fbpx

Migration aus Eritrea

Migration aus Eritrea von Treiber,  Magnus
Hunderttausende haben Eritrea seit der Niederschlagung der Demokratiebewegung 2001 verlassen und sich auf eine oft jahrelange Reise ins Ungewisse begeben. Meist führte dieser Weg durch die Nachbarländer Äthiopien oder den Sudan; Ziel der Reise war und ist fast immer Europa oder Nordamerika. Migrant_innen sehen sich auf ihren Wegen häufig gezwungen, Formalitäten zu umgehen, denn Aufenthaltsgenehmigungen oder Einreisevisa werden nicht ohne Weiteres ausgestellt. In seiner Studie beschreibt Magnus Treiber Auswanderung als einen Lernprozess, bei dem sich die Migrant_innen sowohl legale als auch illegale Strategien zu eigen machen. Die Hoffnung auf ein besseres Leben in einer Zukunft anderenorts führt so zu einer besonderen Kultur der Migration, die von extremer Belastung, Gefühlen der Ungewissheit und sozialer Spannung geprägt ist. Basiert auf der Printversion von 2017.
Aktualisiert: 2020-08-14
> findR *

Bilder des Alterns

Bilder des Alterns von Kampmann,  Sabine
Bilder greiser menschlicher Körper sind besonders als Fotografien in unserer visuellen Umwelt präsent. Die Autorin untersucht, welche Rolle bekannte Bildformeln aus dem Porträt oder dem Akt für die neue Sichtbarkeit des Alters spielen. Zudem zeigt sie, wie Vorstellungen von Sexualmoral, Großelternschaft oder Generationenverhältnissen sich in den Bildern widerspiegeln.
Aktualisiert: 2020-08-14
> findR *

Methoden ethnologischer Feldforschung

Methoden ethnologischer Feldforschung von Antweiler,  Christoph, Beer,  Bettina, Coppens,  Laura, Dietrich,  Martha-Cecilia, Dilger,  Hansjörg, Fischer,  Hans, Hardenberg,  Roland, Hauser-Schäublin,  Brigitta, König,  Anika, Pauli,  Julia, Schäuble,  Michael, Schlehe,  Judith, Schnegg,  Michael, Sökefeld,  Martin, Widlok,  Thomas
Der Band gibt eine Übersicht über die verschiedenen Verfahren der Feldforschung und dient als praktischer Leitfaden für Lehrende und Studierende der Ethnologie. Dabei vermittelt er Grundkenntnisse und unterstützt bei der Vorbereitung erster Forschungen. Alle Autor*innen haben langjährige Felderfahrungen in unterschiedlichen Regionen.
Aktualisiert: 2020-08-12
> findR *

Mediale Wechselwirkungen

Mediale Wechselwirkungen von Höger,  Iris, Oldörp,  Christine, Wimmer,  Hanna
Mediale Wechselwirkungen entstehen durch Verknüpfungen oder Verschmelzungen verschiedener Medien oder durch die Ablösung eines Mediums durch ein anderes. Autoren/-innen aus unterschiedlichen Disziplinen untersuchen in historischer wie auch gegenwartsorientierter Perspektive diese Dynamiken. Sie werfen damit auch die Frage auf, was es ist, das ein Medium zum Medium macht. Aus dem Inhalt: – Modelle des medialen Zusammenwirkens (Knut Hickethier, Hamburg) – Traumwelten: Zur Medialität des Traums im japanischen Mittelalter (Jörg B. Quenzer, Hamburg) – Das Plagiat – Eine Kulturtechnik in medialen Wechselwirkungen (Andreas Stuhlmann, Hamburg) – Mündliches Sprechen im Spannungsfeld von Mündlichkeit und Schriftlichkeit (Christine Oldörp, Zürich) – Mediale Wechselwirkungen & Medienwandel am Beispiel des Radios in Benin (Westafrika) (Tilo Grätz, Berlin) – Erschließung von Sichtbarkeit: Bilder als Erwartungsflächen (Matthias Bruhn, Berlin) – Fotografische Gegenstände unter der Lupe (Jan von Brevern, Berlin) – Bilderhandschriften in der Frühzeit des Drucks – Margarethe von Savoyen und die Werkstatt des Ludwig Henfflin (Iris Höger, Hamburg) – Pictura, figura und Text im Breviculum des Thomas Le Myésier (Hanna Wimmer, Hamburg) – Monomedialität als Sinnreduktion am Beispiel von Totentänzen (Susanne Warda, Hamburg)
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Architektur

Architektur von Helten,  Leonhard
Diese Einführung zeigt wie Bauformen und Bautypen von der Antike bis zur Neuzeit entstehen und vermittelt die entsprechende Fachterminologie. So kann der Leser ein Grundverständnis für tektonische Problemstellungen quer durch die Jahrhunderte entwickeln – vom Modell eines griechischen Tempels um 700 v. Chr. bis zum Hochhaus des Daimler-Benz-Konzerns am Potsdamer Platz in Berlin. Das Buch entstand in der kunsthistorischen Praxis. Es richtet sich an alle Architekturinteressierte, insbesondere aber an Studienanfänger. E-Book basiert auf Print-Ausgabe von 2009.
Aktualisiert: 2020-06-12
> findR *

Afrika – Mutter und Modell der europäischen Zivilisation?

Afrika – Mutter und Modell der europäischen Zivilisation? von Eckert,  Andreas, Harding,  Leonhad, Harding,  Leonhard, Jansen,  Christine, Mösch,  Thomas, Motsch,  Gudula, Reinwald,  Brigitte, Rohde,  Eckart, Schumacher,  Thorsten
Der senegalesische Historiker Cheikh Anta Diop (1923–1986) ist einer der brillantesten Wissenschaftler und aufregendsten „Querdenker“ Afrikas. Er vertritt in seinen Werken vehement die These, dass die ägyptische Kultur eine schwarzafrikanische Kultur gewesen sei. Mit seinen Schriften, die hier erstmals in Auszügen in deutscher Übersetzung vorliegen, gibt Cheikh Anta Diop den Anstoß zu einer radikalen Revision der afrikanischen und europäischen Geschichte. E-Book basiert auf Printversion von 1990.
Aktualisiert: 2020-06-12
> findR *

Wann ist Mode?

Wann ist Mode? von Loschek,  Ingrid
Wann entsteht Mode? Wie wird Mode wahrgenommen, wann wird sie akzeptiert oder abgelehnt? Welche Strukturen und welche Strategien liegen modischen Innovationen zugrunde? Mode erklärt sich nicht von selbst. Ingrid Loschek gibt anschaulich und kompetent Auskunft. Mode ist, worauf sich eine Gemeinschaft bzw. eine Gruppe der Gesellschaft verständigt hat. Sie ist ein persönliches ästhetisches Empfinden im Kollektiv. 'Wann ist Mode?' analysiert die ästhetischen Prämissen, die performativen Impulse, die sozialen Qualitäten und die wirtschaftlichen Bedingtheiten und macht diese allgemein verständlich. Innovative Designer gestalten Konzepte, experimentieren mit Formen, adaptieren Technik oder lassen sich auf Biomimesis ein. Kurzum, sie lassen das Unfassliche zu. Die Abweichung erzeugt das Original, die Norm erzeugt Kopien. Die Gleichförmigkeit der Produktwelt ist vor allem das Ergebnis ökonomischer Verflechtungen. Menschen akzeptieren neue Moden, um im jeweiligen Gegenwärtigen bedeutsam zu bleiben. Mode definiert sich über ihre soziale Verbindlichkeit, weshalb sie variabel, vielschichtig und unkontinuierlich ist. Die Grundsignifikanz der Mode ist nicht ihr ununterbrochener Wandel, sondern ihre soziale Dynamik von ‚in‘ und ‚out‘. Es ist die Mehrwertigkeit der Kleidung und die Pluralität der Stile, die Mode zeitgemäß macht. E-Book basiert auf Print-Ausgabe von 2007. Mit Loscheks überaus inhalts- und faktenreicher Abhandlung liegt erstmals eine Publikation vor, die sich aufgrund der sehr klaren Struktur und Anschaulichkeit vorzüglich als Einstieg in die theoretische Auseinandersetzung mit Mode eignet. [netzwerk mode textil] Und tatsächlich bietet das Buch plausible, gut zu lesende Theorien, die jeder von uns in der Praxis beobachten kann. (.) Das Buch ist sicher für alle interessant, die Mode in Zusammenhängen begreifen wollen und in dem Bewusstsein leben, wie sehr die Regeln der Mode im Unterbewusstsein verankert sind. [Background]
Aktualisiert: 2020-07-15
> findR *

Buchmalerei

Buchmalerei von Jakobi-Mirwald,  Christine
Das illustrierte Nachschlagewerk zur Terminologie der Buchmalerei erscheint nun in der vierten, überarbeiteten Auflage. Christine Jakobi-Mirwald erläutert das reiche Fachvokabular knapp und anschaulich. Die Zeichnungen bieten die Möglichkeit, Begriffe für bestimmte formale Erscheinungen – etwa Initiale oder Ornamente – aufzusuchen. Fremdwörter erhalten, wo nötig, eine etymologische Aufschlüsselung, und ein umfangreiches mehrsprachiges Verzeichnis fasst die wichtigsten Fachausdrücke zusammen.
Aktualisiert: 2020-06-08
> findR *

Kulturerbe

Kulturerbe von Tauschek,  Markus
Kulturerbe ist heute ein viel diskutiertes Thema: Es ist Gegenstand internationaler Kulturpolitik. Es wird als Werbeargument für den Tourismus genutzt. Und es dient unterschiedlichen Akteuren als politisches Instrument. Wie aber wird aus Dingen, Räumen und Traditionen kulturelles Erbe? Aus dem Inhalt - Kulturerbe zur Einführung - Zur Geschichte des Kulturgüterschutzes: Denkmal- und Heimatschutz - Agenturen des Vererbens: Das Museum - Kulturerbe und Geschichtskultur: Erinnern, Tradieren, Archivieren - UNESCO-Welterbe: Zur Produktion kultureller Bedeutsamkeit - Vom Materiellen zum Immateriellen: Ein neues 'Schlüsselkonzept' entsteht - Erbe und Eigentum: Wem gehört Kultur? - Kulturerbe als touristische Destination - Kulturerbe in den Kulturwissenschaften: Ein Ausblick E-Book basiert auf Print-Ausgabe von 2013.
Aktualisiert: 2020-06-08
> findR *

Kunstgeschichte

Kunstgeschichte von Belting,  Hans, Dilly,  Heinrich, Kemp,  Wolfgang, Sauerländer,  Willibald, Warnke,  Martin
Das Standardwerk für Studierende und Lehrende der Kunstgeschichte erscheint in der nunmehr siebten Auflage. Alle Beiträge wurden durchgesehen, zum Teil überarbeitet und um aktuelle Literaturhinweise ergänzt. So bleibt das Buch "die" Einführung in die Methodik der Kunstwissenschaft. Das E-Book bezieht sich auf die Ausgabe von 2008.
Aktualisiert: 2020-06-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Reimer-- Dietrich

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Reimer-- Dietrich was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Reimer-- Dietrich hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Reimer-- Dietrich

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Reimer-- Dietrich

Wie die oben genannten Verlage legt auch Reimer-- Dietrich besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben