fbpx

InsO

InsO von Graf-Schlicker,  Marie-Luise
Das Insolvenzrecht hat sich durch die anhaltenden und mit dem SanInsFoG fortgeführten Reformbestrebungen zu einem fortschrittlichen und modernen Sanierungsinstrument weiterentwickelt. Die 6. Auflage des bewährten InsO-Kommentars von Graf-Schlicker bildet die Veränderungen der letzten Jahre in gewohnt präziser Weise ab und bietet wertvolle Handlungsempfehlungen für die tägliche Praxis. Das Werk wertet die neue Rechtsprechung seit dem letzten Erscheinen des Kommentars umfassend aus, bezieht die sehr umfangreichen Literaturmeinungen in die Bearbeitung ein und zeigt bei entsprechenden Regelungen auch die Konsequenzen aus der Evaluierung des ESUG unter Berücksichtigung der Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz auf. Darüber hinaus enthält es eine neue und umfassende Kommentierung der Europäischen Insolvenzverordnung. Das Werk enthält die Kommentierung des Konzerninsolvenzrechts und erläutert das COVInsAG vom 27.3.2020.
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *

Die umsatzsteuerliche Organschaft in Krise und Insolvenz

Die umsatzsteuerliche Organschaft in Krise und Insolvenz von Piroth,  Lukas
Weil nahezu jedes Insolvenzverfahren auch Steuerverbindlichkeiten betrifft, ist die Schnittstelle des Insolvenzrechts mit dem Steuerrecht besonders groß. Trotz der hieraus erwachsenden hohen Relevanz des Insolvenzsteuerrechts und trotz des erheblichen volkswirtschaftlichen Interesses an einer rechtssicheren Abführung von Steuern auch in der Insolvenz hat der Gesetzgeber es bis auf vereinzelte Eingriffe bislang versäumt, eine Verzahnung zwischen Insolvenzrecht und Steuerrecht zu schaffen. Dieser allgemeine Befund gilt im Speziellen auch für das Umsatzsteuerrecht und die Rechtsfigur der sog. umsatzsteuerlichen Organschaft. Gerade hier ruft der Mangel an normativen Vorgaben aber aus unterschiedlichen Gründen große Unsicherheit hervor. Die Dissertation setzt sich mit der Auflösung der angedeuteten Konflikte zwischen organschaftlicher Einheit und insolvenzrechtlicher Trennung eingehend auseinander und weist Lösungswege.
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *

COVAbmildG

COVAbmildG von Fritz,  Daniel F.
Im Frühjahr 2020 hat der Bundestag das COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz beschlossen, welches die Folgen der Pandemie in den Bereichen des Insolvenz-, Gesellschafts- und allgemeinen Zivilrechts abfedern soll. Herausgeber und Autoren des Kommentars haben sich zum Ziel gesetzt, dieses in Rekordzeit verabschiedete Gesetz praktisch handhabbar zu kommentieren, etwaige Lücken oder Unstimmigkeiten aufzuzeigen und Lösungsvorschläge zu unterbreiten. Die temporären Regelungen werden erläutert und ihre Auswirkungen auf die Praxis dargestellt. In der Neuauflage behandelt das Werk die Anpassung durch ein Änderungsgesetz im September 2020, die wegen des Fortbestehens der Pandemie notwendig erschienen. Es behandelt die praktische Umsetzung und die Fragen, die sich für Geschäftsleiter, Banken und sonstige Kreditgeber und Gläubiger aufgrund der Neuregelungen stellen und gibt wertvolle Beratungshinweise. Die Neuauflage berücksichtigt ferner die Änderungen durch die Einführung eines neuen Sanierungsgesetzes (StaRUG) sowie einige Änderungen, die insbesondere auch die Insolvenzordnung (InsO) betreffen.
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *

Praxisleitfaden ESUG und SanInsFog in Unternehmens- und Konzerninsolvenz

Praxisleitfaden ESUG und SanInsFog in Unternehmens- und Konzerninsolvenz von Gerrit,  Hölzle
Im September 2020 hat der Gesetzgeber seine Vorstellungen zur Umsetzung der Insolvenz- und Restrukturierungsrichtlinie veröffentlicht. Das Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFOG) enthält dabei gleich mehrere Reformprojekte, die zum Teil an die Richtlinienvorgaben anknüpfen und etwa die vorinsolvenzliche Restrukturierung, eine angemessene Verwaltervergütung, Eröffnungsgründe als Zugangsabgrenzung und Reformbedarf aus der ESUG-Evaluierung adressieren. Hinzu kommt eine kleine Sonderregel für Covid-19-Folgen. Die dritte Auflage des Praxisleitfadens greift die aktuellen Entwicklungen im Insolvenzrecht, ESUG und SanInsFoG auf und führt sie in der bewährten Art und Weise gleichermaßen dogmatisch fundierten wie praktikablen Lösungen zu. Die Verzahnung von Wissenschaft und Praxis, die den Autor durch seine tägliche Praxis als Insolvenzverwalter und seine zahlreichen Veröffentlichungen auszeichnet, macht auch diese Neuauflage zu einer wertvollen Arbeitshilfe im tagesaktuellen Umgang mit dem Gesetz.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung

Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung von Kemper,  Ralf, Knees,  Klaus-Niels
Das Werk erläutert den Ablauf einer Zwangsversteigerung von der Verfahrenseinleitung bis zur Erlösverteilung und Schlussabwicklung. Die Darstellung eines Beispielfalls mit Formularen und Mustern sowie das Lexikon zur Immobiliarvollstreckung erleichtern die Umsetzung in der Praxis. Die zwischenzeitlich ergangene gesamte relevante Rechtsprechung und Literatur bis Mitte 2020, deren Kenntnis für die Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung unabdingbar ist, ist ebenfalls enthalten.
Aktualisiert: 2020-12-31
> findR *

MaBV

MaBV von Grziwotz,  Herbert
Die Makler- und Bauträgerverordnung soll den Erwerber vor ungesicherten, an den Bauträger gezahlten Vorausleistungen schützen. Insbesondere aufgrund des Gesetzes zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagerechts haben sich nicht nur in der Bezeichnung der Verordnung, sondern auch in zahlreichen Vorschriften Änderungen ergeben, die auch die Tätigkeit der Bauträger betreffen. Die MaBV ist eine wesentliche Grundlage für die Gestaltung des Bauträgervertrags. Der Kommentar richtet sich an Praktiker, die im Bereich des Bauträgerrechts tätig sind, also in erster Linie an Rechtsanwälte, Richter, Notare, Bankjuristen, Mitarbeiter von Gewerbeaufsichtsbehörden, Wirtschaftsprüfer, Bauträger und Verbraucherschutzverbände. Über die klassische Kommentierung hinaus werden deshalb bei den jeweiligen Erläuterungen auch Hinweise zur Vertragsgestaltung gegeben. Gestaltungsvarianten und ihre unterschiedlichen Risiken werden dargestellt
Aktualisiert: 2020-12-10
> findR *

Bleibeprämien in der Insolvenz des Arbeitgebers

Bleibeprämien in der Insolvenz des Arbeitgebers von Steinhauser,  Friederike
Gerät ein Unternehmen in die wirtschaftliche Krise, ist der Verbleib derjenigen Arbeitnehmer essentiell, die im Unternehmen aufgrund von besonderen Qualifikationen eine wichtige Rolle spielen. Es besteht die Gefahr, dass gerasse diese Arbeitnehmer wegen der Krisensituation zu Konkurrenzunternehmen abwandern, was Sanierungsmaßnahmen außerhalb und innerhalb des Insolvenzverfahrens erschweren oder sogar verhindern kann. Um wichtige Arbeitnehmer im Unternehmen zu halten, besteht die Möglichkeit, ihnen Prämien im Gegenzug für die Nichtausübung ihres Kündigungsrechts zu versprechen. Welche Auswirkungen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens auf das Versprechen derartiger Bleibeprämien hat, ist von großer Bedeutung dafür, ob Arbeitnehmer sich veranlasst sehen, aufgrund des Prämienversprechens in dem Unternehmen zu bleiben. Die Autorin untersucht, wie die Arbeitnehmerforderung im Fall der Eröffnung des Insolvenzverfahrens einzuordnen ist und ob Anfechtungsrisiken bestehen. Zudem geht sie der Frage nach, ob Bleibeprämien auch im Rahmen eines Insolvenz- oder Eigenverwaltungsverfahrens ein geeignetes Mittel zur Bindung des Arbeitnehmers an das Unternehmen darstellen.
Aktualisiert: 2020-09-26
> findR *

Haftung von Organen in Krise und Insolvenz

Haftung von Organen in Krise und Insolvenz von Schmittmann,  Jens M
Eine Unternehmensinsolvenz ist meist eng mit Haftungsfragen verknüpft. Insbesondere die Organe einer Gesellschaft tragen hierbei besondere strafrechtliche Risiken. Das RWS-Skript zeigt die Haftungsgefahren bei Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften und weiteren Rechtsformen auf, beschreibt die sich ergebenden Problemfelder und gibt Hinweise zur Haftungsvermeidung. Die Darstellung folgt dabei im Wesentlichen der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs und dokumentiert die in der Literatur vertretenen Positionen.
Aktualisiert: 2020-09-26
> findR *

Unternehmenskauf

Unternehmenskauf von Knott,  Hermann J.
M&A-Transaktionen müssen in allen Phasen effizient durchgeführt, Kosten- und Zeitbudgets eingehalten werden. Dafür muss das Fachwissen leicht verfügbar und gebündelt sein. Auf diese Anforderungen ist der Vertragskommentar zugeschnitten: Er bietet seinen Nutzern klare und praxisgerechte Vorlagen und Erläuterungen zu den wichtigen Transaktionsdokumenten. Die ausführlichen Erläuterungen beschreiben den rechtlichen und steuerlichen Zusammenhang, in dem die Klauseln eines Unternehmenskaufvertrages stehen, beleuchten die bilanziellen und finanziellen Aspekte und gehen auf die Interessenlage der Verkäufer und Käufer ein. Das Werk richtet sich gleichermaßen an Berater und Entscheidungsträger in Unternehmen. Für die Neuauflage konnte das Autorenteam ergänzt und weitere, auf die jeweiligen Transaktionstypen spezialisierte Experten gewonnen werden. Dies bietet dem Leser zusätzliche vertiefte und für die maßgeblichen Fragestellungen spezifische Expertise. Die Autoren haben sowohl die Vertragsmuster mit den Kommentierungen als auch den Einleitungsteil umfassend überarbeitet. Die Einleitung verschafft einen übersichtlichen Einblick in alle für Unternehmenskäufe wesentliche Fragen und gibt den aktuellen Stand der Diskussion wieder. Aktuelle Entwicklungen in der Vertragspraxis (wie z.B. die Gewährleistungsversicherung und die Festlegung des wirtschaftlichen Stichtags in der Vergangenheit – sog. locked box-Modell) wurden bei der Neuaulage ebenso berücksichtigt wie Neuerungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung (etwa zu Nachforschungspflichten des Käufers bei der due diligence).
Aktualisiert: 2020-09-26
> findR *

Die Reform des Eigenkapitalersatzrechts durch das MoMiG

Die Reform des Eigenkapitalersatzrechts durch das MoMiG von Schröder,  Jens-Sören
Mit dem Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) hat der Gesetzgeber das auslaufende Eigenkapitalersatzrecht grundlegend reformiert. Erst wenige Fragen zur Anwendung des neuen Rechts sind höchstrichterlich geklärt. Das Werk stellt das neue Recht sowie die Unterschiede zum alten Recht umfassend dar und bietet zahlreiche Lösungsvorschläge für noch ungeklärte Fragen des neuen Rechts. Im Einzelnen: Grundlagen des früheren Eigenkapitalersatzrechts; Struktur und Anwendungsbereiche des neuen Rechts der Gesellschafterdarlehen nach dem MoMiG; Dogmatische Legitimation des neuen Rechts der Gesellschafterdarlehen nach dem MoMiG; Erstreckung auf Forderungen aus wirtschaftlich entsprechenden Rechtshandlungen; Nutzungsüberlassung; Übergangsrecht; Sonderfragen wie Insolvenzanfechtung bei Cash-Pooling, Anspruchskonkurrenzen, prozessuale, steuerliche und bilanzielle Aspekte
Aktualisiert: 2020-09-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von RWS Vlg Kommunikationsforum

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei RWS Vlg Kommunikationsforum was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. RWS Vlg Kommunikationsforum hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben RWS Vlg Kommunikationsforum

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei RWS Vlg Kommunikationsforum

Wie die oben genannten Verlage legt auch RWS Vlg Kommunikationsforum besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben