fbpx

Leahcim

Leahcim von Braun,  Michael
"Ich spüre, also bin ich." Dies ist der Leitsatz von Leahcim, der auf sein Leben zurückblickt und uns mitnimmt in seine innere Welt der Gefühle und spirituellen Erkenntnisse. In prekäre Verhältnisse hineingeboren, ist sein Leben von Anfang an vor allem eins: Kampf! Mit Hilfe des Spürens in die Welt hinter der Welt, findet er seinen Weg, begleitet von einem Helfer, seinem imaginären "Stein", mit dem er von Zeit zu Zeit in einen Dialog geht. Anhand von mehreren Gleichnissen und Gedichten verdeutlicht der Erzähler das, was das Leben ihn an Weisheit gelehrt hat. Sein Kompass war immer das Spüren, das Lernen und das Lieben dessen, was ist.
Aktualisiert: 2021-01-29
> findR *

Eine Hamburger Zeitzeugin

Eine Hamburger Zeitzeugin von Bünger,  Lore, Laugwitz,  Annette
Lore Bünger hat die Hamburger Geschichte seit den Zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts miterlebt und schildert sie sehr anschaulich in ihren Lebenserinnerungen: Die Verhaftung ihres sozialdemokratischen Großvaters, der Bürgermeister von Hamburg-Farmsen gewesen war. Die sorglose Kindheit auf dem Baubetriebshof des Vaters – eines Maurermeisters und Architekten –, wo sie auf Lastwagen spielte, Schlachtfeste erlebte und die erste Zigarette rauchte. Die Schatten, die durch das Aufkommen des Nationalsozialismus auf diese Kindheit fielen. Wegen der familiären Lage musste sie früh die Schule verlassen und Geld verdienen. Sie war ab 1940 bei der Verwaltung des Luftgaukommandos XI angestellt, erlebte die Zerstörung der Stadt im Krieg, überlebte nur mit viel Glück. Nach Kriegsende kamen Schwarzmarkt, Kohlenklau und Hamstern. Das Arbeitsamt vermittelte Lore Bünger zur Royal Air Force. In ihrem weiteren Berufsleben hat sie als Leiterin der Passageabteilung in einer Schiffsmakler- und Speditionsfirma das Wiederaufblühen des Hamburger Hafens miterlebt. Lore Bünger, Jahrgang 1923, engagiert sich bis heute als Zeitzeugin, um die Erinnerungen an den fatalen Krieg wach zu halten und dadurch zum Erhalt des Friedens beizutragen.
Aktualisiert: 2021-01-29
> findR *

Ein Neuanfang auf Kreta

Ein Neuanfang auf Kreta von Catia,  Letizia
Eine abenteuerlustige Schweizerin hängt ihren sicheren Bürojob an den Nagel und wandert in der Mitte ihres Lebens auf die Insel ihrer Träume aus. In einem traditionellen Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben ist, baut sie sich zusammen mit ihrem kretischen Ehemann ein Leben als Selbstversorgerin auf. Sie produziert und verkauft ihr eigenes biologisches Olivenöl und betreibt eine kleine Pension namens «Villa Eleftheria». Durch Fleiß und viel persönlichem Einsatz stellt sich der geschäftliche Erfolg zwar rasch ein, sie muss jedoch auch erfahren, wie stark sich der kretische Alltag von der Urlaubsidylle unterscheidet. Wird sie es fertigbringen, sich an die rauen und lauten Umgangsformen der Kreter zu gewöhnen, und wie kann sie sich als freiheitsliebende Frau in einer patriarchal geprägten Gesellschaft positionieren? Ihre Erlebnisse in Kretas wilder Natur und die zahlreichen Besucher der «Villa Eleftheria» geben ihr die Kraft, sich den täglichen Herausforderungen in ihrer Wahlheimat zu stellen. Irgendwann gelingt es ihr gar nicht mehr, sich von der Insel wegzudenken. Die Autorin, Catia Letizia, wurde im Jahr 1973 in der Schweiz im Kanton Zürich als erste von drei Töchtern einer Schweizerin und eines Sizilianers geboren. Sie hat zwei Kinder, die sie nach der Scheidung von ihrem serbischen Mann in geteiltem Sorgerecht aufzog. Im Jahre 1999 reiste sie das erste Mal nach Kreta und verliebte sich heillos in die Insel und nach mehreren Folgereisen in ihren späteren Ehemann Dimitris. Jetzt lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann in einem kleinen Bauerndorf inmitten der fruchtbaren Messara-Ebene.
Aktualisiert: 2021-01-26
> findR *

Who I Am

Who I Am von Bielfeldt,  Kathrin, Bürger,  Jürgen, Finke,  Astrid, Townshend,  Pete
Der legendäre Gitarrist und Songwriter von »The Who« erzählt Mit The Who schrieb er Musikgeschichte. Pete Townshend ist Songwriter, Gitarrist und Mitbegründer der legendären Rockband The Who , die mit My Generation die Hymne einer ganzen Dekade lieferte. Sein aggressiver Gitarrenstil machte ihn berühmt. Seine Gewohnheit, die Gitarre mit einer Drehbewegung des ausgestreckten Arms anzuschlagen (»Windmühlen-Technik«) fand Tausende Nachahmer. The Who bescherten der Welt die großartigen Konzeptalben Tommy und Quadrophenia , die beide höchst erfolgreich verfilmt wurden. Pete Townshend ist der kreative Kopf der Band. Eine besondere Nähe hatte er seit jeher zum Schreiben, er war Lektor beim Verlag Faber & Faber und veröffentlichte 1984 sein erstes Buch Horse’s Neck . In seiner Autobiographie erweist sich Pete Townshend als großer Erzähler, schonungslos sich selbst gegenüber und umwerfend ehrlich.
Aktualisiert: 2021-01-27
> findR *

… und eine Prise Wahnsinn

… und eine Prise Wahnsinn von Herrmann,  Alexander, Hock,  Andreas
Alexander Herrmann ist mit zwei Michelin-Sternen und diversen TV-Auftritten einer der erfolgreichsten deutschen Spitzenköche. In diesem Buch erzählt er erstmals aus seinem Leben – und aus seiner Küche. Anekdotenreich beschreibt Herrmann, wie er vom beschaulichen oberfränkischen Wirsberg aus seine einzigartige Karriere als Spitzenkoch und Multi-Unternehmer startete. Neben autobiografischen Einblicken ist es ihm aber auch ein Anliegen, den Leser an den Alltag hinter den Kulissen der Sterneküche heranzuführen. Dort unterscheidet sich sein Führungsstil ganz erheblich von dem Kasernenhofton, für den die Branche berüchtigt ist. Er setzt auf seine eigenen Methoden. In seinen Betrieben herrscht eine kollegiale und freundschaftliche Atmosphäre. Fehler dürfen passieren und was zählt, ist Teamgeist. Alexander Herrmann legt mit diesem Werk nicht nur seine Autobiografie vor, sein Buch ist gleichermaßen ein spannender Ratgeber für alle Manager, die abseits ausgetretener Pfade nach neuen Ideen für Motivation und Erfolg suchen.
Aktualisiert: 2021-01-22
> findR *

Ins Denken ziehen

Ins Denken ziehen von Bormuth,  Matthias, Bülow,  Ulrich, Henrich,  Dieter
Er ist eine der prägenden Figuren der deutschen Philosophie nach 1945: Dieter Henrich, "ein Meister des erzählenden Gesprächs" (Alexander Cammann), führt durch sein an Erfahrungen und Begegnungen reiches Leben und verwebt es mit den großen Fragen und Denkfiguren der Gegenwartsphilosophie. Ergebnis ist eine im wahrsten Sinne philosophische Autobiographie – Erinnerungen eines großen Philosophen, der stets auch ein wacher, kritischer Zeitgenosse war und nach wie vor ist. Biographisches mit Philosophischem verknüpfend, erzählt Dieter Henrich von seinen Begegnungen mit Hans-Georg Gadamer, Martin Heidegger, Theodor W. Adorno, Jürgen Habermas, Hilary Putnam oder Sergiu Celibidache und lässt die Schauplätze seines langen Lebens Revue passieren: das Marburg der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegsjahre, Berlin zur Zeit des Mauerbaus, Heidelberg während und nach der Studentenbewegung, Moskau im Kalten Krieg, New York und Harvard in den 1970er und 80er Jahren, schließlich die Arbeitsklausur unter Weltwandlungen in München. Scheinbar mühelos verbindet hier ein so eleganter wie altersweiser Denker die Kraft der philosophischen Begriffsbildung mit einer überall spürbaren Nähe zur Bedrängnis, Entfaltung und Besinnung des konkreten Menschen. Und zieht so seine Leser in den Bann und ins Denken – nimmt sie mit auf dem Weg des Philosophierens.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Ins Denken ziehen

Ins Denken ziehen von Bormuth,  Matthias, Bülow,  Ulrich, Henrich,  Dieter
Er ist eine der prägenden Figuren der deutschen Philosophie nach 1945: Dieter Henrich, "ein Meister des erzählenden Gesprächs" (Alexander Cammann), führt durch sein an Erfahrungen und Begegnungen reiches Leben und verwebt es mit den großen Fragen und Denkfiguren der Gegenwartsphilosophie. Ergebnis ist eine im wahrsten Sinne philosophische Autobiographie – Erinnerungen eines großen Philosophen, der stets auch ein wacher, kritischer Zeitgenosse war und nach wie vor ist. Biographisches mit Philosophischem verknüpfend, erzählt Dieter Henrich von seinen Begegnungen mit Hans-Georg Gadamer, Martin Heidegger, Theodor W. Adorno, Jürgen Habermas, Hilary Putnam oder Sergiu Celibidache und lässt die Schauplätze seines langen Lebens Revue passieren: das Marburg der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegsjahre, Berlin zur Zeit des Mauerbaus, Heidelberg während und nach der Studentenbewegung, Moskau im Kalten Krieg, New York und Harvard in den 1970er und 80er Jahren, schließlich die Arbeitsklausur unter Weltwandlungen in München. Scheinbar mühelos verbindet hier ein so eleganter wie altersweiser Denker die Kraft der philosophischen Begriffsbildung mit einer überall spürbaren Nähe zur Bedrängnis, Entfaltung und Besinnung des konkreten Menschen. Und zieht so seine Leser in den Bann und ins Denken – nimmt sie mit auf dem Weg des Philosophierens.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Tintinabulum

Tintinabulum von Klingele,  Wilhelm
In einer autobiographischen Erzählung berichtet Wilhelm Klingele einzelne Episoden aus seiner Kindheit und Schulzeit bis zum Studium. In seinen teils fröhlichen, teils nachdenklichen Geschichten werden neben dem persönlichen Erinnern zahlreiche gesellschaftliche, technische und wirtschaftliche Aspekte der damaligen Zeit dargestellt. Trotz der Härten der Kriegs- und Nachkriegsjahre fand der Autor, Wilhelm Klingele, seinen Weg von einer Kindheit im Dorf hin zum Studium der Theologie - seinem Glöckchen, Tintinabulum, folgend. Wilhelm Klingele wurde am 12.04.1941 in Horb am Neckar als Sohn einer Müllerfamilie geboren und wuchs zunächst in Mühlheim am Bach auf. In dem vorliegenden Band beschreibt er seine Kindheit eben in Mühlheim am Bach, einschließlich seiner ersten Gymnasialzeit in Sulz am Neckar. Weiter ging es im Internat Kloster Schöntal und fürs Abitur nach Bad Urach. Von dort ging er zum Theologiestudium nach Tübingen, Zürich und Erlangen, wurde Vikar und Pfarrer, und wechselte als Lehrer und später Studiendirektor in den Schuldienst. Wilhelm war passionierter Hobby-Gärtner.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Ich wusste schon immer, dass ich etwas besonderes bin!

Ich wusste schon immer, dass ich etwas besonderes bin! von v. Semil,  F.
Meine Mutter war mit schwerer Arbeit belastet und dann, mit 40 Jahren nochmal schwanger. Das hat sie sehr mitgenommen. Als ich dann endlich rauskam, war ich ein entsprechend mickriges Bürschchen. Völlig faltig und verknittert, füllte ich die Haut um mich herum nicht annähernd aus. Es stand wohl nicht sehr gut um mich am Anfang meines Lebens. Aber wie wir heute wissen, ist alles nochmal gut gegangen und ich konnte meine Reise ins Leben antreten. Ich war von Anfang an "Bäckermeister sein Sohn". Die Nabelschnur war noch nicht durchgeschnitten, da stand schon fest, der Junge wird Bäcker !
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Autobiografie

Sie suchen ein Buch über Autobiografie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Autobiografie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Autobiografie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Autobiografie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Autobiografie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Autobiografie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Autobiografie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.