fbpx

S/Madness

S/Madness von Ehn,  Michael, Strouhal,  Ernst
Spätestens seit dem weltweiten Erfolg der Netflix-Serie The Queen’s Gambit ist klar: Unter allen Spielen nimmt das Schachspiel eine besondere Stellung ein. Schach wird auf Königswie auf Hinterhöfen gespielt, von reichen Prinzessinnen ebenso wie von Obdachlosen. Es ist eine weltweit verstandene Sprache, eine tragbare Heimat, bestehend aus einem Brett mit 64 Feldern, 32 Figuren und klaren Regeln. In 150 kurzweiligen Kapiteln erzählen Ernst Strouhal und Michael Ehn die Geschichte des königlichen Spiels: eine Geschichte der Außenseiter und der großen Meister, des Gewinnens und des Scheiterns und nicht zuletzt des Kampfes der Geschlechter. Berichtet wird unter anderem vom Ursprung des Spiels in Indien und Persien, vom Überschreiten der Grenze zwischen Genie und Wahnsinn, von der Konkurrenz von Mensch und Maschine im 20. Jahrhundert, von Überschwang und Traurigkeit.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Sagen Sie, was Sie denken

Sagen Sie, was Sie denken von Mangold,  Erni, Priesching,  Doris
Erni Mangold, Kultfigur des Theaters und des Films, erzählt ihr Leben in Bildern: kompromisslos ehrlich, anekdotenreich, politisch, humorvoll und geradeheraus. In ihrem Haus im Waldviertel gibt es einen Schrank, darin bewahrt Erni Mangold ihre Fotos auf. In wildem Durcheinander repräsentieren sie das abwechslungsreiche Leben der gefeierten Schauspielerin. Zu entdecken gibt es nicht nur Erni Mangolds Jahrhundertleben, sondern auch die Geschichte eines Jahrhunderts – Kindheit und Krieg auf dem Land, wilde Jahre mit Helmut Qualtinger, Aufstieg und Ausverkauf als Sexsymbol einer ausgehungerten Nachkriegsgesellschaft, Theater und Ehe in Hamburg, Schauspielunterricht in Wien, Glück und Auszeit im Waldviertel, große Rollen im Film und auf der Bühne sowie die hohe Schule der körperlichen und geistigen Fitness bis ins hohe Alter. Gehen Sie auf Zeitreise mit der grandiosen Schauspiel-Ikone!
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Dr. Prein und der Tod

Dr. Prein und der Tod von Prein,  Martin
Wir kennen sie, die Phrasen, die wir hören müssen, wenn ein geliebter Mensch stirbt: „Die Zeit heilt alle Wunden“, „Der Tod gehört zum Leben“ oder „Wir dürfen den Tod nicht verdrängen“. Martin Prein weiß um die Tücken solcher Stehsätze und Mythen rund um den Tod. Und er räumt damit auf. Wir können den Tod nicht nicht verdrängen, schon weil es unsere Biologie nicht erlaubt, wir hoffen immer zu den Überlebenden zu zählen, weil es doch stets die anderen sind, die sterben. Wir können den Tod aber kennenlernen und unsere Todesangst, die uns allen innewohnt, anerkennen. Mit Humor und Takt versteht es Martin Prein, seine vielseitigen Erfahrungen in den Bereichen Tod, Verlust und Schmerz so zu jonglieren, dass sie trotz aller Schwere in einer wohltuenden Leichtigkeit punktgenau landen und wir uns dann positiver und lebendiger fühlen.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Der Jahrhundertelefant

Der Jahrhundertelefant von Molden,  Hanna
Fritz Molden, der 1964 den Buchverlag Molden gründete, war Zeit seines Lebens ein begnadeter Geschichtenerzähler – und ein prägender Verleger. In der Familie Molden hat der Elefant Jakob Tradition, für seine Kinder spinnt und erzählt Fritz Molden die Geschichten von Jakob weiter – meist beim Zubettgehen. Die Geschichten von Jakob sind erhalten geblieben. Hanna Molden greift sie nun auf und erzählt uns das widerständige Leben von Fritz Molden. Dass es der Mut war, der ihn ausmachte, manchmal auch der Übermut, dass vieles geglückt ist und manches gescheitert – vor allem aber, dass es diese unbändige Lust am Erzählen war, die sein Leben und Schaffen prägte.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Der Geschmack meines Lebens

Der Geschmack meines Lebens von Netrebko,  Anna
Mit ihrer Stimme verzaubert Anna Netrebko Millionen von Menschen in aller Welt. Temperament und Sinnlichkeit, Leidenschaft und Lebenslust bestimmen ihre faszinierende Bühnenpräsenz. Die Anforderungen, die der Alltag des klassischen Musikgeschäfts an einen Opern- Topstar wie sie stellt, sind jedoch enorm hoch: Die großartige Sängerin zeigt in diesem Buch, wie es ihr gelingt, Familie und Gesangskunst, Privates und Berufliches im Gleichgewicht zu halten. Der Weg, den sie dafür gewählt hat, führt über das Kochen. Mit jedem ihrer persönlichen Herzensrezepte erzählt Anna Netrebko eine kleine Geschichte, mit der sie uns als Mensch und Künstlerin ein Stück weit näher rückt und den Spirit ihres Lebens entfaltet. Eine außergewöhnliche Frau und Künstlerin blickt so zurück auf fünf erfolgreiche, anstrengende, turbulente Lebensjahrzehnte.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Kunst aus Österreich

Kunst aus Österreich von Horowitz,  Michael
Vom exzessiven Enfant terrible Egon Schiele bis zu den „Körpergefühlsbildern“ der Maria Lassnig, von Adolf Loos, dem provokanten Wegbereiter der modernen Architektur, bis zu Friedensreich Hundertwasser, dem weltweit hoch gehandelten Meister der Fantasie: In den pointierten Kurzporträts seines neuen Kompendiums präsentiert Michael Horowitz 50 Künstlerinnen und Künstler Österreichs. 50 Menschen, die das 20. Jahrhundert prägten. Maler und Bildhauer, aber auch Architekten, Kunsthandwerker, Objektkünstler und Aktionisten, die weit über die Grenzen des Landes für Furore sorgten. Ein Buch als Reiseführer durch die grossartige österreichische Welt der Kunst.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Wien

Wien von Sachslehner,  Johannes
Wien ist eine Metropole mit großer Vergangenheit und bewegter Gegenwart. Ein lebendiges Stadtwesen, dem sich Johannes Sachslehner in Form einer Biografie nähert: Er erzählt vom Werden der Wien-Mythen und schildert die wechselvollen Schicksale der österreichischen Kapitale: Geschützt durch ihre Befestigungen trotzt sie den Osmanen. Auf ihren Plätzen, in den Straßen und Palästen pulsieren Unternehmungsgeist und Aufbruchsstimmung. Gleichzeitig wird der Stadtkörper zum Schauplatz heftiger Konflikte, Stephansdom, Rathaus und Hofburg sind die Symbole dieser dramatischen Fieberstürme. Im Fokus steht das Leben in der Stadt. Die Alltagsfreuden und Leiden der Wiener, ihre Vergnügungen, Wünsche und Hoffnungen, aber auch Angst und Verzweiflung. Der Glanz der Ringstrasse und die Tristesse der Vorstadt, der Gestank und der Lärm, das Ringen ums gute Wasser, der Kampf gegen Seuchen und schlussendlich die „schöne Leich“.
Aktualisiert: 2021-04-28
> findR *

Für immer jung

Für immer jung von Lacina,  Katharina
Ewig zu leben ist einer der großen Menschheitsträume – altern wollen wir dabei allerdings nicht. Allein die Vorstellung ewig zu leben, also den Tod zu überwinden, verschafft uns die Illusion von Kontrolle. Die eigentliche Herausforderung ist es aber, gut zu leben – und die eigene Sterblichkeit zu akzeptieren. Das ist nur eine der wesentlichen Erkenntnisse von Katharina Lacina, die auch wie nebenbei verschiedenste Entwürfe und philosophische Denkmodelle von Unsterblichkeit vorstellt – von der Religion bis zur Digitalisierung. Doch Lacina denkt noch weiter und fragt sich: Wie sind die utopischen Ziele der technologischen Elite im Silicon Valley zu bewerten? Welche Abgründe lauern jenseits der utopischen Versprechungen und welche Fallstricke bedrohen diesen Menschheitstraum?
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Lebe lieber grün

Lebe lieber grün von Uhl-Hädicke,  Isabella
Wir können das Wort „Krise“ nicht mehr hören, dabei sind wir mittendrin. In der Klimakrise – dem Dauerbrenner – sind die gesellschaftlichen Kipppunkte bereits überschritten. Das ist traurige Gewissheit. Wann legen wir endlich auch unseren persönlichen Schalter um? Wir wissen doch, wie es geht, was zu tun ist – warum machen wir es nicht? Wie es zu dieser Diskrepanz kommt und wie wir das Dilemma überwinden können, erklärt uns die Umweltpsychologin und Wissenschaftlerin Isabella Uhl-Hädicke in ihrem ersten Buch. Endlich Antworten zur brennendsten Debatte der Stunde: mitreißend, hoffnungsvoll und mit vielen konkreten Anwendungsbeispielen.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *

Romy spielt sich frei

Romy spielt sich frei von Krenn,  Günter
Als süße junge Kaiserin „Sissi“ erobert Romy Schneider ein Millionenpublikum. Der große Erfolg ist jedoch nicht alles – sie möchte ihren eigenen Weg gehen, sich lösen vom Mief der deutschen Nachkriegszeit und von der Schauspieltradition der Familie, mit der sie in Gestalt von Mutter Magda Schneider und Grossmutter Rosa Albach-Retty alltäglich konfrontiert ist. Sie stellt Fragen, verurteilt manches scharf und arbeitet sich bis zu ihrem frühen Tod an ihrer Herkunft ab. Ihre berührende Lebensgeschichte spiegelt so auch die Geschichte der Familie und ihrer starken Frauen wider: Sie erzählt vom Ringen um Selbstbestimmung und Unabhängigkeit im Theaterund Filmgeschäft, von der Vereinnahmung durch Politik und Medien, von zweifelhaften Verstrickungen und Irrwegen in turbulenter Zeit.
Aktualisiert: 2021-04-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Wie die oben genannten Verlage legt auch Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben