Anthroposophisch erweiterte Pharmazie

Anthroposophisch erweiterte Pharmazie von Diethart,  Anna, Zwiauer,  Johannes
Die Betrachtungen des Buches stellen sich die Aufgabe, durch Einbezug der anthroposophischen Geisteswissenschaft Rudolf Steiners, Stoffe und Prozesse der Pharmazie neu anzusehen und menschen- und geistgemäß zu erfassen. Dr. Johannes Zwiauer, Jahrgang 1922. Studium der Naturwissenschaften an der Universität Wien (Chemie, Physik, Mathematik), Doktorat der Philosophie. 47jährige Tätigkeit bei der Weleda Österreich als Produktionsleiter, Leiter des Kontrolllabors, zuletzt pharmazeutischer Geschäftsführer. Seit 1960 Vortragstätigkeit in Ö, D, CH, USA, Georgien, Rußland, Ägypten. Von der Ernte der Pflanzen bis zum fertigen Heilmittel hat er alles selbst durchgeführt und dadurch große Erfahrung erlangt. Er beschäftigt sich intensiv mit der anthroposophischen Pharmazie. Es gelingt ihm, seine Gedanken auf einfach verständliche Weise wiederzugeben.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Vom Sinn des Lebens und dem Ziel der Erde – Unser Freiheitsweg mit der Liebe

Vom Sinn des Lebens und dem Ziel der Erde – Unser Freiheitsweg mit der Liebe von Kimpfler,  Anton
Sich mit der Liebe zu befassen, ist ebenso dringend wie beinahe unmöglich. Nichts mag angebrachter sein und dann auch gleich wieder befremdend. Trotzdem sich soviel im Leben um die Liebe dreht, erscheint das Thema überhaupt nicht abgenützt. So ist dieses Thema nicht nur das vielleicht älteste, sondern immer wieder neu. Nichts ist da überholt, vielmehr jung wie eh und je. Das Abc der Liebe, nach dem so oft gefragt wird, es ist längst in Gestalt des ganzen Schöpfungsreichtums vorhanden. Wir müssen dies nur begreifen lernen, um daran anknüpfen zu können. Es umgibt uns in allen Einzelheiten, das Alphabet der Liebe. Die gesamte Welt ist sozusagen ihr Buch. Unser Lesen darin stellt die wahre Liebesschule dar.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Uraspekte des Geigens

Uraspekte des Geigens von Schlichtig,  Magnus
Magnus Schlichtig stammt aus einer Musikerfamilie, durch die er in frühester Jugend mit der Interpretationsweise des legendären Cellisten Pablo Casals, sowie dessen Kammermusik-Partner Sandor Vegh (welcher Schüler von Jenö Hubay war) bekannt wurde. Er erlernte seit seinem sechsten Lebensjahr das Geigen. Alsbald wurde er Jungstudent und wechselte mit 17 Jahren ins Vollstudium, ging jedoch am Studienende und nach seinem Diplom eigene Wege: "Ich sah die Möglichkeit, das Tiefenerlebnis Harmonie neu zu beleben!" Konzertreisen im Duo Harmonice Mundi, im Duo Con Calore sowie I Virtuosi Animati führten und führen ihn in viele Städte und Länder. Er gründete die Geigenakademie Die gute Stimmung. In dieser sollen Inhalte dieses Buches gepflegt, erarbeitet und erweitert werden.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Menschenrechte weiterschreiben, weiterdenken, durchdenken

Menschenrechte weiterschreiben, weiterdenken, durchdenken von Schnurre,  Rainer
Die Projekt-Idee Die UN-Menschenrechte weiterschreiben ... Habt Ihr schon einmal die Präambel und diese kleinen 30 Artikel der UN-Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 in Paris erklärt wurden, durchgelesen? - Und habt Ihr Euch, sei es in der Schule oder an der Uni oder bei Amnesty International, nicht nur informieren lassen, sondern Euch auch der Mühe unterzogen, diesen außerordentlich wenigen Text kritisch durchzudenken? Ich behaupte jetzt einfach einmal: NEIN. Meine drei Fragen an Euch, die junge Generation: 1.Wollt Ihr die UN-Menschenrechte einmal kritisch durchdenken? 2.Wollt Ihr die UN-Menschenrechte dann auch konsequent weiterdenken? 3.Wollt Ihr danach auch noch die UN-Menschenrechte, getreulich Eurer neuen Einsichten, weiterschreiben? Für diejenigen von Euch, die sich nicht nur für den Wortlaut der UN-Menschenrechte interessieren, sondern auch den Geist erfassen wollen, der aus ihnen spricht, habe ich dieses schmale Arbeits-Buch zur praktischen Anwendung entworfen. Es ist ein Aufruf, sich damit zu beschäftigen, um die UN-Menschenrechte gründlicher denkerisch durchdringen zu können.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Göttliche Notizen

Göttliche Notizen von Giebelhausen,  Joachim
Die göttlichen Notiz-Zettel, wie sie in diesem Büchlein vorgestellt werden, sind vor kurzem durch aktuelle E-Mails ersetzt worden. Zwar ist der Geheim-Code des ALLMÄCHTIGEN noch immer schwer zugänglich, jedoch die Verbreitung in alle Welt dürfte jetzt wesentlich einfacher sein. Um die neumodischen Errungenschaften zu umgehen, hat GOTTVATER sich aber entschlossen, auch über den Computer keine Notizen mehr zu verbreiten, sondern alle göttlichen Planungen, Entscheidungen und Gedanken ab jetzt für sich zu behalten.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Erinnerungen

Erinnerungen von Pullig,  Karl-Klaus
Karl-Klaus Pullig Geboren am 09.02.1941 in der kleinen ländlichen Kreisstadt in Simmern im Hunsrück. Verheiratet; vier erwachsene Kinder. Vielfältige praktische Arbeitserfahrungen als Kind und Jugendlicher in der Großfamilie mit sechs Geschwistern und im elterlichen kaufmännischen Betrieb (Lebensmittel und Farben, Tapeten, Bodenbeläge). Nach dem VWL-Studium fünf Jahre Industriepraxis, von 1975-2006 Hochschullehrer an der Universität Paderborn auf dem Gebiet Personal- und Organisationsentwicklung. Beratungen vor allem im gemeinnützigen Bereich. „Die Erinnerungen an die Zeit zwischen den letzten Kriegstagen 1945, als der Vierjährige im stockdunklen und stauberfüllten Keller seines Elternhauses nach einem Bombeneinschlag den Tumult und die Aufregungen der dort zusammengedrängten und fast erstickenden Menschen erlebt, bis in die ersten Dekaden des neuen Jahrtausends, kann man als Miniatur-Kultur-Geschichte lesen. Aus ganz persönlicher Sicht zeichnet der Autor konkrete und deshalb besonders anschauliche Bilder u.a. - des Lernens, Arbeitens und Spielens in einer kinderreichen Familie in der kleinen Hunsrück-Kreisstadt Simmern, wo die kopfsteingepflasterte Straße vor dem elterlichen Lebensmittel- und Farben/Tapetengeschäft mehrmals wöchentlich von den Kuhfladen und Pferdeäpfeln vorbeifahrender Kuh-/Ochsen und Pferdefuhrwerke gereinigt werden muss, sich beim Mittagessen etwa ein Dutzend Menschen, darunter auch Angestellte, um den Mittagstisch versammeln, wo man viel singt, bei den Wochenendausflügen und Urlaubsfahrten wild zeltet und die Reiseziele auf der Ladefläche des Kleintransporters oder in dem zunächst fensterlosen VW-Bus erreicht; - des Bildungswesens, wenn in der Volksschule fünfzig Kinder in der Klasse sitzen und die alte Lehrerin den Buben ab und zu gruppenweise Stockhiebe auf die mit Lederhosen bekleideten Hintern verabreicht; wenn die in den 60er Jahren noch weitgehend freie Orts- und Fächerwahl dem jungen Mann ermöglicht, an vier verschiedenen Universitäten zu studieren, sich vielfältig zu orientieren und nebenher noch als Laienmusiker in verschiedenen Gruppierungen Geige zu spielen, oder wenn er von seinen späteren Erfahrungen als Universitätsprofessor berichtet; - betrieblicher Sozialordnungen, z.B. durch die Schilderung einer Betriebsfeier in einem Konzernbetriebes in den 70er Jahren; - der eigenen Wahrnehmung und Einschätzung politischer Entwicklungen, etwa der Studentenunruhen der sog. 68er Jahre, aber auch aktuellerer politischer Trends; - weltanschaulicher Orientierungsversuche des Autors, die ihn zur Anthroposophie führen.“
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Atlantis nach neuesten wissenschaftlichen und hellsichtigen Quellen

Atlantis nach neuesten wissenschaftlichen und hellsichtigen Quellen von Delor,  Andreas
In diesem siebten Band – ich glaube, es ist der spannendste von allen geworden – geht es um die erste Hälfte der Lemuris: die Zeit zwischen Sonnen- und Mondentrennung, in welcher der Mond mit seinen Verhärtungskräften noch in der Erde steckt und in der es – mit Ausnahme der ersten drei Urvölker an deren Ende – noch keine inkarnierten Ich-Menschen gibt. Diese erste Lemuris- Hälfte ist beherrscht von einer schrecklichen Gestalt, in der irischen Mythologie „Balor mit dem bösen Auge“ genannt, und was die irische Mythe über sie nicht erzählt, schildert – abgesehen von Rudolf Steiner – die afrikanische Sage von ihr. Was über Balor berichtet wird, ist entsetzlich – und doch haben wir ihm die Existenz unserer Erde (und ganz nebenbei unsere Freiheit) zu verdanken.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Kunst aus Flammen

Kunst aus Flammen von Giebelhausen,  Joachim, Kittlinger,  Bernd
Dieser ungewöhnliche Fotoband ist in Wort und Bild dem Feuer gewidmet. Akribisch wurden Modelle im kleinen Maßstab erstellt, um schließlich vor der Kamera in lodernden Flammen zu enden. Die Vergänglichkeit vollzog sich innerhalb von Sekunden, so dass der Lichtbildner die Phase in schneller Abfolge der Fotos dokumentieren musste. Aus dieser Fülle von Formen und Bild-Eff ekten der Verbrennung konnte der Autor die Höhepunkte jedes Vorgangs auswählen. Den optischen Reiz der Miniatur-Szenerien kommentierte er sodann literarisch und rundete damit die Faszination des Feuers ab.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Lehr- und Wörterbuch der Umgangssprache

Lehr- und Wörterbuch der Umgangssprache von Elfers,  Achim
Jeder kennt sie: die Umgangssprache. Wie wird mit ihr alltäglich umgegangen, dass sie so voller Witz und Tücke ist? Und wird mit ihr womöglich nicht nur umgegangen, sondern auch etwas umgangen, gerade weil sie so voller Auslassungen und Logiklöcher ist? Was denken beispielsweise jene Umgangssprecher, die leichtsinnig oder gar in übeler Absicht niederwertende Schmähnamen gegen andere Menschen aussprechen? Und was denken jene Sprachsittenwächter, die neuerdings solche Namen verbieten und statt ihrer absonderliche Ersatznamenfolgen wie etwa „mobile ethnische Minderheiten mit Migrationshintergrund“ ersinnen? Dies Buch enthält mit etwa 3600 Stichworten freche, nachdenkliche, witzige Antworten auf spannende Fragen für alle Sprachinteressierten und lädt ein, die eigene Sprache für tieferes Denken zu prüfen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Möllmann-- Ch

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Möllmann-- Ch was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Möllmann-- Ch hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Möllmann-- Ch

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Möllmann-- Ch

Wie die oben genannten Verlage legt auch Möllmann-- Ch besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben