Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung

Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung von Cieślik,  Bolesław, Dreijers,  Guntars, Ďuricová,  Alena, Jekutsch,  Ulrike, Karpiński,  Łukasz, Kubacki,  Artur Dariusz, Lauková,  Jana, Matulewska,  Aleksandra, Matusiak,  Rafał Krzysztof, Ritthaler-Praefcke,  Karin, Schultze,  Brigitte, Sulikowski,  Piotr, Szkonter-Bochniak,  Anna, Warmuzińska-Rogóż,  Joanna, Weinhagen,  Beata
Das aktuelle Jahrbuch entstand infolge der wissenschaftlichen Kooperation zwischen der Universität Szczecin und der Pädagogischen Universität Kraków. Er enthält eine Auswahl von 22 Beiträgen, in denen aktuelle Forschungstendenzen im Rahmen der weit verstandenen Translationswissenschaft dargestellt werden. In deutscher und englischer Sprache werden Themen von Dolmetschen und Übersetzen über Sprachmittel und Übersetzungstechnologien bis Fachübersetzungen und literarisches Übersetzen behandelt. Der Band richtet sich an alle Interessent:innen an der Übersetzung aus theoretischer und praktischer Sicht.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung

Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung von Cieślik,  Bolesław, Dreijers,  Guntars, Ďuricová,  Alena, Jekutsch,  Ulrike, Karpiński,  Łukasz, Kubacki,  Artur Dariusz, Lauková,  Jana, Matulewska,  Aleksandra, Matusiak,  Rafał Krzysztof, Ritthaler-Praefcke,  Karin, Schultze,  Brigitte, Sulikowski,  Piotr, Szkonter-Bochniak,  Anna, Warmuzińska-Rogóż,  Joanna, Weinhagen,  Beata
Das aktuelle Jahrbuch entstand infolge der wissenschaftlichen Kooperation zwischen der Universität Szczecin und der Pädagogischen Universität Kraków. Er enthält eine Auswahl von 22 Beiträgen, in denen aktuelle Forschungstendenzen im Rahmen der weit verstandenen Translationswissenschaft dargestellt werden. In deutscher und englischer Sprache werden Themen von Dolmetschen und Übersetzen über Sprachmittel und Übersetzungstechnologien bis Fachübersetzungen und literarisches Übersetzen behandelt. Der Band richtet sich an alle Interessent:innen an der Übersetzung aus theoretischer und praktischer Sicht.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung

Von der Fachübersetzung zur literarischen Übersetzung von Cieślik,  Bolesław, Dreijers,  Guntars, Ďuricová,  Alena, Jekutsch,  Ulrike, Karpiński,  Łukasz, Kubacki,  Artur Dariusz, Lauková,  Jana, Matulewska,  Aleksandra, Matusiak,  Rafał Krzysztof, Ritthaler-Praefcke,  Karin, Schultze,  Brigitte, Sulikowski,  Piotr, Szkonter-Bochniak,  Anna, Warmuzińska-Rogóż,  Joanna, Weinhagen,  Beata
Das aktuelle Jahrbuch entstand infolge der wissenschaftlichen Kooperation zwischen der Universität Szczecin und der Pädagogischen Universität Kraków. Er enthält eine Auswahl von 22 Beiträgen, in denen aktuelle Forschungstendenzen im Rahmen der weit verstandenen Translationswissenschaft dargestellt werden. In deutscher und englischer Sprache werden Themen von Dolmetschen und Übersetzen über Sprachmittel und Übersetzungstechnologien bis Fachübersetzungen und literarisches Übersetzen behandelt. Der Band richtet sich an alle Interessent:innen an der Übersetzung aus theoretischer und praktischer Sicht.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Alt- und Mittelhochdeutsch

Alt- und Mittelhochdeutsch von Bergmann,  Rolf, Moulin,  Claudine, Ruge,  Nikolaus
Ein Klassiker des Germanistik-Studiums liegt jetzt völlig neu überarbeitet und für das Bachelor-Studium optimiert vor. Anhand ausgewählter historischer Texte erklärt das Buch die grammatischen Besonderheiten des Alt- und Mittelhochdeutschen sowohl diachron als auch an synchronen Schnitten. Es ist modular und dynamisch aufgebaut und setzt kaum Vorkenntnisse voraus.
Aktualisiert: 2023-06-21
> findR *

Alt- und Mittelhochdeutsch

Alt- und Mittelhochdeutsch von Bergmann,  Rolf, Moulin,  Claudine, Ruge,  Nikolaus
Ein Klassiker des Germanistik-Studiums liegt jetzt völlig neu überarbeitet und für das Bachelor-Studium optimiert vor. Anhand ausgewählter historischer Texte erklärt das Buch die grammatischen Besonderheiten des Alt- und Mittelhochdeutschen sowohl diachron als auch an synchronen Schnitten. Es ist modular und dynamisch aufgebaut und setzt kaum Vorkenntnisse voraus.
Aktualisiert: 2023-06-21
> findR *

Alt- und Mittelhochdeutsch

Alt- und Mittelhochdeutsch von Bergmann,  Rolf, Moulin,  Claudine, Ruge,  Nikolaus
Ein Klassiker des Germanistik-Studiums liegt jetzt völlig neu überarbeitet und für das Bachelor-Studium optimiert vor. Anhand ausgewählter historischer Texte erklärt das Buch die grammatischen Besonderheiten des Alt- und Mittelhochdeutschen sowohl diachron als auch an synchronen Schnitten. Es ist modular und dynamisch aufgebaut und setzt kaum Vorkenntnisse voraus.
Aktualisiert: 2023-06-21
> findR *

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart von Bialek,  Edward, Huszcza,  Krzysztof
Die Universität Wrocław setzt sich seit Jahrzehnten für die Erforschung schlesisch-österreichischer Kulturbeziehungen ein. Historiker, Kultur- und Musikwissenschaftler, Kunsthistoriker und nicht zuletzt Germanisten untersuchen Zeugnisse einer durch die österreichische Einflusssphäre bedingten facettenreichen Kulturentwicklung in der Provinz Schlesien, und zwar nicht nur im Zeitraum von 1526 bis 1742, als das Land an der Oder ein Teil der Habsburgermonarchie war, sondern auch im 19. und 20. Jahrhundert und dann in der Ersten wie auch der Zweiten Republik. Der von Krzysztof Huszcza und Edward Białek herausgegebene Band widmet sich Schlesien in seiner Beziehung zur Habsburgermonarchie und zur Ersten Republik und der nunmehr polnischen Stadt Wrocław in ihrer Beziehung zum heutigen Österreich. Von jeher bereicherten Schlesier das kulturelle Leben der Habsburgermonarchie und anschließend der Republik: Heinrich Laube aus dem niederschlesischen Sprottau, der erfolgreiche Burgtheater-Direktor, Karl von Holtei aus Obernigk, der ebenfalls die Leitung eines österreichischen Theaterhauses innehatte, Carl Weisflog aus Sagan, dessen Texte den großen Johann Nestroy inspirierten, der Breslauer Friedrich Beckmann, der zum Lieblingsschauspieler des Wiener Publikums wurde, Max Kalbeck, auch ein Sohn der Odermetropole, der sich zum österreichischen Papst der Musikkritik emporzuarbeiten wusste … Dies sind nur wenige von zahlreichen schlesischen Intellektuellen – Grenzgängern zwischen den Kulturen –, die den schlesisch-österreichischen Kulturaustausch geprägt haben. Noch heute sind die moderne österreichische Kunst und Lite­ratur in Schlesien präsent: Nur am Beispiel der Breslauer Kulturszene lässt sich die Attraktivität des Schaffens von Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek, Peter Handke und Peter Turrini für polnische Zuschauer und Leser unter Beweis stellen.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart von Bialek,  Edward, Huszcza,  Krzysztof
Die Universität Wrocław setzt sich seit Jahrzehnten für die Erforschung schlesisch-österreichischer Kulturbeziehungen ein. Historiker, Kultur- und Musikwissenschaftler, Kunsthistoriker und nicht zuletzt Germanisten untersuchen Zeugnisse einer durch die österreichische Einflusssphäre bedingten facettenreichen Kulturentwicklung in der Provinz Schlesien, und zwar nicht nur im Zeitraum von 1526 bis 1742, als das Land an der Oder ein Teil der Habsburgermonarchie war, sondern auch im 19. und 20. Jahrhundert und dann in der Ersten wie auch der Zweiten Republik. Der von Krzysztof Huszcza und Edward Białek herausgegebene Band widmet sich Schlesien in seiner Beziehung zur Habsburgermonarchie und zur Ersten Republik und der nunmehr polnischen Stadt Wrocław in ihrer Beziehung zum heutigen Österreich. Von jeher bereicherten Schlesier das kulturelle Leben der Habsburgermonarchie und anschließend der Republik: Heinrich Laube aus dem niederschlesischen Sprottau, der erfolgreiche Burgtheater-Direktor, Karl von Holtei aus Obernigk, der ebenfalls die Leitung eines österreichischen Theaterhauses innehatte, Carl Weisflog aus Sagan, dessen Texte den großen Johann Nestroy inspirierten, der Breslauer Friedrich Beckmann, der zum Lieblingsschauspieler des Wiener Publikums wurde, Max Kalbeck, auch ein Sohn der Odermetropole, der sich zum österreichischen Papst der Musikkritik emporzuarbeiten wusste … Dies sind nur wenige von zahlreichen schlesischen Intellektuellen – Grenzgängern zwischen den Kulturen –, die den schlesisch-österreichischen Kulturaustausch geprägt haben. Noch heute sind die moderne österreichische Kunst und Lite­ratur in Schlesien präsent: Nur am Beispiel der Breslauer Kulturszene lässt sich die Attraktivität des Schaffens von Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek, Peter Handke und Peter Turrini für polnische Zuschauer und Leser unter Beweis stellen.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart von Bialek,  Edward, Huszcza,  Krzysztof
Die Universität Wrocław setzt sich seit Jahrzehnten für die Erforschung schlesisch-österreichischer Kulturbeziehungen ein. Historiker, Kultur- und Musikwissenschaftler, Kunsthistoriker und nicht zuletzt Germanisten untersuchen Zeugnisse einer durch die österreichische Einflusssphäre bedingten facettenreichen Kulturentwicklung in der Provinz Schlesien, und zwar nicht nur im Zeitraum von 1526 bis 1742, als das Land an der Oder ein Teil der Habsburgermonarchie war, sondern auch im 19. und 20. Jahrhundert und dann in der Ersten wie auch der Zweiten Republik. Der von Krzysztof Huszcza und Edward Białek herausgegebene Band widmet sich Schlesien in seiner Beziehung zur Habsburgermonarchie und zur Ersten Republik und der nunmehr polnischen Stadt Wrocław in ihrer Beziehung zum heutigen Österreich. Von jeher bereicherten Schlesier das kulturelle Leben der Habsburgermonarchie und anschließend der Republik: Heinrich Laube aus dem niederschlesischen Sprottau, der erfolgreiche Burgtheater-Direktor, Karl von Holtei aus Obernigk, der ebenfalls die Leitung eines österreichischen Theaterhauses innehatte, Carl Weisflog aus Sagan, dessen Texte den großen Johann Nestroy inspirierten, der Breslauer Friedrich Beckmann, der zum Lieblingsschauspieler des Wiener Publikums wurde, Max Kalbeck, auch ein Sohn der Odermetropole, der sich zum österreichischen Papst der Musikkritik emporzuarbeiten wusste … Dies sind nur wenige von zahlreichen schlesischen Intellektuellen – Grenzgängern zwischen den Kulturen –, die den schlesisch-österreichischen Kulturaustausch geprägt haben. Noch heute sind die moderne österreichische Kunst und Lite­ratur in Schlesien präsent: Nur am Beispiel der Breslauer Kulturszene lässt sich die Attraktivität des Schaffens von Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek, Peter Handke und Peter Turrini für polnische Zuschauer und Leser unter Beweis stellen.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart

Schlesisch-österreichische Kulturbeziehungen vom Barockzeitalter bis zur Gegenwart von Bialek,  Edward, Huszcza,  Krzysztof
Die Universität Wrocław setzt sich seit Jahrzehnten für die Erforschung schlesisch-österreichischer Kulturbeziehungen ein. Historiker, Kultur- und Musikwissenschaftler, Kunsthistoriker und nicht zuletzt Germanisten untersuchen Zeugnisse einer durch die österreichische Einflusssphäre bedingten facettenreichen Kulturentwicklung in der Provinz Schlesien, und zwar nicht nur im Zeitraum von 1526 bis 1742, als das Land an der Oder ein Teil der Habsburgermonarchie war, sondern auch im 19. und 20. Jahrhundert und dann in der Ersten wie auch der Zweiten Republik. Der von Krzysztof Huszcza und Edward Białek herausgegebene Band widmet sich Schlesien in seiner Beziehung zur Habsburgermonarchie und zur Ersten Republik und der nunmehr polnischen Stadt Wrocław in ihrer Beziehung zum heutigen Österreich. Von jeher bereicherten Schlesier das kulturelle Leben der Habsburgermonarchie und anschließend der Republik: Heinrich Laube aus dem niederschlesischen Sprottau, der erfolgreiche Burgtheater-Direktor, Karl von Holtei aus Obernigk, der ebenfalls die Leitung eines österreichischen Theaterhauses innehatte, Carl Weisflog aus Sagan, dessen Texte den großen Johann Nestroy inspirierten, der Breslauer Friedrich Beckmann, der zum Lieblingsschauspieler des Wiener Publikums wurde, Max Kalbeck, auch ein Sohn der Odermetropole, der sich zum österreichischen Papst der Musikkritik emporzuarbeiten wusste … Dies sind nur wenige von zahlreichen schlesischen Intellektuellen – Grenzgängern zwischen den Kulturen –, die den schlesisch-österreichischen Kulturaustausch geprägt haben. Noch heute sind die moderne österreichische Kunst und Lite­ratur in Schlesien präsent: Nur am Beispiel der Breslauer Kulturszene lässt sich die Attraktivität des Schaffens von Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek, Peter Handke und Peter Turrini für polnische Zuschauer und Leser unter Beweis stellen.
Aktualisiert: 2023-06-20
> findR *

Romantik

Romantik von Bunzel,  Wolfgang
Der Band bietet einen zuverlässigen Überblick über die Literatur der Romantik. In 14 Originalbeiträgen von anerkannten Fachleuten werden die drei Entwicklungsphasen der Epoche sowie alle wichtigen Autoren und Werke vorgestellt. Weitere Kapitel sind den Schriftstellerinnen der Romantik und der europäischen Dimension der Bewegung gewidmet.
Aktualisiert: 2023-06-19
> findR *

Romantik

Romantik von Bunzel,  Wolfgang
Der Band bietet einen zuverlässigen Überblick über die Literatur der Romantik. In 14 Originalbeiträgen von anerkannten Fachleuten werden die drei Entwicklungsphasen der Epoche sowie alle wichtigen Autoren und Werke vorgestellt. Weitere Kapitel sind den Schriftstellerinnen der Romantik und der europäischen Dimension der Bewegung gewidmet.
Aktualisiert: 2023-06-19
> findR *

Romantik

Romantik von Bunzel,  Wolfgang
Der Band bietet einen zuverlässigen Überblick über die Literatur der Romantik. In 14 Originalbeiträgen von anerkannten Fachleuten werden die drei Entwicklungsphasen der Epoche sowie alle wichtigen Autoren und Werke vorgestellt. Weitere Kapitel sind den Schriftstellerinnen der Romantik und der europäischen Dimension der Bewegung gewidmet.
Aktualisiert: 2023-06-19
> findR *

Einführung in das Nibelungenlied

Einführung in das Nibelungenlied von Bogdal,  Klaus-Michael, Grimm,  Gunter E., Miedema,  Nine
Das Nibelungenlied gilt als Klassiker der mittelalterlichen Literatur. Diese Einführung stellt ausgewählte Âventiuren in textnahen Lektüren vor und analysiert sie eingehend. Eine bestimmende Rolle spielt die historische Dialoganalyse; behandelt werden aber auch textkritische und hermeneutische Fragestellungen sowie die aktuelle Forschungsdebatte.
Aktualisiert: 2023-06-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Germanistik

Sie suchen ein Buch über Germanistik? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Germanistik. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Germanistik im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Germanistik einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Germanistik - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Germanistik, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Germanistik und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.