fbpx
Robert Genin (1884-1941)

Robert Genin (1884-1941)

Russischer Expressionist in München

Robert Genin (1884–1941). Russischer Expressionist in München
Eine Sonderausstellung im Schloßmuseum Murnau vom 28. März bis 30. Juni 2019

Nach der ersten europäischen Retrospektive zu Wladimir von Bechtejeff 2018, setzt das Schloßmuseum Murnau seine Reihe von Wiederentdeckungs-Ausstellungen fort. Im März 2019 kommt die erste deutsche Retrospektive von Robert Genin unter dem Titel „Robert Genin (1884–1941). Russischer Expressionist in München“ zur Schau.
Der aus Russland stammende Maler lebte seit 1903 in München, Berlin und Paris, war Mitglied der Künstlergruppierungen SEMA, Neue Münchner Secession und Berliner Secession, pflegte Kontakte zu Wassily Kandinsky, Alexej von Jawlensky, Marianne von Werefkin und Paul Klee. Im Jahr 1936 kehrte er nach Russland zurück. 1941 setzte er dort seinem Leben ein jähes Ende.
Genins Werke, die über die ganze Welt zerstreut sind und zum Teil noch immer als verschollen gelten, kommen für diese Retrospektive aus den Museen und Privatsammlungen in Deutschland, Schweiz und Russland. Erstmals wird sein Werk in der ganzen Vielfalt gezeigt: vom frühen Jugendstil (1905–1910) über den Neoklassizismus (1911–1914) zum vielfältigen Expressionismus (1915–1935).
Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Begleitband in deutscher beziehungsweise russischer Sprache mit Beiträgen von Christine Hopfengart, Henriette Mentha, Ralph Jentsch, Alexej Rodionov, Bernd Fäthke und Sandra Uhrig.

> findR *
Produktinformationen

Robert Genin (1884-1941) online kaufen

Die Publikation Robert Genin (1884-1941) - Russischer Expressionist in München von ist bei Markt Murnau erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Blauer Reiter, Expressionismus, Russisch. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 28 EUR und in Österreich 28.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!