fbpx

sfd& gespenster

sfd& gespenster von schule für dichtung in wien
mit texten von: simone alber, camilo antonio, elia aubry, emil bakkendrup, stefan bayreuther, jo bernard, eleonora bögl, stefan breitenfeld, julia costa, crauss, lord delmore, martin dragosits, curd duca, michael duszat, heribert friedl, constanze geertz, thomas glatz, lydia haider, philip hart, brigitta höpler, gerald jatzek, philipp kampa, hillary keel, fanny klang, sofie koch, markus köhle, nicole koller, thais lancman, francis larson, karin leroch, linda f. lux, jürgen marschal, florian neuner, max pein, birgit petri, eva pilipp, dominik pohlmann, elisabeth pranter, petry pribitzer, elisabeth reingruber, meike rottermann, tizian rupp, renate schiansky, agnes schneidewind, sabrina seidenfeld, karin seidner, olga susman, anita ursula tauss, gert-jan van den bernd, julia veits, peter waugh, susanne weigersdorfer, alexandra wieser, jan zimmermann sowie mit beiträgen der sfd-festival artists (http://sfd.at/festival2020): roger clarke, susann maria hempel, daniel kehlmann, makunouchi bento & silent strike, voodoo jürgens, barbi markovic, ela orleans, hendrik otremba, johannes ullmaier, barbara zeman
Aktualisiert: 2021-03-11
> findR *

sfd& wut

sfd& wut
sfd& wut texte von: eida bauz, michael beisteiner, claudia bitter, gudrun breyer, stefanie brottrager, ralf burnicki, harald darer, alex dreppec, curd duca, michael eberle, josh ekroy, antonio fian, natascha gangl, gewalt, katharina goetze, markus grundtner, lydia haider, david hoffmann, dirk hülstrunk, harald jöllinger, michael köhler, thomas kranabetter, katharina ludwig, beate mayr-kniescheck, neutro, laura nußbaumer, fritz ostermayer, max pein, annette rafeld, benjamin rizy, gerhard ruiss, stefanie sargnagel, mario schlembach, christiane scholten, karin seidner, luis stabauer, stephan tikatsch, johannes ullmaier, roman weyand, karin wohlfart, stephan zillmer. vorwort was haben wir denn da? ein erweitertes programmheft? einen beipackzettel zu einem festival? eine agitatorische flugschrift gar? mitnichten, geschätzte leserschaft! hier haben wir die erste ausgabe unseres neuen periodikums sfd&, das von nun an alljährlich dem schule-für-dichtung-festival beigelegt und dessen je spezifisches thema zum inhalt haben wird. eine zeitschrift als vertiefung und erweiterung der sache also. wenn man so will, auch ein almanach mit jährlich wechselndem titel. 2019 heißt es sfd& wut, rekurrierend auf das festival “gebenedeit sei die wut deines leibes” im wiener schauspielhaus. 2020 vielleicht sfd& ekel. oder sfd& oktoberfest. man wird sehen. die hier versammelten texte zu wut, zorn und furor stammen zum einen von am festival beteiligten autorinnen und künstlern, zum anderen von einer ausschreibung der schule für dichtung zum thema. aus den knapp 200 (gültigen) einsendungen wählte eine fachjury – darunter die literaturkritikerin katja gasser und der autor daniel wisser – die besten 30 für diese premierennummer aus. zum dritten sind auch dramolette von antonio fians sfd-klasse “der zorn des zeitalters ist tief” hier versammelt. uraufgeführt wurden diese im rahmen des festivals vom kabinetttheater unter der leitung von julia reichert. die sogenannte abendländische literatur begann mit einem zorngesang, der seither nicht verstummt ist. 2700 jahre nach homer lesen wir in dem hochkomischen roman die merowinger oder die totale familie von heimito von doderer über wutmärsche und abreaktionskuren, die heute längst therapeutische praxis sind. das lachen könnte uns gründlich vergehen, die gründe liegen auf der hand. und trotzdem gilt: wir dürfen die wut und den zorn nicht den wutbürgerInnen und anderen rechten kotzbrocken überlassen. wütend und zornig sind wir selber. fritz ostermayer für die schule für dichtung
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

weltenbauer der poesie

weltenbauer der poesie von Bara,  Tina
als christian ide hintze am 10. februar 2012 starb, war die idee eines künstlerportraits als work-in-progress gerade erst geboren. tina bara – bildende künstlerin, leiterin einer klasse für fotografie und bewegtbild an der hochschule für grafik und buchkunst in leipzig und ide hintze jahrelang freundschaftlich verbunden – interessierte als akademisch lehrende die poetische “gespaltenheit” des dichterfreundes, der als antiakademischer außenseiter sowohl die schule für dichtung mitbegründete als auch an der realisation des instituts für sprachkunst beteiligt war. eine solche dualität der leidenschaften in einer person musste schier zwangsläufig zu unkonventionellen formen von “lehren” und “lernen” jenseits der institutionalisierten wissensvermittlung führen. davon ist in “weltenbauer der poesie” viel die rede. unter anderem. dvd + booklet (34 seiten, mit zahlreichen abbildungen) laufzeit: 68 min schule für dichtung in wien: www.sfd.at
Aktualisiert: 2018-02-23
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Schule für Dichtung

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Schule für Dichtung was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Schule für Dichtung hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Schule für Dichtung

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Schule für Dichtung

Wie die oben genannten Verlage legt auch Schule für Dichtung besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben