fbpx

Die Erfindung der Wirklichkeit

Die Erfindung der Wirklichkeit von Orpel,  Helmut
„Warum werden dreistellige Millionensummen für Kunstwerke bezahlt, die doch nur in verborgenen Depots lagern und niemand zu Gesicht bekommt?“, fragt die Berliner Journalistin Katja Kronberg den Wormser Museumsdirektor Oliver Treschko. Dieser hat auch schnell eine Antwort parat. „Mit keiner anderen Ware kann auf eine solch perfekte Weise kriminelles Geld in den legalen Wirtschaftskreislauf fließen wie über den Weg der Kunst!“ Fälscherwerkstätten in großem Stil, frustrierte Fachleute, die über die Zusammensetzung von Material und Farbe in der Renaissance und der Moderne besser Bescheid wissen als die meisten Museumsdirektoren, dazu noch prominente Gutachter, die sich kaufen lassen, bedienen einen gigantischen Markt. Orpel taucht mit der „Erfindung der Wirklichkeit“ in die Welt der Kunstfälschungen ein und findet Schnittstellen zwischen dieser und der Welt der Finanzindustrie, die beide auf überzeugende Narrative angewiesen sind: Florentina White, eine gewiefte Finanzjongleurin aus den Vereinigten Staaten, wirbt für ihr gigantisches Unternehmen mit dem Gemälde „Floß der Medusa“ unter dem Firmenlogo und behauptet, dass sich mit der Verlagerung der Energieproduktion in den Weltraum die Klimakatastrophe abwenden ließe.
Aktualisiert: 2022-06-09
> findR *

Der Unsterblichkeitstrank

Der Unsterblichkeitstrank von Liebers,  Andrea
Heimlich erkunden Anna und ihre beste Freundin Mira die düsteren Geheimgänge unter dem ehemaligen Gasthaus „Goldene Krone“ in Leutershausen. Natürlich wollen die Freundinnen wissen, wohin die Gänge führen und was es mit dem geheimnisvollen Bücherzimmer auf sich hat, das sie entdeckt haben. Als dann auch noch ein Zettel im Geheimgang auftaucht, wird klar, dass die beiden helfen müssen, eine große Gefahr abzuwenden. Denn auf dem Zettel steht geschrieben: „Wo bleibt mein Unsterblichkeitstrank? Er müsste längst fertig sein. Um 12 Uhr Schlag Mitternacht erwarte ich dich bei den Glocken! Wenn du nicht kommst, geschieht das Unglück, von dem ich dir erzählt habe. Gezeichnet: Alarich von Dunkelberg.“ Kinder vom Schmökertreff der Katholischen Öffentlichen Bücherei in Leutershausen haben zusammen mit der Kinderbuchautorin Andrea Liebers im Rahmen einer Schreibwerkstatt diese spannende Abenteuergeschichte verfasst, die die Leserinnen und Leser von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zieht. Mit seiner „Edition Kulturelle Bildung“, in der dieser Titel erscheint, unterstützt der Worms Verlag die Bemühungen zur Lese- und Schreib-Förderung von Kindern und ist Teil des 2021 initiierten „Nationalen Lesepakts“.
Aktualisiert: 2022-04-28
> findR *

7 + 7 = 77 – Wanderungen und Abstraktionen

7 + 7 = 77 – Wanderungen und Abstraktionen von Machate,  Rainer
Es ist die Leichtigkeit, aus denen Rainer Machates Bilder entstehen. Eindrücke von diversen Reisen, Wanderungen und dem persönlichen Umfeld bringt er spontan auf die Leinwand: aus dem Bauch heraus, mit Freude und Leidenschaft, nicht von Stilen oder Techniken beherrscht. Gegenständliches, Landschaften und Abstraktes ergeben sich aus dem Moment heraus, hier ist eher seine aktuelle Gefühlslage bestimmend, nicht der weit vorauseilende Gedanke. Rainer Machate hat – nach Schule und Ausbildung sowie dem aktiven Berufsleben – seinen dritten Lebensabschnitt unter das Motto »Lernen und Genießen« gestellt. Die Malerei war in Rainer Machates ganzem Leben ein stiller Begleiter. Heute kommen die Ruhe und Muße hinzu, die ihm die Augen für neue Perspektiven weiter öffnen. Für ihn ist positives Denken lebensbestimmend und das spiegelt sich auch in seinen Bildern wider.
Aktualisiert: 2022-05-26
> findR *

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen von Lippert,  Gerald
Die abstrakten Werke von Gerald Lippert verbindet das Motiv der „Wechselwirkung“, wobei dies sowohl im direkten physischen als auch im metaphysischen Sinne zu verstehen ist. Zum einen sind die Bilder des Künstlers, der theoretischer Physiker ist, inspiriert von elementaren Phänomenen und thematisieren Elemente wie Dynamik, Kräfte und Energie. Zum anderen findet in den Werken durch die Verwendung von Materialien mit stark unterschiedlicher Beschaffenheit und Wirkung wie Spachtelmasse, Kunstharz, Acryl- und Ölfarbe auch ganz konkret eine Wechselwirkung der Materialien statt, die die Bildaussage auf einer weiteren Ebene verkörpert. Der Betrachter nimmt die Farben nicht nur als zweidimensionale Flächen wahr, sondern als Strukturen und Schichten, die miteinander interagieren, indem sie sich überlagern und durchdringen. In diesem Sinne sind die Bilder keine Gemälde, sondern Objekte, die eine Tiefendimension haben.
Aktualisiert: 2022-03-01
> findR *

insideout

insideout von Haußmann,  Fritzi
Der Ausstellungstitel „insideout“ bezieht sich auf das Material, mit dem Fritzi Haußmann arbeitet: Die Künstlerin verwendet für ihre Arbeiten Schläuche von Fahrrädern und anderen Fahrzeugen wie Traktoren. Teilweise trennt sie diese auf, sodass deren Innenseiten mit ihren Gebrauchsspuren sichtbar werden. So entstehen Objekte und Installationen im Raum. Darüber hinaus hat sie die entstandenen Skulpturen durch Fotografie und Druck transformiert und so ganz neue Werke kreiert, die in ihrer Wirkung an Malerei erinnern. Haußmann schätzt an dem von ihr verwendeten Material, dass es wegen seiner vorherigen Nutzung bereits eine Vergangenheit besitzt, die ihm verschiedene Gebrauchsspuren und damit eine individuelle Beschaffenheit verleiht. Das Material kommt ursprünglich aus der Bewegung und ist geprägt vom Ortswechsel. Durch Haußmanns künstlerische Bearbeitung gerät es in Stillstand und wirkt gleichzeitig dennoch wie etwas Lebendiges, das beim Betrachter das Gefühl auslöst, das es sich im nächsten Moment wieder in Bewegung versetzen könnte.
Aktualisiert: 2022-02-24
> findR *

Die Novemberpogrome in den rheinhessischen Landgemeinden – eine vergleichende Regionalstudie

Die Novemberpogrome in den rheinhessischen Landgemeinden – eine vergleichende Regionalstudie von Müller,  Christian
Der zweite Band der Reihe „Rheinhessische Wege in den Nationalsozialismus“ befasst sich eingehend mit der Vorgeschichte, dem Verlauf und den Nachwirkungen der Novemberpogrome 1938 in ausgewählten rheinhessischen Landgemeinden. Christian Müller beleuchtet die Geschehnisse im November 1938 in Ortschaften zwischen Bingen, Mainz, Oppenheim und Worms. Der Nationalsozialismus und dabei insbesondere die Novemberpogrome bedeuteten einen tiefen Einschnitt in die lange und vielfältige Geschichte des jüdischen Lebens in Rheinhessen. Die jüdischen Gemeinden in Rheinhessen hatten sich bereits vor der nationalsozialistischen Machtübernahme in einem Spannungsfeld zwischen dörflicher Integration und antisemitischer Agitation befunden. Ab 1933 wurde die jüdische Bevölkerung sukzessive aus dem öffentlichen Leben ausgeschlossen, ein Prozess, der im Exzess der Novemberpogrome 1938 kulminierte. Eine besondere Rolle spielten dabei regionale Netzwerke, die in manchen Fällen als Katalysatoren der Zerstörung wirkten. Christian Müller arbeitet das Zusammenwirken wie auch die innerörtlichen Dynamiken der einzelnen nationalsozialistischen Ortsgruppen heraus und skizziert so eine Landkarte der Verbrechen. Der Autor geht dabei historisch-vergleichend vor, um Gemeinsamkeiten, aber auch lokale Spezifika herauszuarbeiten. Äußerst detailliert zeichnet er die Ereignisse teils minutiös nach. Dabei unterzieht er das Quellenmaterial einer kritischen Würdigung. Er nimmt keineswegs die Täterperspektive ein, sondern hebt stets die Perspektive der Geschädigten und Verfolgten hervor. Christian Müller liefert eine strukturierte Analyse. So bietet „Die Novemberpogrome in rheinhessischen Landgemeinden“ neue Erkenntnisse an, die dabei helfen, die Verbrechen im November 1938 einzuordnen.
Aktualisiert: 2022-05-05
> findR *

Der Punkt

Der Punkt von Apprich,  Eva-Maria, Apprich,  Franziska
Der Punkt fühlt sich nicht richtig wohl. Es fehlt ihm etwas! Ob die Familie der Satzzeichen ihm helfen kann? Verpackt in eine charmante Familiengeschichte stellt das Buch wichtige Satzzeichen vor und erklärt spielerisch, welche Bedeutung sie für den Satzinhalt haben, wie mit ihnen Aussagen, Fragen, Ausrufe und wörtliche Rede ausgedrückt werden können. Minimalistische Collagen illustrieren die einfühlsame Geschichte, die ideal für Erstleser*innen und Grundschüler*innen ist. Aber auch Erwachsene haben ihre Freude daran. Das Lernen und Verstehen von Satzzeichen hat noch nie so viel Spaß gemacht!
Aktualisiert: 2022-01-13
> findR *

„Om“, sagt Oma

„Om“, sagt Oma von Krauthauser,  Susanna, Liebers,  Andrea, Winkler,  Theresia
„Om“, sagt Oma ist eine rasante Geschichte in Reimform, in der es um den Alltagslärm und Dauerstress geht, unter dem viele Familien zu leiden haben. Oma hat die rettende Idee: zusammen ein „Om“ summen! Das entspannt und senkt den Genervtheits-Pegel binnen Sekunden. Zum Brüllen komisch und himmlisch zum Entspannen! Und wer das jetzt nicht glauben will, sucht sich ein Plätzchen weich und still, summt sich ganz leis ein „Om“ herbei, genießt die Ruhe, eins, zwei drei.
Aktualisiert: 2021-12-17
> findR *

Worms 2022

Worms 2022
„Worms 2021“, das Heimatjahrbuch für die Stadt Worms, befasst sich mit unterschiedlichsten Aspekten des städtischen Lebens. Die Beiträge Dutzender von Autorinnen und Autoren haben einen 272 Seiten starken, durchgehend farbig gestalteten Band entstehen lassen – ein Kaleidoskop an Themen, Texten, Interviews, Porträts, Glossen, Gedichten und Bildern.
Aktualisiert: 2021-12-02
> findR *

Freunde in der Not

Freunde in der Not von Krayl,  Valentin, Liebers,  Andrea
Wie wichtig es ist Freunde zu haben, auf die man sich verlassen kann, merken Herr und Frau Falke früher als ihnen lieb ist. Als zwei Männer versuchen ihr Nest auszuräuchern, um an den Falkennachwuchs heranzukommen, können sie die Jungfalken nicht beschützen. Zum Glück sind sie mit dem Seeadler, der Schildkröte und dem Löwen befreundet. Jetzt wird sich zeigen, ob man auf ihre Freundschaft bauen kann. Ein altes buddhistisches Märchen über den Wert von Freundschaft – heute so aktuell wie vor 2000 Jahren!
Aktualisiert: 2021-11-25
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Worms Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Worms Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Worms Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Worms Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Worms Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Worms Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben