Im Banne der Essstörung

Im Banne der Essstörung von Rauscher,  Carmen
Hungern, fressen, kotzen, Angst, Hilflosigkeit, Verzweiflung: So sah mein Alltag aus. Zwänge, Rituale und selbstzerstörerische Gedanken machten mein Leben zur Hölle. Mit dem Streben nach dem Schönheitsideal entfernte ich mich mehr und mehr von mir selbst. In Folge hatte mich die Essstörung unter Kontrolle. Die Kontrolle über mein Leben hatte ich verloren. Im Banne der Essstörung musste ich tagtäglich qualvolle seelische und körperliche Leiden ertragen, bis ich das Endstadium erreicht hatte. Mit meinem Buch möchte ich Betroffenen eine Hilfestellung vor, während und nach Ihrer Krankheit geben. Auch Angehörige und andere Interessierte erhalten durch mein Buch Einblicke in diese schwere Erkrankung und können diese dann besser verstehen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Praktische Theologie

Praktische Theologie von Schweyer,  Stefan, Stadelmann,  Helge
Helge Stadelmann und Stefan Schweyer präsentieren ein Lehrbuch der Praktischen Theologe, das sich von anderen abhebt: Es ist aus freikirchlicher Perspektive geschrieben und ergänzt so die Lehrbücher für Praktische Theologie aus volkskirchlichem Kontext. Und die Autoren sind überzeugt: jede gute Praxis braucht eine gute Theorie, und in der Gemeinde wird gute Praxis immer auch theologisch reflektierte Praxis sein. Bloße Pragmatik genügt nicht. In das Zentrum ihres Entwurfs haben die Autoren den Gemeindeaufbau gestellt, und sie gehen dabei der Frage nach: Wie können Gemeinden qualitativ und quantitativ wachsen?
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Sprachliche Stilfiguren der Bibel

Sprachliche Stilfiguren der Bibel von Bühlmann,  Walter, Scherer,  Karl
Wer sich mit den stilistischen Ausdrucksmöglichkeiten der biblischen Sprachen vertraut machen will, erhält hier eine erste Orientierung. Begriffe wie Allegorie, Chiffre, Elipse, Hyperbel und Metapher tauchen in der exegetischen Fachliteratur immer wieder auf. Sie werden in diesem Werk knapp beschrieben und an treffenden Beispielen veranschaulicht. Besonders dem Anfänger wird dabei deutlich, wie durchstrukturiert hebräische Poesie und wie streng griechische Metrik sein kann. Das Erkennen solcher sprachlichen Figuren ermöglicht in vielen Fällen erst eine sachgerechte Übersetzung und Interpretation. Sorgfältig erarbeitete Literaturangaben gestatten ein weiteres Eindringen in dieses wiederentdeckte Gebiet der Exegese. Auch der interessierte Bibelleser ohne altsprachliche Kenntnisse wird von diesem Stil-Lexikon viel lernen können.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Jeder Mensch will ankommen

Jeder Mensch will ankommen von Lager,  Sven, Vorländer,  Gerold
Wer Flüchtlingsarbeit machen will, sucht Anknüpfungspunkte, Erfahrungen anderer, die schon weiter sind, Anregungen. Sven Lager und Gerold Vorländer haben im Rahmen der Berliner Stadtmission das „Refugio“ gegründet – ein Gemeinschaftshaus, in dem Geflüchtete und Einheimische zusammen leben und arbeiten. In diesem Buch lassen sie Geflüchtete, Einheimische und Mitarbeiter erzählen und schildern ihre Erfahrungen und Beispiele, wie Flüchtlingsarbeit gehen kann. Welche Emotionen, Unsicherheiten und Hoffnungen auf beiden Seiten eine Rolle spielen. Welche Konflikte entstehen und wie man damit umgehen kann. Wie Christen ihren Glauben einbringen können. Ein farbiger, persönlich gehaltener Einblick in eine wichtige Arbeit und eine Inspiration für das eigene Handeln.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Leb wohl, Schlaraffenland

Leb wohl, Schlaraffenland von Arvay,  Clemens G., Düringer ,  Roland
Was kostet mich ein Schritt zurück und was bekomme ich dafür? Ist mein verklärter Blick auf das einfache Leben meiner Kindheit nur ein Trugbild, oder ist der Schritt zurück der erste Schritt nach vorn, um Anlauf zu nehmen und den großen Graben der Verheißungen zu überspringen? Roland Düringer erzählt im Gespräch mit Clemens G. Arvay von seinem Selbstversuch, ein Leben wie früher zu führen und dabei die Zukunft zu gewinnen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Herodes. König der Juden – Freund der Griechen – Verbündeter Roms

Herodes. König der Juden – Freund der Griechen – Verbündeter Roms von Schall,  Ute
Die Gestalt Herodes, Königs der Juden, ist in der Geschichtsschreibung äußerst umstritten. Die einen bewundern seine staatsmännische Tüchtigkeit, den schwierigen Balanceakt zwischen der Wahrung jüdischer Interessen und dem Nachgeben gegenüber dem Anspruch Roms, und billigen ihm das seltene Prädikat „der Große“ zu. Andere verurteilen den Gatten- und Kindermörder, der, allzu oft ein Opfer seiner ungezügelten Leidenschaften, grund- und wahllos nicht nur in seiner Familie wütete, und in den Augen seiner Kritiker nichts anderes als ein willfähriger „Römling“ war. Welcher Seite man sich auch zuneigen möchte, fest steht, dass Herodes’ Umsicht und politischer Weitblick den Juden noch für eine Weile die Unabhängigkeit vom römischen Joch sicherten und das Ansehen Judäas in der alten Welt beträchtlich stärkten. Für alle Zeiten bleibt sein Name mit dem Bau des großartigen Tempels verbunden, den er dem Gott seiner Untertanen stiftete und der die gesamte alte Welt in Staunen versetzte: 70 n. Chr. wurde er von Titus, dem nachmaligen Kaiser, dem Erdboden gleichgemacht. Trotz allem war Herodes’ Herrschaft am Ende zum Scheitern verurteilt. Zeitlebens blieb ihm die geistige Dimension der jüdischen Weltanschauung verschlossen. Ihm entging, dass man nicht gleichzeitig ein frommer Jude, ein Bewunderer des Hellenismus und ein guter Römer sein konnte. Darin liegt ein Großteil seiner persönlichen Tragik. In dieser an ein breites Publikum gerichteten Biographie begegnet man einer faszinierenden Persönlichkeit, deren geschickte Politik bis in die Gegenwart fortwirkt und die es deshalb verdient, immer wieder erneut ins Bewusstsein der Nachwelt gerückt zu werden. Von aktuellem Interesse ist Herodes auch deshalb, weil erst 2007 nach Jahrzehnte langer Suche sein Grab in Herodion in der Nähe von Jerusalem entdeckt wurde. Der Fund der letzten Ruhestätte einer biblischen Figur gilt als archäologische Sensation.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die Machtfalle

Die Machtfalle von Kessler,  Martina, Kessler,  Volker
Machtmenschen gibt es leider nicht nur in der Politik und in der Wissenschaft, sondern auch in der Kirche und der christlichen Gemeinde. Viele Christen berichten, wie sie in eine Falle getappt sind und sich in einem Netz von Machtmissbrauch gefangen fühl(t)en. In diesem Buch gehen Martina Kessler und Volker Kessler der Frage nach Macht und Machtmissbrauch nach: Was erzählt die Bibel über „Machtmenschen“? Wieso haben sie gerade in christlichen Gemeinden oft leichtes Spiel? Wie gehen Machtmenschen typischerweise vor? Welche Persönlichkeitsstrukturen finden sich bei Tätern, Mitspielern und Opfern häufig? Ein Machtmensch kann nur Erfolg haben, wenn andere ihn unterstützen! – Martina Kessler und Volker Kessler beschreiben nicht nur die Machtstrukturen und Machtmissbrauch, sie zeigen konkret, wie man mit Machtmenschen in der Gemeinde umgehen und der Machtfalle entfliehen kann. Nach 16 Jahren haben die Autoren das Werk aufgrund von zahllosen Rückmeldungen und Gesprächen mit Betroffenen grundlegend überarbeitet und behandeln nun z.B. auch das Thema, das Machtmissbrauch auch „von unten“ stattfinden kann und wie man dem als Leitung begegnen kann. Machtmissbrauch kann man nur durch Machtgebrauch stoppen. Aber wie setzt man seine eigene Macht gegen einen Machtmenschen ein ohne selbst zum Machtmenschen zu werden? „Eine wertvolle Pflichtlektüre für alle Führungskräfte in Gemeinden, Werken und Missionswerken – zumal in einer Zeit, in der immer mehr Menschen Leiter werden und die Zahl der Diener abzunehmen droht.“ Prof. Dr. Christoph Stenschke, Forum Wiedenest „Die Gefahr bei solchen Büchern ist immer, dass man seine Mitmenschen zu analysieren - und zu entlarven - versucht. „Hetzjagden" sind nicht das Ziel des Buches, vielmehr „die Schwachen zu stärken und das ‚geknickte Rohr‘ aufzurichten (Jesaja 42,3). Dazu gehört es, Gefahren zu erkennen und zu benennen, und dann Wege aufzuzeigen, in guter Weise damit umzugehen." (S. 11) Dies gelingt dem Buch gut; es enthält viele praktische Beispiele, Tipps und Fragebögen, die man auch auf sich selbst anwenden kann.“ Emmerich Adam (Adam online)
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Das Neue Testament und die Endzeit

Das Neue Testament und die Endzeit von Schnabel,  Eckhard
Jesus und die Apostel sprachen über die Auferstehung von den Toten, das jüngste Gericht und Gottes neue Welt. Dabei bedienten sie sich einer für uns heute nicht immer leicht zugänglichen Sprache und Bilderwelt: wie sind die Aussagen des Neuen Testaments über die Entrückung, die „144.000“, über Harmageddon und Himmel und Hölle zu verstehen? Eckhard Schnabel liest diese Texte neu und unvoreingenommen, um sie so zu verstehen, wie ihre ersten Leser sie verstanden haben. Er vermeidet deshalb bewusst die üblichen Modelle der „Endzeitspezialisten“. Gründlich und tiefgehend, und doch leicht verständlich und praktisch untersucht er die biblischen Texte sorgfältig. Dabei bewegt er sich vorsichtig von den unumstrittenen großen Linien biblischer Zukunftsaussagen hin zu den umstrittenen Einzelheiten.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Sachbuch

Sie suchen ein Buch über Sachbuch? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Sachbuch. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Sachbuch im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Sachbuch einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Sachbuch - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Sachbuch, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Sachbuch und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.