fbpx

8. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021

8. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021
Zum 8. Mal eröffnet der Alternative Drogen und Suchtbericht eine kritische und gleichzeitig konstruktive Sicht auf die aktuellen Entwicklungen im Drogen- und Suchtbereich in Deutschland. Schwerpunktthema dieses Berichtes ist die Alkoholkontrollpolitik. Deutlich wird dabei, dass Deutschland sowohl in Bezug auf die Alkohol- als auch auf die Tabakkontrollpolitik eine sehr industriefreundliche und wenig gesundheitspolitische Ausrichtung hat. In mehreren Beiträgen wird der hohe Preis deutlich, den wir dafür zahlen müssen! Neben den vielen inzwischen errungenen Erfolgen der Harm Reduction in der Drogenhilfe zeigen sich immer wieder Defizite in der Versorgung Drogen konsumierender Menschen in Freiheit und besonders in Haft. Einige Stichworte sind die drohende Versorgungskrise in der Substitutionsbehandlung, das Ansteigen drogenbedingter Todesfälle oder die Versorgung von Patienten mit Cannabis als Medizin. Der 8. Alternative Drogen- und Suchtbericht stellt insgesamt viele Beispiele und Ideen für eine nachhaltige, ganzheitliche Drogenpolitik vor, die endlich umgesetzt werden müssen, um weiteres Leid, weitere gesundheitliche und soziale Schäden und schließlich eine weitere Verschwendung von Ressourcen zu verhindern.
Aktualisiert: 2021-07-12
> findR *

8. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021

8. Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2021
Zum 8. Mal eröffnet der Alternative Drogen und Suchtbericht eine kritische und gleichzeitig konstruktive Sicht auf die aktuellen Entwicklungen im Drogen- und Suchtbereich in Deutschland. Schwerpunktthema dieses Berichtes ist die Alkoholkontrollpolitik. Deutlich wird dabei, dass Deutschland sowohl in Bezug auf die Alkohol- als auch auf die Tabakkontrollpolitik eine sehr industriefreundliche und wenig gesundheitspolitische Ausrichtung hat. In mehreren Beiträgen wird der hohe Preis deutlich, den wir dafür zahlen müssen! Neben den vielen inzwischen errungenen Erfolgen der Harm Reduction in der Drogenhilfe zeigen sich immer wieder Defizite in der Versorgung Drogen konsumierender Menschen in Freiheit und besonders in Haft. Einige Stichworte sind die drohende Versorgungskrise in der Substitutionsbehandlung, das Ansteigen drogenbedingter Todesfälle oder die Versorgung von Patienten mit Cannabis als Medizin. Der 8. Alternative Drogen- und Suchtbericht stellt insgesamt viele Beispiele und Ideen für eine nachhaltige, ganzheitliche Drogenpolitik vor, die endlich umgesetzt werden müssen, um weiteres Leid, weitere gesundheitliche und soziale Schäden und schließlich eine weitere Verschwendung von Ressourcen zu verhindern.
Aktualisiert: 2021-07-22
> findR *

„Alkohol, Drogen, Verkehrseignung – Schienenverkehr”

„Alkohol, Drogen, Verkehrseignung – Schienenverkehr” von Bernstein,  Nicole, Brandt,  Ewald, Brieler,  Paul, Püschel,  Klaus
Während der Arbeitszeit besteht für EisenbahnerInnen absolutes Alkohol- und Drogenverbot. Substanzmissbrauch ist – im Vergleich zur Gesamtbevölkerung – selten. Dennoch konsultieren jährlich mehr als 1.000 Beschäftigte der Deutsche Bahn AG die betriebliche Suchthilfe. Und immer wieder müssen technische Sicherheitstools die Fahrfehler angetrunkener Lokführer – etwa durch eine Vollbremsung – korrigieren. Mediales Aufsehen erregen wiederholt Züge, die durch Bahnhöfe rauschen, an denen sie fahrplanmäßig hätten halten müssen. Alkohol- und Drogenmissbrauch kann im Schienenverkehr schnell zu brandgefährlichen Situationen führen – im vorliegenden Reader tragen Insider Hintergrundinformationen zum Thema zusammen und unterbreiten Reformvorschläge. Substanzmissbrauch auf Bahnhöfen oder in Zügen ist allerdings in erster Linie ein Problem von Reisenden: Fanclubs bilden die spektakulärsten Gruppen und bieten der Polizei gern Paroli. Alkoholverbote werden häufig mit demonstrativer Missachtung quittiert. Jede Art von Eigentums- oder Gewaltdelikten – bis zum sexuellen Missbrauch – können folgen. Autoren empfehlen, besonders auffällige TäterInnen sollten deren heimatlichen Straßenverkehrsbehörden gemeldet werden – mit der Maßgabe, die Fahreignung per MPU kritisch zu evaluieren. Ein großer Teil der jährlich etwa 1000 Suizide bzw. tödlichen Unfälle auf der Schiene steht mit Alkohol oder Drogen in Zusammenhang. Das Buch richtet sich an Bahn-Interessierte, an die Fachwelt im Sucht-Bereich und in der Strafverfolgung.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Psychometrisch fundierte E-Klausuren für die Hochschule

Psychometrisch fundierte E-Klausuren für die Hochschule von Frey,  Andreas, Spoden,  Christian
Hochschulklausuren spielen eine zentrale Rolle bei der Dokumentation des Kompetenzerwerbs von Studierenden. Die Qualität typischer Hochschulklausuren hinkt in Deutschland jedoch dem Entwicklungsstand in den mit der Kompetenzdiagnostik und dem Prüfen befassten wissenschaftlichen Disziplinen (Psychometrie, Educational Measurement) hinterher. Dieses Buch stellt ein hochschul- und fächerübergreifend einsetzbares Konzept für psychometrisch fundierte digitale Klausuren (E-Klausuren) auf neuestem wissenschaftlichem Stand vor. Zentral für das Konzept ist die Nutzung digitaler Technologien, mit deren Hilfe Klausuren deutlich individualisierter, messgenauer und fairer gestaltet werden können. Dabei werden Hochschulklausuren als kriteriumsorientierte, computerisierte adaptive Testverfahren konzipiert. Im Rahmen dieses Buches werden alle Arbeitsschritte für die psychometrisch fundierte Messung von Kompetenzständen mit Hilfe von E-Klausuren erläutert. Konkret werden Hinweise zur Operationalisierung von Lernzielen und zur Vergleichbarkeit von Klausurergebnissen zwischen Studierendenkohorten gegeben. Darüber hinaus werden Sicherheitsaspekte bei Konstruktion und Administration von Hochschulklausuren, sowie prüfungsrechtliche Aspekte und technische Voraussetzungen thematisiert. Schließlich sind auch Erläuterungen zum Einsatz von zeitlichen und finanziellen Ressourcen und zur Überwindung potentieller Hürden einer erfolgreichen Implementation enthalten.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Grundlagenforschung Implantatemedizin

Grundlagenforschung Implantatemedizin von Windhagen,  Henning
Die Implantate-Medizin in der Orthopädischen Chirurgie hat sich in den letzten Jahrzehnten in besonderem Maße entwickelt. Implantate müssen den mechanischen Ansprüchen des Skelettes entsprechen, über mehrere Dekaden funktionieren und gleichzeitig als relative „Fremdkörper“ vom Organismus akzeptiert werden. In dem vorliegenden Band werden einige Arbeiten zur Grundlagenforschung in der klinischen und experimentellen Implantatemedizin vorgestellt. Diese Arbeiten beschäftigen sich in einer großen Bandbreite von der präoperativen bis hin zur postoperativen Situation. In einer der Grundlagenarbeiten wird auf das Problem der mangelnden Einschätzung der Prothesenfunktion nach langjähriger Verankerung eingegangen. Mittels Biomarker-Messung kann zwischen aseptischen Lockerungen, low grade-Infekten und septischem Prothesenversagen unterschieden werden. Ein weiterer Beitrag setzt sich mit den mechanischen Aspekten der Knochenfräsung und der Knochenschnitte auseinander, speziell mit der klinischen Anwendung des Wasserabrasivstrahlverfahrens. In experimentellen Arbeiten wurden hier moderne Verfahren zum Trennen von Knochen mittels Wasserstrahls geschaffen, eine Basis für zukünftige, schonende Technologien in der Implantologie. Ähnlich des Themenkomplexes Infektion beschäftigt sich ein Marker-basiertes Verfahren in der diagnostischen Forschung mit den Krankheitsbildern der Hüftkopfnekrose und Coxarthrose. Wachstumsfaktoren und Signalproteine können auch hier möglicherweise zukünftige Diagnosen für den Patienten vereinfachen und damit gezieltere Therapien ermöglichen. Zu den grundlagenbezogenen Aspekten der Implantologie gehört schließlich auch das peri- und postoperative Management. Hier existieren zukunftsweisende Gedanken zu rehabilitativen Therapieverfahren, z.B. nach Knieprothesen-­Implantationen. Gesamthaft zeigt sich in diesem Band die Perspektive der Grundlagenforschung für weitere notwendige Forschungen auf dem Gebiet der orthopädischen Implantatemedizin.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Das Biographische Eignungs-Interview (B-E-I)

Das Biographische Eignungs-Interview (B-E-I) von Sarges,  Werner
In der Personalauswahl sind sie weit verbreitet und doch problematisch: Standardisierte Interview-Verfahren. Sie sind für Interviewer:innen zwar leicht zu verstehen und mit minimalen Trainingsaufwand auch einfach einsetzbar. Bei der Auswahl von Führungskräften und Professionals für höhere Positionen verbieten sie sich dagegen: wegen der mangelnden Akzeptanz bei den Kandidat: innen – und vor allem wegen ihrer fragwürdigen Prognosefähigkeit des beruflichen Erfolgs bei den genannten Zielgruppen. Aus diesen Gründen hat Professor Sarges ein gegenläufiges Konzept entwickelt: das Biographische Eignungs-Interview (B-E-I). Es ist wissenschaftlich basiert und wurde seit über zwei Jahrzehnten in der Praxis erfolgreich weiterentwickelt. Dieses Konzept: • gewinnt deutlich validere Informationen, • verzichtet auf standardisierte und/oder trickreiche Fragen, • verfolgt einen wohlstrukturierten und nicht-konfrontativen Befragungsstil, • bedient sich der normalen Alltagssprache, • erlaubt eine zwanglosere Art der Befragung, • lässt außer rationalen auch fundierte intuitive Beurteilungen zu und • motiviert zu unmittelbarer Umsetzung. Die Kompetenz, gelingende Eignungsinterviews führen zu können, ist leichter zu erwerben als viele denken. Mit dem vorliegenden Band wird das B-E-I-Konzept erstmals in dieser Ausführlichkeit veröffentlicht.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Praxis der Wirtschaftspsychologie

Praxis der Wirtschaftspsychologie von Brandenburg,  Torsten, Mehlich,  Patrick, Thielsch,  Meinald T.
Die moderne Wirtschaftspsychologie umfasst eine Vielzahl von Themen von Personalauswahl und -entwicklung über Organisationsentwicklung bis hin zum Coaching oder Marktforschung. Dieser Band widmet sich den Themenfeldern Personalauswahl und Personalentwicklung. AutorInnen aus Praxis und Wirtschaft stellen aktuelle Projekte, erprobte Arbeitsweisen sowie grundsätzliche Erkenntnisse dar. Studierende und BerufsanfängerInnen erhalten Einblicke in das weite Tätigkeitsfeld der Wirtschaftspsychologie und einen Überblick über aktuelle Praktiken und Konzepte. Erfahrene BerufspraktikerInnen finden Best Practice Ansätze sowie hilfreiche Anregungen für die eigene Arbeit.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Grenzüberschreitende Reallabore für Assistenztechnik

Grenzüberschreitende Reallabore für Assistenztechnik von Kempter,  Guido, Ritter,  Walter
Im IBH Living Lab AAL beschäftigen sich Vertreter:innen aus Wissenschaft, Marktwirtschaft und Zivilgesellschaft in grenzüberschreitenden Reallaboren mit digitalen Innovationen für ein aktives Leben von Menschen mit Assistenzbedarf. Dieser Tagungsband stellt deren Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in folgenden Bereichen vor: • Das Reallabor “Smart Home Care” arbeitet mit Betreuungspersonen an Lösungen, womit sie besser Sorge für die ihnen anvertrauten Menschen tragen können. • Das Reallabor “Barrierefreier Tourismusraum” befasst sich mit dem Abbau von Barrieren, die für Ferienreisende im Bodenseeraum auftreten können. • Das Reallabor “Home Health Living” beschäftigt sich mit Verfahren zur Messung der Schlafqualität, Stressbelastung und Rehabilitationsadhärenz. • Das Reallabor “Technik im Quartier” befähigt Quartiere, technische Lösungen für die Bürgerbeteiligung bei der häuslichen Versorgung einzusetzen.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Prognose: Risikoeinschätzung in forensischer Psychiatrie und Psychologie

Prognose: Risikoeinschätzung in forensischer Psychiatrie und Psychologie von Endrass,  Jérôme, Nedopil,  Norbert, Rossegger,  Astrid, Wolf,  Thomas
Die Anforderungen an psychiatrische oder psychologische Risikoeinschätzungen in der Forensik sind wesentlich gestiegen: Es genügt nicht mehr, Chancen und Risiken für ein künftiges Legalverhalten bestmöglich (jedoch häufig unzureichend) zu erfassen. Risikoeinschätzung ist Voraussetzung für das Risikomanagement, Risikomanagement notwendige Folge einer Risikoeinschätzung. Dieser aktuelle und erweiterte Anspruch liegt dem interdisziplinären Lehrbuch für forensische GutachterInnen zugrunde: Der Psychiater Norbert Nedopil, der Psychologe Jérôme Endrass, die Psychologin Astrid Rossegger und der Jurist Thomas Wolf haben das aktuelle Wissen aus ihren unterschiedlichen Perspektiven eingebracht. Die AutorInnen bieten viel Reflexion – auch über die Frage, worin sich GutachterInnen mit guter oder schlechter Trefferquote unterscheiden – und noch mehr solides „Handwerk“, und dieses mündet schließlich in einem Werkzeugkasten für die Risikoeinschätzung.
Aktualisiert: 2021-06-30
> findR *

Psychometrisch fundierte E-Klausuren für die Hochschule

Psychometrisch fundierte E-Klausuren für die Hochschule von Frey,  Andreas, Spoden,  Christian
Hochschulklausuren spielen eine zentrale Rolle bei der Dokumentation des Kompetenzerwerbs von Studierenden. Die Qualität typischer Hochschulklausuren hinkt in Deutschland jedoch dem Entwicklungsstand in den mit der Kompetenzdiagnostik und dem Prüfen befassten wissenschaftlichen Disziplinen (Psychometrie, Educational Measurement) hinterher. Dieses Buch stellt ein hochschul- und fächerübergreifend einsetzbares Konzept für psychometrisch fundierte digitale Klausuren (E-Klausuren) auf neuestem wissenschaftlichem Stand vor. Zentral für das Konzept ist die Nutzung digitaler Technologien, mit deren Hilfe Klausuren deutlich individualisierter, messgenauer und fairer gestaltet werden können. Dabei werden Hochschulklausuren als kriteriumsorientierte, computerisierte adaptive Testverfahren konzipiert. Im Rahmen dieses Buches werden alle Arbeitsschritte für die psychometrisch fundierte Messung von Kompetenzständen mit Hilfe von E-Klausuren erläutert. Konkret werden Hinweise zur Operationalisierung von Lernzielen und zur Vergleichbarkeit von Klausurergebnissen zwischen Studierendenkohorten gegeben. Darüber hinaus werden Sicherheitsaspekte bei Konstruktion und Administration von Hochschulklausuren, sowie prüfungsrechtliche Aspekte und technische Voraussetzungen thematisiert. Schließlich sind auch Erläuterungen zum Einsatz von zeitlichen und finanziellen Ressourcen und zur Überwindung potentieller Hürden einer erfolgreichen Implementation enthalten.
Aktualisiert: 2021-07-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Pabst Science Publishers

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Pabst Science Publishers was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Pabst Science Publishers hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Pabst Science Publishers

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Pabst Science Publishers

Wie die oben genannten Verlage legt auch Pabst Science Publishers besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben