fbpx

Die Figur der Ehefrau bei Thomas Bernhard

Die Figur der Ehefrau bei Thomas Bernhard von Fischerauer,  Günter
Über die Misogynie der Protagonisten in Thomas Bernhards Werk scheint in der einschlägigen Forschung überwiegend Einigkeit zu bestehen. Diese Arbeit gibt sich mit den Pauschalitäten nicht zufrieden und erarbeitet ein wesentlich differenzierteres Bild der Frauenfiguren. Dabei untersucht sie im Schwerpunkt die Figur der Ehefrau. Es wird deutlich, dass der Aspekt der Frau als Kommunikationspartnerin für den Protagnisten von fundamentaler Bedeutung ist.
Aktualisiert: 2022-07-01
> findR *

The Economics of Higher Education in Germany

The Economics of Higher Education in Germany von Maihaus,  Michael
With more than two million students in higher education in Germany, the economics of higher education are an important, yet only partially covered field of research. Michael Maihaus extends the existing knowledge on two key aspects: students’ starting salary expectations and social mobility. Based on a unique data set including more than 130,000 German higher education students, his findings provide new facts and insights regarding the determinants of starting salary expectations, including the effects of job and career plans, internships, certificates like scholarships, and many more, the accuracy of students salary expectations compared to graduates’ experiences, as well as the influence of social origin on the choice of the type of university. The results provide insights and implications relevant and useful for all parties involved in higher education and the respective labor market, from universities and related higher education institutions to students and employers. Please note that the chapter on social mobility is written in German language.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

De problematiek van een maturiteitswerk

De problematiek van een maturiteitswerk von Watthée,  Anne
Een van de bijzonderheden van de hedendaagse samenleving is de vergrijzing van de maatschappij en bijgevolg de aanhoudende vitaliteit van artiesten op oudere leeftijd. Hun werken blijven ten volle in concurrentie staan met die van jonge makers, hoewel ze twee tot drie generaties kunnen verschillen. Wat gedaan wanneer men zijn erkenning te danken heeft aan zijn rebelse aard, maar in de loop der tijd een model is geworden? Creativiteit moet het dan opnemen tegen twee soms tegenstrijdige krachten: de moeilijkheid om niet in herhaling te vallen, zonder de verwachtingshorizon van het trouwe publiek teleur te stellen. Wat is nu net de bijzonderheid van een maturiteitswerk? In deze publicatie wordt nagegaan hoe drie grootmeesters in de podiumkunsten op oude leeftijd met deze problematiek omgaan: de choreografe Pina Bausch, de regisseur Peter Brook en de dramaturg Harold Pinter.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

Dem Feuer geweiht

Dem Feuer geweiht von Grimberg,  Phillip
Das Lishi Fenshu [????] des Li Zhi [??] (1527–1602) ist das opus magnum des chinesischen Literaten, Gelehrten, Philosophen und Kritikers aus der späten Ming-Zeit. Von seinen Anhängern als Bilderstürmer und Revolutionär gefeiert, von seinen Kritikern als Häretiker verdammt, entwirft Li Zhi in seinem hier erstmals monografisch bearbeiteten und übersetzten „Buch zum Verbrennen“ das Panorama seiner Welt- und Selbstsicht im Spiegel von buddhistischer Religion, daoistischer und konfuzianischer Philosophie sowie unterschiedlichen, zumeist spekulativen und häufig widersprüchlichen Einlassungen zu Kunst, Literatur und Ästhetik. Phillip Grimberg bietet mit dieser Monografie neben einer Übersetzung großer Teile des Lishi Fenshu einen umfassenden Kommentar samt Anmerkungsapparat sowie eine Bibliografie der Arbeiten, die seit dem Jahr 1984 zu Li Zhi und seinem Werk erschienen sind.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

„Though this be madness, yet there is method in ‚t“

„Though this be madness, yet there is method in ‚t“ von Zinsser-Krys,  Saskia
Bereits unter der Regentschaft von Elisabeth I. im England des 16. Jahrhunderts erwachte das medizinische Interesse am menschlichen Geist und seinen Verwirrungen. In physiologisch-psychologischen Traktaten führten Philosophen, Mediziner und Kirchenmänner geistige Erkrankungen auf ein Ungleichgewicht der vier Säfte des menschlichen Körpers, eine komplexe, dreigeteilte Seele, exzessive Leidenschaften oder schockartige Impulse von außen zurück. In Bedlam – dem einzigen Irrenhaus Londons – wurde es Mode, die geistig verwirrten Insassen zu begaffen. Auch im Schauspiel schlug sich der Volkssport des metaphorischen Sezierens der geistig Anderen bald nieder. Thomas Kyd, John Marston, William Rowley, John Webster und William Shakespeare würzten ihre Stücke mit verrückten Königen, Jungfrauen, Rächern und den kuriosen Patienten imaginärer Irrenanstalten. Saskia Zinsser-Krys arbeitet nicht nur die medizinischen Theorien der englischen Renaissance auf, sondern verdeutlicht auch deren Einfluss auf das frühe moderne Drama zwischen 1580 und 1625. Die Autorin spannt einen weiten Bogen vom sehr frühen Stück „The Spanish Tragedy“ über die eher unbekannten Werke „Antonio’s Revenge“, „The White Devil“ und „The Changeling“ bis hin zu Shakespeares Klassikern „King Lear“ und „Hamlet“.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

Die Design Fiction Journey als Methode für Kreativworkshops in Unternehmen

Die Design Fiction Journey als Methode für Kreativworkshops in Unternehmen von Jestl,  Alexander
Die Design Fiction Journey ist ein Workshop-Konzept zur Ideengenerierung. Strukturen aus der Zukunftsforschung, der Dramaturgie und der Design Fiction werden zu einer neuen Kreativmethode kombiniert. Die zukunftsorientierte Designpraxis Design Fiction stellt die Konzeption fiktiver Prototypen ins Zentrum ihres Schaffens. Rund um die fremdartigen Objekte werden Szenarien entworfen, die den Weg in eine wünschenswerte Zukunft weisen. Die einzelnen Phasen des Workshops bieten eine klare Struktur aber auch ausreichend Raum zur kreativen Entfaltung, um so innovative Gedanken voranzubringen. Die Arbeit ist mit dem Goldmedia-Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich Medienwirtschaft 2020 ausgezeichnet.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

Der Einfluss der COVID-19-Pandemie auf die Psyche

Der Einfluss der COVID-19-Pandemie auf die Psyche von Palm,  Maurice
Inwiefern hängt durch die COVID-19-Pandemie bedingte Quarantäne mit depressiven Gefühlen und Angsterleben zusammen? Um die Forschungsfrage zu beantworten, wurde ein aus den Niederlanden stammender, repräsentativer Datensatz quantitativ ausgewertet. Die statistische Analyse der ordinalen logistischen Regressionen zeigt, dass Individuen, die sich in Quarantäne befinden, stärkere Angst und depressive Gefühle erleben, wohingegen die multinomialen logistischen Regressionen uneindeutige Ergebnisse zeigten. Auf Grundlage dieser Ergebnisse wird empfohlen, Quarantänemaßnahmen kontrolliert einzusetzen. Mit einem Geleitwort von Prof´in Dr´in Maren Metz und einem Vorwort von Can Karaarslan.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Die Figur der Ehefrau bei Thomas Bernhard

Die Figur der Ehefrau bei Thomas Bernhard von Fischerauer,  Günter
Über die Misogynie der Protagonisten in Thomas Bernhards Werk scheint in der einschlägigen Forschung überwiegend Einigkeit zu bestehen. Diese Arbeit gibt sich mit den Pauschalitäten nicht zufrieden und erarbeitet ein wesentlich differenzierteres Bild der Frauenfiguren. Dabei untersucht sie im Schwerpunkt die Figur der Ehefrau. Es wird deutlich, dass der Aspekt der Frau als Kommunikationspartnerin für den Protagnisten von fundamentaler Bedeutung ist.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Republik der Fußgänger

Republik der Fußgänger von Engelbert,  Arthur
Es geht in dem Buch um verschiedene Bewegungsformen. Sie werden auf die Straße, auf den Gehweg erprobt. Hierbei gibt es einen gravierenden Sprung: Der Bürgersteig verändert sich. Er ist nicht der gleiche, den wir kennen. Wir haben es zunehmend mit einem Bürgersteig im Internet zu tun. Dies betrifft auch eine andere Bewegungsform. Es wird geklickt. Nicht mehr der Fuß gibt die Fortbewegung an, sondern die Hand, insbesondere Finger, die die Klickbewegung vollziehen. Wir haben es mit einem Wechsel vom Gehen hin zum Virtuellen zu tun. Dieser virtuelle Raum befindet sich nicht im virtuellen Jenseits. Er ist real mit dem körperlichen Diesseits verknüpft. Wir benötigen diesen Schutzraum. Diesen kennen wir schon vom Bürgersteig. Als Fußgänger sind wir frei. Wir bestimmen auf vielfältige Weise die Richtung des Bürgersteigs. Im Virtuellen sind wir (noch) orientierungslos. Zwar wissen wir, wie es von Klick zu Klick weitergeht, jedoch haben wir als User keinerlei Sicherheit.
Aktualisiert: 2022-06-24
> findR *

Biografische Entwürfe zwischen politischem Wandel und familiärer Überlieferung in Ostdeutschland

Biografische Entwürfe zwischen politischem Wandel und familiärer Überlieferung in Ostdeutschland von Grabsch,  Manuela Maria
Wie reagiere ich auf Umbrüche jeglicher Art? Welchen Stellenwert haben sie für meinen Alltag? Und welche Erkenntnisse nehme ich aus ihnen für meinen weiteren Lebensweg mit? Aus der Perspektive von 34 Einzelbiografien werden diese Fragen beantwortet, um übergreifend zu klären, welche Herausforderungen und Entwicklungschancen uns Menschen begegnen, wenn wir berufliche, familiäre oder politische Umbrüche erfahren. Am Beispiel der letzten vier Systemwechsel und ihres gesamten Lebens verdeutlichen die aus Ostdeutschland stammenden Interviewpersonen, wie sehr das Streben nach beruflicher Sicherheit, familiärem Wohlgefühl und beständigen Werten ihre Gegenwartserzählungen und ihren Umgang mit der Vergangenheit bestimmt.
Aktualisiert: 2022-06-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Tectum Wissenschaftsverlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Tectum Wissenschaftsverlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Tectum Wissenschaftsverlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Tectum Wissenschaftsverlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Tectum Wissenschaftsverlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Tectum Wissenschaftsverlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben