Der Wohlfahrtsstaat

Der Wohlfahrtsstaat von Ostheim,  Tobias, Schmidt,  Manfred G., Siegel,  Nico A., Zohlnhöfer,  Reimut
Dieses Studienbuch führt umfassend in die Sozialpolitik ein. Neben einem grundlegenden Kapitel zu den Theorien und Methoden der Sozialpolitikforschung enthält es Teile zur Geschichte der Sozialpolitik in Deutschland, zur vergleichenden Perspektive auf andere Länder, zu verwandten Politikfeldern wie Wirtschafts-, Steuer-, Arbeitsmarkt-, Beschäftigungs- und Bildungspolitik. Abgeschlossen wird der Band durch eine Bewertung der positiven und negativen Wirkungen von Sozialpolitik.
Aktualisiert: 2019-11-29
> findR *

Die Produktivität des Sozialen – den sozialen Staat aktivieren

Die Produktivität des Sozialen – den sozialen Staat aktivieren von Böllert,  Karin, Hansbauer,  Peter, Hasenjürgen,  Brigitte, Langenohl,  Sabrina
Der "Bundeskongress Soziale Arbeit" dient dem Wissenstransfer zwischen der Theorie und Praxis Sozialer Arbeit, der Verständigung von PraktikerInnen und WissenschaftlerInnen über die gegenwärtigen sozialen Probleme und Unsicherheiten, über ihre je spezifischen Äußerungsformen und über die Aufgaben, die der Sozialen Arbeit daraus erwachsen. Unter der thematischen Ausrichtung "Die Produktivität des Sozialen - den Sozialen Staat aktivieren" dokumentiert der Band Beiträge des Kongresses von 2005 und gibt neue Impulse zur theoretischen Vergewisserung und die Entwicklung handlungsorientierter Praxismodelle.
Aktualisiert: 2019-11-08
> findR *

Vertrauen und Wissen in Governance-Prozessen

Vertrauen und Wissen in Governance-Prozessen von Köhling,  Karola
Karola Köhling untersucht aus systemtheoretisch-konstruktivistischer Perspektive, welche Funktionen die alternativen Steuerungsmedien Vertrauen und Wissen in komplexen, netzwerkbasierten Governance-Strukturen wahrnehmen und welche Wechselwirkungen zwischen diesen Medien bestehen. Im Zuge der Analyse des Mehrebenenprozesses „Kommunalisierung sozialer Hilfen“ zeigt die Autorin, dass die „weichen“ Kommunikationsmedien Vertrauen und Wissen das Potenzial aufweisen, den Erfolg von Governance-Prozessen im Sinne des Erzielens allgemein akzeptierter Entscheidungen und damit deren Verbindlichkeit zu unterstützen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Identitätsfalle oder Weltbürgertum?

Identitätsfalle oder Weltbürgertum? von Vordermayer,  Verena
Weltbürgertum gilt seit jeher als Produkt idealistischer Denker und neuerdings als Etikett einer mobilen Wirtschaftselite. Migration hingegen wird gesellschaftlich überwiegend als ein Problemfeld wahrgenommen. Verena Vordermayer zeigt, dass gerade Migrationserfahrungen eine geeignete Basis für ein gelebtes Weltbürgertum darstellen, da Entwurzelung zwangsläufig eine Neukonstruktion und Reflexion der eigenen Identität erfordert. Eine phänomenologische Ergründung dieses Prozesses dient hierbei als Grundlage für die Frage, welche Chancen eine Selbstbetrachtung als „Verwurzelter Weltbürger“, im Sinne Kwame Anthony Appiahs, für einen Migranten birgt. Im Fokus steht nicht nur die philosophische und soziologische Ergründung der Identitätskonstruktion von Migranten, sondern auch die Entwicklung konkreter Lösungsansätze.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland

Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland von Backhaus-Maul,  Holger, Braun,  Sebastian
Globale und nationale Diskussionen über das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen gewinnen – verstärkt durch die Krise – unter Begriffen wie „Corporate Social Responsibility“ (CSR) und „Corporate Citizenship“ (CC) erheblich an Bedeutung. Eine gesellschaftliche Beteiligung und Mitwirkung von Unternehmen gehören zwar traditionell zum Kern der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland. Die internationalen Diskussionen begünstigen seit einigen Jahren aber folgenreiche Dynamiken und Innovationen im gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen in Deutschland. Diese sozialwissenschaftliche Sekundäranalyse bietet eine systematische und empirisch fundierte Grundlage für eine gehaltvolle Diskussion über das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Politische Strategie

Politische Strategie von Raschke,  Joachim, Tils,  Ralf
Alle reden von Strategie, aber kaum jemand fragt, was dahinter steckt. Dieses Buch verschafft politischer Strategieanalyse endlich ein Fundament, von dem aus sie weiter entwickelt werden kann. Adressaten sind die praktische Politik und die Politikwissenschaft. Eingehend und mit Verweisen auf praktisch-empirische Beispiele werden die drei zentralen Bausteine des gesamten Strategy-Making entfaltet: Strategiefähigkeit, Strategiebildung, strategische Steuerung. Dem schließen sich Fallstudien zu strategischer Politik in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland an, die die systematischen Zusammenhänge illustrieren und zugleich das weitreichende Potential von Strategieanalysen unter Beweis stellen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland

Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland von Schroeder,  Wolfgang, Weßels,  Bernhard
Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände organisieren kollektives Handeln von wirtschaftlichen Konkurrenten, indem sie versuchen, gemeinsame Interessen gegenüber dem Staat, den Gewerkschaften und der Wirtschaft selbst zu artikulieren, zu repräsentieren und durchzusetzen. Sie sind ein wesentlicher Eckpfeiler des Modells Deutschland und auch der politischen Ökonomie Europas. Dieses Handbuch stellt Geschichte, Funktionen, Strukturen und Perspektiven der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in den Mittelpunkt. Hierbei werden die Reaktionen dieser Verbände auf die veränderten Umweltbedingungen aufgezeigt sowie der Frage nachgegangen inwieweit zu konstatierende Veränderungsprozesse bei den Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden zu einer weitgehenden Transformation des deutschen Modells insgesamt beitragen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Friedensethik und Sicherheitspolitik

Friedensethik und Sicherheitspolitik von Dörfler-Dierken,  Angelika, Portugall,  Gerd
Es ist schon zu einer eigenen Tradition geworden, dass sich die Jahresschrift des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Bundeswehr einem Schwerpun- thema widmet und hierbei sowohl Beiträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Instituts als auch von externen Autoren Eingang fin- 1 den. Anders als in den Vorjahren geht die vorliegende Publikation aber weit über die Auseinandersetzung mit einem sozialwissenschaftlich wichtigen Forschungsfeld hinaus. Ihr Thema ,Friedensethik und Sicherheitspolitik’ setzt sich inhaltlich mit zwei der zentralen Positionsbestimmungen zur künftigen deutschen Außen- und Sicherheitspolitik auseinander – dem Weißbuch 2006 der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr und der Friedensdenkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aus dem Jahr 2007. Mit dieser Jahresschrift leistet das Sozialwissenschaftliche Institut einen Beitrag zur oft und zu Recht geforderten gesellschaftlichen Debatte über den weiteren Weg Deutschlands und seiner Streitkräfte im internationalen - feld. In einer Welt vielfältiger, sich dynamisch entwickelnder und häufig - nig berechenbarer sicherheitspolitischer Entwicklungen hat sich Deuts- lands internationales Engagement zunehmend erweitert. Dies gilt auch und gerade für die militärische Dimension. Die Bundeswehr war 2008 mit über 6 000 Soldatinnen und Soldaten vom Balkan über Afrika bis zum Nahen - ten und Afghanistan global engagiert. Es ist eine Bundeswehr, die sich seit Jahren in einem umfassenden Prozess der Transformation, also der Anp- sung an die neuen Einsatzrealitäten, befindet, in einem Prozess, der weiter andauern wird in Abhängigkeit von internationalen Einsatzerfordernissen und von den Aufgaben, die der Bundeswehr zugeschrieben werden.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von VS Verlag für Sozialwissenschaften

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei VS Verlag für Sozialwissenschaften was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. VS Verlag für Sozialwissenschaften hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben VS Verlag für Sozialwissenschaften

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei VS Verlag für Sozialwissenschaften

Wie die oben genannten Verlage legt auch VS Verlag für Sozialwissenschaften besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben