fbpx

Dem Himmel so nah

Dem Himmel so nah von Morschheuser,  Dagmar
„Dem Himmel so nah“ erzählt aus dem Leben von Studentin Anna, die kurz vor ihrem weiterführenden Auslandsstudium in England zwei interessante arabische junge Mitstudenten mit Namen Said und Darian kennenlernt und sich sich in Said verliebt. Er verschweigt ihr nicht, dass aufgrund seiner gesellschaftlichen Stellung eine Heirat mit einem anderen einflussreichen Mädchen aus dem gleichen Kulturkreis geplant ist. Als ob diese kulturelle Hürde noch nicht genug für die junge Beziehung ist, beginnt sich Anna auch noch in Saids besten Freund Darian zu verlieben. Hin- und hergerissen gerät Anna in einen Konflikt, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Dann sieht sie sich plötzlich einer realen Gefahr ausgeliefert, denn irgendjemand scheint ihr nach dem Leben zu trachten ...
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Unser Weg

Unser Weg von Zahir,  Rania Ibnou
Danke Seit Jahren möchte ich euch etwas sagen. Soll ich es endlich wagen? Ich möchte mich bei euch bedanken, weil denn euch habe ich eigentlich alles zu verdanken. Du hast mir bei gebracht, Fahrrad zu fahren. Wir haben so viel gemacht in all den Jahren. Oder die Schifffahrten im Sommer. Wir waren immer zusammen, egal, ob bei Blitz oder Donner. Ihr wart immer für mich da, Tag und Nacht. Ihr habt alles, was möglich war, für mich gemacht. Das einzige, was ich dir jetzt sagen will, ist danke und ich hab euch lieb. Denn ihr seitd die Menschen, die nie aus meinem Herzen fliehen.
Aktualisiert: 2021-01-13
> findR *

Dwynwen, die cymbrische Einsiedlerin von Llanddwyn

Dwynwen, die cymbrische Einsiedlerin von Llanddwyn von Lind,  Thale
Die von Legenden durchsetzten Überlieferungen berichten nur Weniges über deren Leben, deuten es nur an und verschweigen manches. Wie auch bei den Leidensgefährtinnen, die sie hatte, wenn auch nicht am gleichen Ort. Fühlten sie doch ohne äußeres Gewahrsein, in wessen Dienst sie ihr Leben stellten, es innerlich  wählten, Tiefstes nicht ausließen und Höchstes schätzten. Der Glanz ihrer stillen Berufung wirkte, dass ihre Leben Spuren im Grund des 5. Jahrhunderts n. Chr. hinterließen, die immer noch sichtbar sind. Eine hieß Dwynwen, war königlich, dennoch keine Gekrönte, Sehende und Einsiedlerin.
Aktualisiert: 2021-01-13
> findR *

Ich bin Deine Rübimaus

Ich bin Deine Rübimaus von Kurze,  Werner
Ich bin die kleine Rübimaus und wohne hier in diesem Haus. Da drin sind lauter lange Gänge. Die ziehen sich ganz schön in die Länge. Ich hab zwei Zimmer zum Schlafen und spielen. Da kann ich mich drin richtig sielen. Zum Essen ruft dann immer Mama und das schmeckt gut, ganz ohne Trara. Am liebsten ess ich rote Rüben. Die wachsen hier und auch da drüben. Dann hab ich normal ganz rote Ohren Doch die sind warm und nicht erfroren. Aber ess ich viel Spinat sind grüne Ohren das Resultat. Ich bin froh, dass du mich gern hast, deswegen hab ich das Gedicht verfasst.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Kalí órexi

Kalí órexi von Tres,  Mark
Elias kennt sein ganzes Leben nur eines: für seine Gäste zu kochen. Er beschließt, sein Leben in Deutschland aufzugeben. Er zieht nach Griechenland, nach Hause, und eröffnet dort ein Lokal. Doch so mühsam der Restaurantbetrieb in Deutschland auch war, in Griechenland wird es um nichts einfacher. Da kommt er auf eine grandiose Idee, die ihm zudem Seelenfrieden schafft: Kalí órexi, guten Appetit.
Aktualisiert: 2021-01-14
> findR *

Die Dümpelsmühle

Die Dümpelsmühle von Kerz,  Florian J.
Seit über 700 Jahren erhebt sich die Dümpelsmühle aus dem bergumfriedeten Gailbachtal in Schweinheim bei Aschaffenburg. Erstmals in Buchform dokumentiert, wird ihre Geschichte anhand von Zeitdokumenten im Wandel der Jahrhunderte nachgezeichnet. Dem historischen Anwesen, das lediglich stummer Zeuge der Vergangenheit ist, soll mit dieser Dokumentation eine Stimme gegeben werden. Indem es den Leser auf eine Zeitreise mitnimmt, möge dieses Buch dazu beitragen, ein Stück Aschaffenburger Geschichte zu bewahren.
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

Fjodor Michailowitsch Dostojewski von Strattner,  Bernd Friedrich
Der sozialistische Zeitgeist, der impulsive Aufbruch in eine neue revoltierende und zielstrebende Kultur des sozialen Bestrebens, der innovativen Veränderung durch das unterdrückte Volk, durch die aufgesetzten Strukturen feudaler Knechtschaft, formten Dostojewskis Denken, beherrschten sein Aufbegehren, seinen Enthusiasmus und seine Leidenschaft literarischen Bewusstseins. Teilzuhaben am Kampf der politischen Umbrüche, des willkommenen Atems pulsierender Fragmente neuorientierter Bedürfnisse, beherzten seinen Weg, begriffen seine Interessen und überfielen seine Leidenszüge. Der russische Dichter, Literat, Autor und Verleger lebte nicht nur im Wandel seiner Zeit, nein, mehr auch im Hader mit sich und seines Gleichen, mit der Wahrheit und den Zweifeln sowie mit der Bühne seines poetischen Wirkens. In dieser erstmalig bedachten Dichtung soll die Besonderheit des Schriftstellers und Menschen Fjodor Michailowitsch Dostojewski angemerkt und bemerkt werden.
Aktualisiert: 2020-12-24
> findR *

Drei Worte

Drei Worte von Hardy,  Joachim
Ich erwache mit dem Klingeln des Weckers. Die drei ersten Worte, die mir einfallen, halte ich handschriftlich fest. Kindergarten – Milchkaffee – Schokoglasur. Kann man aus drei solcher zusammenhangsloser Wörter eine Geschichte schreiben, in der sie sich schlüssig verbinden? Am Beispiel wird sicher deutlich, dass es eine Herausforderung ist. Keine unlösbare, wie sich in dreißig ausgewählten Beispielen zeigt. Dieses Buch ist mein Autoren-Debut. Deshalb habe ich abschließend noch eine Bitte: Schreib mir, wie dir mein Erstwerk gefällt und warum. Aber ich bitte auch um ehrliche Kritik, wenn es dir gar nicht gefällt. Lieben Dank! joachim.hardy@mail.de Alles läuft gut. Mein Leben ist ausgefüllt und ich bin ein glücklicher Mensch in den besten Jahren, wie man so sagt. Ich lebe in beständiger Liebe mit meiner Frau, beruflich läuft es und es fehlt uns eigentlich an nichts. Wir haben viele Hobbys. Und dann kommt dieser eine fatale Moment, der alles auf eine harte Probe stellt. Ich war einfach „zur falschen Zeit am falschen Ort“. So auch der Titel meines zweiten Buches, das bald erscheinen wird ...
Aktualisiert: 2020-12-24
> findR *

Teofania – Erbarmungslose Hilfe

Teofania – Erbarmungslose Hilfe von Christl,  Joh.R.M.
Der Autor Joh. R. M. Christl hat seine Romane meistens vor dem Hintergrund historischer Ereignisse geschrieben. Er hat sich anlässlich der vielfältigen Recherchen immer mit der Biografie interessanter und weltbekannter Persönlichkeiten befasst. Als er durch Zufall in den Geschichtsbüchern den Namen Teofania entdeckte und die Lebensgeschichte der drei damit verbundenen Frauen erfuhr, hat er sich entschlossen, das Leben der Teofania di Adamo, als bedeutendere der drei Giftmischerinnen, in einen Roman zu kleiden. Interessant ist dabei festzustellen, dass die Frage nach den Motiven der Verbrecherin ausführlich ausgebreitet wird. Waren es primitive Absichten der Mordlust? Waren es einfach Motive der Raffgier und der Gewinnerzielung oder war tatsächlich auch ein Gedanke der Nächstenhilfe enthalten. Die Beweggründe werden in diesem Roman, der sich im Übrigen bei den wesentlichen Daten genau an die geschichtlichen Faken hält, so dargestellt, dass sich der geneigte Leser selbst ein Urteil bilden kann.
Aktualisiert: 2020-12-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Rediroma Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Rediroma Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Rediroma Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Rediroma Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Rediroma Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Rediroma Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben