HipHop aus Österreich

HipHop aus Österreich von Dörfler-Trummer,  Frederik
Erstmals wird in diesem Buch die für Deutschrap oft impulsgebende österreichische HipHop-Musiklandschaft auf Buchlänge ins Zentrum gerückt. Frederik Dörfler-Trummer zeichnet die Karrieren der wichtigsten Vertreter*innen - von Falco über Money Boy bis RAF Camora - nach und analysiert ihre Musik. Dabei werden genredefinierende Charakteristika des HipHop für die Subgenres BoomBap, Gangsta-Rap, Trap und Cloud-Rap herausgearbeitet. Über den Aspekt der Glokalisierung wird zudem das Zusammenspiel von globaler Verbreitung und lokaler Aneignung von HipHop-Musik demonstriert.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Rolfs Gute Laune-Klavierkinderalbum

Rolfs Gute Laune-Klavierkinderalbum von Ginsbach,  Julia, May,  Beate, Zuckowski,  Rolf
Gute Laune beim Klavierüben? Keine Frage: Wenn Kinder spielen dürfen, was sie kennen und lieben, vielleicht sogar mitsingen können, sind sie glücklich. Aus dieser Idee heraus entstand dieses Album mit Rolfs Hits, die fröhlich machen, aber manchmal auch zum Nachdenken anregen. Die Arrangements sind so leicht wie möglich gesetzt und in steigendem Schwierigkeitsgrad geordnet. Gerade Anfänger finden hier ihre Lieblingslieder als Ergänzung zur Klavierschule.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Ein Klang – zwei Welten

Ein Klang – zwei Welten von Rauhut,  Michael
Der Blues wird gern auf eine Handvoll Klischees und zwölf Takte reduziert. Doch tatsächlich verbergen sich hinter der scheinbar standardisierten Klangoberfläche mannigfaltige Formen des kulturellen Gebrauchs. Mittels umfangreicher Archivrecherchen illustriert Michael Rauhuts Vergleich der Entwicklung des Blues in Ost- und Westdeutschland, wie soziale und politische Verhältnisse den Sinn von Musik formen. Rauhut zeigt: Wenn auch die Sounds weltweit gültigen Mustern folgen und kaum Unterschiede erkennen lassen, sind doch die Bedeutungszusammenhänge, in denen sich der Blues realisiert, durchaus verschieden. Die Studie bietet nicht nur ein kultur- und musikgeschichtliches Resümee der Genese des Blues in Deutschland, sondern leistet auch einen Beitrag zur Globalisierungsdebatte.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Musik und Körper

Musik und Körper von Oberhaus,  Lars, Stange,  Christoph
Wie lassen sich Musik und Körper aufeinander beziehen? Dieser Band stellt das musikbezogene Erleben und Verstehen erstmals als ein grundlegendes bzw. übergeordnetes Phänomen in unterschiedlichen körperbezogenen wissenschaftlichen Disziplinen heraus. Anhand konkreter Beispiele aus der Tanzwissenschaft und Tanzpädagogik, Musikwissenschaft und Musikpsychologie, allgemeinen Musikpädagogik und Instrumentalpädagogik sowie Anthropologie und Musikethnologie wird das Wechselverhältnis von praktisch-sinnlicher Darstellung und theoretischer Reflexion thematisiert, das den Begriffen »Erleben« und »Verstehen« immanent ist.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

»Tief in Neukölln«

»Tief in Neukölln« von Heinen,  Christina M.
Stadträume werden für und durch Musik erobert und transformiert. Dieser Band bietet Erkenntnisse über die symbolischen Konstruktionen von sowohl sozialen als auch geographischen Grenzen im Berliner Stadtteil Neukölln. In mehr als 60 Interviews mit Musikern, Soundkünstlern und Akteuren städtischer Institutionen wird nach der lokalen Verortung ästhetisch-klanglicher Phänomene gefragt. Medial vermittelte Vorstellungen über Neukölln und institutionelle Rahmenbedingungen erweisen sich dabei als konstitutiv für die Lebenswelten der kreativen Newcomer und deren ästhetische Ideen. Daneben veranschaulichen imaginierte, virtuelle Musikräume eine globale Mobilität von elektronischen Soundkulturen im Kiez. Die Studie greift zudem stadtsoziologische Fragen nach dem Zusammenhang von improvisierter Musik und städtischen Verdrängungsprozessen auf.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Noise – Klang zwischen Musik und Lärm

Noise – Klang zwischen Musik und Lärm von Ginkel,  Kai
Wann wird Klang zur Musik, wann wird er als Lärm erfahren? Welche sozialen Praktiken stehen dahinter? »Noise«, eine Spielart der Klang- und Musikproduktion, die sich durch einen Fokus auf das Geräusch auszeichnet, ist prädestiniert dafür, musikalische Sinnstiftung zu untersuchen. Kai Ginkel ergründet diese, indem er Soziologie, Ethnografie und Sound Studies miteinander in Dialog bringt. Schwerpunkte seiner Studie sind Verkörperung, Raum, Konflikt sowie Wissen und Kompetenz.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Rap – Text – Analyse

Rap – Text – Analyse von Höllein,  Dagobert, Lehnert,  Nils, Woitkowski,  Felix
Rap ist zuletzt vor allem negativ in die Schlagzeilen geraten. Antisemitismus, Sexismus und Homophobie dominieren nicht ohne Grund die mediale Berichterstattung, wie die vorliegenden Forschungsergebnisse zeigen. Damit ist der deutschsprachige Rap aber nicht abschließend erfasst. Längst ist die Musikrichtung kein Nischenphänomen mehr, sondern die Rap-Szene zeichnet sich durch vielfältige Formen, Stile und Haltungen aus. Der Sammelband widmet sich deutschsprachigem Rap seit 2000 und legt den Fokus erstmals auf Einzeltextanalysen, die sich diesem Musikgenre und seinen Künstler*innen multiperspektivisch und -disziplinär annähern.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Komponieren für Events

Komponieren für Events von Sigmund,  Martin
Können zeitgenössische Kunst und Eventkultur einander bereichern? Diese brisante Frage führt oft zu Diskussionen und Polemik. Martin Sigmund nimmt das Spannungsverhältnis von Kunst und Eventkultur kritisch in den Blick und analysiert, in welchen beobachtbaren Aspekten die so genannte »Eventisierung« erkennbar wird. Ein Schwerpunkt des Buches behandelt zeitgenössische Musik als besonders pointierte Form autonomer Kunst. Wo findet sich diese in der Eventkultur? So entsteht ein umfassendes Bild, das durch die anschauliche Darstellung und Analyse praktischer Beispiele von Kompositionsaufträgen für Events fundiert wird.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Musikkommunikatoren

Musikkommunikatoren von Doehring,  André
Obwohl Popmusikzeitschriften unsere Vorstellungen von Popmusik wesentlich prägen, ist ihr Entstehungsprozess bisher kaum wissenschaftlich erfasst. André Doehring stellt die Musikredakteure deutscher Musikzeitschriften in den Mittelpunkt und beleuchtet die Sicht dieser Medienakteure auf die eigene Rolle inmitten der handlungsleitenden sowie -begrenzenden Strukturen und Produktionsverhältnisse. In einer Zusammenführung von Perspektiven der Musiksoziologie und der Journalistik wirft die materialreiche und interessante Studie einen Blick hinter die Kulissen des gegenwärtigen Popmusikjournalismus, der durch das immense persönliche Engagement der Musikkommunikatoren überhaupt erst ermöglicht und aufrechterhalten wird.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Musikkommunikatoren

Musikkommunikatoren von Doehring,  André
Obwohl Popmusikzeitschriften unsere Vorstellungen von Popmusik wesentlich prägen, ist ihr Entstehungsprozess bisher kaum wissenschaftlich erfasst. André Doehring stellt die Musikredakteure deutscher Musikzeitschriften in den Mittelpunkt und beleuchtet die Sicht dieser Medienakteure auf die eigene Rolle inmitten der handlungsleitenden sowie -begrenzenden Strukturen und Produktionsverhältnisse. In einer Zusammenführung von Perspektiven der Musiksoziologie und der Journalistik wirft die materialreiche und interessante Studie einen Blick hinter die Kulissen des gegenwärtigen Popmusikjournalismus, der durch das immense persönliche Engagement der Musikkommunikatoren überhaupt erst ermöglicht und aufrechterhalten wird.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Mozart in Salzburg

Mozart in Salzburg von Schmid,  Manfred H
Mozart in Salzburg – die Episode zwischen 1756 und 1781 steht üblicherweise für das Ableisten von Frondienst unter Fürsterzbischof Colloredo und endet mit dem Fußtritt eines Hofbeamten, der den Ausnahmemusiker endgültig aus der Stadt verabschiedete. In die Geschichte und Forschung sind Mozarts Salzburger Jahre also eher als Mesalliance denn als befruchtende Beziehung eingegangen. Kein Wunder, erging sich Mozart selbst oft in seinem Hass auf die Stadt und auch darin, "daß Salzburg kein ort für mein Talent ist!" Dass die Beziehung so eingleisig nicht war, zeigt der ausgewiesene Mozart-Experte Manfred Hermann Schmid in seinem neuen Buch. In verkleinertem Maßstab bot der Bischofssitz an der Salzach als ideale Schnittstelle zwischen Italien und Deutschland nämlich alle musikalischen Aktivitäten einer Residenzstadt – Kirchenmusik, italienische Oper (wenn auch nicht ständig), deutsches Singspiel, Pantomime, Orchester- und Kammermusik sowie öffentliche Tanz- und häusliche Klaviermusik. Dass Mozart zeitlebens in allen musikalischen Gattungen gleichermaßen zuhause war, dankte er den Salzburger Verhältnissen. Und dass die Verhältnisse überschaubar waren, erwies sich für einen dem Wunderkindalter entwachsenen Musiker als Glücksfall. So entstanden in Salzburg Meisterwerke wie die kleine g-moll-Sinfonie, die Krönungsmesse, die Haffner-Serenade und sämtliche Violinkonzerte. Mit historischen, psychologischen und musikanalytischen Fakten tritt Schmid den Beweis an, dass Salzburg mehr ist als Mozarts Geburtsort: ein Ort für sein Talent.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Mozart in Salzburg

Mozart in Salzburg von Schmid,  Manfred H
Mozart in Salzburg – die Episode zwischen 1756 und 1781 steht üblicherweise für das Ableisten von Frondienst unter Fürsterzbischof Colloredo und endet mit dem Fußtritt eines Hofbeamten, der den Ausnahmemusiker endgültig aus der Stadt verabschiedete. In die Geschichte und Forschung sind Mozarts Salzburger Jahre also eher als Mesalliance denn als befruchtende Beziehung eingegangen. Kein Wunder, erging sich Mozart selbst oft in seinem Hass auf die Stadt und auch darin, "daß Salzburg kein ort für mein Talent ist!" Dass die Beziehung so eingleisig nicht war, zeigt der ausgewiesene Mozart-Experte Manfred Hermann Schmid in seinem neuen Buch. In verkleinertem Maßstab bot der Bischofssitz an der Salzach als ideale Schnittstelle zwischen Italien und Deutschland nämlich alle musikalischen Aktivitäten einer Residenzstadt – Kirchenmusik, italienische Oper (wenn auch nicht ständig), deutsches Singspiel, Pantomime, Orchester- und Kammermusik sowie öffentliche Tanz- und häusliche Klaviermusik. Dass Mozart zeitlebens in allen musikalischen Gattungen gleichermaßen zuhause war, dankte er den Salzburger Verhältnissen. Und dass die Verhältnisse überschaubar waren, erwies sich für einen dem Wunderkindalter entwachsenen Musiker als Glücksfall. So entstanden in Salzburg Meisterwerke wie die kleine g-moll-Sinfonie, die Krönungsmesse, die Haffner-Serenade und sämtliche Violinkonzerte. Mit historischen, psychologischen und musikanalytischen Fakten tritt Schmid den Beweis an, dass Salzburg mehr ist als Mozarts Geburtsort: ein Ort für sein Talent.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Radio und Identitätspolitiken

Radio und Identitätspolitiken von Föllmer,  Golo, Hengartner (verst.),  Thomas, Leimgruber,  Walter, Müske,  Johannes
Das Radio erlebt in den letzten Jahren ein Comeback in den Kultur- und Geisteswissenschaften. Eine zentrale Fragestellung ist hierbei die identitäts- und kulturpolitische Nutzung von Klängen und Musik im Radio. Diesem Thema widmen sich die Beiträger_innen aus verschiedenen kulturwissenschaftlichen Disziplinen und knüpfen dabei an die aktuellen Forschungen zur sinnlichen Dimension der Alltagswelt an. Sie fragen nach Akteuren und Praktiken, Interessen und Diskursen sowie nach den institutionellen und gesellschaftlichen Kontexten im Zusammenhang mit Rundfunk und klingendem Kulturgut.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Radio und Identitätspolitiken

Radio und Identitätspolitiken von Föllmer,  Golo, Hengartner (verst.),  Thomas, Leimgruber,  Walter, Müske,  Johannes
Das Radio erlebt in den letzten Jahren ein Comeback in den Kultur- und Geisteswissenschaften. Eine zentrale Fragestellung ist hierbei die identitäts- und kulturpolitische Nutzung von Klängen und Musik im Radio. Diesem Thema widmen sich die Beiträger_innen aus verschiedenen kulturwissenschaftlichen Disziplinen und knüpfen dabei an die aktuellen Forschungen zur sinnlichen Dimension der Alltagswelt an. Sie fragen nach Akteuren und Praktiken, Interessen und Diskursen sowie nach den institutionellen und gesellschaftlichen Kontexten im Zusammenhang mit Rundfunk und klingendem Kulturgut.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Gender und Neue Musik

Gender und Neue Musik von Grund,  Vera, Noeske,  Nina
Sexistische Praktiken und Diskriminierungen sind, wie fast überall, auch innerhalb der Szene der Neuen Musik verbreitet — so wurden Frauen etwa als Komponistinnen über Jahrzehnte kaum wahrgenommen. Die Beiträge des Bandes repräsentieren unterschiedliche Perspektiven der Autor*innen auf den Themenkomplex Gender und Neue Musik. Gefragt wird nach Vorurteilen in Bezug auf die Geschlechter, die fest in der Tradition verankert und teilweise bis heute mit Blick auf ästhetische, institutionelle und soziale Voraussetzungen Neuer Musik wirksam sind. Im Fokus steht der Zeitraum von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Das geschulte Ohr

Das geschulte Ohr von Schoon,  Andi, Volmar,  Axel
Wie klingt der menschliche Körper? Wie ein rundlaufender Motor - oder wie ein unterseeisches Objekt? Akustische Medien erlauben es nicht nur, Klänge zu speichern und zu übertragen. Sie ermöglichen es auch, bislang vermeintlich stille Phänomene hörbar zu machen. Der vierte Band der »Sound Studies« widmet sich der Frage: Wie entstehen neue wissenschaftliche Erkenntnisse und ästhetische Formen durch geschulte Ohren und akustische Darstellung? Die Herausgeber legen damit eine erste umfassende Kulturgeschichte der Sonifikation in deutscher Sprache vor.
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Rolfs Ukulele-Album

Rolfs Ukulele-Album von Reuver,  Birte, Zuckowski,  Rolf
Rolf schätzt die „kleine Schwester der Gitarre“ wegen ihrer Handlichkeit und des hellen Gute-Laune-Klanges für spontanes Singen in der Familie, im Freundeskreis und bei Besuchen in Kindergruppen. Birte Reuver, die auch das Ukulele-Spiel unterrichtet, hat 35 seiner Lieder bearbeitet. Lieder-Auswahl: Alle machen Fehler / Das eine Kind ist so, das andre Kind ist so / Fröhlicher August / Guten Tag, ich bin der Nikolaus / Hut ab / Immer wieder kommt ein neuer Frühling / In der Weihnachtsbäckerei / Kommt, wir wolln Laterne laufen / Lieder, die wie Brücken sind / Meine Heimat ist ein kleiner blauer Stern / Sommerkinder / Stups, der kleine Osterhase / Wie schön, dass du geboren bist / Winterkinder ..
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *

Rolfs Gitarrenschule

Rolfs Gitarrenschule von Zucker,  Roni, Zuckowski,  Rolf
Sie möchten gern mit Kindern singen und sich dabei auf der Gitarre begleiten? Aber Sie fühlen sich beim Notenlesen unsicher? Mit den Tipps von Rolf Zuckowski lernen Sie auch ohne Notenkenntnisse Schritt für Schritt, wie Sie seine Lieder mit der Gitarre „griffig“ umsetzen und kleine Sängerinnen und Sänger zum Mitmachen animieren. Zum Mitspielen auf der Gitarre hören Sie Rolfs Lieder auf der beiliegenden CD in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wobei wichtige Lernschritte von ihm selbst erklärt werden. Rolfs Gitarrenschule - die neue Schule für Erwachsene: für ErzieherInnen, LehrerInnen, Eltern und natürlich für alle anderen Rolf-Fans! Mit Rolfs Gitarrenschule * finden Sie heraus, welche Gitarre die richtige für Sie ist * machen Sie Aufwärmübungen im Gymnastikraum * basteln Sie an Akkorden in der Akkordwerkstatt * üben Sie die Begleitung in der Rhythmuswerkstatt * verbinden Sie das Gelernte zu einer Liedbegleitung im Musikraum * bekommen Sie viele Anregungen für das Singen mit Kindern * können Sie schon bald über 20 Lieder von Rolf Zuckowski mit der Gitarre selbst begleiten
Aktualisiert: 2023-06-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Musik auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Musik aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Musik? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Musik bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Musik auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Musik

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Musik in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Musik auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Musik Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Musik nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.