fbpx

Das Winterwunder an der Saale

Das Winterwunder an der Saale von Loertzer,  Christiane, Wippermann,  Moritz Jason
Eine anrührende Weihnachtserzählung im historischen Halle - Winter 1781: Die Wege zweier Kinder kreuzen sich tragisch an der vereisten Saale in Halle. Jahre später begegnen sie sich in der Weihnachtszeit erneut, doch ohne sich wiederzuerkennen. Drei Weihnachtsbäume, die Freude eines Waisenkindes, die Hoffnung eines einsamen Herrn und ein geheimnisvolles Medaillon verändern ihr Leben. Damit alle vier in den unberechenbaren Verwicklungen des Schicksals ihr Glück finden, muss in der tief verschneiten Stadt ein Weihnachtswunder geschehen. In ihrer bezaubernden Weihnachtswundergeschichte führt Christiane Loertzer ihre Figuren durch das historische Halle – von Moritz Jason Wippermann stimmungsvoll in Szene gesetzt– und erinnert dabei an alte Weihnachtsbräuche, die wir bis heute pflegen.
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Im Freien. Poesie einer Stadt

Im Freien. Poesie einer Stadt von Immisch,  T. O., von der Heide,  Siegfried
Hallische Künstlerinnen und Künstler legen Fährten durch Halle - Kulturelle Identität oder, anders gesagt, Heimatverbundenheit beinhaltet weitaus mehr als die bekannten Wahrzeichen der Stadt, in der ein Mensch lebt. Was weiß ich über meine Heimat? Welche Orte sind mir bekannt und vertraut? Welches Lebensgefühl vermittelt mir meine Stadt? Hier, in diesem Buch geht’s ins Freie, in Gärten, Parks und Freisitze – unterschiedlich weit. Bekannt oder unbekannt, in verschiedenen Räumen verschiedener Farben. Mit Text- und Bildbeiträgen von Wilhelm Bartsch, Karamba Diaby, Jürgen Domes, Christine Hoba, Uwe Jacobshagen, Christian Kreis, Dorothee Leipoldt, Olaf Martens, Marcus-Andreas Mohr, Knut Mueller, Nicole Müller, René Schäffer, André Schinkel, Johannes Stahl, Michael Suckow und Klaus Völker.
Aktualisiert: 2021-10-14
> findR *

Blau gemacht. 500 Tage zwischen Geysir und Bazar

Blau gemacht. 500 Tage zwischen Geysir und Bazar von Müntz,  Anke, Müntz,  Uwe
Eine Hochzeitsreise als atlantische Acht - Zwei mitteldeutsche Landratten starten von Greifswald aus zur Erfüllung ihres Traumes: einer Reiseauszeit auf eigenem Kiel, als Segelabenteuer und als Hochzeitsreise. 500 Tage und 8.500 atlantische Seemeilen später haben sie unzählige Kaps umfahren, Inseln angelaufen und umlaufen, Berge erklommen, Täler durchwandert und Krater umrundet, haben sich in atlantischen Sternennächten verloren, die schmerzhafte Stille der Sandwüste gespürt, sich vom Tosen der Wasserwüsten und dem Polarlichter-Elfentanz verzaubern lassen. Sie sind Eissturmvögeln, Walen und Delfinen begegnet, haben Wüstenschiffe und Arganziegen getroffen, Polarfuchs und Troll gute Nacht gesagt. Viele kleine und großartige Begegnungen haben sie gemacht: mit anderen Neugierigen, Wasservagabunden und Reisenden, mit reservierten Isländern und gut gelaunten Iren, höflichen Azoreanern, stolzen Berbern und entspannten Bretonen, verdrossenen Wallonen und beflissenen Germanen. Und während die Skipperin den Segeltörn und alle Landgänge in beeindruckenden Bildern festhielt, führte der Skipper auf unterhaltsame Weise Logbuch.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Kommunikationskulturen in Europa

Kommunikationskulturen in Europa von Fikentscher,  Rüdiger
Kommunikation ist eine der hervorstechenden Eigenschaften des Menschen. 15 Autorinnen und Autoren beschreiben im 17. Band der Reihe »mdv aktuell« die unterschiedlichen Weisen, mit denen sich die Menschen im Laufe der letzten Jahrhunderte mit Hilfe von Sprache und Zeichen verständigt haben. Das reicht von der geheimen Nachrichtenübermittlung bei Griechen und Römern bis zur Verwendung von Emojis in der heutigen Onlinekommunikation. In den Blick genommen werden daneben Münzen und Gemälde als Kommunikatoren der Macht, die Bildersprache des Rechts, Nachrichtenübermittlung von Spionen und Gefangenen, die Kunst des Briefeschreibens, Kommunikation in der Musik und im Bereich der Kirche. Es geht um spezielle Schriften für Frauen in der jiddischen Literatur und um Menschen mit Sprach- und Kommunikationsstörungen bis zur Integration von fremdsprachlichen Geflüchteten nach 2015.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Der stille Handel

Der stille Handel von Miska,  Hannah
Der Textilkaufmann Alfred Roßner ist während des Zweiten Weltkriegs Treuhänder einer Textilfabrik der SS im besetzten Polen. Die Zeit ist auf Seiten der einheimischen Zivilbevölkerung von Angst, Verzweiflung, Hunger und Verfolgung geprägt, auf Seiten der Besatzer von Gewinnsucht, Korruption und Gewissenlosigkeit, von Rassenwahn und Herrenmenschenvorstellungen. Im Gegensatz zur Mehrheit seiner Landsleute hilft Roßner polnischen und jüdischen Menschen, kann zahlreiche Juden vor dem Tod bewahren. Er gehört damit zu den wenigen, die inmitten dieser verrohten Gesellschaft ihren moralischen Kompass nicht verlieren. Sein Beispiel zeigt auf, welche Handlungsspielräume es gab. Weder in seinem Jugendort Falkenstein noch über das Vogtland hinaus ist Alfred Roßner, 1995 von Yad Vashem als »Gerechter unter den Völkern« geehrt, bekannt. Mit dieser Romanbiografie soll er ins Gedächtnis der Menschen zurückgeholt und vor dem Vergessen bewahrt werden. Es ist zugleich ein Buch, das von Mut, widerständigem Verhalten und Zivilcourage in Zeiten von Krieg und Unterdrückung erzählt.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

10 Jahre plakat-sozial e.V.

10 Jahre plakat-sozial e.V. von plakat-sozial – Verein zur Förderung visueller Kultur e.V.
Über 500 Plakate aus mehr als 40 Ländern! In chronologischer Reihenfolge werden die ersten vier internationalen Plakatausstellungen 2010–2020 der Initiative „Plakat sozial“ in Wort und Bild – insgesamt über 500 Plakate – vorgestellt. Besonders bemerkenswert ist die Tatsache, dass alle Plakate in eigenem Auftrag der Künstler geschaffen wurden. Sie sind authentische Visualisierungen, die keinen Eingriffen und Verformungen durch Auftraggeber unterliegen. Die Auswahl der Plakate erfolgte von den Mitgliedern und Freunden des Vereins „plakat-sozial e. V.“. Künstlerpersönlichkeiten aus über 40 Ländern geben einen hervorragenden Eindruck des internationalen künstlerischen Plakatschaffens. So bildet der Katalog das internationale Künstlerplakat umfassend ab.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Unser Revier

Unser Revier von Schaal,  Dirk
Braunkohleausstieg und Strukturwandel in Mitteldeutschland - Die Braunkohle prägte Mitteldeutschland über Jahrhunderte: wirtschaftlich, sozial, kulturell und ökologisch. Im 19. und 20. Jahrhundert bestimmten hier in besonderem Maße von der Braunkohle abhängige Großindustrien Wirtschaftsstrukturen sowie Art und Stellenwert von Arbeit und Technik, sie veränderten Natur und Landschaft nachhaltig. Der Ausstieg aus der Braunkohlenwirtschaft ist für die Region Mitteldeutschland daher mehr als nur ein Wandel der Energieform oder die Rekultivierung einer Industrielandschaft. Die Menschen in der Region befinden sich in einem wirtschaftlichen, ökologischen und kulturellen Transformationsprozess mit offenem Ausgang; sie haben Gestaltungswillen, Erwartungen und Fragen. Zur Gestaltung der Zukunft gehört auch das Verstehen der Vergangenheit. Die Sonderausstellung der Zentralen Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat beide Perspektiven in den Fokus genommen. Der Katalog beschränkt sich nicht nur auf das Zeigen aller in der Ausstellung präsentierten Objekte aus den wissenschaftlichen Sammlungen der Universität sowie den beteiligten Museums- und Privatsammlungen. Zusätzlich veranschaulichen ausgewählte Lesetexte das Denken und die Haltungen namhafter Zeitgenossen gegenüber der Erschließung und Nutzung der Braunkohle.
Aktualisiert: 2021-10-15
> findR *

Session

Session von Jankofsky,  Jürgen
In 111 Anekdoten, Glossen, Stories und Würdigungen beschreibt der Musiker und Schriftsteller Jürgen Jankofsky seinen Weg durch die klingende Historie, die gleichsam der Plot einer großen Sehnsucht ist. In einem Land geboren, von dem aus die Welt so gut wie nicht zu bereisen war, sind dem Autor die „Echoes“ der Großen und Wagemutigen der Musikgeschichte eine immerwährende Verheißung. So treten in Jankofskys Buch neben einigen Klassik-Göttern vor allem die Riesen und Geheimnisvollen des Rock an: von den Beatles und Stones über Pink Floyd und Genesis bis zu ZZ Top – sie alle gehören zum Soundtrack seines Lebens, bieten Möglichkeit für Erinnerung, Aufbruch und Besinnung zugleich.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Deutschland – Kosovo

Deutschland – Kosovo von Dornfeldt,  Matthias, Seewald,  Enrico
Deutschland und Kosovo verbinden langjährige und enge Beziehungen. Die Bundesrepublik hat als zehnter Staat die Republik Kosovo 2008 rechtlich anerkannt. Schon vorher waren deutsche Persönlichkeiten an der Lösung des Kosovo-Konflikts maßgebend beteiligt. Seit 1999 existierte in der Hauptstadt Pristina ein Verbindungsbüro. Das Sammelwerk enthält Erinnerungen und Darstellungen einiger für die Transformation des Kosovo von einer autonomen jugoslawischen Provinz zum souveränen Staat relevanter politischer, diplomatischer, militärischer und wissenschaftlicher Personen aus beiden Ländern. Es ist die erste bilaterale Darstellung dazu. Zusammen mit einigen als Abbildung wiedergegebenen Schlüsseldokumenten bieten die Beiträge ein vielfältiges und lebendiges Bild dieser schwierigen und komplexen Problematik jüngerer europäischer Geschichte.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Unter uns

Unter uns von Werkleitz Gesellschaft e.V.
Das Werkleitz Festival 2020 "Unter uns – Bildproduktion im Mansfelder Land" untersucht exemplarisch anhand des Mansfelder Landes die gegenwärtige Bildproduktion im ländlichen Raum. Das Modellprojekt hat Künstlerinnen und Künstler sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu eingeladen, gemeinsam mit in der Region beheimateten Akteurinnen und Akteuren Außenbetrachtung und Selbstbeschreibung zusammenzuführen. Die Essenz dieses Austauschs und die Ergebnisse weiterer künstlerischer wie wissenschaftlicher Recherchen sind in diesem Magazin publiziert. U.a. mit Texten von Marcus Böick, Lars Fischer, Kati Illmann und Arbeiten der Klasse für Fotografie und Medien von Joachim Brohm, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig sowie Studierenden der Ethnologie, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg.
Aktualisiert: 2021-10-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Mitteldeutscher Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Mitteldeutscher Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Mitteldeutscher Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Mitteldeutscher Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Mitteldeutscher Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Mitteldeutscher Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben