Leiw Heukeshoven. Mitteilungsblatt Nr. 59/2019 des Bergischen Geschichtsvereins – Abteilung Hückeswagen e.V.

Leiw Heukeshoven. Mitteilungsblatt Nr. 59/2019 des Bergischen Geschichtsvereins – Abteilung Hückeswagen e.V.
Inhaltlich erwartet Sie ein Zeitzeugenbericht zur Kriegs- und Nachkriegszeit mit dem Gedanken im Hintergrund: "Nie wieder Krieg!". Tauchen Sie ein in die handwerkliche Kunst der Tuchfärbung und finden Sie die Spuren im heutigen Hückeswagen. Auch das Thema "Altstadtsanierung" wird Sie auf die Suche schicken und an ehemalige Gebäude erinnern. Die Frage "Weißt Du noch damals?" wird Sie im gesamten Themenkomplex, der sich um die Kräwinklerbrücke dreht, nicht verlassen.
Aktualisiert: 2019-12-06
> findR *

Auf dem Weg in bessere Zeiten – Neustadt an der Aisch zwischen Kriegsende und Wirtschaftswunder

Auf dem Weg in bessere Zeiten – Neustadt an der Aisch zwischen Kriegsende und Wirtschaftswunder von Mück,  Wolfgang
Es ist ein Glück für eine Stadt, einen Historiker und Autor zu haben, der es wie wenige andere versteht, Zeitgeschichte aufzuarbeiten und darzustellen. Neustadt an der Aisch hat dieses Glück: Wolfgang Mück, der auch ­Bürgermeister war, bewies das bereits vor einigen Jahren in dem Band „NS-Hochburg in ­Mittelfranken – das völkische Erwachen in Neustadt an der Aisch 1922 bis 1933“. Nun beleuchtet er eine spätere Zeitspanne nämlich die zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem beginnenden Wirtschaftswunder, also die Nachkriegsjahre: „Auf dem Weg in bessere Zeiten“. Auch in diesem Werk lässt er nichts aus. Für ihn ist es ein steiniger Weg, den die Menschen in der mittelfränkischen Kleinstadt in dieser Epoche ­gingen. Der Autor schildert den Zwiespalt zwischen einer nie wirklich bewältigten ­braunen Vergangenheit und dem Blick nach vorne in eine moderne Zeit, ­zwischen sich neu ergebenden Problemen und nie zuvor dagewesenen Chancen. Autor Mück tut dies, wie es seine Art ist, akribisch, kritisch, dann aber auch wieder wohlwollend, alles basierend auf zuverlässigen Informationen, auf tief greifenden Grundlagen. So liegt nun ein zeitgeschichtliches Werk vor, das mehr ist als ein gewöhnlicher historischer Rückblick: Das Buch bietet eine detaillierte, authentische Darstellung von der Entwicklung, vom Leben, vom Kämpfen, vom Verlieren und Gewinnen in einer deutschen Stadt, die sich ­jahrelang äußerst schwer tat, ihrer ausgeprägten nationalsozialistischen ­Vergangenheit nachhaltig zu entrinnen. Dass dieser Stadt dann schließlich aber doch der Aufbruch in eine neue Zeit ­gelingt, rundet die historische Darstellung positiv ab: Eine neu ­heranwachsende Generation brachte mit Zuversicht und Optimismus die dunklen Schatten der Vergangenheit zum Verblassen. Und ja, es gilt heute mehr denn je für das damals formulierte Ziel einer ­friedlichen und demokratischen Zukunft in einem geeinten Europa zu kämpfen.
Aktualisiert: 2019-12-09
> findR *

Blickwechsel Kirchner-Picasso.Porträt und Figur in Papierarbeiten zweier Meister

Blickwechsel Kirchner-Picasso.Porträt und Figur in Papierarbeiten zweier Meister von Schad,  Brigitte
"... in der Kunst gibt es kein besser und kein schlechter, sondern nur Verschiedenheit vorausgesetzt, dass es wirklich Kunst ist. P[icasso] und ich sind gleichaltrig, und mir gefällt der Mann und seine Kunst sehr gut, ich kenne ihn ja nur aus den Erzählungen der jungen Bündner Maler, aber es ist mir maßgebender, was diese jungen Menschen von einem empfinden als alle Kunsthistoriker der Welt sagen." Ernst Ludwig Kirchner in einem Brief vom 28. April 1929
Aktualisiert: 2019-12-03
> findR *

Den Abendschnee am Hirayama sehen. Max Dauthendey und seine Sehnsucht nach der Ferne

Den Abendschnee am Hirayama sehen. Max Dauthendey und seine Sehnsucht nach der Ferne
Die Sehnsucht nach der Ferne prägte das Leben und Werk des Würzburger Dichters Max Dauthendey (1867-1918), dessen 150. Geburtstag im Jahr 2017 mit einer Reihe von Ausstellungen und Vorträgen in Würzburg gefeiert wurde. Im vorliegenden Band sind die Texte mehrerer Vorträge, die im Jubiläumsjahr gehalten wurden, und eine Zusammenfassung der Ausstellung des Stadtarchivs abgedruckt. Sie ermöglichen einen Einblick in Dauthendeys Vorstellungswelt und die schriftstellerische Verarbeitung seiner Begegnung mit der japanischen Kultur, die ihren Niederschlag in der Novellensammlung "Die acht Gesichter vom Biwasee" fand.
Aktualisiert: 2019-11-26
> findR *

Die Entstehung von Fürth

Die Entstehung von Fürth von Muhr,  Ursula, Stolz,  Irma
So könnte es gewesen sein: Der Tross des Königs durchquert die Furth durch die Rednitz und plötzlich wird der Hütejunge Heinrich vom Fluss mitgerissen. Nikkel, der freche Sohn des Wassermanns, rettet den Buben, bringt aber dann mit seinen Streichen alles durcheinander ... Die wenigen historischen Fakten, verpackt in eine lustige Erzählung, wecken das Interesse der jungen Leser an der Fürther Stadtgeschichte.
Aktualisiert: 2019-11-26
> findR *

Die Maus Mitza und der Brief von Leopold an Rosalia

Die Maus Mitza und der Brief von Leopold an Rosalia von Brinovar,  Tina, Kodrič,  Nataša Budna, Mikec,  Barbara Pešak
Das Buch „Die Maus Mitza und der Brief von Leopold an Rosalia“ ist bereits das zweite Kinderbuch aus der slowenischen „Maus Mitza“-Reihe, das jetzt in deutscher Sprache erscheint. Im Herbst 2018 ist der erste Band („Die Maus Mitza im Archiv“) in Aschaffenburg vorgestellt worden. Diesmal wagt die Maus Mitza, die neben dem Archivgespenst Ferdi, die „Hauptdarstellerin“ des Buches ist, einen Blick in die eigene Familiengeschichte. Der Geist erklärt ihr, wie man im Archiv nach seinen Vorfahren recherchiert, welche Quellen dafür genutzt werden – und welche romantischen Entdeckungen man machen kann… Das Buch und dessen Zeichnungen, die von der slowenischen Künstlerin Tina Brinovar stammen, nehmen die Leserinnen und Leser nicht nur mit auf die Entdeckungsreise ins Archiv, sondern auch auf eine Zeitreise: die Familienforschung führt uns in das Jahr 1821, als in Ljubljana ein großer europäischer Kongress stattfand. Letztlich geht es um die Liebesgeschichte zwischen Leopold und Rosalia. Das Buch lädt wieder zum Entdecken von Archiven ein. Es richtet sich an Eltern bzw. Großeltern, Kindergärtner*innen bzw. Lehrer*innen – und vor allem an kleine und größere Kinder. Das 12-Stufen-Theater hat zum ersten „Maus Mitza“-Buch ein Theaterstück vorbereitet, auf dessen Premiere wir uns im Frühjahr 2020 freuen können! Sonst sind Mäuse im Archiv nicht gern gesehen. In der Rolle als kleinste „Archivpädagogin“ der Welt macht die „Maus Mitza“ aber eine ganz tolle Figur!
Aktualisiert: 2019-11-27
> findR *

Hessischer Städteatlas – Fulda

Hessischer Städteatlas – Fulda von Braasch-Schwersmann,  Ursula, Gräf,  Holger Thomas, Pühringer,  Andrea
Ziel des vom Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde in Marburg betriebenen Projektes ist die Bearbeitung und Herausgabe historischer und moderner Stadtkarten, die einen hohen Quellenwert besitzen und wichtige Aufschlüsse über Ortsgeschichte und Siedlungsentwick-lung geben. Der Hessische Städteatlas dient sowohl der lokalen Stadtgeschichte wie der interdisziplinären ver-gleichenden Städteforschung. In seiner äußeren Gestalt und seinen inhaltlichen Schwerpunkten schließt er an den Deutschen Städteatlas an und bildet einen Beitrag zu einem größeren europäischen Atlaswerk. Fulda Der Hessische Städteatlas zur barocken Residenzstadt Die bisher umfangreichste und aufwendigste Mappe der Reihe kann mit einem innovativen und abwechslungsreichen Portfolio zur Geschichte des Ortes aufwarten und bleibt seiner wissenschaftlichen, qualitativ hochwertigen Linie doch treu: Eine Übersicht in 1:750.000 zeigt Hessen mit allen bisher bearbeiteten Städten. Die parzellengenaue, großmaßstäbige Umzeichnung des Katasters von 1842-44 bietet einen völlig neuen Blick auf Stiftsbezirk, Schloss und Bürgerstadt. Die sukzessive Ausdehnung der prosperierenden Siedlung kann in einer ersten Entwicklungskarte in 1:2.500 von den ersten Anfängen im Mit-telalter bis ins 19. Jahrhundert, in einer zweiten im Maßstab 1:25.000 vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart nachverfolgt werden. Augenfällig wird der Wandel der Stadt von der barocken Residenz zur pulsierenden Metropole Osthessens auch durch den Vergleich mit der aktuellen Katasterkarte von 2019 in 1:5.000. Zwölf Sonderblätter mit zahlreichen, teilweise unpublizierten historischen Ansichten, faksimilierten Altkarten und Plänen, Zeichnungen und Gemälden unterstreichen die Bedeutung der civitas. Die beiden Texthefte liefern einen Abriss zur Geschichte und Stadtentwicklung, Erläuterungen zu jeder Karte, ein umfängliches Gebäudeverzeichnis mit den bedeutenden Bauten und ihren Funktionen sowie aussagekräftige Abbildungen.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Herz hat a jeder

Herz hat a jeder von McNeill,  Brigitte
Was hat Schafkopf mit Bachblüten zu tun? Was verbindet Kaspar Hauser mit Sisi und Lady Di? Was tun, wenn man sich auf der Neustädter Kerwa aus Versehen bei der Schaschlikschlange angestellt hat? Wie macht man eigentlich ein Selfie? Diese Antworten und vieles mehr finden Sie im Buch von Brigitte McNeill: "Herz hat a jeder". Der Titel ist dem Schafkopfspiel entliehen, das eine facettenreiche, riesige Bandbreite von Sprüchen aufweist, die regional sehr verschieden sind. Nach dem großen Erfolg von "Heit kennerts geh" erscheint nun das 2. Buch von Brigitte McNeill. Im gemäßigten fränkischen Dialekt aus der Region Neustadt/Aisch, sehr leicht lesbar, erzählt die Autorin von Reisebegebenheiten, Kindheitserlebnissen, Besonderheiten und Auswüchsen der fränkischen Gastronomie, vom Schulalltag aus verschiedener Sicht, von deutschen und irischen Weihnachtsbräuchen, von nicht ganz ernst zu nehmenden historischen Exkursen, von Medien und Kultur, kurz vom prallen fränkischen Leben. Aktuelle und nostalgische, humorvolle und manchmal auch nachdenkliche Geschichten, aber auch Szenen und Liedertexte aus den Kabarettprogrammen von "McNeills & Winkler" oder von der Band "Nauswärts" lassen ein ganz eigenes Spektrum fränkischen Erlebens entstehen.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Orchideen im Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura

Orchideen im Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura von Riechelmann,  Adolf
Entdecken Sie die wildwachsenden Orchideen im Naturpark Fränkische Schweiz - Frankenjura und lernen Sie ihren natürlichen Lebensraum kennen. in diesem aufwendig bebiderten Buch stellt Adolf Riechelmann alle 43 aktuellen Spezies sowie vier verschollene Arten und 18 Hybriden vor. Begleitet werden die Pflanzenporträts von aussagekräftigen Fotos. Sie zeigen sehr genau jedes Detail der einzelnen Orchideenart, so dass sie bei der Identifikation dieser zauberhaften Pflanzen eine große Hilfe bieten. Abgerundet werden die einzelnen Kapitel durch allgemeine Erklärungen zum Aufbau und zur Systematik von Orchideen, zu den Wachstumsbedingungen und zur Verbreitung. Dieses Buch möchte den Leser mit den heimischen Orchideen vertraut machen, einer stark rückläufigen, in ihrem Bestand bedrohten Pflanzenfamilie.
Aktualisiert: 2019-11-14
> findR *

Politik zwischen Crailsheim und Berlin

Politik zwischen Crailsheim und Berlin von Förtsch,  Folker
Hermann Bachmaier war in der siebzigjährigen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland der bisher einzige aus Crailsheim stammende Bundestagsabgeordnete. Von 1983 bis 2005 saß er für die SPD im höchsten Parlament des Landes. Sein 80. Geburtstag bietet den Anlass, sein politisches Leben in einer zusammenfassenden Darstellung zu betrachten. Ausgangspunkt für den „Homo politicus“, der Hermann Bachmaier heute noch ist, war Ende der 1960er Jahre die Crailsheimer Kommunalpolitik, insbesondere die Aus-einandersetzung mit dem damaligen (Ober-)Bürgermeister Hellmut Zundel. 1983 schaffte der streitbare Politiker im zweiten Anlauf den Einzug in den Deutschen Bundestag, dem er insgesamt 22 Jahre angehörte. Das Buch lässt den politischen Werdegang Bachmaiers in Form von Interviews Revue passieren und schildert seine bundespolitischen Betätigungsfelder. Es greift aber auch grundsätzliche Aspekte des Politikbetriebs in der Bundesrepublik auf und stellt die Frage nach der Einflussmöglichkeit des einzelnen Abgeordneten.
Aktualisiert: 2019-11-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Schmidt-- Philipp

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Schmidt-- Philipp was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Schmidt-- Philipp hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Schmidt-- Philipp

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Schmidt-- Philipp

Wie die oben genannten Verlage legt auch Schmidt-- Philipp besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben