fbpx

Schwarze Wurzeln

Schwarze Wurzeln von Katharina,  Oguntoye
Katharina Onguntoye beleuchtet die Lebenssituation von Afrikaner*innen und Afro-Deutschen in Deutschland von 1884 bis 1950. Bisher war der Blick auf Schwarze Menschen in Deutschland bestimmt von der Sicht der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Gefragt wurde danach, wie Schwarze Menschen in dieser Gesellschaft wahrgenommen bzw. ausgegrenzt werden und dabei wurden ihre Geschichte und ihr Leben lediglich als exotisches Beiwerk oder marginale Einzelfälle dargestellt. "Schwarze Wurzeln" stellt dem erstmals einen Überblick über die Situation der Afrikaner*innen und Afro-Deutschen für die gesamte Periode der neueren deutschen Geschichte bis nach dem Zweiten Weltkrieg entgege. Der Schwerpunkt liegt auf den Lebenswirklichkeiten und der Perspektive der schwarzen Menschen in Deutschland.
Aktualisiert: 2020-10-05
> findR *

Eine fremde Tochter

Eine fremde Tochter von El Hachmi,  Najat
Aufrichtig und mutig erzählt Najat El Hachmi die Geschichte einer jungen Frau, die in Marokko geboren wurde und in Katalonien aufwächst. Während ihre Mutter eng mit der traditionellen marokkanischen Lebensweise und muslimischen Religion verbunden ist, befindet sich die Protagonistin in einem permanenten Konflikt zwischen der katalanischen und marokkanischen Kultur und den Sprachen – ein Zustand, der ihre beidseitige Verbundenheit und zugleich ihre doppelte Fremdheit spürbar macht. Nachdem sie sich zuerst dem Willen der Mutter beugt und einer arrangierten Ehe zustimmt, schafft sie es schließlich doch nach langem inneren Kampf, die Bande zu zerreißen und ihren selbstbestimmten Weg zu gehen. Ein eindrucksvolles, multikulturelles Buch.
Aktualisiert: 2020-10-15
> findR *

The Comet – 150 years W.E.B. Du Bois

The Comet – 150 years W.E.B. Du Bois von Kelly,  Natasha A.
W.E.B. Du Bois war ein Schwarzer US- amerikanischer Soziologe, Panafrikanist, Journalist und Pädagoge, der für seine Abhandlungen über Afrika, die afrikanische Diaspora und deren Zukunft bekannt ist. Seine wegweisende Science-Fiction- Kurzgeschichte „Der Komet“ (1920), die in diesem Band ins Deutsche übersetzt und gedruckt wurde, prognostizierte das trans- disziplinäre Phänomen des Afrofuturismus 2.0 und inspirierte das gleichnamige Symposium im Theater Hebbel am Ufer (HAU) in Berlin im November 2018. Dieser Reader besucht das Symposium erneut, bietet eine Auswahl von Vorträgen, Interviews und Artikeln führender internationaler Afrofuturist*innen und führt die Black Speculative Arts Movement (BSAM) in den deutschen Kontext ein.
Aktualisiert: 2020-09-15
> findR *

Die Wäscheleinen Schaukel

Die Wäscheleinen Schaukel von Ramadan,  Ahmad Danny
Dieser Roman führt durch die Lebenswege zweier homosexueller syrischer Männer, die sich im kriegszerrütteten Syrien kennenlernen und über Beirut und Kairo schließlich gemeinsam nach Vancouver fliehen. Die Erinnerungen an ihre zurückgelassene Heimat werden in den fantasievollen, manchmal schwermütigen, aber jede für sich wunderschönen Geschichten wiedererweckt. als einer der Protagonisten vier Jahrzehnte später versucht, seinen Partner an dessen Sterbebett am Leben zu halten. Die einzelnen Geschichten bilden ein verwobenes Mosaik aus bewegenden, nachklingenden Eindrücken einer Kindheit in Damaskus, von Liebesgeschichten im Verborgenen, den gewaltvollen Erfahrungen des Krieges und der Homophobie sowie der hoffnungsvollen Suche nach einem freieren Leben.
Aktualisiert: 2020-08-23
> findR *

Mist, die versteht mich ja

Mist, die versteht mich ja von Brokowski-Shekete,  Florence
Die kleine Florence, geboren in Hamburg als Kind nigerianischer Eltern, wird Ende der 60er-Jahre in Buxtehude von einer alleinstehenden Frau in Pflege genommen. Mit acht Jahren nehmen die Eltern sie mit nach Lagos, in ein Land, dessen Sprache sie nicht spricht, dessen Kultur ihr fremd ist, zu einer Familie, die sie nicht kennt. Durch das beherzte Eingreifen einer Lehrerin schafft sie es zurück nach Deutschland und macht dort ihren Weg ... In ihrer Autobiografie beschreibt die Autorin mit einer guten Prise Humor die Erlebnisse einer Schwarzen Frau in einer weißen Gesellschaft, den schmalen Grat zwischen witzigen Anekdoten und unschönem Alltagsrassismus, zwischen der Herausforderung, Brücken zu bauen, und Grenzen zu setzen, zwischen Integration und Identitätsfindung, zwischen Beruf und dem Muttersein als Alleinerziehende – kurz: die Lebensgeschichte einer beeindruckenden Frau.
Aktualisiert: 2020-10-14
> findR *

Es geht uns hier gut

Es geht uns hier gut von Altug,  Barbaros
Winter 2013/14. Eren, Ali und Yasemin sind in Berlin gestrandet, die Euphorie der Istanbuler Gezi-Proteste ist verflogen, die Wunden noch nicht verheilt. Umso größer sind die Erwartungen an ein neues Leben nach eigenen Vorstellungen. Das Leben geht weiter, oder doch nicht? Wie schmerzhafte Erinnerungen verarbeiten und neue Wege finden? Nach Wochen der Ungewissheit und quälenden Sinnfragen verändern zwei Nachrichten alles: Yasemins Baby und Erens Romanmanuskript … es geht uns hier gut baut Brücken im Geist von Gezi zwischen Gestern und Heute, zwischen Istanbul und Berlin und beweist die Macht von Liebe und Büchern.
Aktualisiert: 2020-04-05
> findR *

Farbe bekennen

Farbe bekennen von Ayim,  May, Oguntoye,  Katharina, Schultz,  Dagmar
„Obwohl wir in der Vereinzelung leben und unsere Hautfarbe in Deutschland als Ausnahme angesehen wird, gibt es sehr viele von uns. Wir sind in irgendeiner deutschen Stadt aufgewachsen, wir arbeiten und leben mit weißen Deutschen zusammen – und doch gelten wir in genau diesem Deutschland als das >immer andere< … „ (Katharina Oguntoye) „Vereinzelung bedeutet, unsichtbar zu sein, leicht übersehen zu werden, alleine kämpfen zu müssen. Es hat lange gebraucht, das zu erkennen, aber wir haben uns entschlossen, FARBE ZU BEKENNEN.“ (May Ayim) Ein Dokument des Aufbruchs afro-deutscher Frauen in die Geschichte und zu sich selbst. „Farbe bekennen war ein Anfang und ist nach wie vor ein aktuelles Handbuch zum Verständnis afrodeutscher Lebensrealitäten sowie ein nützliches Werkzeug zur Vernetzung und Aufklärung.“ (Katharina Oguntoye) „Diese beeindruckende Textsammlung enthält sehr persönliche, einnehmende Berichte zum Leben afrodeutscher Frauen im Kontext des historischen Wandels. Sie reichen von der Weimarer Republik über den Nationalsozialismus und die Nachkriegszeit bis ins aktuelle Deutschland.“ (The Carletonian)
Aktualisiert: 2020-05-27
> findR *

Sticht in meine Seele

Sticht in meine Seele von Barbaros,  Altug
Derin ist Journalistin. Sie ist so türkisch wie französisch und lebt in Paris. Als sie sich gerade auf den Weg machen will, um über einen ermordeten Kollegen in Istanbul zu schreiben, begegnet ihr kurz vor dem Abflug ein Armenier. Seine Geschichte fesselt sie, wirft aber auch Rätsel auf. In Istanbul angekommen, beginnt sie zu recherchieren und eine so irritierende wie dramatische Suche beginnt, deren Ergebnis sie vollkommen erschüttert.
Aktualisiert: 2020-04-05
> findR *

Hot, wet & shaking.

Hot, wet & shaking. von Kaleigh,  Trace
Als junge, queere und beHinderte Frau nähert sich Kaleigh Trace ihrer eigenen Sexualität und lässt die Leser*innen mit unbeirrter Direktheit, Ehrlichkeit und viel Humor daran teilhaben. Dabei spricht sie offen und ehrlich Dinge an, über die wir meist beschämt schweigen: absurde und peinliche, un- aber auch angenehme Situationen, über- und untertroffene Erwartungen, wie wir sie alle kennen. Mit ihrem Buch stellt sich Kaleigh Trace gegen einengende, „gephotoshopte“, konventionelle Vorstellungen von Sex, Lust und (Schönheits-)Ideale, die der freien Entwicklung und Entfaltung von Sexualität im Weg stehen. Traces Erzählungen bieten den Leser*innen die Möglichkeit, sich selbst in diesen Geschichten wiederzufinden und darin zu bestärken, offen(er) über die eigene Sexualität zu sprechen. Ein ehrliches, witziges und zugleich empowerndes Buch.. „Die Lektion von Trace ist also nicht weniger relevant für eine nicht beHinderte Person - dass jede Person ihre Sexualität auf eigene Weise erkunden muss, um herauszufinden, was ihr gefällt.“ Pickle Me This
Aktualisiert: 2020-05-27
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Orlanda Verlag GmbH

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Orlanda Verlag GmbH was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Orlanda Verlag GmbH hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Orlanda Verlag GmbH

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Orlanda Verlag GmbH

Wie die oben genannten Verlage legt auch Orlanda Verlag GmbH besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben