fbpx

Meine Zeit mit Chan

Meine Zeit mit Chan von Humme,  Manuela
Als der zehnjährige Raziel im Wald einem Wolf begegnet, ist er zunächst erschrocken und fürchtet sich vor dem mächtigen Tier. Doch Chan ist kein normaler Wolf. Er spricht mit dem Jungen und erzählt ihm von seiner Bestimmung. Raziel reist mit Chan in die Vergangenheit und erlebt dabei unglaubliche, aber auch gefährliche Abenteuer. Meine Zeit mit Chan ist ein modernes Märchen, in dem der Leser durch Kinderaugen Geschehnisse aus vergangenen Jahrhunderten erlebt.
Aktualisiert: 2021-09-20
> findR *

Der Feuerdrache vom Glitzerberg

Der Feuerdrache vom Glitzerberg von Humme,  Manuela
Als sich der kleine Vinnie eines Tages nichts ahnend auf den Weg zum Spielplatz macht, traut er seinen Augen nicht: Vor ihm steht auf einmal ein echter Drache! Doch der Drache selbst ist ebenfalls erstaunt, denn Vinni scheint gar keine Angst vor ihm zu haben. Die beiden schließen Freundschaft und erleben fortan viele Abenteuer – auf der Erde, aber auch im Himmel, wo der Engelsgroßvater wohnt und auf Menschen und Engel aufpasst.
Aktualisiert: 2021-09-20
> findR *

Die bunt schillernde Welt des Christentums

Die bunt schillernde Welt des Christentums von Woods,  Alec
Der Autor gestaltet eine Abrechnung in ungeschminkter Sprache, sachlich, humorvoll und an geeigneter Stelle auch sarkastisch. Fast möchte man meinen, dass es ein Satire-Buch ist. Doch weit gefehlt. Der Autor will aufzeigen, dass die vielen seltsamen Rituale (Kirchenfeste und Kirchenhandlungen) und die vielen leeren Versprechen, die von den Predigern gegeben werden, nur dazu dienen, um alle Menschen zu Dienern Gottes zu machen. Der Autor selbst hat als Kind in mehreren „kirchlichen Einrichtung für Jungs“ viele der seltsamen, oft kalten, grausamen und bösartigen kirchlichen Erziehungsmethoden erlebt, die unter dem Stammeszeichen, einem Kreuz, über die Kinder hereinbrach. In seinen Ausführungen wird deutlich, dass skurrile Glaubensinhalte, begleitet von rigiden Dogmen und daraus abgeleiteten menschenfeindlichen Lebens- und Verhaltensregeln dazu führten, dass sich in Teilen der katholischen Strukturen ein Nährboden für Verbrechen jeder Art herausbilden konnte. Es ist eine fast schonungslose Abrechnung mit der größten und wohl auch einer der skurrilsten Glaubensgemeinschaften im variantenreichen Spektrum organisierter christlicher Religion. Für den Autor gab es schon in der Kindheit ein Motto, um die oft schmerzhafte Erziehungszeit, was den Geist und die Seele betraf, unbeschadet zu überstehen. „Ist der Schmerz vorbei, dann beginnt wieder der Spaß.“
Aktualisiert: 2021-09-20
> findR *

Mysterious Town

Mysterious Town von Rock,  Dina, Rock,  Nina
Ein freudiges Wiedersehen sieht anders aus, zumindest in der normalen Welt. Der Dämon Ragastan und die Trickster Skya, zwei alte Bekannte, treffen sich nach langer Zeit wieder. Beide, nachdem sie zur selben Zeit an den jeweils anderen denken mussten. Zufall? Nach außen hin mag es so aussehen, als könnten die beiden sich nicht leiden, doch wenn man genau hinsieht, kann man sehen, dass sie sich doch irgendwie vermisst haben. Oder zumindest die Zeit, die sie zusammen verbracht haben, auch wenn sie das selbst unter der schlimmsten Folter niemals zugeben würden. Leider haben die beiden keine Zeit, lange in Erinnerungen zu schwelgen und alte Zeiten wieder aufleben zu lassen. Denn die traute Zweisamkeit wird prompt gewaltsam gestört. Eine weitere Bekannte der beiden, Cat, trifft zur selben Zeit auf einen Wolfswandler, der Hilfe braucht, welche sie ihm ohne zu zögern gibt. Sie nimmt den Fremden mit zu sich nach Hause, wo die beiden feststellen, dass etwas zwischen ihnen eigenartig ist. Denn selbst als sich ihre Wege wieder trennen, können sie den jeweils anderen nicht vergessen. Wieder Zufall, dass ausgerechnet Cat zur Hilfe geeilt kam? Zwischen dem ganzen Chaos treffen die vier sogar kurz aufeinander. Ohne zu wissen, dass es nicht das letzte Mal sein würde, dass sich ihre Wege kreuzen.
Aktualisiert: 2021-09-20
> findR *

Götter

Götter von Alexa,  Mario
In diesem Buch habe ich neben der Frage, ob es tatsächlich möglich wäre, dass uns außerirdische Besucher in der Vergangenheit besucht haben und uns Menschen vielleicht sogar erschaffen haben, so, wie es auch schon andere Autoren wie Erich von Däniken oder Zecharia Sitchin vor mir behauptet haben, versucht, die mythologischen Geschichten von Gottesbegegnungen, die ich ebenfalls auf keinen Fall für ausgedachte Märchen halte, zu analysieren und zu beschreiben, wie ich darüber denke. Es sind Geschichten über die Götter oder Gott und seine Engel, die ich persönlich für sehr wichtig halte und die meiner Meinung nach vor Prä-Astronautik auch nur so strotzen. Ich habe versucht, diese Geschichten mühevoll in meine Worte gefasst nachzuerzählen, um auch auf die Eigenschaften und Persönlichkeiten von Gott und seinen Engeln in diesen Geschichten hinzuweisen, die für mich nicht alle auf einen geistigen Gott oder geistige Wesen sowie Götter zutreffend sind. Sie kamen in fliegenden Wagen vom Himmel auf die Erde, die in Indien Vimanas genannt werden, paarten sich mit den Menschentöchtern, zeugten Kinder auf Erden und Gott der Herr führte sogar seinen ganz persönlichen Krieg mit den Menschen, die nicht das taten, was er wollte. Darüber hinaus geht es aber auch um Fragen wie: Wer war Noah? Wer war Jesus Christus und, vor allem, wer war Maria?
Aktualisiert: 2021-09-17
> findR *

Das Santiago-Papier

Das Santiago-Papier von Müller,  Heribert
Die sechzehnjährige Hannah Schmeding entdeckt im spanischen Santiago de Compostela ein altes Pergament, das auf ein „weltenbewegendes“ Schriftstück hinweist. Sie nimmt, unterstützt durch ihren Freund Felix und ihren Großvater Ludwig, die Suche nach diesem Schriftstück auf. Eine Suche, die sie an elf weitere Schauplätze in neun verschiedenen europäischen Länder führt. Auch der Vatikan ist seit Langem auf der Suche nach diesem Papier, dessen Inhalt aus Sicht der Kirchenoffiziellen niemals veröffentlicht werden darf, da es zu einer „Revolution“ führen würde, die unter allen Umständen verhindert werden muss. Wird das Schriftstück gefunden? Und was ist sein Inhalt? Das Buch ist ein Werk für Jung und Alt, das nebenbei die gesamte deutsche Geschichte seit dem 9. Jahrhundert kursorisch und überaus ansprechend und spannend erzählt!
Aktualisiert: 2021-09-15
> findR *

LR01 – Aus dem Leben einer Arbeitsbiene

LR01 – Aus dem Leben einer Arbeitsbiene von Snyder,  Pete
LR01 erzählt die Geschichte von drei mutigen Roboterbienen namens Leroy, Carla und Marv in einem vollautomatischen Bienenstock in ferner Zukunft. Als ob ihre Produktionsfehler ihnen nicht schon genug zu schaffen machen würden, müssen sie sich auch noch mit sinkenden Akkuladeständen, dem täglichen Programmablauf in der Bienenkolonie und der ständigen Überwachung durch die Securitybienen herumschlagen. Eines Tages wird Leroy durch eine unglaubliche Begegnung mit einer anderen, besonderen Biene aus seinem Rhythmus gebracht. Er beginnt die Welt, in der er lebt, zu hinterfragen und nichts ist mehr so, wie es war.
Aktualisiert: 2021-09-14
> findR *

Frieder

Frieder von Fischborn,  Gottfried
„Frieder steht auf dem Adolf-Hitler-Platz (früher Neumarkt und viel später wieder) und staunt, als er zu den Turmspitzen hochsieht, wie klein die Leute sind, die da von der Galerie herunter gucken, viel kleiner noch als die Kölner Heinzelmännchen. Diese Leute sind Frieders Großeltern, das stadtbekannte Türmer-Ehepaar Rupp. Frieder nimmt an Anitas Hand das Dutzend Treppen in Angriff, die hinauf zur Türmerwohnung führen. (…) Wie jedes Mal hat sich Frieder dreimal versichern lassen, daß nicht geläutet werden würde, wenn der Glockenboden zu passieren ist. Vor den Glocken hat er große Angst. So gern er bei den Großeltern ist, um auf Großmutters oder Tante Trudes Arm in die Tiefe auf Rathaus und Markt zu schauen oder Opa Paul beim Schustern zuzusehen, so sehr fürchtet er sich vor dem Geläut.“ Frieder wächst in einer ostdeutschen Kleinstadt auf. Krieg und Nachkrieg bestimmen das Leben der Familie. Doch Frieder kennt neben dem Mangel auch die Fülle: im Paradies namens Kindheit lernt er Anschleichen wie bei Karl May, schreibt Kasperlestücke, wird bewunderter Klavierschüler und bekommt von einem GI den ersten Kaugummi seines Lebens. Nach Gründung der DDR begeistert ein junger Lehrer die Schüler für die Ideen des neuen Staates. Frieder müht sich mit Stalins Schriften und wird Trommler in der Schalmeien-Kapelle. Als diese aufgelöst wird, weil „Konterrevolutionäre“ unter den Schülern entdeckt und verhaftet werden, bekommt Frieders Vertrauensparadies den ersten Riss. Wie sind wir geworden, wer wir sind? Dieser Frage geht der Autor in seinem unvollendet gebliebenen Roman nach. Gottfried Fischborn (1936 bis 2020) lehrte an der Leipziger Theaterhochschule „Hans Otto“ und am Deutschen Literaturinstitut. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen veröffentlichte er Stücke, Hörspiele, Gedichte und Essays. Zuletzt erschienen die Bände „Vorkommen. Vor kommen. Ein Jahr Lebenszeit“ und „Die Narbe. Ein Ossi im Westen“.
Aktualisiert: 2021-09-16
> findR *