fbpx

Halloween. Von Geistern, Vampiren und anderen Spukgestalten

Halloween. Von Geistern, Vampiren und anderen Spukgestalten von Fröhlich,  Andreas, Tetzner,  Birge, Uhlenbrock,  Dirk
Halloween hat längst auch bei uns einen festen Platz im Kalender. Kleine Gruselgestalten ziehen am Abend des 31. Oktober von Tür zu Tür, rufen „Süßes, sonst gibt’s Saures!“ und fordern Leckereien ein. Aber warum eigentlich? Wer hat damit angefangen? Wann wurde zum ersten Mal eine Grimasse in einen Kürbis geschnitzt und mit einer Kerze beleuchtet? Und diese Untoten, die Vampire und Dämonen, als die sich die Kinder an Halloween so gern verkleiden - gibt es sie nun oder nicht? Immerhin sind sie so gegenwärtig, dass jüngst die archäologische Forschung auf sie aufmerksam wurde … Eine Spurensuche rund um die schaurigste Nacht des Jahres. +++ Mit der Legende von Jack o'Lantern +++ +++ Mit einer echten Gruselgeschichte (weil sie absolut wahr ist!) +++ +++ Mit Download Link: "Die Legende vom alten Jack" in einer inszenierten Lesung mit Andreas Fröhlich +++
Aktualisiert: 2020-07-19
> findR *

Fred im alten Rom

Fred im alten Rom von Fröhlich,  Andreas, Häcke,  Maximiliane, Petrick,  Dirk, Sander,  Tim, Schellenberger,  Rupert, Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge, Thormann,  Jürgen, Uhlenbrock,  Karl
Mit dem Nachtzug nach Rom! Gleich nach ihrer Ankunft begeben sich Fred und Opa Alfred auf die Spuren der alten Römer. Auf dem Forum Romanum beginnt die Tour. Über Jahrhunderte war das Forum Romanum der Nabel der Welt. Wie sah es damals aus, als die Caesaren sich mit prunkvollen Triumphzügen feiern ließen? Im Kolosseum führt die Bauforscherin Flavia die beiden hinter die Kulissen ins Untergeschoss. Fred darf sogar mit einem nachgebauten Aufzug in die Arena fahren. Doch plötzlich ist alles anders: Er hört Wildkatzen fauchen und Bären brüllen. Als der Aufzug wieder nach unten fährt, weiß Fred, dass er im alten Rom gelandet ist! Er wird der Gehilfe des Medicus und zieht sogar in die Gladiatorenschule ein. Der fiese Imperator Commodus hat sich für die Festspiele eine besondere Attraktion ausgedacht. Da hat Fred eine Idee. Wird sie funktionieren? Mit Andreas Fröhlich als Erzähler, Remo Schulze als Fred, Jürgen Thormann als Opa Alfred und vielen weiteren Sprecherinnen und Sprechern. 24-seitiges Booklet mit spannenden Informationen zum Römischen Reich, zum Kolosseum und zu den Gladiatoren, sowie einem umfangreichen Glossar! +++++++++++++ Pressestimmen: +++++++++++++ „Ganz, ganz großes Kino im Kopf!“ [Dorothee Meyer-Kahrweg, hr2 Kultur, Hörbuch Zeit] "Vieles, was Fans von Fred lieben, werden sie auch hier wieder lieben, aber ultramar media hat sich dieses Mal so manch neuen Kniff einfallen lassen, um auch treue ZuhörerInnen zu überraschen. Aber natürlich stellt Fred auch im alten Rom stets die richtigen Fragen, knüpft besondere Freundschaften und stellt Bezüge zu wichtigen Themen von heute her. Letzteres ist eine große Besonderheit dieser Hörspielreihe, die jedes neue Abenteuer aufs Neue wieder dazu prädestiniert, als Hörspiel für die ganze Familie empfohlen zu werden. Nirgends gehen Spannung, Geschichtsvermittlung und Bezugnahme zum gegenwärtigen Lebensumfeld der Kinder und Jugendlichen so fließend ineinander über." [Isabel Kirsche, Die LeseEntdecker] "Die Soundeffekte und musikalischen Unterlegungen von Rupert Schellenberger, samt der Geräusche von Peter Sandmann, runden die Geschichte so wunderbar ab. Durch die lebendigen und anschaulichen Texte von Birge Tetzner sieht man Rom, das Kolosseum und die Gladiatoren so unmittelbar vor sich, dass jeder weitere Konsum von irgendwelchen amerikanischen Sandalenfilmen erübrigt." [Dr. Ulrike Schimming, Letteraturen – E-Magazin für Kinder- und Jugendliteratur] „Die Titel dieser Reihe sind eine Bereicherung für jeden Kinderhörbuchbestand und machen sicher auch Erwachsenen Spaß.“ [Janet Heller, ekz Bibliotheksservice] Laufzeit ca. 135 Minuten (2 CDs)
Aktualisiert: 2020-07-28
> findR *

Fred bei den Wikingern

Fred bei den Wikingern von Tetzner,  Birge, Uhlenbrock,  Karl
Irgendwo an einem Fjord in Dänemark lebte vor vielen, vielen Jahren der Wikingerjunge Ivar. Der Tag, an dem Fred zu ihm kommt, ist für Ivar ein trauriger Tag: Odin hat seinen Vater nach Walhall geholt – und das Dorf hat keinen Anführer mehr. Ivar muss ein schweres Erbe antreten. Wie soll er jemals ein so großer Krieger werden, wie sein Vater es war? Fred wird Ivar ein treuer Freund. Doch als der streitsüchtige Jarl Eirik sich rüstet, Ivars Dorf anzugreifen, brauchen die beiden schnell einen guten Plan. Fast ein Jahr bleibt Fred bei den Wikingern. Er hört die nordischen Sagas von Odin, Thor und Loki. Er lernt den Bootsbauer Harald kennen und erfährt von ihm, wie die Wikinger ihre schnellen Langschiffe bauten. Er trifft den grimmigen Knut (den er lieber nicht getroffen hätte) und die Seherin Thorbjörk. Bevor ein Jahr vergangen ist, warnt sie ihn, muss er die Wikinger wieder verlassen haben. Sonst wird es ihm nicht mehr gelingen. Pressestimmen: " ... eines der schönsten Bücher seit langem; gemacht, um zu bleiben." [Lothar Sand, Eselsohr - Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien] „'Fred bei den Wikingern – Jarl Ragnalds Vermächtnis' ist nicht nur eine spannende Erzählung, sondern mit seinen vielen Wissensblöcken zugleich ein Sachbuch und – ein Kunstband. Die Illustrationen von Karl Uhlenbrock sind so atemberaubend, dass man, darin versunken, immer wieder das Lesen vergisst.“ [Barbara Weitzel, Berliner Zeitung] „Mein Superjoker für alle Kinder, die Spaß an Abenteuer haben und an Geschichte, und sich interessieren für fremde Welten.“ [Maria-Christina Piwowarski, Buchhandlung ocelot, not just another bookstore, in „Lesart“, Deutschlandfunk Kultur] „Auch als Erwachsener kann man, um vieles klüger nach der Lektüre, den nächsten Band kaum erwarten. (…) Um die Wartezeit zu verkürzen, kann man sich einfach öfter die vielen, zum Teil doppelseitigen Illustrationen von Karl Uhlenbrock ansehen. Sie sind eine Wucht.“ [Barbara Weitzel, Berliner Zeitung] „Spannend, toll illustriert und mit vielen Seiteninfos über die Welt der Wikinger, ist dieses Buch ein Schatz für jeden Abenteurer“ [Sannah Wagner, Buchhandlung Ein guter Tag, Schwerin] „Alles, was sich über ihre [Birge Tetzners] Hörspiele sagen lässt, trifft auch auf die Buchversion zu: Unterhaltsame Wissensvermittlung – man folgt dem Archäologensohn Fred auf seine Zeitreisen und erfährt quasi en passant viel über vergangene Zeiten und Kulturen.“ [Himbeer - Magazin für Berlin mit Kind] „So sorgsam, wie Birge Tetzner den Inhalt aufbereitet und verständlich gemacht hat, so liebevoll ist die Ausstattung dieses Buches (…) Dazu die zahlreichen Illustrationen von Karl Uhlenbrock. Die erzählenden Bilder sind in gedeckten, manchmal düsteren Farben gehalten, voller Dynamik, manchmal fast ein bisschen gruselig, mit wilden Kriegern. Sie allen füttern die Fantasie und machen die Geschichte noch lebendiger. (…) Das Lesen und Schauen wird hier auf jeden Fall nicht langweilig.“ [Dr. Ulrike Schimming, Letteraturen – E-Magazin für Kinder- und Jugendliteratur] „Es ist genau dieses Zusammenspiel zwischen Geschichte, Sachinformationen und Illustrationen, das dieses Buch zu einem Schmuckstück werden lässt.“ [Janet Černohuby, Bücherkarussell] „Dem liebevoll ausgestatteten und produzierten Buch gelingt eine gute Symbiose zwischen Sachbuch und Abenteuer und [es] wartet mit vielen ganz oder gar doppelseitigen Illustrationen auf.“ Fazit: Sehr empfehlenswert [Ulrich H. Baselau, Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)] „Einfach großartig!!! Birge Tetzner schafft es, die Sachinformationen mit einer spannenden Geschichte zu verbinden. So etwas gibt es in Büchern selten. Normalerweise ist es doch so, dass man entweder ein Sachbuch liest oder einen Roman. Aber dieses Buch enthält beides!“ [Mirai, Lass mal Lesen!] „Was Fred dort [bei den Wikingern] erlebt, wird spannend und unterhaltsam beschrieben. Vor allem sorgt die Begegnung mit der Völva, der Seherin des Dorfes, für kribbelige Stimmung. Die Figuren werden toll skizziert, und immer wieder finden sich gute Informationen über die Menschen, ihre Bräuche und Religion, ihre Handwerkskünste und die Seefahrt auf den verschiedenen Seiten. (...) Dank dieses Buches wird so mancher Irrtum über die Wikinger ausgeräumt und ein realistischeres Bild der Nordmänner vermittelt. Absolut empfehlenswert!“ [Christa Robbers, Kids Best Books]
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Fred am Tell Halaf

Fred am Tell Halaf von Baltzer,  Hans, Berndt,  Michael, Blazejewski,  Tino, Kühn,  Harry, Petrick,  Dirk, Schellenberger,  Rupert, Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge
Obwohl Fred sich fest vorgenommen hatte bei dieser Expedition wie ein richtiger Archäologe zu arbeiten, beginnt das Abenteuer gleich am ersten Tag in Syrien. Er trifft auf Baron Max von Oppenheim, der vor über hundert Jahren geheimnisvolle Steinbilder auf dem Tell Halaf entdeckte. Und als ob diese Begegnung nicht schon ungewöhnlich genug wäre, fällt er zusammen mit seinem neuen Freund Sayid in einen alten Brunnenschacht – und in eine andere Welt … „Fred am Tell Halaf“ führt seine Zuhörer nach Mesopotamien, wo Baron Max von Oppenheim 1899 auf dem Tell Halaf (Tell ist arabisch und bedeutet Hügel) Überreste der aramäischen Stadt Guzana ausgrub. Die durch eine Fliegerbombe im Zweiten Weltkrieg zerstörten Funde wurden neun Jahre lang behutsam rekonstruiert und restauriert. Pressestimmen: GRANDIOS „In einer Mischung aus Fakten und Fiktion wird in einem spannenden Hörspiel unterhaltsam Wissen vermittelt, das nicht nur der jugendlichen Zielgruppe Spaß macht, sondern auch Erwachsene begeistert. Das tolle Sprecherteam agiert großartig miteinander und schafft eine fesselnde Atmosphäre, die dem Hörer die syrische Geschichte näher bringt“ [Anja Schünemann, Büchermagazin] „Fred am Tell Halaf erfüllt in unseren Augen alle Maßstäbe, die man an ein Hörspiel nur setzen kann. Die Charaktere sind wunderbar entworfen, aufeinander abgestimmt und eingesprochen. (…) Ein tolles Projekt, dem wir ganz viele wissbegierige kleine Nachwuchsarchäologen wünschen. (…) Fred als Vorbild – nichts einfacher als das. Danke ultramar media für diesen sympathischen Helden.“ [Isabel Kirsche, Die LeseEntdecker] „Das Hörspiel rund um die Erlebnisse des jungen Zeitreisenden Fred im antiken Mesopotamien wurde erstmals 2011 anlässlich der großen Tell-Halaf-Ausstellung im Berliner Pergamonmuseum veröffentlicht. 2019 bringt das Audio-Label ultramar media die CD in einer Neuauflage inklusive verändertem Cover-Artwork und einem sehr ausführlichen, reich bebilderten Booklet erneut in den Handel. Lobenswerterweise geschieht dies u.a. auch deshalb, weil sowohl die Produzenten als auch Fred-Autorin Birge Tetzner auf die katastrophale Lage in der nun vom syrischen Bürgerkrieg gebeutelten Region aufmerksam machen wollen, in der die Handlung seinerzeit angesiedelt war. Letztere verknüpft eine spannende Abenteuergeschichte mit viel Wissenswertem rund um den Grabungshügel von Tell Halaf und bleibt damit dem Konzept der Reihe treu. (…) Allen Bibliotheken wärmstens empfohlen.“ [ekz bibliotheksservice] „Spannend, atmosphärisch und unglaublich fesselnd vermittelt Autorin Birge Tetzner Historisches und Kulturelles und verpackt beides in einer tollen Geschichte. (...) Es ist ein Hörbuch für die ganze Familie, bei dem nicht nur Kinder gebannt zuhören, sondern auch Eltern gefesselt sind.“ [Janett Černohuby, Janetts Meinung] „Kennt Ihr Fred? Er ist der Held vieler Hörspiele, und jedes einzelne wurde von unseren Testkindern »sehr gut« beurteilt.“ [Der Tagesspiegel] „Einerseits war es ihr [der Autorin] offensichtlich ein Anliegen, Syrien nicht nur als Kriegsschauplatz wahrzunehmen, sondern vielmehr als Ort, an dem viel Kultur - auch für uns - entstand. Andererseits ist das Konstrukt Fred so konzipiert, dass wir uns mit diesem Jungen in sehr unterschiedliche Orte so einfühlen können, als wären wir selbst dabei.“ - »sehr empfehlenswert« [Ulrich Baselau, Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM)] „Freds Abenteuer sind einfach großartig und zählen zu meinen absoluten Lieblingshörspielen.“ [Anja Schünemann, Hörbuch-Junkies] „Spannend erzählt, musikalisch wunderbar untermalt und mit einem Begleitheft, das die packenden historischen Fakten noch einmal schön aufbereitet zusammenfasst. Besser lässt sich alte Geschichte gar nicht vermitteln“ [Maren Bonacker, Gießener Allgemeine Zeitung] „Freds spannende Zeitreise zu begleiten macht nicht nur Spaß, sondern ist gleichzeitig sehr lehrreich. Auch wenn das Hörbuch für Kinder von 8 bis 10 Jahren gedacht ist, ist es auch für Erwachsene sehr informativ. Hört man es mit der ganzen Familie, ist es für alle ein Gewinn. Spaß macht es auf jeden Fall!“ [Daniela Dreuth, Wortakzente Kinderohren] *********************************************************************************************************** Eine 20-minütige Dokumentation zu Freds Abenteuer am Tell Halaf und der Restaurierung kriegsbedingt zerstörter Kulturgüter in Syrien steht auf dem YouTube-Kanal von ultramar media: https://youtu.be/qnBL2FjNpbs ***********************************************************************************************************
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Robin Hood

Robin Hood von Fröhlich,  Andreas, Schellenberger,  Rupert, Tetzner,  Birge, Uhlenbrock,  Karl
Robin Hood bestiehlt die Reichen und gibt den Armen. Seit er selbst zum Geächteten geworden ist, kann er einfach nicht anders, er muss auf sein Herz hören und für mehr Gerechtigkeit sorgen. Die ist seinem Land nämlich abhanden gekommen. Im Schutz des Sherwood Forest nimmt er zusammen mit seinen Gefährten den Kampf gegen Unterdrückung und Armut auf – und gerät bald selbst in größte Gefahr. Erzählt von Andreas Fröhlich Inszenierte Lesung mit Musik und Geräuschen für Kinder ab 8 Jahren Spielzeit: ca. 79 Minuten | 1 CD ************************************************************************************* "Sehr empfehlenswert" [Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, www.ajum.de] "(...) Sehr interessant ist zudem das beiliegende Booklet, in dem Tetzner die Legenden um die Räuber aus dem Sherwood Forest untersucht und sie im Bezug auf ihre nach wie vor ungebrochene Beliebtheit rund um den Globus analysiert." (...) "Breite Empfehlung für alle Bibliotheken (...)" [ekz bibliotheksservice] CD des Monats April bei der Stiftung Zuhören und dem Institut für angewandte Kindermedienforschung (IfaK): "Die inszenierte Lesung von Birge Tetzner erzählt nicht nur von dieser Legende, sondern entführt die Zuhörer*innen an das Lagerfeuer des Erzählers Alan a Dale. Seine kurzen Geschichten werden von Lautenklängen und Gelächter begleitet, man hört das Rascheln des Waldes und das Knacken des Lagerfeuers. Andreas Fröhlich spricht den Barden Alan a Dale, und je länger man ihm lauscht umso mehr hat man das Gefühl, selbst mit ihm und den anderen im Sherwood Forest am Lagerfeuer zu sitzen." *************************************************************************************
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Fred im Land der Skythen

Fred im Land der Skythen von Baltzer,  Hans, Blazejewski,  Tino, Bornmüller,  Christoph, Graf,  Helen, Kühn,  Harry, Schellenberger,  Rupert, Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge
+++ Überarbeitete Jubiläumsausgabe +++ 10 Jahre Fred. Archäologische Abenteuer +++ Als Fred Reinhart seinen Vater in den Sommerferien auf eine archäologische Grabung nach Sibirien begleitet, kann er nicht ahnen, dass es die aufregendste Reise seines Lebens wird. Obwohl so eine Grabung auch ganz schön langweilig sein kann, wenn erst mal nicht die erhofften Erfolge eintreffen und eintöniges Graben den Alltag bestimmt. Aber gerade als er zurück nach Berlin fliegen will, lernt er zwei neue Freunde kennen, Koláxais und Argímpasa. Sie sind Skythen. Und sie sind aus einer anderen Zeit. +++ "Die Titel dieser Reihe sind eine Bereicherung für jeden Kinderhörbuchbestand und machen sicher auch Erwachsenen Spaß" [Janet Heller, ekz Bibliotheksservice] +++
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Fred bei den Wikingern

Fred bei den Wikingern von Baltzer,  Hans, Bender,  Dominik, Berndt,  Michael, Deutsch,  Sonja, Fröhlich,  Andreas, Gisbertz,  Regina, Hollaender,  Thomas, Petrick,  Dirk, Pötzsch,  Thomas, Schellenberger,  Rupert, Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge, Theilgaard,  Nikolas, Thormann,  Jürgen
+++ Überarbeitete Neuauflage mit Andreas Fröhlich als Erzähler, einem neuen Anfangskapitel und erweiterter Klangkulisse +++ Irgendwo an einem Fjord in Dänemark lebte vor vielen, vielen Jahren der Wikingerjunge Ivar. Der Tag, an dem Fred zu ihm kommt, ist für Ivar ein trauriger Tag: Odin hat seinen Vater nach Walhall geholt - und das Dorf hat keinen Anführer mehr. Ivar muss ein schweres Erbe antreten. Wie soll er jemals ein so großer Krieger werden wie sein Vater es war? Fred wird Ivar ein treuer Freund. Doch als der streitsüchtige Jarl Eirik sich rüstet Ivars Dorf anzugreifen, brauchen die beiden schnell einen guten Plan. Fast ein Jahr bleibt Fred bei den Wikingern. Er hört die nordischen Sagas, die Geschichten von Odin, Thor und Loki. Er lernt den Bootsbauer Harald kennen und erfährt von ihm, wie die Wikinger ihre schnellen Langschiffe bauten. Er trifft den grimmigen Knut (den er lieber nicht getroffen hätte) und die Seherin Thorbjörk. Bevor das Jahr vergangen ist, warnt sie ihn, muss er die Wikinger wieder verlassen haben. Sonst wird es ihm nicht mehr gelingen. Rezensionen: ”Ein unvergessliches Jahr verbringt Fred bei Ivar und erlebt diese aufregende Zeit hautnah. Ebenso wie die Zuhörer, die bei diesem sehr aufwändig produzierten Hörspiel mit großartigen Sprechern mittendrin sind! Das Booklet mit den geschichtlichen Hintergründen und einem Glossar rundet das Wikinger-Erlebnis ab!“ [Sandra Rudel, Kilifü - Almanach der Kinderliteratur 2014/15] „Ob es um die Vorstellung von der Entstehung der Welt und die nordischen Götter geht oder um Alltag, Tierhaltung, Schiffsbau und Waffentechnik – in der spannenden Abenteuergeschichte ist viel Wissen kindgerecht verpackt" [Bernhild Vögel, Iceland Review] "Spannung und viel Wissenswertes auf zwei CDs, die Testkinder sagen: Super!" [Susanna Nieder, Der Tagesspiegel] "Unbedingt reinhören! Für Wikinger-Fans, groß wie klein, sowieso ein Muss. Beste und eben lehrreiche Unterhaltung für die ganze Familie, ohne dass man auch nur an einer Stelle den Eindruck gewinnt, gerade belehrt zu werden. Und doch geht man gestärkt und gebildet aus der Geschichte am Ende wieder heraus. Super, super toll!" [Konstanze Keller, Leseweis] "Sehr empfehlenswert" [Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien, www.ajum.de] Laufzeit ca. 159 Minuten
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Fred bei den Maya

Fred bei den Maya von Baltzer,  Hans, Fröhlich,  Andreas, Häcke,  Maximiliane, Hollaender,  Thomas, Petrick,  Dirk, Schellenberger,  Rupert, Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge, Thormann,  Jürgen
Die Jaguarkrieger haben sich gegen den König von Tikal erhoben. Jetzt droht ihnen der Opfertod. Xkik', die Tochter des Großen Jaguars, will das nicht hinnehmen und macht sich auf den Weg ihren Vater und dessen Männer zu befreien. Fred weiß von all dem nichts, als er zusammen mit Opa Alfred in der Morgendämmerung die steile Treppe zum Tempel der Masken hinaufsteigt, um den Sonnenaufgang zu bestaunen. Frühstück über den Baumwipfeln des dampfenden Regenwaldes - das Highlight ihrer Reise durch Mesoamerika. Doch nur ein Maissandwich und eine Reifenpanne später ist der Aufstand der Jaguarkrieger für Fred plötzlich ganz real und er wird in ein Abenteuer verwickelt, bei dem er bald selbst in Gefangenschaft gerät. Mit Andreas Fröhlich als Erzähler und Jürgen Thormann als Opa Alfred. Rezensionen: "Spannend, unterhaltend und wie nebenbei haufenweise Fakten und Wissen vermittelnd sind alle (mittlerweile schon sieben) Fred-Hörspiele eine Bereicherung auch für ältere Zuhörer!" [Sandra Rudel, Kilifü - Almanach der Kinderliteratur 2016/17] "Gemeinsam mit dem Helden wider Willen tauchen die Hörer in die so fremdartig scheinende, mystische Welt der Maya ein. Der atmosphärische Soundtrack und die gut aufgelegten Sprecher - allen voran Andreas Fröhlich als Erzähler - sorgen dafür, dass man der Geschichte trotz der komplexen Thematik und der vielen ungewöhnlichen Namen und Begriffe gebannt folgt." [Stiftung Lesen | Buchtipp: http://bit.ly/Stiftung_Lesen] "Die vielleicht bislang beste Folge der "Fred"-Hörspielreihe glänzt nicht nur mit viel Wissenswertem über die Historie der Maya, sondern trumpft zusätzlich mit einer packenden Handlung sowie einem ausgezeichneten Sprechercast (u.a. Andreas Fröhlich) auf. Besonders hervorgehoben werden sollte allerdings der Sound. Dieser erzeugt mithilfe stimmungsvoller Musik und vor allem einer atmosphärisch äußerst dichten Geräuschkulisse sowie fast dreidimensionalem Raumklang ein absolut überzeugendes Bild des südamerikanischen Dschungels. Ein informatives und umfangreiches Booklet rundet die Produktion ab. Breite Empfehlung für alle Bibliotheken." [Niko Dziemballa, ekz Bibliotheksservice] "Sehr empfehlenswert" [Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien, www.ajum.de] Laufzeit ca. 79 Minuten
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *

Fred in der Eiszeit

Fred in der Eiszeit von Baltzer,  Hans, Beyer,  Robert, Blazejewski,  Tino, Fröhlich,  Andreas, Häcke,  Maximiliane, Hollaender,  Thomas, Macke,  Ruth, Petrick,  Dirk, Schellenberger,  Rupert, Schleker,  Martin E., Schulze,  Remo, Tetzner,  Birge
„Feuer ist Macht“, sagt der Löwenmann. „Es kann wärmen, es kann zerstören, es kann sogar vom Himmel fallen. Und es kann als Waffe dienen.“ Fred ist schon in viele Länder und vergangene Kulturen gereist. Dass er sein nächstes Abenteuer ausgerechnet in Deutschland erlebt, hätte er nicht gedacht. Während einer Höhlentour in der Schwäbischen Alb zaubert ihn ein Feuerfunke durch die Zeit: in eine Vergangenheit vor 35.000 Jahren! Wie lebten die Menschen damals? Das zeigen ihm sein neuer Freund Bo und dessen Schwester Lu. Die Gefahren, die in der Eiszeit lauern, lernt Fred kennen, als er die beiden durch die karge Wildnis begleitet. Plötzlich stehen sie einem Höhlenlöwen gegenüber, der so groß ist wie sie! Und Bo hat mit seinem Speer noch nie auf etwas anderes als einen Busch gezielt… Mit Andreas Fröhlich, dem Sprecher von Bob Andrews aus Die drei ???, als Erzähler! Rezensionen und Auszeichnungen: Spannende Rahmenhandlung“ | „Professionelle Inszenierung“ | „Exzellente Sprecherleistungen“ | „Atmosphärische Geräuschkulisse“ | „Fast schon filmreifer Score“ | „Liebevoll aufgemachtes Artwork“ [Niko Dziemballa, ekz Bibliotheksservice] „Andreas Fröhlich als Erzähler der aktuellen Folge Fred in der Eiszeit: Unaufdringlich, bisweilen leise und zugleich hellwach lenkt er souverän die Story und ihre Figuren.“ | „Im Zusammenspiel mit der Kunst Rupert Schellenbergers (…) entsteht durch eindringliche Klangfarben und perfektes Timing eine akustische Anmutung der Welt vor 35.000 Jahren.“ | „Sachinfo hin oder her – da ist man erstmal einfach nur gepackt.“ [Lothar Sand, Eselsohr Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien] “Sehr lebendig und plausibel klingt dieses sechste Zeitreise-Abenteuer von Birge Tetzner. Die Fakten fügen sich harmonisch in die dramatisch komponierte Handlung, das Zuhören macht auch halbwegs Vorgebildeten Spaß.” [Cornelia Geissler, Berliner Zeitung] “Andreas Fröhlich erzählt so mitreißend von Freds Abenteuern, dass man anschließend ganz heiß darauf ist, mehr über die Eiszeit zu erfahren.” [GEOlino extra "Archäologie"] CD des Monats der Stiftung Zuhören und des Instituts für angewandte Kindermedienforschung (IfaK): "Fazit: Das Wissenshörspiel „Fred in der Eiszeit“ erzeugt Stimmung und Atmosphäre. Es holt die jungen Zuhörer und Zuhörerinnen auf der Gefühlsebene ab. Man ist sofort im Bann der Geschichte und es macht Spaß, Fred auf seiner spannenden Zeitreise zu begleiten – die Fakten lernt man nebenbei." GRANDIOS [Büchermagazin 5/2016]
Aktualisiert: 2020-02-27
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von ultramar media

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei ultramar media was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. ultramar media hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben ultramar media

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei ultramar media

Wie die oben genannten Verlage legt auch ultramar media besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben