ABC der Pflegedienstleitung

ABC der Pflegedienstleitung von Charlier,  Siegfried
Ein Lehrbuch für Führungskräfte in der Pflege So einfach anzuwenden wie ein Lexikon Mit vielen praktischen Tipps für den Führungsalltag Dieses Nachschlagewerk fasst zusammen, was Pflegedienstleitungen brauchen: kompakte Erläuterungen und praktische Impulse für die täglichen Aufgaben im Management einer Einrichtung oder eines ambulanten Dienstes. Die sechs Autoren dieses Buches stehen jeweils für einen spezifischen fachlichen Blickwinkel: Betriebswirtschaft, Management, Organisation, Präsentation, Psychologie und Recht. Inspiriert wurden die Autoren des Buches von modernen Managementlehren, denn jede Pflegedienstleitung braucht ein festes Fundament und einen klaren Fokus: den Kunden.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Sport und Recht

Sport und Recht von Arter,  Oliver, Baddeley,  Margareta
Der vorliegende Tagungsband behandelt unterschiedliche aktuelle Rechtsfragen zu Sport und Recht, insbesondere arbeitsrechtliche Fragen. Dr. iur. Daniel Thaler stellt Athletenvereinbarungen und Athletenerklärungen vor. Prof. Dr. iur. Thomas Geiser beleuchtet ausgewählte Aspekte der Arbeitsverträge mit Sportlern, insbesondere der Vertragsqualifikation, Arbeitszeiten und Beendigung. Prof. Dr. iur. Regina E. Aebi-Müller/lic. iur. Michael Rüfenacht befassen sich mit Arbeits- und Treuepflichten des Sportlers, vor allem mit der Thematik, welche Pflichten den angestellten Sportler treffen. Dr. iur. Marco Balmelli erläutert Erscheinungsformen von Entschädigungen von Sportlern. Sportif blessé - responsabilité civile, subrogation de l'assureur social et privilège de recours wird von Prof. Dr. iur. Rémy Wyler behandelt. Dr. iur. Lucien Valloni beleuchtet Wirkungen von Doping auf den Arbeitsvertrag. Aktuelle beweisrechtliche Fragen im Dopingverfahren werden von Prof. Dr. iur. Jens Adolphsen erläutert. Prof. Dr. iur. Peter W. Heermann stellt kartellrechtliche Probleme im Zusammenhang mit Spielertransfers vor und Dr. iur. Roger M. Cadosch befasst sich zum Schluss mit der Besteuerung von Sportlern.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

1946 – 2016 70 Jahre Katholische Theologie in Mainz an Universität und Priesterseminar

1946 – 2016 70 Jahre Katholische Theologie in Mainz an Universität und Priesterseminar von Berger,  Thomas, Glüsenkamp,  Uwe, Pulte,  Matthias
Nur ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eröffnete die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz ihre Pforten. Die Katholisch-Theologische Fakultät des Bischöflichen Priesterseminars, welche nach dem Untergang des geistlichen Kurfürstentums Mainz die akademische Tradition der alten kurfürstlichen Universität seit 1477 fortgeführt hatte, gehörte zu den Gründungsfakultäten der heutigen Mainzer Universität. Das Jubiläum zur Wiederbegründung der Universität war Anlass für die Herausgabe dieser Festschrift. Die in ihr versammelten Beiträge schauen nicht nur zurück in die Geschichte, sondern blicken auch in die Gegenwart und Zukunft der rechtlichen Verankerung katholischer Theologie im 21. Jahrhundert am Universitätsstandort Mainz.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Was darf dem erkrankten oder verunfallten Menschen zugemutet werden?

Was darf dem erkrankten oder verunfallten Menschen zugemutet werden? von Murer,  Erwin
Zu den grössten Problemen des Entschädigungsrechts gehört die Beantwortung der Frage, ob eine nicht oder nur schwer objektivierbare Gesundheitsbeeinträchtigung eine dauernde Arbeits- oder Erwerbsunfähigkeit zu bewirken vermag. Das entscheidende rechtliche Abgrenzungskriterium ist die Zumutbarkeit. Bei somatoformen Schmerzstörungen liegt diese gemäss Rechtsprechung z. B. nur vor, wenn der versicherten Person nicht zugemutet werden kann, den Schmerz willentlich zu überwinden. Wo liegt aber die 'genaue Grenze zwischen dem Erträglichen und Nichterträglichen? Wann schlägt Zumutbarkeit in Unzumutbarkeit um? Nach welchen Kriterien entscheiden die Rechtsanwender, nach welchen die beigezogenen Medizinerinnen und Mediziner? Fachleute aus Medizin, Recht und weiteren Wissenschaften versuchen, in einem pluridisziplinären Ansatz die Problematik aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Arbeitsvermittlungsgesetz (AVG)

Arbeitsvermittlungsgesetz (AVG) von Bäni,  Eva-Maria, Brunner-Ryhiner,  Myriam, Fierz,  Stephan, Krummenacher,  Reto, Kull,  Michael, Pfeiffer,  Alexander, Weibel,  Ann
Personalverleih und Arbeitsvermittlung stellen bedeutende Träger des Schweizer Wirtschaftssystems dar. Insbesondere der Personalverleih widerspiegelt das Bedürfnis des Arbeitsmarkts nach einer hohen Flexibilität im Bereich der Personalkapazität ohne Verpflichtung zur langfristigen Übernahme mit dem damit einhergehenden administrativen Aufwand. Das AVG reguliert diesen speziellen Wirtschaftsbereich, welcher sich rechtlich durch das Dreiparteienverhältnis von Arbeitnehmer und -geber sowie dem Einsatzbetrieb auszeichnet. In der praktischen Anwendung des AVG ergeben sich sowohl betreffend die Abgrenzung des Anwendungsbereichs als auch in diversen Detailfragen rechtliche Divergenzen zwischen den Parteien und den Bewilligungsbehörden. Aber auch im Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und -geber sind regelmässig Streitigkeiten bezüglich der Gesetzesauslegung zu konstatieren. Der vorliegende Kommentar soll ein griffiges Arbeitsinstrument aus der Sicht der Praxis bieten und zugleich einen wissenschaftlichen Beitrag zu diesem bedeutenden Rechtsgebiet leisten. Kommentiert wird das AVG unter Berücksichtigung der Ausführungsverordnungen sowie der Literatur und den Weisungen des SECO als Vollzugsaufsichtsbehörde.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die Beendigung von Arbeitsverhältnissen im Bundespersonalrecht

Die Beendigung von Arbeitsverhältnissen im Bundespersonalrecht von Nötzli,  Harry
Das Bundespersonalgesetz ist das vorläufige Resultat eines Flexibilisierungsprozesses, der sich als Annäherung des öffentlichen Dienstrechts an das OR konkretisiert. Die Wahl auf Amtsdauer wird durch einen öffentlichrechtlichen Arbeitsvertrag mit ausgedehntem Kündigungsschutz ersetzt. Die Darstellung der Beendigungsarten des Arbeitsverhältnisses und ihrer Eigenheiten steht im Zentrum der vorliegenden Arbeit. Der Aufhebungsvertrag, die ordentliche und die ausserordentliche Kündigung sowie das befristete Arbeitsverhältnis werfen zahlreiche Rechtsfragen auf, zu deren Beantwortung der Autor praxisorientierte Lösungsansätze aufzeigt. Besondere Beachtung schenkt der Autor dem eigentümlichen und rechtsdogmatischen Ansprüchen nicht immer genügenden Kündigungsschutzverfahren, das als Neuheit im Verwaltungsrecht das Einhalten einer Frist für die Geltendmachung der Nichtigkeit einer Kündigungsverfügung verlangt. Der Autor behandelt sodann zahlreiche allgemeine Fragen des Kündigungsrechts und beschäftigt sich insbesondere auch mit den Voraussetzungen einer allfälligen Entschädigung des Angestellten und deren Rechtsnatur.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Bonus im Arbeitsvertrag

Der Bonus im Arbeitsvertrag von Cramer,  Conradin
Das Reizwort "Bonus" beschäftigt eine breite Öffentlichkeit und ist Gegenstand zahlreicher arbeitsrechtlicher Konflikte. Die vorliegende Basler Dissertation kategorisiert erstmals die in der Praxis verbreiteten Bonusarten im Rahmen des Arbeitsvertragsrechts und analysiert ihre unterschiedlichen Rechtsfolgen. Neben dem zulässigen Umfang und der Wirksamkeit von Freiwilligkeits- und Ermessensvorbehalten wird erläutert, wann ein Bonus bei Arbeitsverhinderung geschuldet ist und unter welchen Voraussetzungen er gekürzt werden darf. Unter Berücksichtigung der reichen Gerichtspraxis wird analysiert, inwieweit eine Kündigung Folgen für Bonusansprüche hat und in welchem Mass vertragliche Verfalls- und Rückübertragungsklauseln zulässig sind. Weiter wird erläutert, was es bei der Einführung eines Bonusprogrammes zu beachten gilt und welche Transparenzansprüche dem bonusberechtigten Arbeitnehmer zustehen. Detaillierte Sach-, Gesetzes- und Entscheidregister ermöglichen eine schnelle Orientierung.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Zulässige Mittel im Arbeitskampf

Zulässige Mittel im Arbeitskampf von Wenger,  Sarah
In der Schweiz wurden Arbeitskämpfe seit dem Friedensabkommen in der Maschinen- und Metallindustrie von 1937 zur Seltenheit. Seit Beginn der 90er Jahre ist aber ein neuer Trend festzustellen. Arbeitnehmer und Gewerkschaften neigen immer mehr dazu, das Mittel der Arbeitsniederlegung - den Streik - als Druckmittel zur Durchsetzung ihrer Forderungen einzusetzen. Mit dem Streik treten vermehrt neue Arbeitskampfmittel in Erscheinung, zu nennen seien an dieser Stelle insbesondere Betriebsbesetzungen und Betriebsblockaden, deren rechtliche Würdigung in der Schweiz noch offen ist. Das vorliegende Werk untersucht erstmalig die Problematik der neu auftretenden Formen und Mittel im Arbeitskampf der Schweiz und würdigt diese rechtlich. Eingehend dargestellt und kommentiert werden die Rechtsfolgen der Ergreifung von Arbeitskampfmitteln in privatrechtlicher, strafrechtlicher und polizeilicher Hinsicht.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Mindestlöhne im schweizerischen Recht

Mindestlöhne im schweizerischen Recht von Lepori Tavoli,  Luisa
Als Ausgangspunkt der vorliegenden Arbeit dient die Frage, ob Mindestlöhne als Mittel zur Bekämpfung von Tieflöhnen auf dem schweizerischen Arbeitsmarkt tauglich sind. Das Problem der Tieflöhne, dessen Hauptursachen, Auswirkungen und mögliche Lösungen, ist Thema des ersten, einleitenden Teils. Im zweiten Teil befasst sich die Autorin mit der Rechtslage im internationalen Recht, in der Schweiz, in Europa sowie in den USA. Anschliessend werden die Er-gebnisse der wichtigsten wissenschaftlichen und empiri-schen Studien über die Mindestlohneffekte dargestellt. Im dritten Teil wird eine generelle Einführung von zwingenden Mindestlöhnen im schweizerischen Recht auf ihre Verfas-sungsmässigkeit geprüft und ein entsprechender Vorschlag präsentiert.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Arbeitsrecht

Sie suchen ein Buch über Arbeitsrecht? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Arbeitsrecht. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Arbeitsrecht im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Arbeitsrecht einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Arbeitsrecht - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Arbeitsrecht, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Arbeitsrecht und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.