fbpx

Zeit der Tränen – ein schmerzliches Buch über das Ende eines Lebens

Zeit der Tränen – ein schmerzliches Buch über das Ende eines Lebens von DeBehr,  Verlag, Ernst,  Manfred
Die Diagnose lautet: KREBS! Eine Heilung? Unmöglich. So niederschmetternd die Aussage der Ärzte ist, so stark und würdig ist die Patientin, eine stille und bescheidene Frau. Die letzten Monate, Wochen und Tage begleitet ihr liebender Ehemann sie, die aus dem Leben Scheidende. Sie hatten auf ruhige gemeinsame Jahre gehofft. Doch der Tod fragt nicht, ob er willkommen ist. Das Werk des Autors Manfred Ernst ist ein liebevoller Nachruf auf seine geliebte Frau und zugleich erschütterndes Dokument eines schweren und am Ende aussichtslosen Kampfes gegen den Feind im eigenen Körper. KREBS! Die Fälle häufen sich, immer mehr Menschen sind betroffen, eine schreckliche Erfahrung nicht nur für die Kranken, sondern auch für ihre Angehörigen. Mit seinem Buch gibt der Autor denen Trost, die zurückbleiben. Auch ihr seid nicht allein.
Aktualisiert: 2021-03-16
> findR *

Friedhofsmärchen und -geschichten Bd. 1

Friedhofsmärchen und -geschichten Bd. 1 von Düperthal,  Helene
In „guter Hoffnung“ sein nannten unsere Mütter früher den Zustand der Schwangerschaft. Guter Hoffnung ist auch die junge Frau, die unvermittelt erleben muss, wie all ihre Träume zerplatzen, wie ihre Schwangerschaft ein vorzeitiges Ende erfährt. Aber sie ist nicht bereit, sich auch noch die Erinnerung nehmen zu lassen. Sie will erzählen, erzählen, erzählen, denn sie spürt trotz allem genau: Ich bin ihre Mutter! "Friedhofsmärchen und -geschichten" aus dem Lebensweichen-Verlag umfassen eine Broschürenreihe, die all das aufgegreift, was der Ort der letzten Ruhe einst für Menschen bedeutet hat, was er heute bedeuten könnte oder aber auch, wonach sich Menschen zunehmend sehnen in einer Zeit, da anonyme Bestattungen zunehmen und die allgemeine Mobilität die Menschen viel zu häufig verleitet, zu denken, dass sie einen Ort der Trauer nicht (mehr) brauchen. Aber auch Randthemen werden berührt, die sich mit dem letzten Abschied beschäftigen, wie hier im ersten Band der Reihe.
Aktualisiert: 2018-11-03
> findR *

Die Beschränkungen des kommunalen Satzungsgebers beim Erlaß von Vorschriften zur Grabgestaltung.

Die Beschränkungen des kommunalen Satzungsgebers beim Erlaß von Vorschriften zur Grabgestaltung. von Spranger,  Tade Matthias
Fragen des Friedhofsrechts betreffen früher oder später ausnahmslos jeden Bürger. Zur Zeit finden sich alleine auf den etwa 28.000 bundesdeutschen Kommunalfriedhöfen knapp 30 Millionen Gräber. Ganze Industriezweige sind um das Geschäft mit dem Tod entstanden: Das jährliche Umsatzvolumen des Bestattungswesens liegt bei schätzungsweise 13-16 Milliarden DM. Dennoch kann die oftmals durch eine gewisse Scheu geprägte rechtliche Auseinandersetzung mit der Materie nur als unzureichend bezeichnet werden. Insbesondere im Bereich des Grabgestaltungsrechts beschränken sich zahlreiche obergerichtliche Entscheidungen auf die gebetsmühlenartige Wiedergabe mittlerweile überholter Rechtsansichten. So stört sich beispielsweise niemand daran, daß die vor über 90 Jahren entstandenen Gestaltungsklauseln in teilweise offenem Widerspruch zu den Grundrechten stehen, oder daß ein aus nationalsozialistischer Zeit stammendes Gebot der Verwendung "deutschen Steins" auch heute noch in kommunalen Friedhofssatzungen zu finden ist. Der Autor setzt sich erstmals umfassend mit allen Aspekten des Grabgestaltungsrechts auseinander - so etwa der jüngst in die Schlagzeilen geratenen "Entsorgung" von Fehlgeburten als Sondermüll oder der neuen Problematik moslemischer Grabfelder. Als Ergebnis zeigt sich nicht bloß ein eklatanter verfassungs- und verwaltungsrechtlicher Nachholbedarf des geltenden Friedhofsrechts, sondern vielmehr die Rechtswidrigkeit sämtlicher kommunaler Friedhofssatzungen. Die Arbeit wurde ausgezeichnet von der Stiftung der Deutschen Städte, Gemeinden und Kreise zur Förderung der Kommunalwissenschaften.
Aktualisiert: 2022-11-15
> findR *

Aufklärung, Demokratie und die Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse

Aufklärung, Demokratie und die Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse von Dvorák,  Johann
Walter Grab, der Historiker der Französischen Revolution und des radikal-demokratischen und revolutionären Denkens in Deutschland und in Österreich, war ein streitbarer Gelehrter, der als glühender Demokrat für eine gerechte Gesellschaft eintrat. In Erinnerung an die zahlreichen Anregungen, die von ihm ausgegangen sind und an seinen unermüdlichen Kampfgeist sind diese Beiträge entstanden. Sie reichen von den Ansätzen demokratischen Denkens in der josephinischen Ära, über die Rekonstruktion der Literarität durch Joseph von Sonnenfels (angesichts der kulturellen Verwüstungen der habsburgischen Gegenreformation) bis hin zur frühen Analyse der historischen Rolle Robespierres und der Erinnerung an Wiener Demokraten im Revolutionsjahr 1848 und an die kritische Auseinandersetzung mit österreichischen Dramatikern auf Berliner Bühnen um 1900. Darüber hinaus werden Beispiele des Antisemitismus in der deutschen Romantik und die Angriffe von Goethe und Schiller gegen die deutschen Jakobiner behandelt.
Aktualisiert: 2019-12-19
> findR *

Gräber und Geschichten

Gräber und Geschichten von Buschle,  Matthias, Hagmann,  Daniel
Der ‹Tod in Basel› wurde und wird immer wieder besungen. In der Tradition des Volksliedes und des Basler Totentanzes lebt die besondere Beziehung dieser Stadt zum Tod bis heute nach. Unzählige Orte und Lebensläufe sind eng mit dem ‹Tod in Basel› verknüpft. Eine Auswahl daraus präsentiert das vorliegende Buch: Es porträtiert berühmte oder vergessene Personen, deren Tod und Leben mit Basel zu tun hat. Zum Beispiel Erasmus von Rotterdam, der in seinem Münstergrab noch lange keine Ruhe fand. Oder die Journalistin Toy Maissen, die lebenslang gegen Atom- und Chemietod ankämpfte. Den Fährmann Karl Städeli, der Dutzende Lebensmüde aus dem Rhein holte. Oder Königin Anna von Habsburg, die 1291 am Rheinknie bestattet wurde. Vorgestellt werden zudem Basels alte und aktuelle Begräbnisstätten: Friedhöfe, Kirchen, Grün-anlagen und Altstadtplätze
Aktualisiert: 2019-07-24
> findR *

Straße ins Jenseits

Straße ins Jenseits von Hensen,  Andreas, Ludwig,  Renate
Totenehrung und die Sorge um eine angemessene Beerdigung waren in römischer Zeit von hoher Bedeutung. Dies begründete eine - aus heutiger Sicht nicht selbstverständlich erscheinende - Einheit von Verstorbenen und Hinterbliebenen, die gegenseitigen Schutz garantierte. Heidelberg ist reich an solchen Belegen für den römerzeitlichen Totenkult. Der vorliegende Katalog richtet sein Augenmerk besonders auf die große Neuenheimer Gräberstraße an der Römerstraße nach Ladenburg, beschreibt aber auch das, was von einem Friedhof in Bergheim, einer kleinen Nekropole in Handschuhsheim sowie von einem Grabmonument in Rohrbach erhalten blieb.
Aktualisiert: 2020-05-06
> findR *

Byzantinische Gürtelschnallen und Gürtelbeschläge im Römischen-Germanischen Zentralmuseum

Byzantinische Gürtelschnallen und Gürtelbeschläge im Römischen-Germanischen Zentralmuseum von Schulze-Dörrlamm,  Mechthild
Das Römisch-Germanische Zentralmuseum in Mainz besitzt derzeit 363 byzantinische Gürtelschnallen und -beschläge des 7. bis frühen 11. Jahrhunderts sowie einen Nachtrag zum ersten Band mit 22 neu erworbenen Stücken. Sie stammen überwiegend aus dem Zentrum des Byzantinischen Reiches, in dem es kaum Gräberfelder mit Grabbeigaben und deshalb nur wenige Funde gibt. Daher schließen diese Schnallen eine große Lücke in unserer Kenntnis über dieses Kleidungszubehör - obwohl es sich ausnahmslos um Einzelstücke ohne Fundzusammenhang handelt.
Aktualisiert: 2021-12-31
> findR *

Text als Grab

Text als Grab von Kister,  Stefan
Die vorliegende Arbeit eröffnet im Horizont einer Theorie des kulturellen Gedächtnisses einen Dialog zwischen dem Gedächtnisträger des literarischen Texts und dem Gedächtnismedium par excellence – dem Grab. Das im Grab brachliegende Wissen über die Vermittlung zwischen Tod und Leben wird dem tot und lebendig konfrontiert, das im Umgang mit kulturellen Hinterlassenschaften deren Vergangensein auf die Pole historistischer Konservation einerseits und mnemischer Intervention andererseits verteilt. Der sepulkrale Darstellungsmodus zwingt den literarischen zur Preisgabe einiger moribunder Gemeinsamkeiten, die in den drei Teilen der Studie von der Bildlichkeit über die Buchstäblichkeit der Grab-Trope in den Korpus des literarischen Textes hinein verfolgt werden. Es zeigt sich, daß nicht nur in den Konzepten über Literatur ein entsprechender Modellierungsprozeß stattfindet, sondern daß die Literatur selbst auf mannigfache Weise mit den Realien des Totenkults kommuniziert. Goethes Roman Die Wahlverwandtschaften steht im Fluchtpunkt dieser von zwei unterschiedlichen Seiten entwickelten Verbindung von Text und Grab, von Kunst-Kult und Totenkult: zum einen als hochorganisierter Text, der eine konkrete Antwort auf das liefert, was textologische Grabesmetaphorik intendiert, zum anderen als Dokument, das über seine diskursive Ausrichtung verbürgt, wie tief sich Literaturgeschichte in der Sepulkralgeschichte fundieren läßt.
Aktualisiert: 2019-11-18
> findR *

In ihrer Spur …

In ihrer Spur … von Bombeck,  Clemens
Heilige und Selige sind authentisch, von ihrem Leben und Wirken bleibt vieles auch für heutige Menschen aktuell und vorbildhaft. Im deutschsprachigen Raum befinden sich Gräber von rund 450 Seligen und Heiligen. Man findet sie in Domen, Pfarrkirchen und Klöstern; es handelt sich um oft Genannte und weniger Bekannte, um Kaiser und Könige, Bischöfe und Äbte, Priester und Missionare, Einsiedler, Mönche und Ordensfrauen, Mütter und Väter, Kinder und Jugendliche. Wer waren sie? Welche Spuren haben sie hinterlassen. Was können wir aus ihrem Leben lernen?
Aktualisiert: 2021-10-30
> findR *

Gräber und Grüfte in Assur II

Gräber und Grüfte in Assur II von Pedde,  Friedhelm
In diesem Band werden 215 Gräber und Grüfte der mittelassyrischen Zeit in Assur vorgestellt, die in die Zeit vom 15. bis zum 11./10. Jahrhundert v.Chr. datiert werden. Innerhalb dieser Zeitspanne können die Bestattungen in drei Phasen unterteilt werden: die der frühmittelassyrischen Zeit (15./14. Jahrhundert v.Chr.), die der hochmittelassyrischen Zeit (13. Jahrhundert v.Chr.) und die der spätmittelassyrischen Zeit (12.–10. Jahrhundert v.Chr.). Die Gräber und Grüfte dieser drei Phasen unterscheiden sich durch verschiedene Gruftbauweisen bzw. Grabformen sowie durch unterschiedliche Grabkeramik und andere Beigaben. Die Grabformen, die Grabbeigaben und die Beziehungen der Bestattungen zueinander werden in separaten Kapiteln diskutiert, gefolgt von einem ausführlichen Katalog, Tabellen und einem Tafelteil, in welchem jede Bestattung gesondert mit Fundstellenhinweisen, Fotos und Plänen der Grüfte und Gräber sowie Fotos und Zeichnungen der Grabbeigaben aufgeführt wird. Es kann gezeigt werden, dass sich die Bestattungssitten in Assur von den vorhergehenden Epochen unterscheiden und sich auch während der mittelassyrischen Zeit allmählich verändern.
Aktualisiert: 2020-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Grab

Sie suchen ein Buch über Grab? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Grab. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Grab im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Grab einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Grab - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Grab, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Grab und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.