fbpx

Im Sternzeichen des Esels

Im Sternzeichen des Esels von Marti,  Kurt
Auf die zurückhaltende Art, die für diesen Autor bezeichnend ist, versucht Kurt Marti eine Summa zu Themen zu geben, die ihn ein Leben lang beschäftigt haben: das Verhältnis des Menschen zu sich selbst, zur Natur, zu "Mitlebenden", zu Gott. Es sind Texte zum Weiterdenken, zuweilen Anlaß zur Meditation: ungewohnt, anregend, überraschend - geprägt durch eine heitere Ironie, den spielerischen Umgang mit Sprache und Einfällen.
Aktualisiert: 2020-09-15
> findR *

Im Sternzeichen des Esels

Im Sternzeichen des Esels von Marti,  Kurt
Auf die zurückhaltende Art, die für diesen Autor bezeichnend ist, versucht Kurt Marti eine Summa zu Themen zu geben, die ihn ein Leben lang beschäftigt haben: das Verhältnis des Menschen zu sich selbst, zur Natur, zu "Mitlebenden", zu Gott. Es sind Texte zum Weiterdenken, zuweilen Anlaß zur Meditation: ungewohnt, anregend, überraschend - geprägt durch eine heitere Ironie, den spielerischen Umgang mit Sprache und Einfällen.
Aktualisiert: 2020-09-15
> findR *

Leichenreden

Leichenreden von Bichsel,  Peter, Marti,  Kurt
Man soll von Toten nichts Schlechtes sagen, heißt es. In seinen 'Leichenreden' hinterfragt Kurt Marti diese Konvention und wehrt sich gegen die gängigen Abschiedsrituale, gegen die gut gemeinten Worte und tröstenden Phrasen. Er schreibt ehrlich und schonungslos über das Leben, das Sterben und den Tod, immer verbunden mit einem tiefen Verständnis für Angst, Verdrängung und Abwehr, die den Verlust eines Menschen begleiten. Martis lyrische Totenreden sind ein Klassiker der Schweizer Literatur. Seit ihrer Erstveröffentlichung haben sie nichts von ihrer Aktualität und Brillanz verloren. Selten wurde so offen über den Tod und die Trauer geschrieben.
Aktualisiert: 2020-09-15
> findR *

Leichenreden

Leichenreden von Bichsel,  Peter, Marti,  Kurt
Man soll von Toten nichts Schlechtes sagen, heißt es. In seinen 'Leichenreden' hinterfragt Kurt Marti diese Konvention und wehrt sich gegen die gängigen Abschiedsrituale, gegen die gut gemeinten Worte und tröstenden Phrasen. Er schreibt ehrlich und schonungslos über das Leben, das Sterben und den Tod, immer verbunden mit einem tiefen Verständnis für Angst, Verdrängung und Abwehr, die den Verlust eines Menschen begleiten. Martis lyrische Totenreden sind ein Klassiker der Schweizer Literatur. Seit ihrer Erstveröffentlichung haben sie nichts von ihrer Aktualität und Brillanz verloren. Selten wurde so offen über den Tod und die Trauer geschrieben.
Aktualisiert: 2020-09-15
> findR *

Der kleine Junge, der ich war

Der kleine Junge, der ich war von Mayer,  Felix, Salimo,  Galia
Wie heißt du denn?« »Dominique.« »Und wie alt bist du?« »Sieben.« »Du bist wirklich ein ausgesprochen hübsches Mädchen, Dominique.« »Ja, aber meine Oma will das nicht.« »Sie will das nicht … Was genau will sie nicht?« »Sie sagt, ich bin kein Mädchen.« Dies ist das ganze Drama von Domino, einem kleinen Jungen mit feinen Gesichtszügen, der in den fünfziger Jahren in Marseille geboren wurde, und dessen Vorliebe für die Kleider seiner Mutter im Herzen von Le Panier, undenkbar ist. Dort müssen Männer männlich sein. Domino mag keine gewalttätigen Spiele, den kriegerischen Geist seiner Kameraden, bevorzugt die Gesellschaft und die Zartheit der Mädchen. Das weibliche Universum fasziniert ihn; er ist überzeugt, dass es auch seines ist. Doch, wie soll man seine Bestimmung leben, wie ein anderes Wesen werden, jenseits aller gesellschaftlichen Konventionen?
Aktualisiert: 2020-08-17
> findR *

Am Ende der Welt, wie wir sie kennen

Am Ende der Welt, wie wir sie kennen von Bodewein,  Lena
Australien brennt, Jakarta versinkt, Plastikmüll erstickt Indonesien, der Pazifikstaat Kiribati geht unter, die Urwälder Borneos verschwinden: Als ARD-Korrespondentin in Südostasien erlebt Lena Bodewein unmittelbar, wie radikal der Mensch seine Umwelt verändert. Sie sieht die Folgen der Erderwärmung ebenso wie die Verschmutzung und Vernichtung der Natur. Lena Bodewein wertet und politisiert nicht, sondern lässt uns an ihren Eindrücken und Erlebnissen als Korrespondentin teilhaben.
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

Am Ende der Welt, wie wir sie kennen

Am Ende der Welt, wie wir sie kennen von Bodewein,  Lena
Australien brennt, Jakarta versinkt, Plastikmüll erstickt Indonesien, der Pazifikstaat Kiribati geht unter, die Urwälder Borneos verschwinden: Als ARD-Korrespondentin in Südostasien erlebt Lena Bodewein unmittelbar, wie radikal der Mensch seine Umwelt verändert. Sie sieht die Folgen der Erderwärmung ebenso wie die Verschmutzung und Vernichtung der Natur. Lena Bodewein wertet und politisiert nicht, sondern lässt uns an ihren Eindrücken und Erlebnissen als Korrespondentin teilhaben.
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

The Five

The Five von Höbel,  Susanne, Rubenhold,  Hallie
Die britischen Medien überboten sich ab Herbst des Jahres 1888 mit Sensationsberichten über den unbekannten Serienmörder Jack the Ripper. Um seine Identität rankten sich wildeste Spekulationen. Seine Opfer fanden dagegen wenig Beachtung. Die Historikerin Hallie Rubenhold befreit die fünf ermordeten Frauen aus dem Schatten der Anonymität. Sie bietet in ihrem Buch neue Einsichten und stützt sich auf bisher ungesehenes oder unveröffentlichtes Material, wobei der Schwerpunkt erstmals ausschließlich auf den Frauen und nicht auf ihrem Mörder liegt.
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

99 beste Schweizer Bücher

99 beste Schweizer Bücher von Ihle,  Pascal, Lötscher,  Christine, Lüthi,  Sonja, Ribi,  Thomas, Valisa,  Sandra
»99 beste Schweizer Bücher« ist ein einmaliges Buch in Wort und Bild. Fünf passionierte Autorinnen und Autoren greifen nach dem Prinzip der Leselust und des »Coup de coeur« 99 Bücher aus den letzten 250 Jahren aus allen vier Sprachregionen der Schweiz heraus. Romane, Erzählungen, Gedichte, Tagebücher und Kinderbücher, die durch Qualität, Kreativität, Originalität und Zeitlosigkeit bestechen.
Aktualisiert: 2020-09-21
> findR *

Genesis – Pandemie aus dem Eis

Genesis – Pandemie aus dem Eis von Cueni,  Claude
Plötzlich häufen
 sich in London merkwürdige Todesfälle: Ein mit dem Pest-Bakterium verwandtes Bakterium wird wieder von den Ratten zu den Menschen gebracht! Nach einiger Zeit mutiert es und ist nun noch leichter übertragbar. Großbritannien, Indien, die Antarktis und Sierra Leone sind Schauplätze dieses hochspannenden Thrillers, in dem eine brisante Entwicklung ihren Lauf nimmt.
Aktualisiert: 2020-08-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Nagel & Kimche

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Nagel & Kimche was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Nagel & Kimche hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Nagel & Kimche

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Nagel & Kimche

Wie die oben genannten Verlage legt auch Nagel & Kimche besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben