Digitaltechnik

Digitaltechnik von Reichardt,  Jürgen
Das Konzept des nun in der 4. Auflage vorliegenden Lehrbuchs zur Digitaltechnik hat sich bewährt: Die Grundkonzepte der Digitaltechnik werden Schritt für Schritt zusammen mit den wesentlichen Sprachelementen der Hardwarebeschreibungssprache VHDL eingeführt. Der Leser ist nach Studium dieses Lehrbuchs in der Lage, einfache digitale Systeme zu verstehen und zu entwerfen, weil er allen Komponenten Funktion, Zeitverhalten sowie ein geeignetes VHDL-Entwurfsmuster zuordnen kann.Inhaltlich wird der Bogen von der Boole’schen Algebra und den Zahlensystemen über kombinatorische Logikschaltungen und einfache getaktete Schaltungen bis hin zu sequenziell operierenden Zustandsautomaten gespannt. Weiterführende Kapitel widmen sich der Synchronisation digitaler Teilsysteme, dem Aufbau und der Modellierung von Speichern, sowie der inneren Struktur von (C)PLDs und FPGAs.Der ausgezeichnete didaktische Aufbau unterstützt den Lernprozess: Jedem Kapitel sind Lernziele vorangestellt. Immer wieder werden grafische und tabellarische Übersichten sowie vertiefende Beispiele verwendet. EineVielzahl von Übungsaufgaben mit Musterlösungen dient zur Lernkontrolle. Mit den Hinweisen im Anhang kann sich der Leser ein eigenes „Digitallabor" aufbauen, mit dem er die Aufgabenlösungen sowie eigene Fragestellungen selbstständig verifizieren kann.Wesentliche Verbesserungen dieser Auflage sind neben weiter vertiefenden Abbildungen und Erläuterungen insbesondere eine Übersicht über Neuerungen im aktuellen VHDL-2008 Standard sowie eine Einführung in die Entwicklungssoftware Vivado für FPGAs der Fa. Xilinx.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Lehrstücke in Solidarität

Lehrstücke in Solidarität von Grebing,  Helga
Die "Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte" sind das Flagschiff der Publikationen des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin. In unregelmäßiger Folge erscheinen seit 1957 Editionen und Monographien zu brennenden Fragen der Zeitgeschichte. In der Mehrzahl handelt es sich dabei um Forschungsergebnisse, die aus Institutsprojekten hervorgegangen sind. Eine Veröffentlichung erfolgt erst nach dem Abschluss eines aufwendigen Begutachtungsverfahrens, an dem herausragende Gelehrte beteiligt sind. Den derzeitigen Schwerpunkt bilden die Projekte "Demokratischer Staat und terroristische Herausforderung. Die Anti-Terrorismus-Politik der 1970er und 1980er Jahre in Westeuropa", "Der KSZE-Prozess: Multilaterale Konferenzdiplomatie und die Folgen (1975-1989/91)" und "Die Verfolgung von NS-Verbrechen durch deutsche Justizbehörden seit 1945".
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die amerikanische Besetzung Deutschlands

Die amerikanische Besetzung Deutschlands von Henke,  Klaus-Dietmar
Dieses Buch beschreibt nur ein einziges Jahr, aber es ist ein Jahr wie selten eines in der Geschichte. Es beginnt mit der Existenzkrise des Dritten Reiches im Sommer 1944, und es endet mit der Potsdamer Konferenz im Sommer 1945. Im Finale des Weltanschauungskrieges auf deutschem Territorium treffen Amerikaner und Deutsche, Sieger und Besiegte aufeinander. In diesem einen Jahr berühren sich zwei Zeitalter, es bildet ferner die Kernzone der deutschen Katastrophen- und Transformationsphase zwischen Stalingrad und Währungsreform, und es sind Monate größter historischer Beschleunigung, in denen das Erleben der Menschen eine Verdichtung erfährt wie selten zuvor und selten danach. Krieg, Eroberung und Besetzung, Sturz der Diktatur und Sieg der Demokratie, Rettung und Vernichtung sind auch ein menschliches Drama und ein geschichtliches Epos gewesen: In wissenschaftlicher Analyse und eindringlicher Erzählung eine Gesamtansicht dieses einen Jahres im Übergang vom Krieg zum Frieden zu geben, ist das Ziel dieses Buches.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Jüdische Expatriates in China und Hong Kong nach 1976

Jüdische Expatriates in China und Hong Kong nach 1976 von P?tru,  Alina
Die Arbeit bietet die erste umfangreiche, empirisch fundierte Religionsgeschichtsschreibung der jüdischen Gemeinden in China und Hong Kong nach der Kulturrevolution. Zahlreiche Synagogen entstehen, das jüdisch-religiöse Leben pluralisiert und partikularisiert sich wie vorher noch nie, trotz chinesischer Vorsicht gegenüber ausländischen Religionen und geschichtlicher Ereignisse wie der Übergabe Hong Kongs an die VR China. Zugleich ist das Werk auch die erste religionswissenschaftliche Beschäftigung mit Religion und Expatriates, m.a.W. mit Religion unter den Bedingungen kurzfristiger, nicht auf Integration hin ausgerichteter Migration. Die aufgeführten religiösen Transformationen beweisen, dass die religiöse Einstellung der Menschen in der Ferne eine Eigendynamik entwickelt und sich nicht nur als Nebenwirkung im Prozess der Verfolgung anderer Zielsetzungen wie die Integration oder der Kampf um staatliche Anerkennung verändert. Die Ergebnisse werfen auch allgemein ein neues Licht auf diasporabezogene Prozesse und erweitern klassische Konzepte wie ‚Heimat‘ oder ‚diasporisches Bewusstsein‘.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Integration in Deutschland

Integration in Deutschland von Löffler,  Berthold
Die begriffliche Klärung und theoretische Analyse der Frage, was Integration von Einwanderern sein kann und sein soll, ist von anhaltender und brennender Aktualität. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse und Diskussionen füllt die zweite vollständig überarbeitete Auflage eine entscheidende theoretische Lücke im integrationspolitischen Diskurs Deutschlands.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Dimension des Völkermords

Dimension des Völkermords von Benz,  Wolfgang
Über die Zahl der ermordeten Juden wird seit dem Ende des NS-Staates diskutiert, und die Dimension des Völkermordes wird unter apologetischer Tendenz interessierter Kreise immer noch in Frage gestellt. Einer mathematisch-exakten Beweisführung, die in der Feststellung genauer Zahlenangaben münden würde, stehen erhebliche methodische Schwierigkeiten gegenüber, die gewöhnlich unterschätzt, aber als Beweis für vermutete politische Absichten oder für die Unfähigkeit der Historiker gerne benutzt werden. Absicht dieses Bandes ist es deshalb, nicht nur streng wissenschaftlich und möglichst exakt die Zahl der jüdischen Opfer der NS-Herrschaft zu ermitteln, sondern auch die Probleme aufzuzeigen, die der Bestimmung einer absoluten Zahl der Opfer entgegenstehen. Die hier anhand einer regional gegliederten Darlegung der gesicherten Erkenntnisse gezogene Bilanz ermittelt die Größenordnung des Völkermords jenseits aller Spekulationen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Chinas Industrie 4.0 und Nationales Innovationssystem im Wandel

Chinas Industrie 4.0 und Nationales Innovationssystem im Wandel von Mingtao Shi,  Christoph
China ist mittlerweile als Absatzmarkt, Handelspartner, Finanzstandort, Umweltakteuer, etc. für vielfältige Unternehmungen hoch interessant geworden. Eine übergeordnete Fragestellung, die sich eine große Menge von Wirtschaftsunternehmen und öffentlichen Institutionen in der Europäischen Union stellt, ist wie sich diese Akteure der im Vergleich zu Europa gravierend unterschiedlichen Ökonomie und Kultur nähern können. Das Buch dient als eine erste Einführung in diese Thematik und fasst die Entwicklungen Chinas in den letzten Dekaden aus wirtschaftlicher, sozialer, technologischer, politisch-rechtlicher Perspektive zusammen. Die Stärke der Volkswirtschaft und der Wohlstand der Bevölkerung in der Volksrepublik sind durch die anhaltend hohe Wachstumsrate in der Vergangenheit signifikant angestiegen. Doch erkennen die Landeseliten aus der Politik und Wirtschaft, dass das bei weitem nicht reicht, da der Lebensraum in der zukünftigen Welt viel anspruchsvoller sein wird. In den Jahrzehnten zuvor hatten Chinas Staatsunternehmen und Politik außer Quantität, Skalen und günstige Arbeitskräfte ganz wenig auf die Beine gebracht. Erst in den letzten zwei Dekaden haben sich einige wettbewerbsstarke Technologieunternehmen beispielsweise in der IT, Telekommunikation und beim Elektroauto- und Hochgeschwindigkeitszugbau formieren können. Dennoch hat sich das Image Chinas in den Industriestaaten wesentlich nicht geändert, dass indigene Unternehmen eher auf Kosten aber nicht auf Wissen spezialisiert sind. „Industrie 4.0" ähnliche Entwicklungen in den führenden Industriestaaten haben in China tiefe Sorge ausgelöst, in der zukünftigen Welt industriell-technologisch rückständig zu bleiben und dadurch politökonomisch nicht mitsprechen und -gestalten zu können. Auch der Rückfall der Gesamtwirtschaft in der jüngsten Zeit lässt erahnen, wie dringend die Volksrepublik ein nachhaltiges qualitatives anstatt weiter quantitatives Wachstum benötigt, um in der globalen Wertschöpfungskette eine langfristig profitablere und prestigeträchtigere Position einnehmen zu können. Die Zentralregierung hat Mitte 2015 in diesem Kontext die "Made in China 2025"-Strategie verabschiedet, die insbesondere darauf zielt, die Innovationsfähigkeit und Digitalisierung in den indigenen Industrien voranzutreiben. „Internet+", das Digitalisierungskonzept für Chinas Industrien und Gesellschaft, hebt die Integration der Informationstechnologie (IT) mit anderen produzierenden Industriezweigen besonders hervor. Welchen ökonomischen, technischen und politischen Kernaspekt beinhalten die "Made in China 2025"-Strategie und das Konzept „Internet+"? Wie funktioniert „Internet+"? Sind "Made in China 2025" und „Internet+" das chinesische Pendant zu dem deutschen Begriff "Industrie 4.0"? Diese Fragen werden ebenfalls in der Publikation behandelt. Das Nationale Innovationssystem ist ein wirtschaftswissenschaftliches Gebiet, worüber die Diskussion in der Forschung lange Tradition hat. Wie wirken sich „Industrie 4.0" ähnliche Entwicklungen Chinas auf das Nationale Innovationssystem des Landes aus? Welche Implikationen könnte der Wandel des chinesischen Innovationssystems für deutsche Unternehmen und andere Institutionen bedeuten? Die Suche nach Antworten dieser Fragen kann sowohl zum wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn beitragen, als auch Handlungsempfehlungen für Akteure in der Praxis ermöglichen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Von der Pädagogik zur Bildungswissenschaft: Kompetenzorientierung in der Erziehungswissenschaft

Von der Pädagogik zur Bildungswissenschaft: Kompetenzorientierung in der Erziehungswissenschaft von Bartosch,  Ulrich, Pollak,  Guido
Der vorliegende Band gibt erstmals einen Überblick über Kompetenzorientierung in der erziehungswissenschaftlichen Forschung und Theoriebildung, Ausbildung für pädagogische Berufe und in den diversen pädagogischen Praxisfeldern der Kompetenzwicklung über die Lebensspanne.Kompetenzorientierung ist spätestens seit den PISA-Untersuchungen zum Leitbegriff erziehungswissenschaftlicher Forschung und Theoriebildung wie pädagogischer Praxis geworden. Entsprechend unterliegt die berufliche und akademische Ausbildung und Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte in Inhalten und Prozessen dem Ziel der Vermittlung der für professionelles Handeln in unterschiedlichsten pädagogischen Handlungsfelder notwenigen Kompetenzen. Von der Frühpädagogik bis zur Altenarbeit gilt Kompetenzorientierung. Beispielhaft umgesetzt in den von der KMK 2004 verbindlich gemachten „Standards für die Lehrerbildung in den Bildungswissenschaften". Zwischenzeitlich liegt auch eine Fülle von Forschungsergebnissen aus dem Bereich der empirischen Bildungsforschung zu allen relevanten Fragen der Theorie und Praxis von Kompetenzorientierung vor.Bislang fehlt aber ein zusammenfassender Überblick über die „Kompetenzorientierung in der Erziehungswissenschaft", welche in die die Begriffe und Modelle von Kompetenz, Kompetenzerwerb und Kompetenzentwicklung sowohl auf der Ebene pädagogischer Praxis wie auf der Ebene der Qualifizierung des Personals für diese Praxis auf der Grundlage interdisziplinärer Forschung einführt.Diese Lücke will der vorliegende Band schließen: er gibt eine umfassende Einführung in erziehungswissenschaftliche Kompetenzforschung und Kompetenzorientierung als Ziel pädagogischer Praxis. Er richtet sich an Forscher, Dozenten und Studierende in den Bildungswissenschaften wie an pädagogische Fachkräfte und Praktiker in allen pädagogischen Handlungsfeldern.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen

Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen
Mensch-Computer-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen ist eine interdisziplinäre Herausforderung. Anwendungsfelder sind: Leitsysteme, kritische Infrastrukturen, Fahrzeug- und Verkehrsführung, Produktions- und Medizintechnik, Krisenmanagement und Gefahrenabwehr. Zunehmend müssen auch mobile Kontexte, Endgeräte sowie soziale Netzwerke mit betrachtet werden. Das Buch beschreibt die Themen grundlegend und mit aktuellen Fallbeispielen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Reden und Schriften zum Zionismus

Reden und Schriften zum Zionismus von Mayer-Lindenberg,  Friederike, Mende,  Ralf, Nordau,  Max, Tebben,  Karin
Die „Europäisch-jüdischen Studien“ repräsentieren die interdisziplinär vernetzte Kompetenz des 2011 gegründeten„Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg“ (ZJS). Das Zentrum versammelt die wichtigsten Institutionen dieser Region, die sich mit Jüdischen Studien befassen– darunter die einschlägigen Universitäten und Einrichtungen in Berlin und Potsdam. Der interdisziplinäre Charakter der Reihe zielt insbesondere auf geschichts-, geistes- und kulturwissenschaftliche Ansätze sowie auf intellektuelle, politische und religiöse Grundfragen, die jüdisches Leben und Denken heute inspirieren und in der Vergangenheit beeinflusst haben. In den EDITIONEN werden Werke herausragender jüdischer Autoren neu aufgelegt. In den BEITRÄGEN werden exzellente Monographien und Sammelbände zum gesamten Themenspektrum Jüdischer Studien veröffentlicht. Die Reihe ist peer-reviewed. In den KONTROVERSEN werden grundlegende Debatten aufgenommen, die von zeitgenössischer und publizistischer Relevanz sind. Die Reihe ist peer-reviewed.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von De Gruyter Oldenbourg

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei De Gruyter Oldenbourg was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. De Gruyter Oldenbourg hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben De Gruyter Oldenbourg

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei De Gruyter Oldenbourg

Wie die oben genannten Verlage legt auch De Gruyter Oldenbourg besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben