fbpx

Sämtliche Werke / Sozialkritische Publizistik. Die Schule des Lebens

Sämtliche Werke / Sozialkritische Publizistik. Die Schule des Lebens von Beiner,  Friedhelm, Eckert,  Charlotte, Kinsky,  Esther, Korczak,  Janusz, Ungermann,  Silvia
Die im vorliegenden Band 7 abgedruckte Sozialkritische Publizisitk des jungen Korczak dokumentiert die unmittelbare politische Auseinandersetzung Henryk Goldszmits mit den gesellschaftlichen Problemen Polens in der Zeit der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert.1907/08 veröffentlicht er unter dem Titel Die Schule des Lebens eine Sozial-Utopie, in der die zuvor angemahnten gesellschaftlichen Veränderungen durch Erneuerung der Erziehung angestrebt werden.Unter den gegebenen Zeitumständen waren Korczaks Bemühungen, die Lebensbedingungen der notleidenden Bevölkerungsschichten durch eine Reform der Gesellschaft radikal zu verändern, nicht realisierbar. Um dennoch erfolgversprechend für seine Ziele arbeiten zu können, konzentrierte er sich auf das Feld der Erziehung als einer Schlüsselstelle zur Veränderung der sozialen Lage des am härtesten betroffenen Teils der Bevölkerung, des Proletariats und seiner Kinder.
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW) / Gemeinsames Leben / Das Gebetbuch der Bibel

Dietrich Bonhoeffer Werke (DBW) / Gemeinsames Leben / Das Gebetbuch der Bibel von Müller,  Gerhard L, Schönherr,  Albrecht
Im Zentrum dieses Textes steht die Beschreibung und Begründung einer spirituellen Praxis, die nicht die Auslöschung des eigenen Ichs zum Ziel hat, sondern vielmehr "den einzelnen frei, stark und mündig" machen und zu christlich verantwortetem Handeln im Alltag befähigen soll.Beigegeben ist dieser kommentierten Neuausgabe "Gemeinsames Leben" die letzte von Bonhoeffer veröffentlichte Arbeit, seine 1940 erschienene Einführung in die Psalmen mit dem Titel "Das Gebetbuch der Bibel".
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Deutscher Evangelischer Kirchentag – Wurzeln und Anfänge

Deutscher Evangelischer Kirchentag – Wurzeln und Anfänge von Deutscher Evangelischer Kirchentag, Ueberschär ,  Ellen
Gegründet wurde der Kirchentag im Jahr 1949. Wer aber hatte die Idee zu einem Kirchentag? Welche Herausforderungen standen am Anfang? Die Wurzeln liegen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, in der Politik des geteilten Deutschlands, in der Kirche und in der internationalen Ökumene. Persönlichkeiten aus Kirche und Gesellschaft, allen voran Reinold von Thadden, brachten das Projekt Kirchentag voran. Wer die Gründerpersönlichkeiten waren und was sie bewirkten, erläutert dieser Band zu den Wurzeln und Anfängen des Deutschen Evangelischen Kirchentages.
Aktualisiert: 2021-02-22
> findR *

Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd 2: Unterweisung… / Pseudo-Philo: Antiquitates Biblicae (Liber Antiquitatum Biblicarum)

Jüdische Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit, Bd 2: Unterweisung… / Pseudo-Philo: Antiquitates Biblicae (Liber Antiquitatum Biblicarum) von Dietzfelbinger,  Christian
Mit den "Jüdischen Schriften aus hellenistisch-römischer Zeit" erscheint eine historisch-kritische Neuausgabe der Apokryphen und Pseudepigraphen, also der zahlreichen jüd. Quellen, die für das Verständnis des frühen Judentums u. der Entstehung des Christentums zwischen dem 2. Jh.v. Chr. u. dem 1. Jh. n. Chr. maßgebend sind.
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Martin Buber-Werkausgabe (MBW) / Schriften zum Christentum

Martin Buber-Werkausgabe (MBW) / Schriften zum Christentum von Buber,  Martin, Kuschel,  Karl-Josef
Band 9 der Martin Buber Werkausgabe versammelt Bubers Schriften zur Auseinandersetzung mit dem Christentum: Bubers Dialog mit dem Christentum ist geprägt von der Unterscheidung zwischen der Religion Jesu und der paulinisch-johanneischen Christologie. Während er erstere mit dem Urgeist des Judentums identifiziert und das Urchristentum für einen genuinen Ausdruck jüdischer Religiosität erachtet, verwirft er letztere als eine vom Hellenismus und Gnostizismus gezeichnete Entstellung des biblischen Glaubens. Das Verständnis Jesu als einer herausragenden Figur des Judentums verbindet für Buber Christen und Juden; das christologische Bekenntnis zu Jesus als dem gekommenen Messias trennt beide. Gemäß seinem »dialogischen Prinzip« aber entwickelt Buber bei allem Trennenden die Konzeption eines gott gewollten Nebeneinanders von Israel und Kirche, das scharfe Abgrenzung einerseits und Respekt vor der Andersheit des Gegenübers andererseits umschließt.
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Singen im Gottesdienst

