Da hab‘ ich nur noch rot gesehen

Da hab‘ ich nur noch rot gesehen von Heinrichs,  Dirk
Was ist nur los mit unseren Kindern? Eine Schreckensmeldung jagt die andere: Pisa und immer mehr Schulabbrecher. Jugendarbeitslosigkeit, Armut und Verwahrlosung. Zunehmender Drogenkonsum, ansteigende Gewaltbereitschaft und Kriminalität bis hin zu Amokläufen. Hängt das alles miteinander zusammen und woher kommt vor allem die wachsende Gewalt? Dieser Frage hat sich Dirk Heinrichs in seinem Buch angenommen, in dem er jugendliche Gewalttäter und Opfer aus ihrem Leben erzählen lässt. Da wird beleidigt, gedroht, abgezogen und geprügelt. Aber da wird auch in erschütternden, teils bewegenden Geschichten deutlich, wo die Ursachen dafür liegen und wo wir ansetzen müssen, um die Spirale der Gewalt zu durchbrechen und ihnen und uns zu helfen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Fantasie für den Frieden

Fantasie für den Frieden von Käßmann,  Margot
Die Neujahrspredigt von Margot Käßmann sorgt noch immer für Furore. Die Predigt und die anschließende Debatte um den Afghanisthaneinsatz sind Ausgangspunkt dafür, dass Margot Käßmann in der Reihe edition chrismonmobil ein ausführliches und begründetes Bekenntnis für den Frieden abgibt. Ein Buch für alle, die sich die Frage stellen, wie wir mit Gewalt und Gegengewalt umgehen wollen. Und die mehr über die Position von Margot Käßmann wissen möchten als das, was in den Tagesmedien zu lesen und sehen ist.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Vincent und der Schrei der Seelen

Vincent und der Schrei der Seelen von Lovisha,  Alena
'Vincent und der Schrei der Seelen' knüpft da an, wo der Roman 'Herz der unsichtbaren Tränen' endete. Es ist quasi der Fortsetzungsteil, aber dennoch ein eigenständiger und in sich abgeschlossener Roman. Katharina Saller, die schlimme Übeltäterin, wurde im Pflegeheim ermordet. Alessandra, die als Kind von dieser ehemaligen Jugendamtsleiterin Saller (und auch von der eigenen Ziehmutter Anna) systematisch gequält worden war. und zudem in den Händen von bösartigen Menschen das Opfer von Demütigungen wurde, ist die Täterin. Hat sie wirklich gemordet? War es ein unvermeidlicher Akt der Rache? Für diese Untat wird nun polizeilich nach ihr gefahndet. Alessandra macht sich dennoch auf die Suche nach weiteren Opfern von Misshandlungen. Sie stößt auf ein Krankenhaus des Grauens. Dabei ermittelt sie (neben der getöteten Leiterin des Jugendamtes) noch einen weiteren schrecklichen Haupttäter. Auf ihrem Weg, das Vermächtnis der Opfer zu erfüllen, hilft ihr wieder die Gestalt aus einer anderen Welt: Er heißt Vincent. Aber es tritt auch eine menschliche Verkörperung dieses helfenden Engels in ihr Leben: der Journalist Werner. Alessandra wird mit ihm zusammen beginnen, die Morde und Folterungen aufzuklären, die das Leben vieler Menschen beschädigt haben. Sie will Gerechtigkeit und Wahrheit. Auch ihr Vater Constantin wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Alena Lovisha lebt in Unterfranken. Nach diversen Lebens- und Berufsstationen und dem Großziehen ihrer Kinder ist sie für viele Menschen eine Ratgeberin in allerlei Lebensfragen geworden. Zugleich engagiert sie sich in diversen ökonomischen Projekten. Alena Lovisha befasst sich Tag für Tag mit dem Leben im weitesten Sinne und setzt sich für die Leidtragenden von unmenschlichen Lebensverhältnissen und die Opfer von jeglicher Art von Gewalt ein. Nach 'Herz der unsichtbaren Tränen' legt sie nun ihren zweiten Roman vor.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Mehr Prävention – weniger Opfer

Mehr Prävention – weniger Opfer von Marks,  Erich, Steffen,  Wiebke
Der 18. Deutsche Präventionstag fand am 22. und 23. April 2013 unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin des gastgebenden Bundeslandes Nordrhein-Westalen, Hannelore Kraft in der Stadthalle Bielefeld statt. Dieser Dokumentationsband enthält zum einen die Schriftfassungen der Vorträge zum Schwerpunktthema des 18. Deutschen Präventionstages „Mehr Prävention – weniger Opfer“. Zum andern gibt die Dokumentation einen Überblick über den gesamten Kongress und enthält das Kongressgutachten sowie die ausführliche Kongressevaluation.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der letzte Besucher

Der letzte Besucher von Böhm,  Chris
Helen und Sabine, früher Arbeitskolleginnen und befreundet, haben sich seit Jahren nicht mehr gesehen. Als sie sich zufällig eines Tages in der Frankfurter Kleinmarkthalle über den Weg laufen, ahnen sie nicht, dass es ihre letzte Begegnung sein wird, denn kurz darauf ist Sabine tot. Oberkommissar Ulrich Becker glaubt an ein Beziehungsdrama und sucht den Täter in Sabines Umfeld. Aber wo ist das Motiv? Da ist der Exmann der Toten, der inzwischen wieder geheiratet hat. Auch Stefan Winter, ein Freund Sabines, gehört zum Kreis der Verdächtigen. Und was hat Helen Bergmann mit dem Fall zu tun? Alle Spuren enden im Nichts, denn Becker übersieht ein entscheidendes Detail. Die Geschichte eines fatalen Irrtums ...
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Utopia

Utopia von Battermann,  Christine, Towfik,  Ahmed Khaled
Ägypten im Jahr 2023. Hinter den hohen Mauern, die die Luxuskolonie Utopia von der Außenwelt abschotten, plagt die Jugendlichen die Langeweile. Nur die »Jagd« verschafft ihnen den ersehnten Nervenkitzel. Dabei dringen sie in die Elendsquartiere jenseits der Grenzen ein, töten einen der Anderen und bringen einen Körperteil als Trophäe zurück. Auch ein junger Mann und seine Freundin wollen diesen Kick erleben. Doch ihr Ausflug in die verwahrlosten Armenviertel Kairos erweist sich als gefährlicher denn erwartet. Enttarnt und verfolgt von hasserfüllten Bewohnern, werden sie ihrerseits zur Beute. Werden sie ihre Haut retten können? In seinem Thriller schildert Ahmed Khaled Towfik eindrucksvoll die Gefühlskälte des Protagonisten, der nur mittels Gewalt seine eigene Existenz zu spüren glaubt. Er skizziert eine Gesellschaft in nicht ferner Zukunft, in der die Spaltung zwischen Arm und Reich buchstäblich zementiert ist: angesichts aktuell zunehmender sozialer Spannungen (nicht nur) in Ägypten ein drängender, beängstigender Weckruf.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Jahrbuch der Psychoanalyse / Band 70: Gewalt – Zerstörung – Transformation

Jahrbuch der Psychoanalyse / Band 70: Gewalt – Zerstörung – Transformation von Ebrecht-Laermann,  Angelika, Löchel,  Elfriede, Nissen,  Bernd, Picht,  Johannes
7 Editorial. Themenschwerpunkt Gewalt – Zerstörung – Transformation 15 Winfrid Trimborn: Zur Dynamik der Gewalt narzisstischer Bindungen 47 Claudia Thußbas: Kann Gewalt Transformation unaushaltbarer Scham sein? Überlegungen am Beispiel einer Grenzüberschreitung in einer Psychoanalyse 69 Ilany Kogan: Der Schmerz des Analytikers: Zum Umgang mit Wut im analytischen Prozess 83 Carine Minne: Kontinuität in diskontinuierlichen Welten 109 Thomas Auchter: Adoleszenz und Gewalt 141 Tülay Özbek: Phänomene von Gewalt in der Migration 163 Rolf Haubl: Wenn Langeweile tödlich wird 179 Cosimo Schinaia: Psychoanalyse und Pädophilie 213 Gerhard Dahl: 'Ich gebe zu, daß diese Frage die heikelste der ganzen psychoanalytischen Lehre ist.' (Freud 1918b). Karl Abrahams Beitrag zur Weiterentwicklung der psychoanalytischen Lehre 245 Namenregister 249 Sachregister
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Der Sommer mit dem Erdbeermädchen

Der Sommer mit dem Erdbeermädchen von Ludwigs,  Sabine
Ein spannender Sommer. Ein furchtbares Geheimnis. Ein düsteres Verbrechen. Die vierzehnjährige Lina Saisew und ihr Zwillingsbruder Jan sind besonders eng miteinander verbunden. Eines Tages verschwindet Jan. Alles, was in Linas Leben Bedeutung hat – Zuneigung, Vertrauen, Sicherheit –, geht mit ihm. Lina zerbricht. Sie spricht nicht mehr, misstraut Erwachsenen, zieht sich vollkommen zurück. Als Nick gebeten wird, sich um das verstörte Mädchen zu kümmern, sieht er sich schon bald von Mauern aus Absurditäten, Geheimnissen und Ungereimtheiten umgeben. Er beginnt zu ahnen, dass Lina etwas Grauenvolles widerfahren ist. Etwas, das schlimmer und zerstörerischer ist als das Verschwinden ihres Bruders. Nick findet heraus, was Lina passiert ist – und nichts ist mehr wie vorher. Eine bewegende Geschichte über die Verarbeitung eines Traumas, die fesselt, erschüttert und lange nachhallt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Teufelskreis Prostitution

Teufelskreis Prostitution von Winters,  Mandy
Drei Jahre lang ist Mandy Winters als Hure Channel Männern aller Gesellschaftsschichten zu Diensten. Sie bedient Freier aller Altersklassen und Berufsgruppen, Piloten und Anwälte genauso wie einfache Angestellte. Sie erfüllt geheime Wünsche und lässt viel über sich ergehen, erträgt aufdringliche Kunden, skrupellose Puffmütter und zickige Kolleginnen. Ein Teufelskreis aus Geldgier, dem Wunsch nach Liebe, Abscheu und Krankheit beginnt. Dann entscheidet sie sich für den Ausstieg – und der ist schlimmer als alles, was sie in der Prostitution erlebt hat. Mühsam kämpft sie sich zurück ins Leben und muss dabei viele Rückschläge überwinden. Die Diskriminierung der Gesellschaft ist ihr größtes Hindernis auf dem Weg zurück aus dem Puff. Aber Mandy bleibt stark und wird schließlich für ihre Ausdauer belohnt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Gewalt

Sie suchen ein Buch über Gewalt? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Gewalt. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Gewalt im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Gewalt einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Gewalt - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Gewalt, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Gewalt und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.