fbpx

Bernhard Dräger

Bernhard Dräger von Kamp,  Michael
1889: Mit gerade mal 19 Jahren entwickelt Bernhard Dräger zusammen mit seinem Vater Johann Heinrich Dräger das Lubeca-Ventil, mit dem die Erfolgsgeschichte des Drägerwerks in Lübeck beginnt. Es folgen weitere Erfindungen des jungen Drägers, wie Atemschutzgeräte für den Bergbau und Feuerwehren, Wiederbelebungsgeräte, Narkoseapparate für die Medizin und Tauchretter. Alles Meilensteine der Technikgeschichte. In dieser Biografie widmet sich der Historiker Michael Kamp dem Leben und Schaffen von Bernhard Dräger, dem Unternehmensleiter der zweiten Dräger-Generation. Das Buch erzählt von Ideen und Motivationen, von Erfolgen und Rückschlägen, von Familie und Beruf, von allem, was ein Leben ausmacht. Es beschreibt zugleich eine Phase der deutschen Geschichte, die von gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen geprägt ist. So entsteht ein Porträt eines beeindruckenden Menschen in seiner Zeit. Eine sorgfältig recherchierte und packend geschriebene Unternehmerbiografie, die spannende Einblicke in das Lübeck um 1900 gewährt.
Aktualisiert: 2018-01-18
> findR *

Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne

Strategien dynastischen Handelns in der Vormoderne von Hormuth,  Franziska
Die Dynastie der Vormoderne war die zentrale Institution einer Herrschaft. Am Beispiel der Herzöge von Sachsen-Lauenburg wird untersucht, wie dieser überzeitliche generationsübergreifende Personenverbund nach innen agierte und sich im Rahmen der adelsgesellschaftlichen Normen generierte. Strategien dynastischen Handelns dienten der Konfliktvermeidung zur Sicherung des Fortbestands der Dynastie.
Aktualisiert: 2021-10-13
> findR *

Niederdeutsches Jahrbuch 144 (2021)

Niederdeutsches Jahrbuch 144 (2021) von Verein für niederdeutsche Sprachforschung
Seit 1970 informiert der Verein für niederdeutsche Sprachforschung mit seiner Niederdeutschen Bibliographie einmal jährlich über die aktuellen Veröffentlichungen im Bereich der niederdeutschen Sprach- und Literaturwissenschaft. Ziel des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS) ist es, die niederdeutsche Sprache und Literatur in ihrer ganzen sprachkulturellen Erscheinungsvielfalt in Geschichte und Gegenwart zu erforschen. Dadurch leistet der Verein seinen Beitrag zum Verständnis der kulturellen Vielfalt in Europa und zu ihrer Erhaltung in der Gegenwart.
Aktualisiert: 2021-09-30
> findR *

Burgen in Hamburg

Burgen in Hamburg von Weiss,  Rainer-Maria
Burgen sind mächtige Zeugnisse einer längst vergangenen Zeit. Auch in Hamburg gab es Burgen, die aber nur noch archäologisch erforscht werden können. Erst vor wenigen Jahren konnte die legendäre Hammaburg zweifelsfrei identifiziert werden. Jüngste Ausgrabungen widmeten sich ihrem Nachfolger, der Neuen Burg am Nikolaifleet. Sie war im 11. Jahrhundert die größte Burganlage Norddeutschlands und wurde vor genau 1000 Jahren errichtet. Die Wissenschaftler des Archäologischen Museums Hamburg verknüpfen nun erstmals die historischen Überlieferungen mit den brandaktuellen Ausgrabungsergebnissen und präsentieren die neuesten Forschungen zu Hamburgs dunklen Jahrhunderten. Detailreiche Illustrationen erwecken das frühe Hamburg zum Leben und zeigen die Burgen der Elbmetropole, wie man sie noch nie gesehen hat.
Aktualisiert: 2021-09-23
> findR *

»Allen Ländern Skandinaviens und des Ostseeraums besonders verbunden«

»Allen Ländern Skandinaviens und des Ostseeraums besonders verbunden« von Weber,  Caroline
„Internationalisierung“, „Profilbildung“ und „Marketing“ sind Schlagworte des modernen Hochschulmanagements. Mit „Dänemark“, „Norden“ und „Ostseeraum“ fokussiert die Universität Kiel seit 1945 einen öffentlich positiv konnotierten Raum in ihren Auslandskontakten, wobei ein Großteil der Beziehungspflege auf individuell-persönlicher Ebene verlief und nicht immer mit einem Etat ausgestattet wurde. Durch die Quellenauswahl und die Verbindung historisch-kritischer Methodik mit aktuellem Werkzeug des Hochschulmanagements legt die Autorin die Ausbildung eines fach- und fakultätsübergreifenden internationalen Schwerpunkts einer Universität im gesellschaftlich-politisch Wechselspiel der bundesdeutschen Nachkriegszeit, der deutschen Teilung und dem Ende des Kalten Kriegs dar.
Aktualisiert: 2021-07-21
> findR *

Neues Archiv für Niedersachsen 1.2021

Neues Archiv für Niedersachsen 1.2021 von Wissenschaftliche Gesellschaft zum Studium Niedersachsens e.V.
Nicht nur in der Politik trügt das gerne zitierte Bild vom 8. Mai 1945 als der „Stunde Null“. Auch die in der Raumplanung in den ersten Nachkriegsjahren in Praxis und Wissenschaft tätigen Personen hatten zwangsläufig eine Vergangenheit in der NS-Zeit. Wie stark sich einzelne Personen mit dem NS-Regime arrangiert hatten oder sogar im Sinne der braunen Ideologie aktiv waren, ist in jedem Fall individuell zu beurteilen. Dabei sind die Ergebnisse von Entnazifizierungsverfahren wegen vielfach beklagter Defizite durchaus kritisch zu sehen. In dieser Ausgabe des Neuen Archivs untersuchen Historikerinnen und Historiker die Tätigkeiten von Fachleuten der niedersächsischen Landesplanung und Raumforschung (z. B. Kurt Brüning, Konrad Meyer und Heinrich Wiepking) sowie der Stadtplanung (Rudolf Hillebrecht, Hans Stosberg) vor und nach Kriegsende, wobei inhaltliche Kontinuitäten sowie personelle Netzwerke im Mittelpunkt stehen.
Aktualisiert: 2021-09-27
> findR *

Theaterstadt Schleswig von 1945 bis 1950

Theaterstadt Schleswig von 1945 bis 1950 von Suttkus,  Arne
Im Jahr 1945 stand nicht nur Deutschland als politische Einheit an einer Schwelle der Ungewissheit, der oft beschworenen Stunde Null. Auch das Theaterwesen, das in den letzten Kriegsmonaten fast völlig zum Erliegen gekommen war, musste sich unter Auflagen der Besatzungsmächte und einer wirtschaftlich heiklen Lage neuordnen. Arne Suttkus erörtert unter Betrachtung vielfältiger Bühnenunternehmen den Weg Schleswigs in dieser Zeit des kulturellen Umbruchs bis zur Wiedereinrichtung des Nordmark-Landestheaters.
Aktualisiert: 2021-10-11
> findR *

Gestalter der Geschichte

Gestalter der Geschichte von Boyens,  Wilhelm Friedrich, von Dohnanyi,  Klaus
Alle in diesem Buch versammelten Persönlichkeiten verbindet das Thema „Führung“. Führung durch Kriege, durch Staatenlenkung oder durch Charisma. Vor allem auf die letztgenannte Version zielt der Autor in diesem Buch: Friedrich Wilhelm Boyens, der über Jahrzehnte große Unternehmen gelenkt und beraten hat, vergleicht u.a. Napoleon, Bismarck und Churchill, aber auch Friedrich den Großen, Metternich und Rathenau miteinander, immer vor dem Spiegel von Charisma, Ehrgeiz und Machtwillen. Boyens geht in seinem Buch der Frage nach: Welcher Eigenschaft bedarf es, um an die Spitze eines Staates zu gelangen, sich dort zu behaupten und tiefe gesellschaftliche Spuren zu hinterlassen, die weit über die eigene Zeit hinaus nachwirken? Die Antworten verraten den leidenschaftlichen Historiker und den erfahrenen Firmenlenker und bieten so eine interessante neue Perspektive auf die berühmten Persönlichkeiten der Geschichte.
Aktualisiert: 2021-09-06
> findR *

Schleswig-Holstein und die Welt

Schleswig-Holstein und die Welt von Auge,  Oliver
Das „Land zwischen den Meeren“ bildet seit jeher eine wichtige Scharnier-Funktion im Handel Europas und darüber hinaus. Schon in der Bronzezeit hatten die Menschen, die im Raum des heutigen Schleswig-Holsteins lebten, nachweislich Kontakt in den Mittelmeerraum. Früh spielten die Seewege über die beiden nahen Meere naturgemäß eine zentrale Rolle. Auch die Geschichte der Angeln, die sich mit den Sachsen bereits im 4. und 5. Jahrhundert in Britannien niederließen und von dort aus die „angelsächsische“ Sprache und Kultur in die Welt trugen, zeigt, dass Auswanderung oder Migration nicht bloß ein Phänomen der Neuzeit ist. Das neue Buch des renommierten Regionalhistorikers Oliver Auge zeigt exemplarisch etwa an den Wikinger-Händlern in Haithabu mit ihren Verbindungen nach Byzanz und bis in den arabischen Raum, an den Lübecker Hansekaufleuten im Mittelalter zwischen Nowgorod und London, an den nordfriesischen Seefahrern in der Neuzeit oder auch an den Tausenden Auswanderern aus Schleswig-Holstein im 19. Jahrhundert, die überall in der Welt ein neues Zuhause suchten, dass die schleswig-holsteinische Geschichte von Anbeginn an auch eine Globalgeschichte ist, die man sich ohne eine umfassende Einbindung in die Welt eigentlich nicht vorstellen kann. Oliver Auge beschreibt in diesem Buch in spannenden Abschnitten erstmals die globale Geschichte Schleswig-Holsteins. Der Autor zeigt die Einflüsse Schleswig-Holsteins in der Welt wie auch die Einflüsse aus der Welt auf die Geschichte Schleswig-Holsteins. Er erweitert in diesem Buch die Regionalgeschichte, indem er als Ausgangspunkt zwar die Geschichte der Region wählt, diese aber in die Weltgeschichte rückt und dadurch ihre durchaus überraschende globale Wirkung aufzeigt. Oliver Auge schreibt virtuos vom Großen im Kleinen und vom Kleinen im Großen.
Aktualisiert: 2021-10-11
> findR *

Unermüdlich helfen

Unermüdlich helfen von Fischer,  Rolf, Weber,  Juergen
Wie wir wurden, was wir sind: Gertrud Völcker erzählt spannend und berührend über ihr Leben und das soziale Werden unseres Landes vor und nach dem Zweiten Weltkrieg. Sie war Akteurin ihres Verbandes, der Arbeiterwohlfahrt, und politische Zeitzeugin zugleich; angetrieben von einer zutiefst humanen und sozialen Einstellung. Ihre Erinnerungen werden so zu einer »Pflicht«-Lektüre für alle, die sich für die soziale Geschichte Schleswig-Holsteins aus dem Blickwinkel der demokratischen Arbeiterbewegung interessieren.
Aktualisiert: 2021-07-27
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Wachholtz

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Wachholtz was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Wachholtz hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Wachholtz

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Wachholtz

Wie die oben genannten Verlage legt auch Wachholtz besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben