fbpx

Wie das System Eisenbahn funktioniert

Wie das System Eisenbahn funktioniert von Hole,  Frank
Die Eisenbahn steht in Deutschland an einem Wendepunkt: Nach Jahrzehnten des Rückzugs und Abbaus kommt ihr vor dem Hintergrund der großen Umwelt- und Verkehrsprobleme eine immer größere Bedeutung zu. Geht es nach dem Willen der Politik, so sollen sich bis zum Jahre 2030 die Fahrgastzahlen verdoppeln. Allerorts werden Bahnstrecken reaktiviert, neue Bahnfahrzeuge eingeführt, Fahrpläne ausgeweitet, ambitionierte Planungen begonnen. Auf allen Ebenen – von der Europa- bis zur Kommunalpolitik, von den Bestellerorganisationen über die Verbünde bis hin zu Verbänden – engagieren sich zahlreiche Menschen, Institutionen und Organisationen, um das System attraktiver zu gestalten. Und die Bevölkerung reagiert mit wachsender Nachfrage und oft großem Interesse für Bahnthemen, die regelmäßig und umfassend in der Presse aufgriffen werden. Doch die Bahn ist kein einfacher Stoff. So selbstverständlich es aussieht, wenn ein Zug durch die Landschaft fährt: im Hintergrund laufen auf ganz unterschiedlichen Ebenen sehr komplexe Prozesse ab. Diese sind zumeist nicht sichtbar und noch viel weniger verständlich. Dieses Buch vermittelt die wichtigsten Informationen rund um das Bahnsystem und bringt diese in verständliche Zusammenhänge. Es geht um das Netz, die Bahnhöfe, die Leit- und Sicherungstechnik, um Planung, Politik und Personal, die Gesetzgebung, Umwelt und Sicherheit. Dieser Band 1 aus der Reihe „Praxisbuch Bahn“ ermöglicht es, die Bahn als vernetztes System zu begreifen und kommt all denjenigen zugute, die in der Verkehrsbranche arbeiten, über die Bahn berichten oder als Fahrgast dieses Verkehrsmittel nutzen. Es schafft die Grundlagen für ein umfassendes Verständnis, wie das System Bahn tickt.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Schweizer Bahnen 1980er-Jahre

Schweizer Bahnen 1980er-Jahre von Gohl,  Ronald
Der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 gilt für viele als eines der wichtigsten Ereignisse der 1980er-Jahre. In der Schweiz schrieben die beiden neuen Bahnhöfe Zürich-Flughafen (1980) und Genf-Aéroport (1987) Verkehrsgeschichte. Am Gotthard stellte man nach der Eröffnung des Strassentunnels den Autoverlad ein. Mit den EW IV konnte 1981 der Reigen des neuen SBB-Rollmaterials in den 1980er-Jahren eröffnet werden. Es folgten 1982 die Re 4/4 IV und 1984 vier NPZ-Prototypen. 1981 stellte die Furka–Oberalp-Bahn den Betrieb über die Furka-Bergstrecke ein. Mit den Ee 6/6 II der SBB und den Re 4/4 der BT/SZU nahm man in der Schweiz die ersten elektrischen Umrichterlokomotiven mit grosser Leistung in Betrieb. Das Buch über die Schweizer Bahnen der 1980er-Jahre enthält viel Hintergrundwissen zu jedem Jahr. Der Autor hat ausserdem viele Fotos aus historischen Archiven und Sammlungen zusammengetragen.
Aktualisiert: 2020-07-06
> findR *

Unsere Neubergerbahn

Unsere Neubergerbahn von Nährer,  Erich
Mit rund 160 historischen Fotografien und kenntnisreichen Erläuterungen dokumentiert dieser Bildband die gesamte Geschichte der Neubergerbahn von Mürzzuschlag nach Neuberg zwischen dem Betriebsbeginn 1879 und dem Betriebsende im Jahr 2000. Die Aufnahmen zeigen Lokomotiven und Strecken, die Entwicklung der Orte an der Strecke und erzählen manch überraschende Anekdote.
Aktualisiert: 2020-06-15
> findR *

Kleinbahn-Zeiten zwischen Ruhr und Lippe

Kleinbahn-Zeiten zwischen Ruhr und Lippe von Krause,  Günter
In der sogenannten Hellweg-Region, also zwischen südlichem Münsterland und nördlichem Sauerland, entstand ausgehend von kommunaler Initiative in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts ein Netz schmal- und normalspuriger Kleinbahnstrecken, das der vorwiegend von Land- und Forstwirtschaft geprägten Region zwischen Lippeniederung und oberem Ruhrtal den Anschluss an moderne Zeiten bringen sollte. Wie fast alle Kleinbahnen erlebten auch diese nach dem Zweiten Weltkrieg einen raschen Niedergang, nur wenige kurze Strecken, die heute allein dem (sporadischen) Güterverkehr dienen, sind geblieben. Das Buch zeichnet die Geschichte dieser Bahnen nach und stellt dabei besonders die hochinteressanten Fahrzeuge – etwa die schmalspurigen Mallet-Dampfloks der RLK/RLE oder die seltenen Triebwagen – in den Mittelpunkt.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Eisenbahn auf Rügen

Eisenbahn auf Rügen von Koschinski,  Konrad
Rügen ist die flächengrößte Insel in Deutschland. Nicht zuletzt wegen ihrer vielfältigen Landschaft und Natur - erwähnt sei nur der Nationalpark Jasmund mit der berühmten Kreideküste - sowie der langen Sandstrände ist Rügen ein beliebtes Urlaubsziel. Die erste normalspurige Eisenbahn auf Rügen, von Altefähr nach Bergen, wurde 1883 gleichzeitig mit der Eisenbahnfährverbindung Stralsund – Altefähr eröffnet und bald bis Saßnitz verlängert. Das Netz der schmalspurigen Rügenschen Kleinbahnen wuchs zwischen 1895 und 1899 auf eine Länge von fast 100 km. Auf dem Abschnitt Putbus – Göhren verkehren auch heute noch ausschließlich Dampfzüge. Seit 1909 pendeln Eisenbahnfährschiffe auf der „Königslinie“ zwischen Saßnitz und dem schwedischen Hafen Trelleborg. Nun fuhren auch internationale Schnellzüge über die Insel Rügen. Ein Meilenstein war die Eröffnung des Rügendammes im Jahr 1936, über den ebenso in einem eigenen Kapitel berichtet wird wie über den Eisenbahn-Fährhafen Mukran, den die DDR in den 1980er-Jahren für den Verkehr mit der Sowjetunion baute. Berühmte internationale Schnellzüge auf Rügen werden vorgestellt, ein weiteres Thema ist der sehr abwechslungsreiche Lokomotiveinsatz auf den Normalspur- wie auch den Schmalspurgleisen. Neben faszinierenden Farbfotos vom Dampfbetrieb und der modernen Traktion werden in der Publikation auch Schwarzweiß-Fotos aus früheren Zeiten, darunter historische Postkarten, sowie einige ausgewählte Gleispläne gezeigt. Beigelegt ist die Film-DVD „Rasender Roland: Putbus – Göhren“ (Laufzeit 56 Minuten) aus der RioGrande-Videothek.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

Baureihe 39

Baureihe 39 von Koschinski,  Konrad
Von 1922 bis 1927 wurden insgesamt 260 Personenzuglokomotiven der Baureihe 39 in Dienst gestellt, die auch schwere Schnellzüge befördern sollten. Mit einem Treibraddurchmesser von 1750 mm eigneten sich die etwas zu schwer geratenen vierfach gekuppelten Maschinen besonders für Hauptstrecken im Mittelgebirge. 152 Exemplare gelangten in den Unterhaltungsbestand der Deutschen Bundesbahn. Ihre Ausmusterung begann 1958, im Januar 1967 endete der P 10-Einsatz bei der DB. Bei der Deutschen Reichsbahn in der DDR wuchs der Betriebspark durch Zugänge 1955/56 aus Polen und Aufarbeitung langjährig abgestellter Maschinen bis März 1957 auf 84 Loks. Im Rahmen des Rekonstruktionsprogramms erhielten sie von 1958 bis 1962 neue Hochleistungskessel mit deutlich höherer Leistung und wurden in 22 001 bis 084 umgezeichnet. Das Laufwerk der 22 085 entstand weitgehend mit neuen Teilen und Ersatzachsen. Die erste Reko-P 10 quittierte bereits 1966 den Dienst, die letzte im September 1971. Der fundiert recherchierte Text beschreibt Technik und Einsatz der preußischen P 10 und erläutert gut verständlich die Problematik der Konstruktion, die die DB zu Bauartänderungen bewogen hat. Den wenigen im Ausland eingesetzten Exemplaren ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Das Sonderheft ist umfassend bebildert, teils in Farbe, und enthält mehrere Zeichnungen. Eine Fahrzeugstatistik führt alle Lokomotiven der Baureihen 39 und 22 einzeln auf. Erstmals wird von allen Maschinen der Baureihe 22 die unterschiedliche Herkunft von Rahmen und Fahrwerk publiziert.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *

3D-Druck für Modellbahner

3D-Druck für Modellbahner von Stehr,  Uwe
„3D-Druck im Modellbau? Alles viel zu kompliziert und teuer, und konstruieren kann ich auch nicht“, ist zumindest landläufig die Meinung, wenn mal ein Gespräch über das eine oder andere Modell in diese Richtung geht. Aber stimmt das auch? Uwe Stehr führt an einfachen Beispielen vor, wie man sich mit der Materie näher bekannt macht (auch völlig ohne Kosten), wie viel man für den ersten Drucker investieren sollte und wie man zu guter Letzt an sein Wunschmodell gelangt. Darüber hinaus sind auch viele Beispiele aus der Praxis dabei, an die man so im ersten Moment gar nicht denkt. Dabei wird der 3D-Druck den klassischen Modellbau nicht verdrängen, aber an vielen Stellen sehr sinnvoll ergänzen und vieles, was vorher mühsam Stück für Stück erstellt wurde, kann nun in sehr guter Qualität und Quantität zu jeder Zeit und in jeder Baugröße gedruckt werden. Der Austausch der dafür nötigen Dateien ermöglicht es darüber hinaus auch, Lösungen von anderen Modellbahnern für die eigene Anlage zu verwenden. So existieren bereits weltweit organisierte Tauschbörsen und Bauteil-Bibliotheken für solche und ähnliche Dateien, die diesen Service größtenteils kostenlos anbieten. Auch die MIBA-Redaktion wird in diesem Praxis-Band diesem Beispiel folgen und alle dort vorgestellten Dateien für Nachbauwillige zum Download bereitstellen. So eröffnet sich mit den Möglichkeiten des 3D-Druckers im eigenen Heim eine ganz neue, faszinierende Facette des Eisenbahn-Modellbaus.
Aktualisiert: 2020-05-29
> findR *

Burglengenfeld

Burglengenfeld von Brandl,  Josef
Die Modellbahnanlage ist als offenes U gestaltet. Der rechte Schenkel wird vom Endbahnhof Burglengenfeld und seiner Zufahrt über die Naab-Brücke dominiert, im Querteil finden sich die Häuser von Saltendorf und links, ziemlich am Ende, schlängelt sich die eingleisige Strecke auch am Gasthof „Alte Post“ vorbei. Beherrscht wird der linke Schenkel jedoch von einer zweigleisigen Paradestrecke, die der reichhaltigen Fahrzeugsammlung des Anlagenauftraggebers Auslauf gibt.
Aktualisiert: 2020-05-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Ratgeber: Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.