Singen im Gottesdienst von Danzeglocke,  Klaus, Heye,  Andreas, Liturgische Konferenz, Reinke,  Stephan A., Schroeter-Wittke,  Harald
- Die Ergebnisse einer bundesweiten Befragung – Studienergebnisse und TagungsbeiträgeDie Klagen über eine Krise des gottesdienstlichen Singens sind laut. Glaubt man den zahlreichen Wehklagen, scheinen immer mehr Gemeinden regelrecht zu verstummen. Doch ist dies wirklich so? Belastbare empirische Befunde zum Singen im Gottesdienst fehlen weitestgehend. Um die Diskussion auf eine gesicherte Basis zu stellen, hat der Musikausschuss der Liturgischen Konferenz in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn im Advent 2008 die bisher größte empirische Untersuchung zum Singen überhaupt durchgeführt. Die Ergebnisse der bundesweiten Befragung werden in dem vorliegenden Band ausführlich dargestellt. Kommentare aus Praktischer Theologie und Kirchenmusik, ein Abgleich mit bisher vorliegenden Arbeiten zur Soziologie der Kirchenmusik sowie ein Blick auf zukünftige Handlungsperspektiven runden den Mut machenden Befund ab: Um das Singen im Gottesdienst ist es durchaus besser bestellt als bisher angenommen.
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Der Reichsvizekanzler Georg Sigmund Seld im Dienst der Kaiser Karl V. und Ferdinand I.

Der Reichsvizekanzler Georg Sigmund Seld im Dienst der Kaiser Karl V. und Ferdinand I. von Laubach,  Ernst
Wie groß war in der Frühen Neuzeit der Einfluss bestimmter Berater auf den jeweils regierenden Fürsten?Ernst Laubach konkretisiert diese Frage am Beispiel Georg Sigmund Selds, der als Reichsvizekanzler zunächst zum Beraterkreis Kaiser Karls V. gehörte und später dessen Bruder und Nachfolger Ferdinand I. in derselben Funktion zur Seite stand. Dabei leitet ihn die Frage, inwieweit sich eigene reichs- und religionspolitische Vorstellungen bei Seld erkennen lassen und inwieweit diese sich gegebenenfalls auch unter beiden Herrschern voneinander unterscheiden.Eine aufschlussreiche Studie über einen Politiker aus der „zweiten Reihe“.
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

Lehrbuch Interkulturelle Theologie / Missionswissenschaft / Missionstheologien der Gegenwart

Lehrbuch Interkulturelle Theologie / Missionswissenschaft / Missionstheologien der Gegenwart von Wrogemann,  Henning
Seit seinen Anfängen ist das Christentum eine missionarische Religion. Doch wie ist die christliche Sendung zu verstehen? Welche Begründungsmuster und Zielvorstellungen sind leitend? In diesem Lehrbuch werden globale missionstheologische Diskurse der letzten einhundert Jahre nachgezeichnet und unterschiedliche christliche Profile (Pfingstbewegung, Orthodoxe Kirchen, römisch-katholische Kirche, protestantische Akteure u.a.) in ihren kontextuellen Varianten (etwa in Afrika oder Asien) vor Augen geführt. Aktuelle ökumenische Herausforderungen werden unter Einbeziehung von Beispielen behandelt, wie etwa: Mission und Interreligiöser Dialog, Befreiung, diakonisches Handeln, Versöhnung, Partnerschaft, Konversion, Heilung, Exorzismen, Prosperity Gospel oder Genderfragen. Den Abschluss bildet der Versuch, für den deutschen Bereich Hinweise zu einer ebenso kontextuellen wie interkulturell anschlussfähigen Missionstheologie zu geben. Ausstattung: plus 8 Farbseiten (4/4 farbig)
Aktualisiert: 2022-08-01
> findR *

125 Jahre Verein für Reformationsgeschichte

125 Jahre Verein für Reformationsgeschichte von Schorn-Schütte,  Luise
Mit diesem Band begeht der Verein für Reformationsgeschichte sein 125jähriges Bestehen. Er legt Rechenschaft ab über seine Tradition und stellt die Geschichte des VRG auf wissenschaftlicher Grundlage einer breiten Öffentlichkeit vor. Ein unverzichtbares Hilfsmittel für zukünftige historiographiegeschichtliche Arbeiten.Mit Beiträgen von Irene Dingel, Karl-Heinz Fix, Thomas Kaufmann, Ernst Koch, Bernd Moeller und Luise Schorn-Schütte.
Aktualisiert: 2021-07-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Gütersloher Verlagshaus

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Gütersloher Verlagshaus was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Gütersloher Verlagshaus hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Gütersloher Verlagshaus

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Gütersloher Verlagshaus

Wie die oben genannten Verlage legt auch Gütersloher Verlagshaus besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben