungsstandards des Faches Deutsch: Sprechen und Zuhören, Lesen - Umgang mit Texten und Medien, Schreiben und Sprache und Sprachgebrauch. Während das Sprechen in der Schule gefördert und bewertet wird, wird das Zuhören in der Schule vernachlässigt und als eine selbstverständliche Fähigkeit vorausgesetzt. Die menschlichen Fähigkeiten „Sprechen und Zuhören" bedingen sich gegenseitig und sind eine unabdingbare Voraussetzung für das Verstehen von sprachlichen Informationen, das tägliche Lernen in der Schule sowie die Aneignung des Wissens. „Sprechen und Zuhören" gehören zu den kommunikativen Tätigkeiten, die in allen Alltagssituationen der zwischenmenschlichen Kommunikation und in der interaktiven Lebenswelt des Schülers täglich gebraucht werden. Wir sprechen manchmal mit uns selbst, indem wir Selbstgespräche führen, wir sprechen aber auch mit vielen Menschen über unsere Anliegen, Sorgen, Probleme, Wünsche und Gedanken. Gleichzeitig hören wir immer zu, auch bei den Selbstgesprächen, im Dialog und im Gespräch mit den Eltern, Geschwistern, Freunden, Bekannten oder den Mitschülern im Unterricht. „Sprechen und Zuhören" sind nicht voneinander zu trennen, sie bilden eine Einheit. Wir hören, was wir selbst sagen und wir hören, was andere sagen. Es gibt etliche „Lebensweisheiten", die wir als Schüler gehört und später als Lehrer im Unterricht so weitergegeben haben, wie z.B. „Hör gut zu und sprich genau!". Dieser pädagogische Hinweis beschäftigt sich mit der Sprache, der Artikulation, dem korrekten Sprechen und dem Zuhören. Der Schüler sollte erst genau hinhören bzw. aufmerksam zuhören; danach können das Verstehen und das Sprechen korrekt ablaufen. In diesem Buch erhalten Lehrerinnen und Lehrer Hinweise, wie sie den Bildungsstandard „Sprechen und Zuhören" im Sprachunterricht der Grundschule ökonomisch und effektiv planen und durchführen können. Gesellschaftliche und pädagogische Entwicklungen, grundlegende Aspekte der Situationsdiagnostik und des Sprachunterrichts in der Grundschule werden dargestellt. Praktisch erprobte Unterrichtsideen erfahrener Lehrerinnen und ein in der Grundschule eingesetztes Fortbildungsmodul zum Thema „Sprachförderung" runden das Buch ab.
Aktualisiert: 2021-11-17
> findR *

Mimetisches Lernen im Grammatikunterricht

Mimetisches Lernen im Grammatikunterricht von Hochstadt,  Christiane
Nach wie vor steht die Grammatikdidaktik vor der Frage, wie sprachliches Lernen im schulischen Unterricht erfolgreich unterstützt werden kann. Das Verhältnis von Können und Wissen erfährt dabei wieder verstärkt an Aufmerksamkeit. Der klassische Lernweg, der in der Schule dominiert (explizit vermittelte Inhalte werden reflexiv durchdrungen, geübt und schließlich im Sinne sprachlichen Könnens beherrscht), wird zunehmend in Frage gestellt. Die vorliegende Arbeit ist eine programmatische: Sie stützt sich auf den kulturwissenschaftlichen Begriff Mimesis und skizziert auf dessen Grundlage einen spracherwerbsorientierten Grammatikunterricht, der vorrangig auf sprachliches Können fokussiert. Durch mimetisches Lernen sollen der Erwerb und die Stabilisierung schriftsprachlicher Muster und damit der Ausbau von Lese- und Schreibfähigkeiten ermöglicht werden. Dabei werden sowohl Lerner mit Deutsch als Erstsprache als auch solche mit Deutsch als Zweitsprache in den Blick genommen. Im Laufe der Arbeit werden fünf Prinzipien eines mimetischen Grammatikunterrichts erarbeitet, die den Grundstein für eine neue konzeptionelle Richtung sprachlichen Lernens legen sollen.
Aktualisiert: 2021-11-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Schneider Hohengehren

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Schneider Hohengehren was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Schneider Hohengehren hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Schneider Hohengehren

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Schneider Hohengehren

Wie die oben genannten Verlage legt auch Schneider Hohengehren besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben