fbpx

Philosophischer Glaube und christlicher Offenbarungsglaube

Philosophischer Glaube und christlicher Offenbarungsglaube von Enders,  Markus
In diesem Jahrgang der Schriftenreihe der Bernhard- Welte-Gesellschaft soll eine für unsere zwar säkulare, aber religions- bzw. transzendenzoffene Gesellschaft attraktive Alternative zum christlichen Offenbarungsglauben vorgestellt werden, nämlich das Konzept des philosophischen Glaubens bei dem Existenzphilosophen und Metaphysiker Karl Jaspers (1883 – 1969). Zudem sollen sowohl die positive Bedeutsamkeit als auch der Herausforderungscharakter des philosophischen Glaubens für den christlichen Offenbarungsglauben im Anschluss an den Freiburger Religionsphilosophen Bernhard Welte (1906 – 1983) aufgezeigt werden, der sich mit dem Konzept des philosophischen Glaubens bei Jaspers ausführlich auseinandergesetzt hat. Dabei sollen einerseits die Rekonstruktion von Jaspers’ Argumenten für die objektive Unmöglichkeit der christlich geglaubten Offenbarung der Transzendenz und andererseits die von Welte entwickelten sowie die über sein Denken hinausgehenden möglichen Gegenargumente, die für die reale Möglichkeit und den möglichen Mehrwert einer inkarnatorischen Offenbarung von Transzendenz sprechen, Berücksichtigung finden. Zusätzlich enthält dieser Jahrgang zwei neu edierte Texte Weltes zu Jaspers und seinem Denken und die Einträge für den Erscheinungszeitraum 2021 der fortlaufenden Bernhard-Welte-Bibliografie.
Aktualisiert: 2022-06-27
> findR *

Philosophischer Glaube und christlicher Offenbarungsglaube

Philosophischer Glaube und christlicher Offenbarungsglaube von Enders,  Markus
In diesem Jahrgang der Schriftenreihe der Bernhard- Welte-Gesellschaft soll eine für unsere zwar säkulare, aber religions- bzw. transzendenzoffene Gesellschaft attraktive Alternative zum christlichen Offenbarungsglauben vorgestellt werden, nämlich das Konzept des philosophischen Glaubens bei dem Existenzphilosophen und Metaphysiker Karl Jaspers (1883 – 1969). Zudem sollen sowohl die positive Bedeutsamkeit als auch der Herausforderungscharakter des philosophischen Glaubens für den christlichen Offenbarungsglauben im Anschluss an den Freiburger Religionsphilosophen Bernhard Welte (1906 – 1983) aufgezeigt werden, der sich mit dem Konzept des philosophischen Glaubens bei Jaspers ausführlich auseinandergesetzt hat. Dabei sollen einerseits die Rekonstruktion von Jaspers’ Argumenten für die objektive Unmöglichkeit der christlich geglaubten Offenbarung der Transzendenz und andererseits die von Welte entwickelten sowie die über sein Denken hinausgehenden möglichen Gegenargumente, die für die reale Möglichkeit und den möglichen Mehrwert einer inkarnatorischen Offenbarung von Transzendenz sprechen, Berücksichtigung finden. Zusätzlich enthält dieser Jahrgang zwei neu edierte Texte Weltes zu Jaspers und seinem Denken und die Einträge für den Erscheinungszeitraum 2021 der fortlaufenden Bernhard-Welte-Bibliografie.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Das Kloster Mariensee

Das Kloster Mariensee von Doll,  Eberhard
Das Kloster Mariensee (Stadt Neustadt am Rübenberge, Region Hannover, Niedersachsen) wurde Anfang des 13. Jahrhunderts gegründet. Trotz mehrerer kirchlicher Reformen, politischer Veränderungen und Säkularisierungswellen, denen das Kloster während seiner nunmehr 800jährigen Geschichte ausgesetzt war, ist es ohne Unterbrechung ein Frauenkloster gewesen, zunächst Nonnenkloster und seit der Reformation bis heute Lebens- und Wirkungsraum evangelisch - lutherischer Konventualinnen. Bedingt durch Kriege und kirchenfeindliche politische Verhältnisse ist das Kloster Mariensee in seiner Existenz zwar mehrfach bedroht gewesen, nie aber aufgegeben oder aufgelöst worden. Es erfüllt auch heute noch eine wichtige kulturelle, wirtschaftliche und soziale Funktion. Die Geschichte eines Klosters bleibt jedoch leblos und unverständlich, ohne etwas über die Menschen zu wissen, die in einer solchen Institution gelebt und gehandelt haben. Die vorliegende Publikation enthält neben themenspezifischen Beiträgen zur Geschichte des Klosters umfangreiche Personallisten mit meist kurzen, je nach Überlieferungslage auch umfangreicheren Lebensläufen seiner Äbtissinnen, Nonnen bzw. Konventualinnen, der Pröpste und Amtmänner sowie weiterer zum Kloster gehörender Personen.
Aktualisiert: 2022-06-29
> findR *

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Ein theologisches Nachschlagewerk / Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Ein theologisches Nachschlagewerk / Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon von Timpe-Bautz,  Uta
Abduh, Muhammad (1849-1905) — Mihalic, Frank (1916-2001) Abduh, Muhammad (1849-1905) 44, 1-7 Abraham von Nathpar (zwische 44, 8-11 Achard von St. Viktor (1100- 44, 11-21 Acken, Johannes van (1879-19 44, 21-27 Ackermann, Jakob Fidelis (17 44, 27-32 Adelheid von der Marwitz (18 44, 32-46 Ahlemann , Ernst Heinrich Fr 44, 46-56 Albertanus von Brescia (1195 44, 56-66 Altthaler OSB, P. Vitalis ( 44, 66-69 Amato Lusitano (1511) 44, 69-83 Anaya y Maldonado, Diego de 44, 83-90 Apollinaris von Hierapolis ( 44, 90-95 Aquilinus von Mailand (ca. 9 44, 95-102 Arnold, Franz (1893-1963) 44, 103-107 Artemius von Clermont (4.Jhd 44, 107-108 Augustin, Friedrich Ludwig ( 44, 108-111 Aydin, Malke (1898-1964) 44, 111-114 Barbo, Ludovico (1381-1443) 44, 113-116 Bartels, Ernst Daniel August 44, 116-119 Baum, Marie (1874-1964) 44, 119-137 Bautz, Traugott (1945-2020) 44, 137-141 Becker, Oskar Wilhelm (1839- 44, 141-150 Betscher, P. Nikolaus OPraem 44, 150-156 Blendinger, Heinrich (1881-1 44, 157-165 Blum, Carl Theodor Wilhelm ( 44, 165-168 Bogucka, geb. Regulska, Jadw 44, 168-171 Bolt, Eberli [Hypolit Eberle 44, 171-174 Bonhoeffer, Klaus Hans Marti 44, 174-176 Botterweck, Gerhard Johanne 44, 176-180 Brandis, Joachim Dietrich (1 44, 180-183 Bruce, Frederick Fyvie (1910 44, 183-199 Burdach, Karl Friedrich (177 44, 200-208 Camus, Jean-Dénis-François 44, 207-210 Carus, Carl Gustav (1798-186 44, 210-235 Cash, Johnny (1932-2003) 44, 235-255 Castelo Branco, João Rodrig 44, 255-270 Condorcet, Marie Jean Antoin 44, 270-308 Dautzenberg, Hermann Josef G 44, 307-317 Dionysius von Tell-Mahre ( 44, 317-324 Dittes, Friedrich (1885-1960 44, 324-326 Doerner, August (1874-1951) 44, 326-334 Dörries, Hermann (1895-1977 44, 334-340 Driesen, Otto (1875-1943?) 44, 341-350 Dumbleton, John (ca. 1310 44, 351-354 Eichholz, Georg (1909-1973) 44, 353-356 Eilers, Franz-Josef (1932-20 44, 356-360 Engelbirn von Augsburg (13. 44, 360-364 Ennemoser, Joseph (1787-1854 44, 364-370 Eugen Ferdinand Pius Bernhar 44, 370-378 Faßbinder, Klara Marie (189 44, 377-385 Fastenrath, Bernhard (1902-1 44, 385-397 Filser, Hubert (1959-2012) 44, 397-407 Finkenzeller, Josef (1921-20 44, 407-423 Fischer, Anton (1880-1952) 44, 424-426 Fisher, Bernard (1918-2016) 44, 426-432 Flavius Marcianus, (um 390- 44, 432-438 Fortunatian von Aquileia (M 44, 438-444 Franzen, August (1912-1972) 44, 444-453 Freisleben, Christoph (um 15 44, 453-460 Freisleben, Leonhard (um 150 44, 465-471 Freysleben oder Freisleben, 44, 460-465 Fridrichsen, Anton Jonson (1 44, 471-499 Fung Asseng (1792-1889) 44, 499-506 Ghini, Luca (1490-1556) 44, 505-513 Gottfried von Straßburg ( 44, 513-524 Gräb, Paul (1921-1919) 44, 524-528 Granqvist, Hilma Natalia (18 44, 529-550 Grouchy, Sophie Marie Louis 44, 551-580 Grüner, Viktor Gustav Herma 44, 580-620 Grüninger, Paul (1891-1972) 44, 620-644 Gsell, Francis Xavier (1872- 44, 644-650 Härtel, Armin (1928-2019) 44, 658-669 Hagenauer, Friedrich August 44, 649-658 Hatzfeld, Franz von (1596-16 44, 669-694 Heinroth,johann Christian (1 44, 964-705 Heinz, Hans (1930-2021) 44, 705-718 Hering, Wilhelm Friedrich (1 44, 718-721 Hick, John Harwood (1922 - 2 44, 721-726 Hilferding, Karl SVD (1905-1 44, 726-732 Ideler, Karl Wilhelm (1795-1 44, 731-736 Joachim Ernst von Anhalt (1 44, 735-740 Joel, Manuel (1826-1890) 44, 740-748 Kalsbach, Adolf (1888-1974) 44, 749-753 Kassia (um 810-um 865) 44, 753-755 Kieser, Dietrich Georg (1779 44, 755-761 Komnena, Anna (1083-1149) 44, 762-763 Krause-lang, Martha (1912-2 44, 764-784 Kreck, Walter (1908-2002) 44, 784-786 Kunstmann, Friedrich (1811-1 44, 786-815 Kuropka, Joachim (1941-2021) 44, 815-822 Laarmann, Maria (1891-1958) 44, 821-831 Läpple, Alfred (1915-2013) 44, 831-840 Legentil, Alexandre Félix ( 44, 840-850 Lehming, Sigo (1927-2021) 44, 850-852 Lenzen, Wilhelm (1903-1989) 44, 852-855 Leopold von Tirschenreuth, 44, 855-856 Lieberwirth, Rolf (1920-2019 44, 857-875 Lucas, Martin SVD (1894- 19 44, 875-880 Lukrez (ca. 99-55 v.Chr.) ei 44, 881-886 Malfatti, Johann (1775-1859 44, 885-890 Marcus, Adalbert Friedrich ( 44, 890-897 Margherita von Trient (†1 44, 897-904 Michael, Johannes Peter (190 44, 904-911 Mihalic, Frank (1916-2001) 44, 911-919 Mörlin, Jodok (um 1490-155 — Zuccari, Taddeo (1529-1566) Mörlin, Jodok (um 1490-155 44, 919-921 Mohr, Immanuel Wilhelm (1906 44, 921-929 Mohr, Wilhelm (1874-1970) 44, 929-933 Montag, Eugen (1741-1811) 44, 933-939 Müller, Ludger (1952-2020) 44, 939-944 Nemer, Lawrence (1932-2021) 44, 943-949 Nopitsch, Christian Conrad ( 44, 950-951 Nopitsch, Conrad (1722-1790) 44, 952-954 Otto, Ernst (1891-1941) 44, 953-972 Paullini, Christian Franz (1 44, 971-1004 Pereira, Benediktus (1535-16 44, 1004-1006 Pizarro Gonzáles, Francisco 44, 1006-1031 Pöttickh von PETTENEGG, Edu 44, 1031-1034 Probst, Maria (1902-1967) 44, 1034-1041 Prokesch von Osten, Anton (1 44, 1041-1051 Putsch, Johannes (1516-1542) 44, 1052-1086 Ranft, Michael (1700-1774) 44, 1088-1096 Rankonis de Ericinio, Adalbe 44, 1085-1088 Reil, Johann Christian (1759 44, 1096-1112 Ringseis, Johann Nepomuk von 44, 1113-1120 Röschlaub, Andreas (1768-18 44, 1120-1128 Sartory, Thomas (1925–1982 44, 1127-1133 Schaeffler, Richard (1926- 2 44, 1133-1164 Schauer, Alwin Friedrich (18 44, 1164-1172 Schelling, Carl Eberhard (17 44, 1172-1175 Schelver, Franz Joseph (1778 44, 1175-1178 Schenkendorf, Max von, Gottl 44, 1178-1191 Schille, Gottfried (1929-200 44, 1191-1194 Schiring OSB (1617-1679) 44, 1194-1199 Schneider, Martin Gotthard ( 44, 1199-1200 Schöffer, Peter (ca. 1425-1 44, 1200-1218 Schuberth, Dominikus OFMCap 44, 1218-1220 Schulte, Hannelis (1920-2016 44, 1220-1222 Segarelli, Gerardus; Segalel 44, 1222-1229 Seitz, Alexander (ca. 1470-1 44, 1229-1239 Severos von Antiocheia (465- 44, 1239-1271 Sinnigen, Ansgar OP (1870-19 44, 1271-1275 Skobtsova, Maria (1891-1945) 44, 1275-1286 Snell, Friedrich Heinrich Ch 44, 1286-1289 Stach, Ilse von (1879-1941) 44, 1289-1297 Stengel, Georg (1584-1651) 44, 1297-1299 Suster Bertken (1426/27-1514 44, 1300-1307 Swineshead, Richard (14. Jhd 44, 1307-1314 Testa, Adelheid (1904-1945) 44, 1313-1318 Thaler, Jakob bzw. P. Albuin 44, 1319-1325 Thaler, Josef, OFM Cap., zu 44, 1325-1328 Theodosia von Konstantinopel 44, 1328-1329 Theomastus, Bischof von Main 44, 1329-1333 Treviranus, Gottfried Reinho 44, 1333-1339 Troxler, Ignaz Paul Vitalis 44, 1339-1355 Turinaz, Charles-François ( 44, 1355-1364 Ungnad von Sonneck, Hans Fre 44, 1363-1374 Uta von Ballenstedt (um 1000 44, 1375-1380 Veličkovskij, Paisij (1722- 44, 1381-1398 Vietor, Cornelius Rudolph (1 44, 1398-1401 Vietor, Friedrich Martin (18 44, 1402-1404 Vietor, Johann Karl (1810-18 44, 1404-1408 Walterich St., auch Walderic 44, 1407-1419 Walther, Philipp Franz von ( 44, 1420-1425 Weber, Carl David Alfred (18 44, 1425-1469 Weise, Christian (1642-1708) 44, 1469-1500 Werner, Karl (1806-1876) 44, 1501-1514 Westley, John (1636-1678) 44, 1514-1517 Weston, Mary (1712–1766) 44, 1517-1549 Wiedebach, Apollonia von (14 44, 1549-1555 Wieser, Chrysostomus (1664- 44, 1556-1560 Wilbrand, Wilhelm (1880-1949 44, 1561-1563 Wolfart, Karl Christian (177 44, 1563-1567 Wüger, Jakob (1829-1892) 44, 1568-1586 Zachariae, Johannes ( vor 13 44, 1585-1588 Zeller, Hermann (1914-2014) 44, 1588-1594 Zuccari, Taddeo (1529-1566) 44, 1594-1600
Aktualisiert: 2022-05-19
> findR *

Das Kloster Mariensee

Das Kloster Mariensee von Doll,  Eberhard
Das Kloster Mariensee (Stadt Neustadt am Rübenberge, Region Hannover, Niedersachsen) wurde Anfang des 13. Jahrhunderts gegründet. Trotz mehrerer kirchlicher Reformen, politischer Veränderungen und Säkularisierungswellen, denen das Kloster während seiner nunmehr 800jährigen Geschichte ausgesetzt war, ist es ohne Unterbrechung ein Frauenkloster gewesen, zunächst Nonnenkloster und seit der Reformation bis heute Lebens- und Wirkungsraum evangelisch - lutherischer Konventualinnen. Bedingt durch Kriege und kirchenfeindliche politische Verhältnisse ist das Kloster Mariensee in seiner Existenz zwar mehrfach bedroht gewesen, nie aber aufgegeben oder aufgelöst worden. Es erfüllt auch heute noch eine wichtige kulturelle, wirtschaftliche und soziale Funktion. Die Geschichte eines Klosters bleibt jedoch leblos und unverständlich, ohne etwas über die Menschen zu wissen, die in einer solchen Institution gelebt und gehandelt haben. Die vorliegende Publikation enthält neben themenspezifischen Beiträgen zur Geschichte des Klosters umfangreiche Personallisten mit meist kurzen, je nach Überlieferungslage auch umfangreicheren Lebensläufen seiner Äbtissinnen, Nonnen bzw. Konventualinnen, der Pröpste und Amtmänner sowie weiterer zum Kloster gehörender Personen.
Aktualisiert: 2022-06-30
> findR *

Sucht und Selbstachtung

Sucht und Selbstachtung von Yousefi,  Hamid Reza
Wie entsteht Sucht, was disponiert manche Menschen zur Suchterkrankung? Gibt es Wirkfaktoren, die eine Suchtdynamik auslösen können? In welchem Wirkungszusammenhang steht Suchtverhalten mit dem Verlust von Selbstachtung? Die einzelnen Kapitel des Werkes stellen neuere Konzepte der Suchttherapie vor, diskutieren Grundmechanismen der Selbstachtung und führen in die Ätiologie der Sucht in Deutschland und im Iran ein. Der Autor ermöglicht einen leicht verständlichen Zugang zu den genannten Themenfeldern und bietet systemische Erläuterungen und differenzierte Lösungshinweise zum Wechselverhältnis zwischen Sucht und dem Verlust von Selbstachtung. Abbildungen erleichtern die Zuordnung seiner Schritte. Das Buch wendet sich an alle, die sich mit Ursachen und Therapie von Suchterkrankung auseinandersetzen wollen. Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Reza Yousefi ist Ordinarius für Psychologie der Kommunikation und Interkulturelle Philosophie. Er ist Psychologischer Psychotherapeut mit Schwerpunkt ›Sucht‹ und Psychoonkologe (DKG). In Philosophie ist er promoviert (Trier), in Kulturwissenschaft habilitiert (Koblenz). Yousefi ist Herausgeber der Fachzeitschriften ›Jahrbuch Psychotherapie‹ und ›Jahrbuch des Denkens‹.
Aktualisiert: 2022-05-09
> findR *

Sucht und Selbstachtung

Sucht und Selbstachtung von Yousefi,  Hamid Reza
Wie entsteht Sucht, was disponiert manche Menschen zur Suchterkrankung? Gibt es Wirkfaktoren, die eine Suchtdynamik auslösen können? In welchem Wirkungszusammenhang steht Suchtverhalten mit dem Verlust von Selbstachtung? Die einzelnen Kapitel des Werkes stellen neuere Konzepte der Suchttherapie vor, diskutieren Grundmechanismen der Selbstachtung und führen in die Ätiologie der Sucht in Deutschland und im Iran ein. Der Autor ermöglicht einen leicht verständlichen Zugang zu den genannten Themenfeldern und bietet systemische Erläuterungen und differenzierte Lösungshinweise zum Wechselverhältnis zwischen Sucht und dem Verlust von Selbstachtung. Abbildungen erleichtern die Zuordnung seiner Schritte. Das Buch wendet sich an alle, die sich mit Ursachen und Therapie von Suchterkrankung auseinandersetzen wollen. Prof. Dr. Dr. h.c. Hamid Reza Yousefi ist Ordinarius für Psychologie der Kommunikation und Interkulturelle Philosophie. Er ist Psychologischer Psychotherapeut mit Schwerpunkt ›Sucht‹ und Psychoonkologe (DKG). In Philosophie ist er promoviert (Trier), in Kulturwissenschaft habilitiert (Koblenz). Yousefi ist Herausgeber der Fachzeitschriften ›Jahrbuch Psychotherapie‹ und ›Jahrbuch des Denkens‹.
Aktualisiert: 2022-05-09
> findR *

Gebildete Menschlichkeit

Gebildete Menschlichkeit von Großmann,  Michael
„Ungeheuer ist viel. Doch nichts ist ungeheurer als der Mensch.“ Sophokles‘ Worte hallen in der Gegenwart besonders laut nach: Einerseits haben wir mit Hilfe unseres Verstandes kulturelle und technische Leistungen erbracht, die früheren Generationen kaum denkbar schienen. Andererseits bedrohen wir unser und das uns umgebende Leben inzwischen in einem Ausmaß, welches das Schlimmste befürchten lässt. Vor diesem Hintergrund führt nichts an Bildungsprozessen vorbei, die geleitet sind von einer Aufklärung des Menschen über sich selbst. Nach Immanuel Kant umfasst das Rätsel des Mensch-Seins folgende Fragen: „Was kann ich wissen?“, „Was soll ich tun?“, „Was darf ich hoffen?“ Nach Antworten suchen die Erkenntnistheorie und Metaphysik, die Ethik sowie die Theologie. Hans-Georg Wittigs pädagogische Anthropologie kreist um die drei kantischen Fragen und ist daher im Spannungsfeld der genannten Disziplinen angesiedelt. In Bezug auf das Wissen und Handeln gibt sie klare Antworten: Notwendig ist ein Denken, das neben der Perspektive der Zweckrationalität auch den Blick vernehmender Vernunft einnimmt. Ebenso unverzichtbar ist es, darauf zu pochen, dass für unser Tun objektive moralische Maßstäbe gelten. Offen bleibt die Frage, wie wir den göttlichen Grund unserer Existenz begreifen können. Hier vermag eine an der Aufklärung orientierte liberale Theologie tragfähige Deutungsmuster zu bieten. Die Autoren dieser Festschrift nehmen die Fäden auf, die Hans-Georg Wittig miteinander verwoben hat. Mit ihrem jeweiligen fachlichen Schwerpunkt spinnen sie diese weiter – geeint in Albert Schweitzers Kernforderung nach einer „Heilighaltung des Lebens“.
Aktualisiert: 2022-04-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Traugott Bautz

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Traugott Bautz was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Traugott Bautz hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Traugott Bautz

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Traugott Bautz

Wie die oben genannten Verlage legt auch Traugott Bautz besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben