fbpx

Psychoanalyse und Forensik

Psychoanalyse und Forensik von Duncker,  Heinfried, Hesse,  Dirk
Mehr als 25 Jahre als ärztlicher Direktor des Landeskrankenhauses Moringen prägte Dr. Martin Schott die forensisch-psychiatrische Therapie nicht nur in Niedersachsen. Mit seiner festen Überzeugung, dass sich auch hinter den größten Straftaten ein zutiefst menschliches Schicksal auf Seiten der Täter verbirgt, förderte er das Verständnis für die Straftäter und die Bereitschaft der therapeutischen Teams, sich für diese einzusetzen. In zahlreichen Abhandlungen und Vorträgen, vor allem aber in seiner gelebten Haltung im klinischen Alltag im Landeskrankenhaus Moringen oder als Gutachter, unterstrich er die Möglichkeiten, die eine langjährige, auf Beziehung und Vertrauen beruhende Therapie auch für schwierigste Patienten bietet. Während die psychoanalytische, verhaltensbeobachtende und neurobiologische Erforschung der vor- und nachgeburtlichen Entwicklung in den letzten Jahren zu einem immer tieferen Verständnis auch späterer Störungen geführt hat, scheinen diese Erkenntnisse in der Behandlung von Straftätern kaum adäquate Berücksichtigung zu finden. Sucht man in der forensischen Praxis oder im Strafvollzug nach einem Niederschlag solcher Erkenntnisse, gar ihrer Anwendung in der Psychotherapie oder in soziotherapeutischen Konzepten, so wird man oft mit Resignation, neobiologistischer stigmatisierender Entwertung von Patienten und Verunsicherung durch politisch-administrative wie mediale Einflüsse konfrontiert. Vor diesem Hintergrund fand am 11. Juni 2008 aus Anlass der Pensionierung von Herrn Dr. Schott zum Jahresende ein Symposion zum Thema „Psychoanalyse und Forensik“ statt. Der vorliegende Band fasst die hochinteressanten Referate zahlreicher Weggefährten unter einem Vorwort von Prof. Venzlaff zusammen.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Geschichte der Psychiatrie an der Freien Universität Berlin

Geschichte der Psychiatrie an der Freien Universität Berlin von Helmchen,  Hanfried
Die gut 50jährige Episode der FU-Psychiatrie, von ihrer Gründung 1949 bis zu ihrem Übergang in die Charité - Universitätsmedizin Berlin, wird im zeitgeschichtlichen Kontext des tiefgreifenden und gelegentlich dramatischen Wandels der Medizin und der sie tragenden Gesellschaft beschrieben, politisch vom Kalten Krieg bis zur Nachwendezeit, ökonomisch von der Nachkriegsarmut über das Wirtschaftswunder bis zur Ökonomisierung der Medizin, kulturell vom Nachkriegsatem der Freiheit des Lesens, Hörens und Reisens, über die rebellische Suche nach neuen Orientierungen bis zur vielfältigen Ratlosigkeit der Jahrtausendwende. Detailliert entfaltet werden die Dimensionen dieser Universitätspsychiatrie: Vielfalt von Lehre (Ziele und Organisation) und Forschung (Methoden und Ergebnisse) auf der Grundlage einer qualifizierten Krankenversorgung, die darauf zielte, dem Kranken bei der Bewältigung seiner Krankheitserfahrungen kompetent zu helfen.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Architekturpsychologie

Architekturpsychologie von Richter,  Peter G
Sind Sie schon einmal beeindruckt gewesen, als Sie sich einem Gebäude näherten? Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum das so ist? Standen Sie schon einmal vor einer Tür und konnten sie erst nach einigen Fehlversuchen öffnen? Haben Sie schon einmal überlegt, was man an dieser Tür ändern müsste, damit das nicht mehr geschieht? Diese Einführung in die Architekturpsychologie soll Interesse wecken an einem spannenden und komplexen Themengebiet. Sie will sensibilisieren für verschiedene Facetten der Beziehung zwischen Menschen und der von ihnen geschaffenen Umwelt. Sie liefert Erklärungsansätze für unterschiedlichste Phänomene und verweist anhand zahlreicher Beispiele auf praktische Konsequenzen für die Gestaltung. Der Text umfasst vier Teile. Im Teil I wird der theoretische Hintergrund von Mensch-Umwelt-Beziehungen aus psychologischer Perspektive beleuchtet. Teil II legt den Fokus auf Wahrnehmung und Erleben von Umwelten. Hier finden sich u. a. Kapitel zu kognitiven Karten, zu Raumsymbolik, Ortsidentität und Ortsbindung sowie Raum und Farbe. Im Teil III wird menschliches Handeln und Verhalten in der Umwelt betrachtet. Die Kapitel beschäftigen sich u. a. mit Territorialität und Privatheit sowie Dichte und Enge (Crowding). Der Teil IV widmet sich Methoden der Architekturpsychologie. Partizipative Ansätze der Planung und Gestaltung sowie ausgewählte Studien und Methoden bilden dessen Kern.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

Denkfreiheit

Denkfreiheit von Frei,  Felix
Wie frei sind Führungskräfte in ihrem Denken? Ist es wirklich so, dass aus der Kraft von Argumenten und Fakten Einsicht folgt? Entscheidet man sich gemäß seinen Einsichten? Und handelt man dann auch gemäß seinen Entscheiden? – Längst nicht immer, das zeigt die tägliche Erfahrung. Unsere Handlungsfreiheit kann nicht größer sein als unsere Entscheidungsfreiheit; diese wiederum kann nicht größer sein als unsere Denkfreiheit – und die ist kleiner als wir meinen. Dieses Buch erhellt, was in Ihrem Kopf vorgeht, und bewahrt Sie vor der Selbstüberschätzung Ihres bewussten Denkens. Dieses Buch zeigt, wie Sie Ihr Bewusstseinsfenster erweitern und Ihre persönliche Denkfreiheit erhöhen können. Dieses Buch konkretisiert, was daraus für die Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung und das Entscheiden im Führungsalltag folgt. … most people would sooner die than think; in fact, they do so. Bertrand Russell
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Arbeit und Führung 4.0?

Arbeit und Führung 4.0? von Wesely,  Sabine
Der Reader „Arbeit und Führung 4.0“ bringt empirische Analyse und Umsetzung zusammen. Er informiert Fach- und Führungskräfte, TrainerInnen und BeraterInnen, BetriebswissenschaftlerInnen, WirtschaftspsychologInnen und weitere Interessierte. Darum geht es: • Was bedeutet eigentlich Arbeit und Führung 4.0 und welche Folgen für bzw. Anforderungen an den Menschen ergeben sich hieraus? • Was ist Positive Psychologie (im Unternehmen) und welche Antworten kann sie geben? • Warum brauchen wir die Positive Psychologie in Unternehmen? • Positive Leadership: PERMA Lead • Selbstmanagement und nachhaltige Motivation • Vereinbarkeit von unternehmerischem und individuellem Wachstum • Humanistische Führung und Positive Psychologie • Die Kraft von Vision • Der Effekt agiler Arbeitsweisen auf Wohlbefinden gemäß PERMA • Herausforderungen für das Betriebliche Gesundheitsmanagement - Was kann in der Unternehmenspraxis umgesetzt werden? • 4.0 und Positive Psychologie: Motivation von Generation Y und Z.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Freiwilliges Engagement für Citizen Science-Projekte im Naturschutz

Freiwilliges Engagement für Citizen Science-Projekte im Naturschutz von Moczek,  Nicola
In den vergangenen zehn Jahren hat die aktive Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern an wissenschaftlichen Forschungsprozessen in Citizen Science-Projekten einen enormen Aufschwung erlebt. Übergeordneter Sinn und Zweck dieser Projekte sind im Wesentlichen der wechselseitige Wissenstransfer zwischen Forschung und Gesellschaft und die Erhöhung der Wahrnehmung und Akzeptanz wissenschaftlicher Forschung. Das Buch widmet sich eingehend den psychologischen Aspekten dieser neuen Form des freiwilligen Engagements. Im Mittelpunkt stehen dabei Citizen Scientists, das sind die Menschen, die in ihrer Freizeit in Projekten der Naturforschung mitarbeiten. Über deren Motive und das Engagement fördernde Rahmenbedingungen liegen bisher kaum empirische Daten vor und die wenigen Befunde können wegen unterschiedlicher Herangehensweisen in Bezug auf verwendete Skalen, Fragestellungen und Auswertungen praktisch nicht verglichen werden. Das Buch schließt diese Lücke. Neben der ausführlichen Beschreibung des Skalensystems MORFEN-CS ist ein weiteres Anliegen der Arbeit, über die beiden untersuchten Gruppen der Citizen Scientists detaillierte Informationen vorzulegen. Einige der daraus abgeleiteten Erkenntnisse sind unmittelbar relevant für die zukünftige Planung und Durchführung von Citizen Science-Projekten. Daher werden abschließend auch Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die Anwendung im praktischen Naturschutz formuliert.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Menschliche Höherentwicklung

Menschliche Höherentwicklung von Jüttemann,  Gerd
Worin zeigt sich menschliche Höherentwicklung? Wie lassen sich tatsächliche Errungenschaften von lediglich vermeintlichen Fortschritten unterscheiden? Warum wurde der Verlauf der Menschheitsgeschichte bis vor kurzem immer einseitig negativ dargestellt? Fragen dieser Art gehen Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Disziplinen in den hier vorgelegten 25 Beiträgen nach. Dabei wird insgesamt das Ziel verfolgt, einen Einstieg in jene soziopsychologische Betrachtung menschlicher Höherentwicklung zu wagen, die bisher in universalhistorischen Überblickswerken fast völlig vernachlässigt worden ist. Umso wichtiger erscheint heute die Verbreitung der Einsicht, dass menschliches Erleben und Handeln den Ursprung für die Verwandlung der Welt und damit zugleich für zivilisatorische Gestaltungsprozesse bildet, die ihrerseits wieder seelische Veränderungen bedingen. Die Absicht, die teilweise schwer erkennbaren Zusammenhänge aufzuspüren, stellt den Hintergrund und den Ausgangspunkt für ein breit angelegtes Klärungsvorhaben dar. Die Idee, dessen Programmatik langfristig zu entfalten, war vor einigen Jahren bereits ausschlaggebend für die Begründung einer Buchreihe mit dem Titel „Die Psychogenese der Menschheit”. Die Thematik betrifft sowohl unsere Bemühungen, in einer Vielzahl von gesellschaftlichen Bereichen den Werdegang der Menschheit förderlich zu beeinflussen, als auch die Intention, die Modifikationen der Lebensform und der Persönlichkeit zu erfassen, die sich daraus für uns im Sinne einer – manchmal auch schädlichen – psychischen Rückwirkung ergeben. Das vorliegende Sammelwerk erscheint als Band VII der Reihe.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Delinquenz und Soziale Arbeit: Prävention · Beratung · Resozialisierung

Delinquenz und Soziale Arbeit: Prävention · Beratung · Resozialisierung von Deimel,  Daniel, Köhler,  Thorsten
Warum werden Menschen straffällig? Welche ethischen und rechtlichen Aspekte unterliegen der Bestrafung und Resozialisierung von Straftätern? Wie arbeitet der Allgemeine Soziale Dienst der Justiz? Welche Aufgaben und Funktion hat Soziale Arbeit im Jugend- und Erwachsenenstrafvollzug inne? Wie gestaltet man eine Arbeitsbeziehung im Zwangskontext und strukturiert das Fallmanagement? Wie arbeitet Soziale Arbeit mit psychisch erkrankten Straftätern? Dieses Lehrbuch stellt umfassend die Soziale Arbeit in den Bereichen Gewaltprävention, Straffälligenhilfe und Resozialisierung dar. 26 Expertinnen und Experten aus der Praxis und Wissenschaft stellen in klar strukturierten Kapiteln spezifische Themen, Methoden und Arbeitsfelder dar. Exkurse und Fallskizzen ermöglichen eine Vertiefung und dienen zur Illustration. Im ersten Teil des Buches werden theoretische Grundlagen aus den Bereichen Strafrecht, Ethik, Theorien delinquenten Verhaltens, Desistance-Forschung, Jugenddelinquenz sowie Soziale Arbeit in der Straffälligenhilfe gelegt. Es folgen methodische Zugänge, wie die Beziehungsgestaltung, psychosoziale Diagnostik, Täter-Opfer-Ausgleich, Gewaltprävention, Anti-Aggressions-Training, Entschuldungshilfe, Case Management und Suchthilfe im Strafvollzug, welche die Fallarbeit mit unterschiedlichen Klientengruppen ermöglichen. Der dritte Teil des Lehrbuches beinhaltet die Darstellung und Spezifika von Institutionen und Arbeitsfeldern, in denen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter mit straffälligen Menschen arbeiten. So wird die Soziale Arbeit in der Jugendgerichtshilfe, im Jugendstrafvollzug und Jugendarrest, im Allgemeinen Sozialen Dienst der Justiz, dem Erwachsenenstrafvollzug und der forensischen Ambulanz durch Expertinnen und Experten aus der Praxis vorgestellt. Das Buch ermöglicht Studierenden und Lehrenden der Sozialen Arbeit einen strukturierten Einstieg in das Arbeitsfeld Straffälligenhilfe und Resozialisierung straffällig gewordener Menschen. Auf der Internetseite des Verlages sind ergänzende Downloadmaterialien für die Lehre bereitgestellt.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Das Vor- und Unbewusste

Das Vor- und Unbewusste von Menzen,  Karl Heinz
Das Vor- und Unbewusste – Im Zentrum der inneren Bilder: Das hier vorgelegte Buch versetzt uns mitten in einen Diskurs, der die psychoanalytische Theoriebildung seit ihrem Beginn in Atem hält. Sigmund Freuds Schwierigkeit, Bilder in Worte zu übersetzen, führen zu der Erkenntnis, dass ein Bewusstwerden der Denkvorgänge durch Rückkehr zu den visuellen Resten möglich sei, so Freud; dass es sich lohne, den Bildern auf den Grund zu gehen. Die Schwierigkeit des Psychotherapeuten führt uns nicht nur in den Bereich, in dem wir uns unsere je eigenen inneren Bilder angesiedelt vorstellen. Sie führt uns auch in die Frage, was das sei, was wir vor- und unbewusste Vorstellungen, was wir innere Bilder nennen; ob sie als Zeichen auf etwas hinwiesen, oder ob sie symbolhaft nach ihrer grundliegenden Bedeutung fragten. Der Kommentar Carl Gustav Jungs, dass alle psychischen Funktionen, die uns heute als bewusst erscheinen, einmal unbewusst waren, lenkt auf die eigentliche Frage hin, welcher Natur diese inneren Bilder seien? Die Antwort überrascht: Im Verlauf der über 20jährigen einvernehmlichen Gespräche des Tiefenpsychologen Carl Gustav Jung mit dem Quantenphysiker Wolfgang Pauli zeigt sich etwas, das alle bisherigen Vorstellungen des Psychischen über den Haufen wirft: Das Unbewusste ist nicht nur psychischer, es ist auch physikalischer Natur. Von Grund auf verfügen wir über eine Fähigkeit, andeutungsweise Bilder unserer Welt zu entwerfen. Das Buch versetzt den Leser in die Grundannahmen der Quantenphilosophie, dorthin, wo diese im Konsens mit der analytischen Tiefenpsychologie sind. „Die Natur, – der Mensch durchquert darin Wälder symbolischer Zeichen, die ihn beobachten mit Blicken, die ihm altvertraut“, – hatte der Dichter Baudelaire gesagt.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Pabst Science Publishers

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Pabst Science Publishers was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Pabst Science Publishers hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Pabst Science Publishers

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Pabst Science Publishers

Wie die oben genannten Verlage legt auch Pabst Science Publishers besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben