Dressed for Success

Dressed for Success von Emmendörfer,  Christoph, Trepesch,  Christof
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-589_MatthaeusSchwarz" An seinem 23. Geburtstag, am 20. Februar 1520, ließ der Hauptbuchhalter Jakob Fuggers des Reichen eine Pergamenthandschrift anlegen, die eine der ungewöhnlichsten Schöpfungen der Renaissance wurde. Dieser Mann war Matthäus Schwarz (1497–1574). In einem Buch von der Größe eines Smartphones schilderte er sein Leben als Geschichte seiner Kleidung. Schwarz’ »klaidungsbuechlin« ist die ganz persönliche Geschichte eines Aufsteigers, der in oft extravaganten, stets kostbaren Kleidern am gesellschaftlichen Leben in Augsburg und andernorts teilnahm. Vor mehr als 500 Jahren entstanden, ist sein Tagebuch verblüffend modern. Der Katalog, der begleitend zur Ausstellung »Dressed for Success« die Kunstwerke berühmter Meister wie Albrecht Dürer, Hans Holbein d.Ä., Hans Daucher und Christoph Amberger neben weiteren bedeutenden Leihgaben europäischer Sammlungen und Museen vorstellt, beleuchtet Matthäus Schwarz’ Leben und blickt damit zugleich auf Augsburgs Stadtgeschichte und die Reichspolitik.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Dressed for Success

Dressed for Success von Emmendörfer,  Christoph, Trepesch,  Christof
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-589_MatthaeusSchwarz" An seinem 23. Geburtstag, am 20. Februar 1520, ließ der Hauptbuchhalter Jakob Fuggers des Reichen eine Pergamenthandschrift anlegen, die eine der ungewöhnlichsten Schöpfungen der Renaissance wurde. Dieser Mann war Matthäus Schwarz (1497–1574). In einem Buch von der Größe eines Smartphones schilderte er sein Leben als Geschichte seiner Kleidung. Schwarz’ »klaidungsbuechlin« ist die ganz persönliche Geschichte eines Aufsteigers, der in oft extravaganten, stets kostbaren Kleidern am gesellschaftlichen Leben in Augsburg und andernorts teilnahm. Vor mehr als 500 Jahren entstanden, ist sein Tagebuch verblüffend modern. Der Katalog, der begleitend zur Ausstellung »Dressed for Success« die Kunstwerke berühmter Meister wie Albrecht Dürer, Hans Holbein d.Ä., Hans Daucher und Christoph Amberger neben weiteren bedeutenden Leihgaben europäischer Sammlungen und Museen vorstellt, beleuchtet Matthäus Schwarz’ Leben und blickt damit zugleich auf Augsburgs Stadtgeschichte und die Reichspolitik.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof von Weinhold,  Ulrike, Witting,  Theresa
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-588_Goldschmiedekunst" Die Goldschmiedewerke im Grünen Gewölbe waren weit mehr als nur Wertanlage oder reizvolle Gegenstände fürstlicher Sammellust, sondern spielten im Rahmen des strengen höfischen Zeremoniells eine zentrale Rolle. Als Geschenke wechselten sie zu vielfältigen Anlässen den Besitzer, wobei unterschiedliche Intentionen verfolgt wurden. Erstaunlich ist die schiere Menge der in den Quellen genauestens dokumentierten silbernen Gaben. Sie umfassen standardisierte, nach dem Rang der Empfänger abgestufte, aber auch sehr individuelle Geschenke, die spezielle Vorlieben berücksichtigten. Nicht selten wurden solche Goldschmiedearbeiten auch im Rahmen höfischer Bankette eingesetzt – doch nicht etwa zum Gebrauch auf der üppig gedeckten Tafel. In deren direkter Nähe befanden sich temporäre Silberarrangements, sodass sich die speisenden Gäste den reichen Schätzen des Gastgebers gegenübersahen. Bildliche Darstellungen dieser sogenannten Silberbuffets vermitteln einen Eindruck der verschiedenen Gestaltungskonzepte, die je nach der Bedeutung des Anlasses fein abgestuft und variiert wurden. Durch eine gezielte Objektauswahl und spezielle Präsentationsformen konnte man absolutistische Machtansprüche formulieren und sich von konkurrierenden Fürstenhöfen absetzen. Der Band fasst die Ergebnisse umfangreicher Recherchen zu Silbergeschenken und -buffets am Dresdner Hof zusammen und wartet mit bislang teils unveröffentlichtem Bildmaterial und einem umfangreichen Quellenanhang auf.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof von Weinhold,  Ulrike, Witting,  Theresa
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-588_Goldschmiedekunst" Die Goldschmiedewerke im Grünen Gewölbe waren weit mehr als nur Wertanlage oder reizvolle Gegenstände fürstlicher Sammellust, sondern spielten im Rahmen des strengen höfischen Zeremoniells eine zentrale Rolle. Als Geschenke wechselten sie zu vielfältigen Anlässen den Besitzer, wobei unterschiedliche Intentionen verfolgt wurden. Erstaunlich ist die schiere Menge der in den Quellen genauestens dokumentierten silbernen Gaben. Sie umfassen standardisierte, nach dem Rang der Empfänger abgestufte, aber auch sehr individuelle Geschenke, die spezielle Vorlieben berücksichtigten. Nicht selten wurden solche Goldschmiedearbeiten auch im Rahmen höfischer Bankette eingesetzt – doch nicht etwa zum Gebrauch auf der üppig gedeckten Tafel. In deren direkter Nähe befanden sich temporäre Silberarrangements, sodass sich die speisenden Gäste den reichen Schätzen des Gastgebers gegenübersahen. Bildliche Darstellungen dieser sogenannten Silberbuffets vermitteln einen Eindruck der verschiedenen Gestaltungskonzepte, die je nach der Bedeutung des Anlasses fein abgestuft und variiert wurden. Durch eine gezielte Objektauswahl und spezielle Präsentationsformen konnte man absolutistische Machtansprüche formulieren und sich von konkurrierenden Fürstenhöfen absetzen. Der Band fasst die Ergebnisse umfangreicher Recherchen zu Silbergeschenken und -buffets am Dresdner Hof zusammen und wartet mit bislang teils unveröffentlichtem Bildmaterial und einem umfangreichen Quellenanhang auf.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof von Weinhold,  Ulrike, Witting,  Theresa
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-588_Goldschmiedekunst" Die Goldschmiedewerke im Grünen Gewölbe waren weit mehr als nur Wertanlage oder reizvolle Gegenstände fürstlicher Sammellust, sondern spielten im Rahmen des strengen höfischen Zeremoniells eine zentrale Rolle. Als Geschenke wechselten sie zu vielfältigen Anlässen den Besitzer, wobei unterschiedliche Intentionen verfolgt wurden. Erstaunlich ist die schiere Menge der in den Quellen genauestens dokumentierten silbernen Gaben. Sie umfassen standardisierte, nach dem Rang der Empfänger abgestufte, aber auch sehr individuelle Geschenke, die spezielle Vorlieben berücksichtigten. Nicht selten wurden solche Goldschmiedearbeiten auch im Rahmen höfischer Bankette eingesetzt – doch nicht etwa zum Gebrauch auf der üppig gedeckten Tafel. In deren direkter Nähe befanden sich temporäre Silberarrangements, sodass sich die speisenden Gäste den reichen Schätzen des Gastgebers gegenübersahen. Bildliche Darstellungen dieser sogenannten Silberbuffets vermitteln einen Eindruck der verschiedenen Gestaltungskonzepte, die je nach der Bedeutung des Anlasses fein abgestuft und variiert wurden. Durch eine gezielte Objektauswahl und spezielle Präsentationsformen konnte man absolutistische Machtansprüche formulieren und sich von konkurrierenden Fürstenhöfen absetzen. Der Band fasst die Ergebnisse umfangreicher Recherchen zu Silbergeschenken und -buffets am Dresdner Hof zusammen und wartet mit bislang teils unveröffentlichtem Bildmaterial und einem umfangreichen Quellenanhang auf.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Stefan Zweigs Bibliotheken

Stefan Zweigs Bibliotheken von Matthias,  Stephan, Matuschek,  Oliver
Stefan Zweig's Libraries The Austrian writer Stefan Zweig (1881–1942) is one of the most widely read and most translated German-speaking authors. His works include poems, dramas, historical essays, biographies, and novels. However, what is less known due to the dissolution and distribution of his estate, is what books there were on his own shelves, what works inspired him, and what sources he used for his literary work. Thus, Stefan Zweig’s library—his tool-chest, as it were—still awaited discovery and exploration. In the past few years it was possible, within the framework of the “Initiative Stefan Zweig,” to identify parts of Zweig’s estate, previously inaccessible in digital format, in private and public collections. This volume tells the moving story of the author’s libraries and the circumstances of their present whereabouts, unearthing previously unknown details and contexts for the first time. A View into the book you can find under "http://verlag.sandstein.de/reader/98-446_ZweigsBibliotheken"
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Into the New

Into the New von Freyberger,  Regina
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-675_IntoTheNew" Die US-amerikanische Kunst der letzten achtzig Jahre ist voller Grenzüberschreitungen und Widersprüche, so unkonventionell wie vielgestaltig. In kurzer Zeit entwickelten sich in New York und an der Westküste geradezu gegensätzliche ästhetische Konzepte. Künstler wählten Medium sowie Material frei und strategisch. Der Druckgrafik kam eine Schlüsselrolle zu. Als Labor formaler wie inhaltlicher Experimente erschloss sie neue Wege. Es entstanden Werke von ausgeklügelter technischer Raffinesse, oft in selbstbewusst großem Format. Diese druckgrafische Revolution ging in die Kunstgeschichte als »Graphic Boom« ein. Geprägt von politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Umbrüchen und Krisen verhandeln viele der Werke die Frage nach dem Allgemeinmenschlichen. An die Stelle einer mimetischen Repräsentation der menschlichen Figur tritt nun zeichenhaft Abstrahiertes, das Fragment, der Abdruck, die Leerstelle. Der Katalog beleuchtet Werke von Louise Bourgeois, Chuck Close, Jim Dine, Jasper Johns, Bruce Nauman, Jackson Pollock, Larry Rivers, Kiki Smith, Kara Walker und anderen aus dem Städel Museum, das seit den 1960er Jahren kontinuierlich zeitgenössische US-amerikanische Kunst auf Papier sammelt.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Bellum & Artes

Bellum & Artes von Jürjens,  Theda, Syndram,  Dirk
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-606_BellumEtArtes-Katalog" Die Ausstellung Bellum & Artes. Sachsen und Mitteleuropa im Dreißigjährigen Krieg bildet den Auftakt einer mehrjährigen internationalen Kooperation zwischen Museen und Forschungseinrichtungen. Rund 150 Exponate aus den reichen Beständen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, ergänzt durch Leihgaben unter anderem aus Wien, München, Prag und Stockholm sowie authentische Zeitdokumente präsentieren die vielfältigen Facetten der Kunstproduktion und zugleich die schrecklichen Aspekte des Dreißigjährigen Krieges. Im vorliegenden Katalog wird die Rolle Sachsens in dem europaweiten Konflikt neu bewertet.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Dressed for Success

Dressed for Success von Emmendörfer,  Christoph, Trepesch,  Christof
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-589_MatthaeusSchwarz" An seinem 23. Geburtstag, am 20. Februar 1520, ließ der Hauptbuchhalter Jakob Fuggers des Reichen eine Pergamenthandschrift anlegen, die eine der ungewöhnlichsten Schöpfungen der Renaissance wurde. Dieser Mann war Matthäus Schwarz (1497–1574). In einem Buch von der Größe eines Smartphones schilderte er sein Leben als Geschichte seiner Kleidung. Schwarz’ »klaidungsbuechlin« ist die ganz persönliche Geschichte eines Aufsteigers, der in oft extravaganten, stets kostbaren Kleidern am gesellschaftlichen Leben in Augsburg und andernorts teilnahm. Vor mehr als 500 Jahren entstanden, ist sein Tagebuch verblüffend modern. Der Katalog, der begleitend zur Ausstellung »Dressed for Success« die Kunstwerke berühmter Meister wie Albrecht Dürer, Hans Holbein d.Ä., Hans Daucher und Christoph Amberger neben weiteren bedeutenden Leihgaben europäischer Sammlungen und Museen vorstellt, beleuchtet Matthäus Schwarz’ Leben und blickt damit zugleich auf Augsburgs Stadtgeschichte und die Reichspolitik.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Peter Paul Rubens

Peter Paul Rubens von Büttner,  Nils, Diefenthaler,  Sandra-Kristin
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-652_Rubens" Wie konnte Rubens zum erfolgreichsten Maler des Barock aufsteigen? Das Fundament seines Ruhmes legte er zielstrebig in seinen frühen Schaffensjahren. Aus dieser Zeit besitzt die Staatsgalerie Stuttgart das Bildnis der Geronima Spinola Spinola mit ihrer Enkelin – eines der wenigen Porträts, die Rubens am Beginn seiner Karriere schuf. Dieses Gemälde wurde zusammen mit zwölf weiteren Werken von ihm und aus seiner Werkstatt erstmals kunsttechnologisch und kunsthistorisch untersucht und neu bewertet. Die Ergebnisse der Forschungskampagne machen sichtbar, wie Peter Paul Rubens seine vielfältigen Talente von Anfang an so einsetzte, dass er in kürzester Zeit zum Star aufstieg.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Peter Paul Rubens

Peter Paul Rubens von Büttner,  Nils, Diefenthaler,  Sandra-Kristin
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-652_Rubens" Wie konnte Rubens zum erfolgreichsten Maler des Barock aufsteigen? Das Fundament seines Ruhmes legte er zielstrebig in seinen frühen Schaffensjahren. Aus dieser Zeit besitzt die Staatsgalerie Stuttgart das Bildnis der Geronima Spinola Spinola mit ihrer Enkelin – eines der wenigen Porträts, die Rubens am Beginn seiner Karriere schuf. Dieses Gemälde wurde zusammen mit zwölf weiteren Werken von ihm und aus seiner Werkstatt erstmals kunsttechnologisch und kunsthistorisch untersucht und neu bewertet. Die Ergebnisse der Forschungskampagne machen sichtbar, wie Peter Paul Rubens seine vielfältigen Talente von Anfang an so einsetzte, dass er in kürzester Zeit zum Star aufstieg.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Peter Paul Rubens

Peter Paul Rubens von Büttner,  Nils, Diefenthaler,  Sandra-Kristin
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-652_Rubens" Wie konnte Rubens zum erfolgreichsten Maler des Barock aufsteigen? Das Fundament seines Ruhmes legte er zielstrebig in seinen frühen Schaffensjahren. Aus dieser Zeit besitzt die Staatsgalerie Stuttgart das Bildnis der Geronima Spinola Spinola mit ihrer Enkelin – eines der wenigen Porträts, die Rubens am Beginn seiner Karriere schuf. Dieses Gemälde wurde zusammen mit zwölf weiteren Werken von ihm und aus seiner Werkstatt erstmals kunsttechnologisch und kunsthistorisch untersucht und neu bewertet. Die Ergebnisse der Forschungskampagne machen sichtbar, wie Peter Paul Rubens seine vielfältigen Talente von Anfang an so einsetzte, dass er in kürzester Zeit zum Star aufstieg.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Fantastisch real

Fantastisch real von Diederen,  Roger, Santorius,  Nerina, Todts,  Herwig
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-601_FantastischReall" Dieser Band präsentiert zwischen 1860 und 1960 entstandene Meisterwerke der belgischen Moderne, die größtenteils aus dem Königlichen Museum für Schöne Künste Antwerpen stammen. In der Kunst dieser Zeit wurden die Grenzen von Fantasie und Realität stets aufs Neue ausgelotet. Dabei rückten die schlichte Alltagswirklichkeit ebenso in den Fokus wie die Geheimnisse und Rätsel jenseits des Sichtbaren. Der Weg der belgischen Kunst führte von realistischen Szenen aus dem Leben des einfachen Volkes und atmosphärischen Landschaften über die fantastischen Maskeraden James Ensors bis zu den surrealen Welten von Paul Delvaux und René Magritte. Neben solch großen Namen sind unter den rund 40 versammelten Künstlern zahlreiche in Deutschland kaum bekannte Maler wie Eugène Laermans, Constant Permeke oder Rik Wouters zu entdecken.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Fantastisch real

Fantastisch real von Diederen,  Roger, Santorius,  Nerina, Todts,  Herwig
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-601_FantastischReall" Dieser Band präsentiert zwischen 1860 und 1960 entstandene Meisterwerke der belgischen Moderne, die größtenteils aus dem Königlichen Museum für Schöne Künste Antwerpen stammen. In der Kunst dieser Zeit wurden die Grenzen von Fantasie und Realität stets aufs Neue ausgelotet. Dabei rückten die schlichte Alltagswirklichkeit ebenso in den Fokus wie die Geheimnisse und Rätsel jenseits des Sichtbaren. Der Weg der belgischen Kunst führte von realistischen Szenen aus dem Leben des einfachen Volkes und atmosphärischen Landschaften über die fantastischen Maskeraden James Ensors bis zu den surrealen Welten von Paul Delvaux und René Magritte. Neben solch großen Namen sind unter den rund 40 versammelten Künstlern zahlreiche in Deutschland kaum bekannte Maler wie Eugène Laermans, Constant Permeke oder Rik Wouters zu entdecken.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Fantastisch real

Fantastisch real von Diederen,  Roger, Santorius,  Nerina, Todts,  Herwig
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-601_FantastischReall" Dieser Band präsentiert zwischen 1860 und 1960 entstandene Meisterwerke der belgischen Moderne, die größtenteils aus dem Königlichen Museum für Schöne Künste Antwerpen stammen. In der Kunst dieser Zeit wurden die Grenzen von Fantasie und Realität stets aufs Neue ausgelotet. Dabei rückten die schlichte Alltagswirklichkeit ebenso in den Fokus wie die Geheimnisse und Rätsel jenseits des Sichtbaren. Der Weg der belgischen Kunst führte von realistischen Szenen aus dem Leben des einfachen Volkes und atmosphärischen Landschaften über die fantastischen Maskeraden James Ensors bis zu den surrealen Welten von Paul Delvaux und René Magritte. Neben solch großen Namen sind unter den rund 40 versammelten Künstlern zahlreiche in Deutschland kaum bekannte Maler wie Eugène Laermans, Constant Permeke oder Rik Wouters zu entdecken.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Johann Friedrich Böhler

Johann Friedrich Böhler von Bärnighausen,  Hendrik
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-594_Boehler" Der Bildschnitzer und Bildhauer Johann Friedrich Böhler (1713–1784) war eine der merkwürdigsten und interessantesten Künstlerpersönlichkeiten des 18. Jahrhunderts in Thüringen. Er wirkte vor allem in seiner Heimat – dem Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen –, aber auch im Herzogtum Sachsen-Gotha. Seine kleinplastischen Werke, die bei Adel wie Bürgertum gleichermaßen geschätzt wurden, fanden weit über Thüringen hinaus Verbreitung. Böhlers Repertoire reichte von allegorischen Figuren, Kunstkammerstücken, Chinoiserien und Burlesken bis hin zu Tierdarstellungen und Jagdmotiven. Besondere Anerkennung erlangte er durch die Naturtreue seiner Jagdstücke. Trotz seiner Nähe zu Fürstenhöfen war Böhler kein typischer Hofkünstler, sondern wahrte konsequent seine Unabhängigkeit. Als Autodidakt, der alles sich selbst verdankte, empfand er einen unbändigen Stolz auf seine Naturbegabung, der hartnäckig zu folgen er den Mut gehabt hatte. – Nachdem Böhler lange Zeit nur Spezialisten bekannt war, wird er hier anhand seiner im Schlossmuseum Arnstadt und im Schlossmuseum Sondershausen überlieferten Werke nun einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof

Silbergeschenke und Silberbuffets am Dresdner Hof von Weinhold,  Ulrike, Witting,  Theresa
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-588_Goldschmiedekunst" Die Goldschmiedewerke im Grünen Gewölbe waren weit mehr als nur Wertanlage oder reizvolle Gegenstände fürstlicher Sammellust, sondern spielten im Rahmen des strengen höfischen Zeremoniells eine zentrale Rolle. Als Geschenke wechselten sie zu vielfältigen Anlässen den Besitzer, wobei unterschiedliche Intentionen verfolgt wurden. Erstaunlich ist die schiere Menge der in den Quellen genauestens dokumentierten silbernen Gaben. Sie umfassen standardisierte, nach dem Rang der Empfänger abgestufte, aber auch sehr individuelle Geschenke, die spezielle Vorlieben berücksichtigten. Nicht selten wurden solche Goldschmiedearbeiten auch im Rahmen höfischer Bankette eingesetzt – doch nicht etwa zum Gebrauch auf der üppig gedeckten Tafel. In deren direkter Nähe befanden sich temporäre Silberarrangements, sodass sich die speisenden Gäste den reichen Schätzen des Gastgebers gegenübersahen. Bildliche Darstellungen dieser sogenannten Silberbuffets vermitteln einen Eindruck der verschiedenen Gestaltungskonzepte, die je nach der Bedeutung des Anlasses fein abgestuft und variiert wurden. Durch eine gezielte Objektauswahl und spezielle Präsentationsformen konnte man absolutistische Machtansprüche formulieren und sich von konkurrierenden Fürstenhöfen absetzen. Der Band fasst die Ergebnisse umfangreicher Recherchen zu Silbergeschenken und -buffets am Dresdner Hof zusammen und wartet mit bislang teils unveröffentlichtem Bildmaterial und einem umfangreichen Quellenanhang auf.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Bellum & Artes

Bellum & Artes von Jürjens,  Theda, Syndram,  Dirk
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-606_BellumEtArtes-Katalog" Die Ausstellung Bellum & Artes. Sachsen und Mitteleuropa im Dreißigjährigen Krieg bildet den Auftakt einer mehrjährigen internationalen Kooperation zwischen Museen und Forschungseinrichtungen. Rund 150 Exponate aus den reichen Beständen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, ergänzt durch Leihgaben unter anderem aus Wien, München, Prag und Stockholm sowie authentische Zeitdokumente präsentieren die vielfältigen Facetten der Kunstproduktion und zugleich die schrecklichen Aspekte des Dreißigjährigen Krieges. Im vorliegenden Katalog wird die Rolle Sachsens in dem europaweiten Konflikt neu bewertet.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Stefan Zweigs Bibliotheken

Stefan Zweigs Bibliotheken von Matthias,  Stephan, Matuschek,  Oliver
Stefan Zweig's Libraries The Austrian writer Stefan Zweig (1881–1942) is one of the most widely read and most translated German-speaking authors. His works include poems, dramas, historical essays, biographies, and novels. However, what is less known due to the dissolution and distribution of his estate, is what books there were on his own shelves, what works inspired him, and what sources he used for his literary work. Thus, Stefan Zweig’s library—his tool-chest, as it were—still awaited discovery and exploration. In the past few years it was possible, within the framework of the “Initiative Stefan Zweig,” to identify parts of Zweig’s estate, previously inaccessible in digital format, in private and public collections. This volume tells the moving story of the author’s libraries and the circumstances of their present whereabouts, unearthing previously unknown details and contexts for the first time. A View into the book you can find under "http://verlag.sandstein.de/reader/98-446_ZweigsBibliotheken"
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Into the New

Into the New von Freyberger,  Regina
Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-675_IntoTheNew" Die US-amerikanische Kunst der letzten achtzig Jahre ist voller Grenzüberschreitungen und Widersprüche, so unkonventionell wie vielgestaltig. In kurzer Zeit entwickelten sich in New York und an der Westküste geradezu gegensätzliche ästhetische Konzepte. Künstler wählten Medium sowie Material frei und strategisch. Der Druckgrafik kam eine Schlüsselrolle zu. Als Labor formaler wie inhaltlicher Experimente erschloss sie neue Wege. Es entstanden Werke von ausgeklügelter technischer Raffinesse, oft in selbstbewusst großem Format. Diese druckgrafische Revolution ging in die Kunstgeschichte als »Graphic Boom« ein. Geprägt von politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Umbrüchen und Krisen verhandeln viele der Werke die Frage nach dem Allgemeinmenschlichen. An die Stelle einer mimetischen Repräsentation der menschlichen Figur tritt nun zeichenhaft Abstrahiertes, das Fragment, der Abdruck, die Leerstelle. Der Katalog beleuchtet Werke von Louise Bourgeois, Chuck Close, Jim Dine, Jasper Johns, Bruce Nauman, Jackson Pollock, Larry Rivers, Kiki Smith, Kara Walker und anderen aus dem Städel Museum, das seit den 1960er Jahren kontinuierlich zeitgenössische US-amerikanische Kunst auf Papier sammelt.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Sandstein Kommunikation

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Sandstein Kommunikation was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Sandstein Kommunikation hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Sandstein Kommunikation

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Sandstein Kommunikation

Wie die oben genannten Verlage legt auch Sandstein Kommunikation besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben